Bad_System_Config_Info Bluescreen. Woran kann es liegen?

Um eventuelle Anhaltspunkte zu geben, schreibe ich mal, was davor war. Ich habe Cities: Skylines mit einigen neuen Mods (aus dem Steamworkshop) gespielt, worauf das Spiel erstmals abgestürzt ist. Dann ist es das beim erneuten Versuch wieder. Dann habe ich ein Treiberupdate für meine Grafikkarte gemacht, das gerade zufällig angefragt hat und den Computer neu gestartet. Darauf habe ich wieder Cities gespielt und es lief für einige Zeit gut. Als ich jedoch speichern wollte erschien eine Fehlermeldung, nur ganz kurz, sodass ich sie nicht ganz lesen konnte, aber es ging irgendwie um ein Speicherplatzproblem in C:/ (was ja dazu passen würde, dass es beim Speichern passiert ist). Dann kam der besagte Bluescreen und seitdem kommt er immer direkt beim Starten. Während noch der Startscreen des Motherboards gezeigt wird. Sämtliche Rücksetzungsversuche scheitern sofort. (Ein Systemimage konnte er auch nicht finden).

Hier noch ein paar Daten zum PC:

Betriebssystem: Windows 10 Pro 64-Bit

Mainboard: MSI H310M Pro-VDH, Intel H310

Prozessor: Intel Core i5 8500 6x 3.0GHz

Arbeitsspeicher: 8GB DDR4-RAM PC-2400

Grafikkarte: Nvidia GeForce GTX1060, MSI 6G OC AERO

1. Festplatte / SSD: SSD 120GB Kingston A400

2. Festplatte / SSD: 1000GB S-ATA3, 600MB/Sek.

Der PC hat noch Garantie, aber ich müsste halt den ganzen Kasten verschicken. Wenn also jemand eine Lösung hat, die ich eventuell probieren kann, wäre das sehr praktisch.

Vielen Dank für alle Antworten!

PC, Computer, Technik, booten, Technologie, Bluescreen, Fehlermeldung, hochfahren, Desktop PC, Windows 10, Spiele und Gaming
0 Antworten
PC Bootet Installations Disk nicht mehr. Kann jemand helfen?

Hallo an alle zusammen.

Mein PC will nicht mehr die Linux Installations DVD booten.

Er hatte es schon kurzzeitig gebootet per Zufall. Aber als es galaden war, stand dann da ich kann es installieren oder weiter auf der DVD testen.

Ich war auf installieren gegangen und jetzt sagte er mir Internet Verbindung erförderlich und min. 8,6 GB freier speicher, es war eigentlich ein Festplatte drin die wohl nur nicht erkannt wurde. Da dachte ich schalte ich aus und wechsel die Festplatte.

Als ich wieder startete bootete er nicht mehr Linux. Allerdings war diesmal die Festplatte beim starten mit Namen und Daten erkannt wurden.

Ein paar Einstellung im Bios verändert nicht geklappt, wieder resetet nicht geklappt, wieder so umgebaut als er kurz mal gebootet hatte nicht geklappt, wieder Einstellungen im BIOS so machen wollen wie es funktioniert hat. Kann mich aber nicht an alles erinnern.

Durch meine schlechten Englisch Kenntnisse und die Übersetzung im Internet wo viele wörter nicht Übersetzt werden, weis ich nicht was ich einstellen muss das es wieder läuft.

Fals mir jemand helfen könnte wäre ich zutiefst dankbar. Ich anhang alle wichtigen BIOS seiten.

Mit einer Funktionierenden Festplatte taucht jetzt folgender Fehler auf:

Es wurde kein Betriebssystem gefunden. Trennen sie alle Laufwerke die kein Betriebssystem enthalten. Neustart mit Strg+Alt+Entf

Wenn ich die Festplatte abklemme steht dann:

Boot Failure. Reboot and Select proper Boot device or Insert Boot Media in selected Boot device. Press any Key Ehen ready

PC, Computer, DVD, Windows, Betriebssystem, Technik, installieren, IDE, BIOS, booten, Einstellungen ändern, Mainboard, Technologie, windows installieren, Linux Ubuntu, installationsproblem, starten, Spiele und Gaming
6 Antworten
Windows-USB im BIOS nicht erkannt?

Hallo,

wer meine erste Frage gelesen hat weiß Bescheid und kann den nächsten Absatz getrost überspringen. Es handelt sich bei meinem Rechner um einen Dell Inspiron 15 5000 Series.

Ich möchte Windows auf einen USB schreiben, um von diesem aus dann Windows auf meinem PC zu installieren. Momentan nutze ich Manjaro (Linux), habe allerdings auch Zugriff auf Windows Tools. Meine vorliegende ISO ist eine Windows 7 Abbilddatei von der offiziellen Seite von Microsoft. Ich brauche nur Hilfe beim beschreiben des Sticks, die folgende Installation etc. ist mir alles bekannt.
Mein Problem: Ich kann Windows ohne Fehlermeldungen mit div. Tools auf div. USBs schreiben, allerdings werden alle nicht erkannt.
Folgende Tools habe ich unter Linux ausprobiert:

  • Etcher
  • woeUSB
  • Unetbootin
  • dd
  • SUSE Studio Imagewriter

Folgende Tools habe ich unter Windows ausprobiert:

  • Rufus
  • Universal USB Installer

Jedes mal das gleiche Problem: Der Stick erscheint nicht im Boot Menü.

Einstellungen im BIOS sind möglich, nur bei dem Laptop sehr zahlreich und unübersichtlich.
Secure Boot ist disabled, USB-Boot enabled und Boot-Option steht auf UEFI, da unter Legacy das Linux, welches ich parallel laufen haben möchte, noch nie gelaufen ist.

Wie bekomme ich es also hin, dass der Stick endlich mal erkannt wird?
Habe es nun mit 3 verschiedenen probiert, alle funktionieren weder mit msdos/gpt und fat32/exfat/ntfs.

Meine beiden Ideen: ISO defekt (evtl. Win 10 probieren?) oder irgendeine Einstellung im BIOS steht mir im Weg (auch Reset der Einstellungen brachte nichts).

Bin mittlerweile am Verzweifeln, was kann ich machen?

LG,
RouteUS66

Computer, Windows, Technik, Linux, USB-Stick, BIOS, booten, Technologie, Spiele und Gaming
4 Antworten
Macbook bootet nicht-friert ein?

Hallo,

mein Macbook Pro 13“ von 2014 mit Mac OS Mojave bleibt beim Start hängen.

Ich komme auf die Anmeldemaske, gebe dort mein Passwort ein und dann fängt der Ladebalken langsam an zu laden. Nach ca. einer Minute hat er 100% erreicht, allerdings friert er dann ein und es geht nicht mehr weiter.

Folgendes ist passiert: Ich wollte mich mit meinem Bluetooth-Lautsprecher verbinden, was nicht funktioniert hat. Daraufhin habe ich das Macbook neugestartet. Und seitdem besteht das Startproblem. Bevor das geschah hab ich noch eine neue Easybox konfiguriert...diese hat irgendwelche neuen Zertifikate runtergeladen. Vielleicht hängt es damit zusammen.

Habe schon sämtliche Anleitungen probiert, wie z.B.:

-SMC zurücksetzen (nicht funktioniert.. Tastenkombi Shift+Ctrl+Alt+Powertaste 10sek. Tastenkombi wird nicht erkannt, er startet normal)

-NVRAM zurücksetzen (keine Veränderung)

-im gesicherten Modus starten (keine Veränderung)

-Einzelbenutzermodus starten (nicht funktioniert)

-Recovery Mode

im Festplattendienstprogramm habe ich das Infofenster zur SSD geöffnet. Darin steht, dass sie zu 100% voll ist. Kann aber nicht sein. Sie war max. zu 70% belegt.

Jemand verwies mich auf ein Video indem die kext. Dateien gelöscht werden sollen. Das hat ebenfalls nichz geklappt.

Brauche den Rechner dringend zu Arbeitszwecken. Und daher auch die Daten die drauf sind.

Im Recovery Mode steht zwar, dass ein Timemachine Backup verfügbar ist, jedoch weiß ich nicht von wann das war.

Hier noch Bilder zur SSD usw.

Der „Problemlöser“ erhält auch eine Spende :-)

Apple, Computer, Notebook, Neustart, booten, MacBook Pro, recovery mode
3 Antworten
PC startet, Peripheriegeräte booten aber nicht?

Habe kürzlich meinen neuen PC selbst zusammengebaut (und die Komponenten zuvor auf einer professionellen Seite zusammenstellen lassen - die Teile sind also miteinander kompatibel...) und bin nun seit der Inbetriebnahme auf ein paar Probleme gestoßen, die meines Erachtens alle den selben Ursprung haben könnten.

Wenn ich den PC starte, springen alle Lüfter schön an, ich hör das DVD-Laufwerk booten, mein älteres Gamepad (über USB 2.0 angeschlossen) leuchtet dauerhaft, nur die restlichen Peripheriegeräte, also Monitor (über HDMI), Tastatur und Maus (beide über USB 3.0) bleiben aus.

Dann bleibe ich lange auf der Start-Taste am Gehäuse, damit er sich wieder abschaltet. Dann wieder starten und das Problem ist noch das gleiche. Also wiederholen... Mit Glück booten dann alle Geräte beim dritten Mal Starten, habe es aber auch schon bis zu 6 Mal versuchen müssen.

An was kann das liegen? Wie gesagt habe ich den PC erst vor einigen Tagen mit neuen Komponenten zusammengebaut. Das BIOS MÜSSTE (Wie erkenne ich das?) auf dem neuesten Stand sein, extra Treiber für Tastatur und Maus habe ich nicht heruntergeladen.

Habe schon recherchiert und bin auf einige Beiträge gestoßen die bei ähnlichen Problemen sagen, dass man sich mal die DEBUG LEDs anschauen soll. Kann daraus leider keine Ursache ziehen - mal blinken alle Leuchten kurz auf, manchmal leuchtet die VGA-Leuchte wenige Sekunden auf, am öftesten leuchtet aber die CPU-Leuchte für wenige Sekunden.

Dazu kommen auch "im laufenden Betrieb" selten ähnliche Probleme auf: Manchmal (mir kommt es so vor, als ob es nur im Browser vorkommt) ist das Bild vom Monitor für einige Sekunden weg. Entweder hilft nur noch, das HDMI-Kabel zu ziehen, oder es fängt sich wieder von alleine. In beiden Fällen ist der Monitor aber komplett schwarz, der Monitor zeigt KEINE Meldung an, dass er kein Signal bekommt.

Ähnlich verhält es sich mit Maus und Tastatur, auch diese sind ab und zu mal kurz getrennt.

Hat jemand eine Idee? Kann es wirklich ein Hardware-Problem sein? Ist was im BIOS nicht korrekt eingestellt? Soll ich mal nach spezifischen Treibern suchen?

Hier noch ein paar Daten:

  • Prozessor: AMD Ryzen 5 2400G (4x 3,85 GHz)
  • Mainboard: MSI B350M Pro-VDH
  • RAM: G.Skill Value Series, DDR4-2400, CL15 - 8 GB (2 x 4 GB)
  • keine zusätzliche GPU
  • Laufwerk: Crucial MX500 2,5 Zoll SSD, SATA 6G - 500 GB
  • Windows 10 Professional
PC, Computer, Technik, Hardware, booten, Technologie, Treiber, Spiele und Gaming
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Booten

Wie beim SurfTab Wintron 7 BIOS oder Bootmenü aufrufen?

6 Antworten

PC funktioniert nicht mehr! Automatische Reparatur?

3 Antworten

Was bedeutet usb fdd , usb hdd , usb cd?

1 Antwort

Hohe BIOS Zeit trotz SSD?

5 Antworten

PC stellt keine Verbindung zum Monitor her!

6 Antworten

PC ohne Powerknopf starten? (Dringend!)

7 Antworten

Von zweiter Festplatte Booten?

5 Antworten

Bootreihenfolge ohne bios ändern

2 Antworten

Administrator Passwort herausfinden oder ändern?

5 Antworten

Booten - Neue und gute Antworten