DHL Paket - Was tun bei Betrugsverdacht?

Hallo,

ich habe eine Frage bzgl eines DHL Pakets. Ich habe vor über einer Woche via ebay-Kleinanzeigen im Privatverkauf eine Kamera erworben. Der erste Kontakt mit dem Verkäufer war gut, ein rascher Versand wurde angeboten.
Wir haben uns daraufhin auf die Erstellung eines privaten Kaufvertrags geeinigt und nachdem dieser vollständig ausgefüllt war, überwies ich den Kaufpreis.

Die Erreichbarkeit des Verkäufers war ab hier nur noch sehr stockend. Einige Tage später kam dann allerdings immerhin eine Versandmitteilung.

Die Zustellung des Pakets sollte am Dienstag erfolgen, kam aber aufgrund einer laut DHL falsch angegebenen Adresse nur bis in meine Nachbarstadt. Das Paket wird nach einem fehlgeschlagenen Lieferversuch aktuell zurückgeleitet.

Ich hatte dem Verkäufer, wie eingangs erwähnt, direkt klar gemacht das es mir dringend ist die Kamera zu erhalten. Die jetzt schon ca. über eine Woche andauernde Versandphase hatte ich mir anders vorgestellt.

Es gab noch einen letzten Nachrichtenwechsel bei dem ich höflich aber eindringlich darauf hingewiesen habe, das Paket bei Wiedereintreffen so schnell wie möglich mit der korrekten Adresse an mich zu verschicken. Darauf wurde kurz bestätigend eingegangen.

Mein Problem ist folgendes - Die Kamera wird mich durch die Lieferprobleme unweigerlich deutlich zu spät erreichen. Daher habe ich dem Verkäufer via ebay-Chat die Frage gestellt, ob er die Kamera ggf (bei meiner Übernahme der Versandkosten) auch behalten würde und den gezahlten Betrag zurücküberweist.

Seitdem herrscht - nach der vorher schon leicht abgehackten Konversation - absolute Funkstille. Die auf dem Kaufvertrag angegebene Telefonnummer ist ebenfalls seit gestern Morgen nicht zu erreichen - es meldet sich direkt eine Mobilbox und das egal zu welcher Tageszeit.

Ich habe nun die große Befürchtung hier auf einen Betrug hereinzufallen, daher würde ich das aktuell in einem Paketzentrum befindliche Paket gerne aufhalten (während es sich noch auf dem Weg zurück zum Verkäufer befindet). Eine Zahlungsbestätigung sowie einen beidseitig unterschriebenen Kaufvertrag hierzu habe ich ja.

Die Frage ist: Ist das überhaupt möglich? Gibt es bei Betrugsverdacht die Möglichkeit ein im Versandprozess befindliches Paket aufzuhalten?

Versand, Betrug, Paket, DHL, Verdacht, aufhalten

Meistgelesene Fragen zum Thema Paket