PC Bootet Installations Disk nicht mehr. Kann jemand helfen?

Hallo an alle zusammen.

Mein PC will nicht mehr die Linux Installations DVD booten.

Er hatte es schon kurzzeitig gebootet per Zufall. Aber als es galaden war, stand dann da ich kann es installieren oder weiter auf der DVD testen.

Ich war auf installieren gegangen und jetzt sagte er mir Internet Verbindung erförderlich und min. 8,6 GB freier speicher, es war eigentlich ein Festplatte drin die wohl nur nicht erkannt wurde. Da dachte ich schalte ich aus und wechsel die Festplatte.

Als ich wieder startete bootete er nicht mehr Linux. Allerdings war diesmal die Festplatte beim starten mit Namen und Daten erkannt wurden.

Ein paar Einstellung im Bios verändert nicht geklappt, wieder resetet nicht geklappt, wieder so umgebaut als er kurz mal gebootet hatte nicht geklappt, wieder Einstellungen im BIOS so machen wollen wie es funktioniert hat. Kann mich aber nicht an alles erinnern.

Durch meine schlechten Englisch Kenntnisse und die Übersetzung im Internet wo viele wörter nicht Übersetzt werden, weis ich nicht was ich einstellen muss das es wieder läuft.

Fals mir jemand helfen könnte wäre ich zutiefst dankbar. Ich anhang alle wichtigen BIOS seiten.

Mit einer Funktionierenden Festplatte taucht jetzt folgender Fehler auf:

Es wurde kein Betriebssystem gefunden. Trennen sie alle Laufwerke die kein Betriebssystem enthalten. Neustart mit Strg+Alt+Entf

Wenn ich die Festplatte abklemme steht dann:

Boot Failure. Reboot and Select proper Boot device or Insert Boot Media in selected Boot device. Press any Key Ehen ready

PC, Computer, DVD, Windows, Betriebssystem, Technik, installieren, IDE, BIOS, booten, Einstellungen ändern, Mainboard, Technologie, windows installieren, bootreihenfolge, Linux Ubuntu, installationsproblem, linux installieren, starten, Spiele und Gaming
6 Antworten
Windows-USB im BIOS nicht erkannt?

Hallo,

wer meine erste Frage gelesen hat weiß Bescheid und kann den nächsten Absatz getrost überspringen. Es handelt sich bei meinem Rechner um einen Dell Inspiron 15 5000 Series.

Ich möchte Windows auf einen USB schreiben, um von diesem aus dann Windows auf meinem PC zu installieren. Momentan nutze ich Manjaro (Linux), habe allerdings auch Zugriff auf Windows Tools. Meine vorliegende ISO ist eine Windows 7 Abbilddatei von der offiziellen Seite von Microsoft. Ich brauche nur Hilfe beim beschreiben des Sticks, die folgende Installation etc. ist mir alles bekannt.
Mein Problem: Ich kann Windows ohne Fehlermeldungen mit div. Tools auf div. USBs schreiben, allerdings werden alle nicht erkannt.
Folgende Tools habe ich unter Linux ausprobiert:

  • Etcher
  • woeUSB
  • Unetbootin
  • dd
  • SUSE Studio Imagewriter

Folgende Tools habe ich unter Windows ausprobiert:

  • Rufus
  • Universal USB Installer

Jedes mal das gleiche Problem: Der Stick erscheint nicht im Boot Menü.

Einstellungen im BIOS sind möglich, nur bei dem Laptop sehr zahlreich und unübersichtlich.
Secure Boot ist disabled, USB-Boot enabled und Boot-Option steht auf UEFI, da unter Legacy das Linux, welches ich parallel laufen haben möchte, noch nie gelaufen ist.

Wie bekomme ich es also hin, dass der Stick endlich mal erkannt wird?
Habe es nun mit 3 verschiedenen probiert, alle funktionieren weder mit msdos/gpt und fat32/exfat/ntfs.

Meine beiden Ideen: ISO defekt (evtl. Win 10 probieren?) oder irgendeine Einstellung im BIOS steht mir im Weg (auch Reset der Einstellungen brachte nichts).

Bin mittlerweile am Verzweifeln, was kann ich machen?

LG,
RouteUS66

Computer, Windows, Technik, Linux, USB-Stick, BIOS, booten, Technologie, Spiele und Gaming
4 Antworten
Inkompatibilität bei Pc Komponenten, defekte Komponenten?

Hallo zusammen,

zu allererst muss ich sagen, dass ich wirklich nahezu keine Ahnung von diesen Thema habe also bitte ich um Verständnis falls etwas nicht fachgerecht ausgedrückt wurde.

Zum Problem, ich habe mir einen Pc bestellt, der dann auch gleich zusammengebaut wurde. Probe traten aber erst dann auf, als ich die Windows Installation durchführen wollte. Mehrfach versucht - erfolglos, jedes mal Bluescrenns, die Fehlercodes variierten, beispielse hierfür sind :

Pfn list corrup

Bad system config info

driver irql noz less or equal

0xc0000098

Eine weitere Auffälligkeit hierbei war zudem noch, dass ich Standbilder (der Mauszeiger konnte nicht bewegt und die Tastatur nicht verwendet werden) im BIOS hatte, die sich auch erst nach einem reboot auflösten.

Die Maßnahmen zur Fehlerdiagnose die hierbei getroffen wurden :

Installation von anderen Geräten (3 verschiedene Usb-sticks und eine iSO Datei auf einer CD)

Installation auf 2 verschiedenen Festplatten

Mehrfache Neuformatierung (und natürlich Partition)

Die Festplatte auf der Windows installiert werden sollte wurde an einen anderen Rechner angeschlossen wobei sich herausstellte, dass Windows als auch die Festplatte nicht der Verursacher sein können. (Kein Bluescreen innerhalb von einer Stunde)

RAM Sticks wurden mit einen UBOOT-Stick auf Fehler getestet und zudem ebenfalls an einem anderen Rechner getestet (bzw. Wurde auch ein anderer Arbeitsspeicher in den Pc eingebaut)

Was also nun übrig bleibt ist meiner Meinung nach nur noch der Prozessor, die Grafikkarte und das Mainboard.

Und jetzt nochmal kurz die Komponenten:

Gskill tridenz Z 3200mhz 16Gb

Msi Gtx 1070 ti

Festplatte 1 : 256gb

Festplatte 2 : 1 Gb

Ryzen 7 1800X

Asus B350-F

Gerne jegliche Gedanken und Vermutungen kommentieren, danke im voraus!

PC, Computer, Technik, Asus, BIOS, Computerproblem, PC-Hardware, PC-Problem, Technologie, Spiele und Gaming
5 Antworten
Windows 7 startet nach CPU-Austausch nicht?

Hallo an alle und erstmal frohes neues Jahr! :)

Ich bin leider am Verzweifeln und brauche euren Rat..

Ich habe einen alten intel core i5 (1155 Sockel) und habe diesen vorhin durch einen anderen ausgetauscht, nach dem Start kam die Meldung, dass die Cpu ausgetauscht wurde, und ich ins BIOS gehen soll, dort wurde alles entsprechend erkannt und ich habe den PC dann starten lassen.

Leider kam es nur zu dem schwarzen Bildschirm mit weißer Schrift "Windows wird gestartet", und, bevor sich die Windowsflagge bilden konnte, ist der Bildschirm wieder schwarz geworden und es kam die Fehlermelding mit den zwei Optionen, die Starthilfe zu benutzen oder Windows normal zu starten, die Starthilfe läuft 5 Sekunden und sagt direkt, dass Windows nicht gestartet werden konnte..

Bis zu dem abgesicherten Modus komme ich gar nicht erst, es hat den Anschein, als würde er auf der festplatte gar kein Windows finden, aber es kommt ja keine Fehlermeldung dazu, es startet halt einfach nicht...

Mein weiteres Vorgehen war dann: Immer wieder neu starten und im BIOS nach den Booteinstellungen schauen, es hat alles gepasst, ich habe sogar auf der entsprechenden Festplatte nochmal nachgelesen, um sicherzugehen, dass sie es wirklich ist, sie wird auch vom BIOS ganz normal erkannt.

Danach habe ich alle möglichen Stecker gecheckt, alles soweit in Ordnung, auch die Festplatte habe ich mit neuen Kabeln versehen, um sicherzugehen, dass sie funktioniert.

Danach habe ich die alte CPU wieder eingebaut, doch das problem bleibt bestehen, ich habe auch alle Laufwerke/Festplatten abgesteckt, damit nur noch die, die Windows drauf hat, übrig bleibt...

Zudem habe ich die Batterie vom BIOS eine halbe stunde entfernt in der Hoffnung, dass ich in den Einstellungen irgendwas übersehen/falsch gemacht hatte, aber auch da kein Erfolg.

Ich habe dann eben den PC mit Ubuntu von USB-Stick aus angeschmissen und von dort die Festplatte überprüft, die wird erkannt und scheint zu funktionieren.

Hat irgendwer von euch noch weitere Ideen, was ich da noch versuchen kann?

Schließlich hat bis vor dem Umbau vorhin alles problemlos funktioniert..

Vielen Dank schon mal im Voraus für eventuelle Antworten, und nicht vergessen: Schreibt bitte selbst die simpelsten Lösungsvorschläge hier rein, vielleicht habe ich ja die offensichtlichste Lösung übersehen :D

PC, Computer, Windows 7, Technik, Fehler, CPU, Prozessor, Hardware, BIOS, Intel, Technologie
3 Antworten
Bios nach Systemfestplattenwechsel ruckelig?

Hey,

seit gestern habe ich einige Probleme mit meinem Bios.
Ich habe mir eine 970Evo gekauft, um meine "alte" 960Evo zu ersetzen und bessere Geschwindigkeiten zu bekommen. Beim Einbau ergaben sich aber unerwartete Probleme mit dem Bios. Keine Ahnung wieso, es ruckelte danach (bis heute) aber.

Mainboard ist das Z270 Gaming Pro Carbon von Msi

Hier sind die Schritte, die ich gemacht habe: Bzw Zwischenstände:

  1. Alte Bios version, alles funktioniert
  2. Beide Festplatten eingebaut, hochgefahren. Einmal aus, dann hochgefahren.
  3. Beide Festplatten erkannt, mit Samsung Migration software alles auf 970 evo kopiert.
  4. Pc runtergefahren, 970evo in schnellen slot montiert, 960evo raus
  5. Pc hochgefahren, windows ok.
  6. Runter und hochgefahren um bios zu kontrollieren, Bios sehr langsam und ruckelig.Maus und Tastur stark verzögert.
  7. Bios mit m flash geupdated auf neuste version, vorher 80 am ende jetzt 90
  8. Hat lange gedauert, keine Änderung, immernoch langsam.
  9. Langsam=3,5 Minuten, um ins Bios zu gelangen also wirklich extrem langsam
  10. Runtergefahren 970 evo mit 960 evo getauscht, bios immernoch langsam aber zurückgesetzt.
  11. Overclocking RAM auf 3200mhz und CPU auf 5Ghz und bios profil von damals geladen, positive Änderung erhofft, CPU debug leuchtet, pc geht gar nicht mehr an, Bild schwarz kein Zugriff auf Bios.
  12. Bios/CMOS zurückgesetzt mit Brücke, PC geht mit 960evo normal an, aber langsam bios ruckelt, overclocking settings erstmal auf Standard gelassen.
  13. Abwarten.

Wie man sieht, hab ich schon einiges probiert, habe aber immernoch Probleme.
Ich könnte mir vorstellen, dass der irgendwie Probleme mit meiner neuen Festplatte hat weil vllt der falsche Treiber installiert ist oder so, aber es ist trotzdem sehr komisch. Fakt ist ja dass seit ich die 970Evo geklont in den PC eingebaut habe mein Bios irgendwie Probleme hat, die sich nicht von alleine lösen.
Neustes Bios Update ist drauf, kp was ich machen soll. Muss ich irgendwie nochmal alle Treiber neu installieren oder soll ich nochmal das Bios Update neu laden oder downgraden?

Vielleicht hatte ja jemand schonmal ähnliche Probleme, dann bitte einfach schreiben, was für ihn das Problem gelöst hat. Nutze ja gerade den PC, es ist also nichts kaputt nur das Bios ist halt nervig, wenn es so laggt, falls ich da mal wieder reingehen möchte.
Falls ich es nicht sowieso ganz anders machen werde, dass ich die 970Evo einfach als 2. Festplatte reinbaue, müsste ich sowieso nochmal neu clonen, habe ja am Windows noch weiter Sachen verändert.

Danke schonmal ich hoffe jemand kann mir helfen.

PC, Computer, Windows, Technik, BIOS, Mainboard, MSI, SSD, Technologie, BIOS-Update, Spiele und Gaming, NVMe
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema BIOS

Wie beim SurfTab Wintron 7 BIOS oder Bootmenü aufrufen?

6 Antworten

Festplatte vom BIOS aus formatieren?

7 Antworten

Wie kommt man ins BIOS (Acer Aspire V Nitro VN7-791G-76P7)?

3 Antworten

BIOS AMD CPU ftpm?

2 Antworten

D2D Recovery--> Was ist das?

3 Antworten

Bootreihenfolge bei Medion-Notebooks mit UEFI und Windows 10 ändern?

4 Antworten

Pokemon Schwarz/ Weiß auf Emulator ( Android )

3 Antworten

Windows startet nicht und geht automatisch ins BIOS

7 Antworten

Wie rufe ich das Bios beim Trekstor Surftab Duo W1 auf?

1 Antwort

BIOS - Neue und gute Antworten