Lieferung bis bordstein?

Hallo ihr lieben,

Ich suche nach Lösung für mein Problem. Ich hab schon sehr oft online bestellt und mehrere Speditionen da gehabt. Ich hab schon vor Erfahrungen zum Thema Bordstein. Also war ich gut vorbereitet auf meine Bestellung. Der Lieferant Kündigte sich 5 Minuten vor anfahrt an. Er kam schon an und hatte direkt schlechte Laune. Im weiteren Lauf der Lieferung wollte er mir nicht helfen wenigstens die Sachen auf dem Bürgersteig zu stellen (auf der Seite wo wir bereits standen ist nur wiese kein Bordstein alles Nass Nur Matsch weil es am Vortag schon sehr stark geregnet hat und bis dato immer noch stark geregnet hat) Er sagte mir bereits in einem schroffen ton das er das nicht mache und er keine zeit habe. Bereits da wollte ich schon heulen. Das wurde schlimmer. Er hat alles nur aus seinem Lkw Rausgereicht. er hat nichts runtergetragen nur gereicht. Ihr müsst euch Vorstellen ich 1.53 45 kg eigenes Gewicht muss meine Pakete die schon 40 KG wiegen selber hinstellen weil er nicht runterkommen wollte. Dem Herren war alles egal Hauptsache er ist schnell fertig. Ich wollte nur noch heulen bei unserer Seite gibt es keinen Bordstein! nur auf der gegenüberliegenden. Jetzt sind meine Pakete alle Völlig durchnässt kaputt aufgedunsen. der gegenüberliegende Bürgersteig ist nur 2 Meter entfernt. Er hat mir alles in die handgedrückt. Ich 40 KG ding in der Hand fast hingefallen ... Frage was kann ich jetzt tun? muss ich das so hinnehmen ? in dem ganzen stress und ärger hab ich nur unterschrieben das das Paket angekommen sei! ich war immer bisher ruhig selbst als die Lieferung schon gute 12 tage zu spät war habe ich mich nicht beschwert. ich bin einfach Traurig 700 Euro Möbel völlig hinüber.. anbei Situation Foto von mir mit dem Herrn zur klaren Vorstellung. Mir wurde gesagt das wenn ich soviel extra will ich bei Hermes besser bestellen soll :(

Lieferung, Bordstein
Mangelhafte Lieferung - Welche Rechte stehen mir zu?

Ich habe mir vor ca. einem Jahr Bluetooth Ohrhörer über einen Elektrofachhandel online gekauft. Nach drei Monate gab es Probleme mit dem Sound, woraufhin ich zu einem Reparatur-Service verwiesen wurde. Die ca. 4 Euro für das Paket musste ich selbst zahlen. Das Gerät wurde ausgetauscht, soweit alles gut. Nach drei Monaten exakt das gleiche Spiel. Weitere drei Monate später wieder exakt das gleiche. Und noch mal drei Monate später wieder. Beim letzten Mal bekam ich ein anderes Modell, ich nehme mal an, dass das andere ausgelaufen ist. Das ist jetzt 3 Wochen her und ich habe wieder exakt das gleiche Problem. Mittlerweile habe ich jetzt schon über 100 Euro ausgegeben, nur um alle paar Monate ein/zwei Wochen darauf zu verzichten. Wenn das bei diesem Modell jetzt alle 3 Wochen passiert, sehe ich das nicht mehr ein. Ich habe ja schließlich kein Abonnement abgeschlossen.

Ich würde mich jetzt an den Elektrofachhandel wenden wollen, aber gerne mit dem Wissen welche Rechte mir als Käufer zustehen. So wie ich das sehe, wäre das eine Minderung des Kaufpreises, da mindestens zwei Nachbesserungsversuche fehlgeschlagen sind und es sich um einen geringfügigen Mangel handelt.

Ist dies richtig oder gibt es in diesem Fall noch weitere Dinge zu beachten? Oder habe ich vielleicht sogar die A-Karte gezogen und sollte mir den Aufwand direkt sparen?

Online-Shop, Elektronik, Recht, Lieferung, Mangel

Meistgelesene Fragen zum Thema Lieferung