Welche micro/mini-ITX PC-Konfiguration für Gaming und Straming (Hackintosh)?

Hallo und guten Tag, ich habe ein kleines Anliegen und hoffe daher auf kompetente Hilfe. :P
Ich möchte mir einen neuen PC zusammen stellen, der fürs Spielen und Streamen geeignet sein soll. Jedoch bin ich bei der Auswahl etwas überfragt. Gerade was AMD, Intel und NVIDIA angeht.
Der PC sollte ein guter allrounder sein. Neben Gaming und Streaming (am liebsten 1920x1080 in 60fps) der aktuellsten Spiele sollte er auch in Sachen Multimedia recht funktional sein. Es wird also auch etwas Bild und Video-Bearbeitung gemacht (aktuell mit Final Cut). Daher habe Ich auch die Absicht aus dem System einen Hackintosh zu bauen. Jedoch handelt es sich dabei nicht um 4k Projekte. Da ich in meiner kleinen Studentenwohnung nicht viel Platz habe, würde ich am liebsten eine kompakte Bauform nehmen. Der PC muss nämlich auf dem Schreibtisch stehen und sollte daher nicht zu viel Platz weg nehmen.

Mein aktuelle Konfiguration sieht wie folgt aus:

SSD: SanDisk Plus 480gb

CPU: i7-8700

GPU: PowerColor Radeon RX 580 Red Dragon V2

MB: Gigabyte Z390 M Gaming

CPU-Kühler: be quiet! Shadow Rock Slim Tower Kühle

RAM: G. Skill Aegis DIMM KIT 16GB, DDR 4 RAM

Netzteil: be quit ! Pure Power 11 CM 500w ATX 2.4

Gehäuse: Cooler Master MasterBox Q300L

Wlan-Karte: ABWB 802,11 AC WI-FI + Bluetooth 4.0 PCI-Express (PCI-E) BCM943602CS Combo Karte für Hackintosh (Mac OS X)

Ich weiß jedoch nicht, ob zB eine AMD-CPU für meine Anwendungen besser ist.
Vor allem weil der Preis bei AMD ja auch eine große und gute Rolle Spielt.
Die Frage stellt sich auch daher, weil ich sowieso nur in 1920x1080 spiele und nicht in 4k etc.

Habt ihr eventuell einen Tip?

MFG

PC, Computer, Technik, Hardware, live, Livestream, streaming, Gaming, AMD, Intel, Technologie, Twitch, Spiele und Gaming
5 Antworten
Windows 7 startet nach CPU-Austausch nicht?

Hallo an alle und erstmal frohes neues Jahr! :)

Ich bin leider am Verzweifeln und brauche euren Rat..

Ich habe einen alten intel core i5 (1155 Sockel) und habe diesen vorhin durch einen anderen ausgetauscht, nach dem Start kam die Meldung, dass die Cpu ausgetauscht wurde, und ich ins BIOS gehen soll, dort wurde alles entsprechend erkannt und ich habe den PC dann starten lassen.

Leider kam es nur zu dem schwarzen Bildschirm mit weißer Schrift "Windows wird gestartet", und, bevor sich die Windowsflagge bilden konnte, ist der Bildschirm wieder schwarz geworden und es kam die Fehlermelding mit den zwei Optionen, die Starthilfe zu benutzen oder Windows normal zu starten, die Starthilfe läuft 5 Sekunden und sagt direkt, dass Windows nicht gestartet werden konnte..

Bis zu dem abgesicherten Modus komme ich gar nicht erst, es hat den Anschein, als würde er auf der festplatte gar kein Windows finden, aber es kommt ja keine Fehlermeldung dazu, es startet halt einfach nicht...

Mein weiteres Vorgehen war dann: Immer wieder neu starten und im BIOS nach den Booteinstellungen schauen, es hat alles gepasst, ich habe sogar auf der entsprechenden Festplatte nochmal nachgelesen, um sicherzugehen, dass sie es wirklich ist, sie wird auch vom BIOS ganz normal erkannt.

Danach habe ich alle möglichen Stecker gecheckt, alles soweit in Ordnung, auch die Festplatte habe ich mit neuen Kabeln versehen, um sicherzugehen, dass sie funktioniert.

Danach habe ich die alte CPU wieder eingebaut, doch das problem bleibt bestehen, ich habe auch alle Laufwerke/Festplatten abgesteckt, damit nur noch die, die Windows drauf hat, übrig bleibt...

Zudem habe ich die Batterie vom BIOS eine halbe stunde entfernt in der Hoffnung, dass ich in den Einstellungen irgendwas übersehen/falsch gemacht hatte, aber auch da kein Erfolg.

Ich habe dann eben den PC mit Ubuntu von USB-Stick aus angeschmissen und von dort die Festplatte überprüft, die wird erkannt und scheint zu funktionieren.

Hat irgendwer von euch noch weitere Ideen, was ich da noch versuchen kann?

Schließlich hat bis vor dem Umbau vorhin alles problemlos funktioniert..

Vielen Dank schon mal im Voraus für eventuelle Antworten, und nicht vergessen: Schreibt bitte selbst die simpelsten Lösungsvorschläge hier rein, vielleicht habe ich ja die offensichtlichste Lösung übersehen :D

PC, Computer, Windows 7, Technik, Fehler, CPU, Prozessor, Hardware, BIOS, Intel, Technologie
3 Antworten
Massive (Leistungs-)Probleme mit Asus ROG Notebook seit Neuformatierung?

Liebe Community, 

ich habe mit meinem Notebook seit der Neuformatierung massive Probleme und hoffe, dass sich hier jemand findet, der mir weiterhelfen kann.

- extremer Leistungseinbruch trotz Grafikeinstellungen in Spielen auf Low, (Grafikeinstellungen vom Notebook sind alle auf Leistung gestellt), starke Lags, Standbilder und tw. Abstürze in jedem Spiel

- Von Zeit zu Zeit Bluescreens mit der Fehlermeldung "video_tdr_failure", Fehlerursache: "nvlddmkm.sys"

- Werde, vor allem bei Downloads, ständig vom Internet disconnected und allgemein ist es sehr langsam. Wir haben eine 100k Leitung mit Glasfaser und bei meinem Freund am PC läuft alles ohne Probleme. Routerneustart bringt nichts. 

- Beim Starten von Spielen kommt manchmal, aber nicht immer, die Meldung, dass auf meinem PC DirectX11 nicht verfügbar wäre. Ich habe DirectX12 installiert und dies wird von meiner Grafikkarte auch unterstützt.

Was ich schon versucht habe: 

- Aktualisieren und Neuinstallieren aller Treiber und mehrmaliges Korrigieren, ob wirklich nichts fehlt. Zusätzlich Installieren aller von Asus für mein Modell zur Verfügung gestellten Treiber. 

- Kontrollieren der CPU und GPU Temperaturen (CPU durchschnittlich 80°C, GPU 75°C, beide maximal 85°C). Daraufhin die Anschaffung eines externen Kühlers, der jedoch keine Wirkung zeigt (ausser, dass mir extrem kalt ist). Die Temperaturen bleiben gleich und die Leistung hat sich kein bisschen gebessert.

- In meiner Verzweiflung ein erneutes Zurücksetzen des Notebooks, da ich dachte, es wäre dabei eventuell etwas schief gelaufen. Danach eine erneute Installation aller Treiber sowie ein 3h langes Windows Update. 

- Mehrmalige Kontrolle mittels 3D Mark und Rumspielen in den Intel und Nvidia Grafikkarteneinstellungen, um zu sehen, ob eventuell eine Einstellung Schuld an der mangelden Leistung ist. Ich komme jedoch, egal was ich tue, beim Skydiver Benchmarktest mit Ach und Krach auf 50 FPS und ca. 10500 Punkte - für ein Gaming Notebook einfach zu wenig. Ich weiß zwar nicht, wieviele Punkte mein Modell schaffen sollte, weiß dafür aber sicher, dass ich vor einem Jahr noch ca. 65 FPS beim gleichen Benchmarktest hatte.

Daten und Fakten zu meinem Notebook:

- Asus ROG G501JW

- Nvidia Geforce GTX 960M Grafikkarte

- Intel Core i7 4720HQ (4 Kerne) Prozessor 

- Intel(R) HD Graphics 4600 Onboard Grafikkarte

- 8GB (DDR3) Arbeitsspeicher

- 128GB SSD, auf der nur das Betriebssystem (Windows 10) liegt, und eine 1TB HDD, auf dem alles andere gespeichert ist.

- Das Notebook ist nun etwas älter als 2 Jahre (grade so keine Garantie mehr)

Schonmal vorab vielen Dank für jegliche Hilfe, Unterstützung und Tipps!

Computer, Internet, Technik, Notebook, CPU, GPU, Leistung, Grafikkarte, Asus, GeForce, Intel, Nvidia, Technologie, Bluescreen, DirectX, Neuformatierung, Asus rog, Spiele und Gaming
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Intel

Unterschied zwischen intel sockel 1150 und 1151?

5 Antworten

Welcher Prozessor ist besser - AMD A9 oder Intel Core i5?

5 Antworten

Wie viel Grad darf mein CPU nicht überschreiten?

7 Antworten

MacBook Air ram erweitern?

7 Antworten

Was ist der Unterschied bei CPUs: box, tray, wof?

5 Antworten

Cpu für gtx 1050 ti?

11 Antworten

Unterschied zwischen Intel® Celeron und Intel® Pentium

4 Antworten

Unterschied zwischen Intel i7 und Intel Xeon?

6 Antworten

Ähnliche Spiele wie Witcher3 und Fallout 4?

9 Antworten

Intel - Neue und gute Antworten