Paket war unvollständig?

Hallo,

ich habe ein Paket mit 3 Artikeln aus England bestellt, von denen aber nur 2 geliefert wurden.

Der Verkäufer, ein Onlineshop (gewerblich) streitet dies aber ab. Er sagt, dass die Verpackung aufgrund der Größe der Artikel gewählt wurde und laut deren Unterlagen alles stimmig ist.

Habe den Kauf mit PayPal abgewickelt und einen Antrag auf Käuferschutz gestellt.

Heute habe ich mit PayPal telefoniert und der Mitarbeiter sagte mir, ich soll eine Anzeige erstatten, mir eine Kopie geben lassen und dann anschließend die Anzeige hochladen.

Ebenfalls soll ich die Artikel, die sich im Paket befand zurücksenden, damit ich den kompletten Betrag erstattet bekomme.

Jetzt habe ich folgendes im Netz gefunden:

Beim sog. Verbrauchsgüterkauf trägt der Händler das Transportrisiko. Dabei handelt es sich nach § 474 Abs. 1 BGB um den Kauf einer beweglichen Sache durch einen Verbraucher bei einem Unternehmer. Liegt ein solches Geschäft vor, wird der Verbraucher nach § 474 Abs. 4 BGB privilegiert und die Vorschrift zur Gefahrtragung nach § 447 BGB gilt (bis auf in speziellen Ausnahmefällen) gerade nicht. Bei einem Verbrauchsgüterkauft trägt daher grundsätzlich der Unternehmer das Transportrisiko und damit die Haftung für Transportschäden oder den Untergang der Ware.

Jetzt frage ich mich, ob ich mir wirklich den Aufwand machen muss, zum Revier zu fahren um eine Anzeige zu erstatten.

Gibt es eine andere Möglichkeit?

Denn laut dem Artikel ist der Händler dafür verantwortlich.

Versand, Recht, Anwalt, Rechte, Paket, Gesetzeslage, PayPal, paypal-kaeuferschutz
2 Antworten
Paketdienste nerven mich täglich, kann man dies verhindern?

Hallo Zusammen,

und vorab schon mal vielen Dank für Eure / Ihre Antworten / Erfahrungen.

Ich habe folgendes Problem:

Fast täglich klingeln verschiedenen Paketboten bei mir, obwohl die Pakete nicht für mich sind (Ich selber, wenn ich überhaupt etwas bestelle, lasse meine Pakete ausschließlich an Packstationen außerhalb des Ortsgebietes liefern)! Es wird auch gerne nicht nur einmal geklingelt, sondern direkt 10x in wenigen Sekunden.....

Da ich Schichtarbeit mache, schlafe ich zu nicht "gewöhnlichen" Zeiten und brauch dann auch mal Ruhe.... (Wobei Paketzusteller heute auch schon zu ungewöhnlichen Zeiten liefern, der früheste war mal um 5:55Uhr, unmöglich diese "Götterboten"....)

Mit einigen Nachbarn habe ich bereits gesprochen. Diese finden das verhalten der meisten Zusteller ebenfalls nicht OK und wünschen eine Karte im Postkasten, falls sie mal nicht zu Hause sind. Diese haben aber auch leider keinen Einfluss auf die Zusteller und ich kann fünf anderen Mietparteien sicher nicht (und würde ich auch niemals wollen) verbieten, sich Paket zusenden zu lassen.

Selbst das anbringen eines Aufklebers, dass Paketboten nicht bei mir klingel sollen, hat keine Besserung gebracht :( Die Option dauerhaft meine klingel abzustellen (außer Nachts) kommt für mich aber auch nicht in Frage.

Vielen Dank für anwendungsfreundliche Lösungsvorschläge!

Paket, Paketdienst, Paketzustellung, unerwünscht
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Paket

Was bedeutet CP-Versand? Wo soll ich das Paket abgeben?

3 Antworten

Wie finde ich über die DHL-Sendungsnummer den Absender heraus?

6 Antworten

Wann kommt die Post?

26 Antworten

Wie lange dauert der Versand von Österreich nach Deutschland?

7 Antworten

Wie lange braucht ein Paket von China nach Deutschland?

13 Antworten

Falsche PLZ? Kommt das Paket trotzdem an?

9 Antworten

Worldtech Logistics GmbH - Ist die Paketankündigung Betrug?

7 Antworten

Erkennt man die Pakete von Eis.de?

7 Antworten

Seit Tagen Die Auftragsdaten zu dieser Sendung wurden vom Absender elektronisch an DHL übermittelt.

6 Antworten

Paket - Neue und gute Antworten