Machen das eure Paketboten auch?

Haben heute Pakete von Amazon "erhalten".

Um ca. 14 Uhr klingelte es bei mir, ich war wirklich schnell an der Tür (es waren 6-8 Sekunden). Dort fand ich dann zwei Pakete auf dem Boden liegen, der Zusteller ist schon weitergefahren.

In diesem Fall ist es gutgegangen, was wäre aber wenn ich nicht da gewesen wäre? Dann lägen die Pakete mehrere Stunden unbeaufsichtigt vor meiner Tür, für jeden sichtbar. Die wären dann weg gewesen, gab es bei mir und der Nachbarschaft schon ein paar Mal.

Es waren jetzt auch keine günstigen Artikel, der Warenwert lag bei über 300€. Gekennzeichnet waren die Pakete anschließend als "an den Empfänger übergeben", was aber natürlich nicht der Realität entspricht - schließlich lagen sie einfach nur dort. Der Paketbote würde dafür haften müssen, aber es wäre erstmal wieder Aufwand. Ich habe keinem anderen Ablageort o. ä. zugestimmt.

Machen das die Paketboten bei euch auch?

Mir ist klar, die haben Zeitdruck und Stress ohne Ende. Dennoch ist so ein Verhalten mehr als fahrlässig.

Hatte letztens einen Fall, wo der Paketbote das Paket in die Papiertonne schmiss (sie war leer, das Paket fiel also knapp über einen Meter), auch dort war ich nach zehn Sekunden an der Tür. Das Gerät war anschließend beschädigt und ich konnte es zurückschicken.

Arbeit, Amazon, Rechte, Post, Paket, DHL, Abstimmung, Umfrage
Abzocke bei Amazon - Widerrufrecht?

Hallo,

und zwar habe ich ein Problem bei Amazon:

Ich kaufe bei Amazon bereits seit 2014 und hatte bisher bei Rücksendungen noch nie Probleme: Am 29. April habe ich über Amazon eine „Schultüte“ von einem privaten Anbieter gekauft von der ich gedacht hatte, dass sie etwas über 1m groß wäre. Leider war das so ein Mini-Ding (50cm). Bereits bei der Bestellung wurde es komisch: Die Schultüte selbst kostete nur 6,99€ der Versand 7€, was ich etwas unterirdisch fand. Als ich es dann zu Hause hatte, war mir klar: Das Ding muss zurück. Bei der Post sollte ich dann nochmal 7,49€ zahlen. Also zum Mitschreiben: Wir sprechen von Versandkosten in Höhe von knapp 15€ für ein Artikel im Wert von 6,99€. Als ich vor kurzem auf mein Konto geschaut hatte, habe ich aber gesehen, dass mir nur 6,99€ zurücküberwiesen wurden. Eine Frau vom Amazonkundendienst meinte ganz entspannt: „Ich schreibe den Verkäufern, das Geld kriegen sie zurück.“ Da seit einer Woche nichts passiert war, hatte ich heute nochmal angerufen. Heute aber hieß es: Das ist ein privater Anbieter, da hätte ich die AGBs lesen müssen (habe ihn darauf angeschnauzt, fand das in dem Moment zynisch) und die Versandkosten müsse ich selbst tragen. Sowohl bei der Lieferung als auch der Rücksendung musste ich also insgesamt mehr an Versand zahlen, als der Artikel überhaupt wert war. Es handelt sich um die Firma „alles-meine GmbH“, ich habe sie gegoogelt und viele Menschen berichten in den Kundenrezensionen fast identisch die gleiche Situation. Frage mich a) Warum Amazon mit so einem Unternehmen, das scheinbar abzockt, weiter Geschäfte macht und b) (das ist die wichtige Frage, also bitte hierauf verstärkt eingehen) ob ich nicht doch etwas tun kann, um zumindest ein Teil der Versandkosten zurückzubekommen. Fühle mich tatsächlich ver*rscht und auch von Amazon in Stich gelassen. Hatte nämlich noch nie so schlechte Erfahrungen in Bezug auf Rücksendung in all den Jahren.

Ich bitte um konstruktive Hilfe und bedanke mich im voraus!

Amazon, Abzocker, Amazon.de, Online-Händler, Rücksendung, Warenbetrug, warensendung
Paket beim Nachbarn abgegeben und folgendes passiert... was tun?

Hallo,

kurz zum Sachverhalt; Ich habe mir etwas auf Amazon bestellt - das Paket kam Mitte April an.

Nun haben wir es, wie man unschwer erkennen kann, bereits Mitte Mai und das Paket ist noch nicht da. Darum habe ich den Verkäufer kontaktiert, welcher mir sagte, dass das Paket bei einem "Nachbarn" abgegeben wurde.

Klar, nun könnte man fragen "Wieso hast du das Paket noch nicht früher abgeholt"... Ganz einfach; Dinge kommen nun mal später und ich habe auf eine Mail/Zettel gewartet, der mir mitteilt, dass mein Paket angekommen ist, was ich bis dato nicht erhalten habe.

Nun bin ich also zu dem Nachbarn runter (wohne in ner Platte und alle hier sind quasi meine Nachbarn) - der öffnet nicht.

Daher wollte ich ihm einen Brief in den Briefkasten stecken - der war versiegelt (so ein Metallstück war in der Öffnung verkeilt, damit niemand etwas hineinsteckt; ich vermute er ist ggf. sogar ausgezogen).

Also was tue ich jetzt am besten?

Zur Info; Ich habe angegeben, dass das Paket bei einem bestimmten Nachbarn abgegeben werden darf, wenn ich nicht antreffbar bin.

Der Verkäufer hat sich so ausgedrückt, dass er aus der Ganzen Sache raus ist, da ein Nachbar das Paket angenommen hat.

Ist dem wirklich so?

Wie dem auch sei... ich habe mein Paket nicht, wem muss ich nun auf die Nerven gehen, damit ich wenigstens mein Geld wiederbekommen?

Dem "Nachbarn" bzw. der Person, die dort vorher gewohnt hat oder dem Verkäufer?

Oder habe ich jetzt einfach "Pech"???

Gruß

Online-Shop, Amazon, Recht, Post, Paket
HILFE ICH HAB AMAZON ABGEZOCKT?!?

Also: Ich hab heute einen Amazon Gutschein von sober Umfragen app wo man Geld kriegt eingelöst. Der war so ca um die 3€. Dann ging ich auf Amazon und hab ein Konto erstellt wo ich dann eine Halskette kaufen wollte, dir ich früher mal einfach beim gucken gesehen hatte. War ganz billig, 2€ und ein paar Cent. Hab die halt ganz normal in den warenkorb gemacht und danach bin ich halt ein wenig später zu kaufen gegangen und wollte den Gutschein einlösen.

Naja ich wusste halt nicht dass Amazon ne Kreditkarte will… Ich hatte den schon eingelöst und jetzt war halt die Situation dass ich mir nix kaufen konnte. Bin halt bisschen sauer geworden und im Internet geguckt und anscheinend gab es keinen Weg ohne Karte.

Naja da dachte ich halt dass ich es vllt mit ner Fake Karte versuchen könnte weil ich ja eh mitm Gutschein bezahle und die nur zur “Sicherheit” brauche. Hab ich dann auch gefunden und es hat sogar funktioniert. Dann hab ich halt das Zeugs schnell gekauft und es war ne Nachricht dass es versandt wurde usw.

Jetzt das Problem: Ich hab bei der Bestellung nicht auf Versandkosten geachtet weil ich fast nie online shoppe und jetzt ist iwie das Ding bestellt (KEINE AHNUNG WIE) und es hat halt mehr gekostet als der Gutschein wert war.. Da es halt ne Fake Karte war musste ich jz iwie weniger bezahlen also ja.. Jz hab ich iwie Angst dass ich Stress mit Amazon kriege wenn es wirklich geliefert wird also sind ja nur paar Cent aber trz… Wisst ihr vllt was los ist und was ich jz machen soll? :(

Danke im Voraus ^_^

LG Lisa

Geld, Amazon, Gutschein
Kann mich bei meinem Kindle nicht anmelden?

Wollte letztens mein altes Kindle (4. oder 5. Generation/Nicht paperwhite!) wieder in Betrieb nehmen. Ich glaub, das hab ich 2013 gekauft. Aus irgendeinem Grund ist es aber nicht in meinem Amazon-Bestellverlauf, also bin ich mir nicht sicher.

Habe mich wohl damals abgemeldet.

-Jetzt hänge ich bei "Ihren Kindle anmelden" fest.
-Ich geh auf "Bestehendes Amazon-Konto benutzen" und gebe meine Daten ein.
-Dann bekomme ich folgende Nachricht: "Eine Verbindung ist derzeit nicht möglich. Bitte stellen Sie sicher, dass ein WLAN-Netzwerk verfügbar ist und versuchen Sie es erneut. Wenn das Problem weiterhin besteht, starten Sie ihren Kindle über das Menü in "Einstellungen" neu und versuchen Sie es erneut."

Jetzt gibt es aber einige Probleme:

1.Das Kindle ist mit meinem WLAN verbunden und hat 4 Balken.
2. Ich kann die "Einstellungen" nicht erreichen, weil ich dazu erst mal angemeldet sein muss. Und daran scheitert es ja.
3. Ich hab gegoogelt und herausgefunden, dass man eventuell das Update manuell machen muss. Hab ich gemacht. Hab es an den PC angeschlossen, Update runtergeladen. Es hat sich nichts verändert.
4. In einem anderen Forum meinte jemand, man soll sich nicht mit dem WLAN verbinden, sondern mit einem Handy-Hotspot. Aber ich komme nicht zurück zu "Mit WLAN verbinden". Ich hänge auf der "Ihren Kindle anmelden" Seite fest. Also komme ich aus meinem WLAN auch nicht raus.
5. Ich werde den Amazon-Support anschreiben. Aber die wollen ja Daten haben. Und ich habe keine Daten. Ich komme ja nicht in die Einstellungen des Kindles, weil ich mich nicht anmelden kann. Und in meinem Bestellverlauf ist es, wie schon gesagt, auch nicht mehr. Ich habe 0 Informationen über dieses Kindle. Seriennummer; Ob es 4. oder 5. Generation ist; Wann es gekauft wurde - Ich weiß nix. Super

Ich bin sauer. Da sind ein Haufen Bücher drauf. Was mach ich denn jetzt?

Buch, lesen, Amazon, Kindle, E-Book

Meistgelesene Fragen zum Thema Amazon