Absturz nach CPU Upgrade?

Hallo,

Ich habe heute meine CPU geupgradet von einem R7 2700X zu einem R9 5900X musste dann leider feststellen das zu dem R9 kein Kühler mehr mitgeliefert wird. Hatte jetzt halt nur den Kühler vom R7 (AMD Wraith Prism RGB) oder so müsste der glaube ich heißen. Auf jeden fall bekomme ich jetzt seit einer Stunde zwischendurch ein paar Bluescreens. Ich hab meine CPU überwacht weil ich erst dachte es liegt an der Temperatur aber der PC stürzt auch manchmal ab wenn ich einfach im Browser bin oder allgemein Tätigkeiten ausübe wo keine großen Temperaturen erreicht werden sollten. (Jetzt wo ich diese Frage hier schreibe läuft er laut Core Temp mit 60 Grad) habe dann mal auf einen neuen Bluescreen gewartet und hab ihn mit BluescreenView ausgewertet habe folgenden Bug Check Code bekommen: 0x00000124 wenn man nach dem Googelt ist mein erstes Ergebnis folgendes: Der Bluescreen-Fehler 0x00000124 taucht auf, wenn euer Rechner schon eine Weile läuft oder direkt nach dem Windows-Bootscreen. Er deutet auf überhitzte oder defekte Hardware hin (CPU, RAM, Mainboard). Unter Umständen bootet Windows in einer Endlosschleife und startet immer wieder neu. Da ich defekte Hardware ausschließe bin ich jetzt wieder der Meinung das es an der Überhitzung liegt. Was ist eure Meinung dazu? (Windows 11 frisch installiert, Bios Update wurde auch gemacht, Treiber Software auch alles installiert)

AMD Ryzen 9 5900X

RTX 3090

850W Netzteil von Gigabyte

B450M PRO-M2 MAX (wird demnächst auch noch geupgradet)

16GB RAM (Wird auf 32 geupgradet)

PC, Computer, Technik, CPU, Bluescreen, CPU Kühler, Pc absturz
Falscher CPU Kühler?

Hallo,

ich habe das Problem, dass meine CPU bei manchen Spielen zumindest für kurze Zeit auf bis zu 100% kommt und somit 100°C heiß wird. Ursprünglich habe ich nie darauf geachtet und erst seit dem ich mir Star Citizen geholt habe, war es normal das die CPU mal auf hohen Temperaturen läuft. Allerdings habe ich jetzt das Gefühl, das meine CPU viel schneller warm wird als vorher. Vorallem in GTA V habe ich das bemerkt. Die CPU funktioniert jedoch einwandfrei und es kann auch sein, dass Sie schon immer so warm wurde, mir es nur nicht aufgefallen war.

Daher meine Frage, ob ich vielleicht einen neuen Lüfter brauche? Meine CPU ist der i9-9900k, welcher als Hitzkopf bekannt ist. Mein CPU-Kühler ist der Arctic Freezer 33 der ein TDP Wert von 150 W hat. Maximale Kühl Kapazität währen 320 W. Meine CPU hat allerdings einen TDP-Wert von 95 W. Das müsste doch bei weitem reichen oder nicht? Manche sagen, wenn ich die CPU nicht übertakte, würde der Kühler reichen. Andere meinen, ich bräuchte einen besseren Kühler wie den Dark Rock 4 Pro von be quiet. Allerdings kostet der 80€ und passt auch um 0,3 cm nicht in mein Gehäuse rein. Bevor ich also ein Fehlkauf mache, würde ich gerne wissen was Ihr dazu sagt.

Auch eine Sache die mich verwirrt ist, dass die CPU laut Hersteller eine Thermische Spezifikation des Kühlers mit dieser Bezeichnung braucht: "PCG 2015D". Allerdings egal was ich google oder welchen Hersteller ich mir anschaue, nirgendswo steht so eine Angabe.

LG,

Chozo-Varia

PC, Computer, Technik, Kühler, CPU Kühler, Spiele und Gaming
Welchen CPU-Kühler sollte ich mir Kaufen?

Hallo,

ich wollte mir in einem näheren Zeitraum mal einen neuen CPU-Kühler kaufen. Habe auch schon paar in enger Auswahl, nur weiß ich nicht welchen ich genau nehmen soll wenn überhaupt einer von den.

Mein jetziger Stand ist ich habe noch einen Fx8300 mit einem Xilence A250PWM in einem Be quiet pure base 500dx black. Der CPU Kühler ist halt auch extrem Laut, läuft die ganze Zeit auf 100% und Kühlt kaum. Für die Zukunft möchte ich auch auf die AM5 Plattform später wechseln.

Meine Auswahl sind:

  • be quiet! Shadow Rock 3
  • be quiet! Dark Rock 4
  • Alpenföhn Brocken 3 Black Edition (oder die normale)
  • DeepCool AS500

Des große ding ist ich möchte Leistung und Optik haben, dabei auch eine geringe Lautstärke und für die Zukunft gerüstet sein. Beim Dark Rock 4 weiß ich das er den ersten Ram Slot verdeckt, was bei den anderen nicht der fall ist. Jedoch hat er auch mehr Leistung und sieht durch das schwarz besser aus. Bin auch nicht so ein großer Fan davon das jedes Teil am PC ein anderer Hersteller ist.

Habt ihr auch noch andere Empfehlungen? Und sollte ich vielleicht warten bis be quiet! einen neuen CPU-Kühler raus bringt? Weil die meinten ja das die Zeitnah was bald rausbringen werden(vermute aber das es die ATX3.0 Netzteile sein werden). Oder sollte ich Ansich erstmal warten?

Besserer Vorschlag 100%
be quiet! Shadow Rock 3 0%
be quiet! Dark Rock 4 0%
Alpenföhn Brocken 3 Black Edition(oder normale) 0%
DeepCool AS500 0%
Warten bis neue raus kommen 0%
PC, Computer, Technik, CPU Kühler

Meistgelesene Fragen zum Thema CPU Kühler