Mein pc? und welche Wasserkühlung?

Also ich werde mir meinen pc bauen

paar sachen habe ich schon paar kommen noch an

noch eine sache ich brauche hier keine tipps zur konfiguration will nur meinungen und gleich wissen ob das alles zusammen kompatibel ist bzw. welche wasserkühlung (aio)

Gehäuse: Pure Base 500DX

Mainboard: ROG- Strix B450-F Gaming

Ram: G skill aegis 2x8gb 3000mhz

CPU: ryzen 7 3700x

Graka: rx 5700xt aorus(3lüfter)

Netzteil:  be quiet! STRAIGHT POWER11 CM 650 W

So das müsste das wichtigste sein

Also was ist eure Meinung zu dem PC, gerne alles einfach

Meine 2. Frage ich würde mir gerne eine Kühlung kaufen ich wollte mir eig. den be quiet! Dark Rock 4 kaufen, aber möchte jetzt zu einer Wasserkühlung(aio ) übergehen und mir auch eine kaufen.

Meine Überlegung war eine CoolerMaster MasterLiquid ML360R ARGB

Also was haltet ihr von der wasserkühlung gerne paar empfehlungen rein(nicht über 150euro)

Was wäre auch noch eine gute Wasserkühlung (aio)Lautstärke ist mir egal wie laut die wird bzw dass ein Luftkühler bei keiner Last leiser ist, dass weiß ich aber ist mir wie gesagt egal.

Also welche Wasserkühöung empfiehlt ihr mir bzw ist die CoolerMaster MasterLiquid ML360R ARGB gut und was haltet ihr von meinem pc?

(wie gesagt keine tipps wie hättest du beim netzteil oder mainboard weniger ausgegeben wäre mehr leistung oder besseres drin, oder auch dein netzteil ist overkill)

Ich freue mich auf eure Antworten

Und danke !

PC, Computer, Technik, Wasserkühlung, PC-Konfiguration, Technologie, Konfiguration, Luftkühlung, AiO-Wasserkühlung, Spiele und Gaming
4 Antworten
Meine Grafikkarte taktet runter trotz Wasserkühlung?

Ich habe meine RX 580 jetzt mit der NZXT Kraken G12/Corsair H55 WaKü Konfiguration ausgestattet. Die Kühlung läuft super.

Jetzt habe ich aber das Problem, dass die Taktfrequenz nicht konstant ist (bei Grafikaufwendigen Spielen wie Modern Warfare). Sie droppt dauerhaft von der maximal Rate 1370Mhz auf bis zu 600 Mhz, in unregelmäßigen Abständen...

Habe vieles ausprobiert, um diesen Fehler zu beheben, bisher aber erfolglos.

Bisher gecheckt:

Anderes Netzteil ausprobiert

Treiber neu installiert

Temperaturen gecheckt - sind völlig im grünen Bereich - kamen aber noch nie über 43 Grad, was mir sehr komisch vorkam (meines Erachtens - nach Vergleich mit diesem Video)

Wattverbrauch und Spannung geprüft - Wattverbrauch schwankt (Desktop: ~10W und im Spiel: 80-190W), Spannung konstant (Desktop: ca. 0,9V und im Spiel: ~1,150V)

Vorher lief Sie um einiges besser. Meine Grafikkarte wurde bis zu 75 Grad heiß - hatte dann ab und zu Framedrops, die sich aber wirklich in Grenzen hielten. Mir waren dann aber die Lüfter viel zu laut und ich suchte dann nach eine günstige Lösung, um das Lautstärkeproblem zu beheben.

Jemand eine Idee?

Edit: Ich habe einen Weg gefunden die Taktfrequenz für ein Spiel festzulegen (über AMD Adrenalin Software - Leistung). Nun tritt aber, trotz niedriger Temperatur (max. 45 Grad), ein noch größeres Problem auf. Mein Bildschirm bzw. mein Bild ist nach einer Zeit einfach weg. Mein PC läuft weiter, aber die Tastatur und Maus und der Bildschirm reagieren nicht. Ich weiß nicht mehr weiter.

Spiele, Computer, Technik, Temperatur, Grafikkarte, Hardware, Wasserkühlung, Technologie, AMD Radeon, Taktfrequenz, Spiele und Gaming
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Wasserkühlung