Hilfe bei Auswahl von Komponenten?

Hallo, ich bräuchte hier mal eine Hilfe bei der Auswahl.

Ich habe mich für einen „AMD Ryzen 7 8700G, 8x 4.20GHz“ entschieden. Da ich kein Schnickschnack mit Beleuchtung oder Glasscheibe möchte habe ich das Gehäuse „be quiet! Pure Base 500“ und den CPU Kühler “be quiet! Pure Rock 2 Black“ gewählt

Beim Mainboard bin ich mir nicht sicher ob A620 oder B650 Chipsatz. Macht einen Preisunterschied von mindestens 80 bis 120 EUR mehr wenn ich eins mit B650 nehme. Wofür lohnt es sich z.B. den Mehrpreis zu zahlen?

Ansonsten hätte ich eins dieser beiden A620 zur Auswahl welche im Preis fast gleich sind.

GIGABYTE A620M S2H

MSI Pro A620M-E

Oder Mainboards B650:

GIGABYTE B650 Eagle AX WIFI (+ 70 EUR)

GIGABYTE B650 Gaming X AX WIFI (+ 97 EUR)

ASUS TUF GAMING B650-PLUS (+ 118 EUR)

MSI Pro B650-S WIFI (+ 87 EUR)

MSI B650 Gaming Plus WIFI (+ 88 EUR)

MSI Pro B650M-A WIFI (+ 107 EUR)

Netzteile stehen diese u.a. mit ähnlicher Leistung und Peis zur Verfügung:

SQ-WHITE Silent - 600W - 80 PLUS

be quiet! System Power 10 - 650W - 80 PLUS Bronze

Beim Arbeitsspeicher wird in der Grundkonfiguration mit folgendem Hinweis angeboten:

5600 MHz RAM Hinweis: Maximaltakt konfigurationsabhängig

32GB DDR5 RAM 5600 MHz ADATA Premier (2x 16GB - Dual Channel)

32GB DDR5 RAM 5600 MHz ADATA XPG Lancer RGB (2x 16GB - Dual Channel)

32GB DDR5 RAM 5600 MHz Corsair Vengeance (2x 16GB - Dual Channel)

Es gibt allerdings auch noch 5200, 6000, 6200, 6600 und 7200 MHz RAM. Wobei der Preis hier schnell mit den Mhz steigt. Aber was nützt mir ein schneller Prozessor wenn der Speicher alles ausbremst.

Als SSD bietet der Verkäufer folgende zum ähnlichen Preis an:

1000 GB ADATA Legend 710 (Lesen: 2400MB/s | Schreiben: 1800MB/s)

1000 GB Kingston NV2 (Lesen: 3500MB/s | Schreiben: 2100MB/s)

1000 GB Western Digital WD Blue SN580 (Lesen: 4150MB/s | Schreiben: 4150MB/s)

1000 GB MSI Spatium M371 (Lesen: 2350MB/s | Schreiben: 1700MB/s)

Was würdet ihr nehmen?

AMD, Mainboard, PC bauen, PC-Konfiguration
Welche Grafikkarte zu Ryzen 5 3600 etc.?

Ich habe in meinem PC einen Ryzen 5 3600, sowie 16 GB RAM in einem mittleren Gehäuse verbaut. Dazu eine ältere 1050ti, die langsam an ihre Grenzen stößt, wenn es an neuere Spiele geht. Ich hatte damals geplant, die 1050ti zeitnah upzugraden, jedoch ist daraus nix geworden und nun überlege ich, ob es sich eher lohnt, eine passende GraKa zu holen oder alles komplett neuzukaufen.

Ich muss nicht die höchsten Einstellungen auf maximalen FPS zocken können, sondern einfach noch 2-4 Jährchen die meisten neuen Games zocken können. ZB. müssen Baldurs Gate 3 und Helldivers 2 laufen können und nächstes Jahr Monster Hunter, aber GTA 6 wäre mir egal. Ich packe Link zu meinem derzeitigen Gehäuse und Mainboard hier drunter, damit vielleicht der Platz im Gehäuse erkenntlich wird, den ich noch hab.

Ich tendiere stark dazu nur die GraKa jetzt zu ersetzen, da mein Budget zu begrenzt für nen ganzen PC ist. Also wäre es cool, wenn ihr mir Grafikkarten empfehlen könntet, die in meinen PC passen sollten (platztechnisch und leistungstechnisch). Besonders bei den AMD-Karten habe ich den Überblick verloren. Außerdem nutze ich gerne nvidia-Shadowplay und würde gerne die Option haben, 2 Bildschirme anzutreiben wenn möglich.

VIELEN DANK schon mal im Voraus! ^^

Gehäuse: https://www.mindfactory.de/product_info.php/Corsair-Carbide-Series-175R-RGB-mit-Sichtfenster-Midi-Tower-ohne-Netzte_1320352.html

Mainboard: https://www.mindfactory.de/product_info.php/ASRock-B450M-Steel-Legend-AMD-B450-So-AM4-Dual-Channel-DDR4-mATX-Retail_1297074.html

Computer, Grafikkarte, AMD, Gaming PC, Graka, Nvidia, PC bauen, PC-Konfiguration, Desktop PC, Zwei Monitore, Gaming PC zusammenstellen, Ryzen , AMD Ryzen 5, Nvidia GeForce RTX, Ryzen 5 3600
Ich will mein eigenes Spiel programmieren reicht der PC?

Huhu liebe leut,

Ich habe ein sehr kleines budget bin aber im besitz einer Microsoft visual studio 2022 und maya mit lizens. Meine frage ist nun reicht der HP Elite mini PC mit folgender Spezifikation:

Ryzen 5 2400G 4 kern 3.6ghz

integrierte Vega 11

32gb ram ddr4 3,200

1tb ssd

4TB Portable 2,5" Externe HDD, USB 3.2 Gen 1USB-betrieben

Usb wireless und bluetooth (ac-bc) adapter.

Ich war in planung ein spiel mit retro liebe zu erstellen also titel wie castlevania curse of darkness, kya dark lineage, blood omen 2, primal, tomb raider, mario, crash bandicoot, dragonball budokai tenkaichi 3 und viele mehr an die ich mich orientieren möchte genauer auf mein konzept brauch ich jetzt nicht einzugehen

das spiel soll in 720p mit grafik einstellung circa 1280x720 16:9 und anderen auflösungen und scales wie 4:4 mit hoch mittel und schwach konfiguration.

Jetzt zur frage soll ich mehr geld investieren weil das wäre so ein kleiner traum ich würde das spiel dann natürlich privat und evt mit media fire kostenlos teilen. ich will einfach ein spiel mit unlimiterten spiele elemente oder weil es andere gründe warum nur das und das zu realisieren, spiele elemente kombinieren ganz viele modis und sowas wie z.b survival funktionen sind dann optional aktivierbar ist ja ganz easy ein widget mit balken der zeitlich runter geht und am item system programierbar ist der dann events triggert statuseffekte und mit item var sich aufühlen lässt, nur z.b also was sagt ihr?

PC, Computerspiele, programmieren, PC bauen, PC-Konfiguration, Retrogaming, Spiele entwicklung, Kaufberatung PC, Unreal Engine 5
Habe ich was verpasst in der Gamingwelt?

Ich frage mich schon länger was der ganze Hype ums Gaming-Setup soll.

!Ich will keinen auf die Füsse steigen, jeder kann machen wie er lustig ist!

Mal vor ab, ich zocke seit meinen 13 Lebensjahr, wie viele auf nen Röhrenmonitor, 800x600er Auflösung. Natürlich hat sich in laufe der Zeit einiges getan und bin mit der Zeit gegangen.

1:Was ich nicht verstehe ist warum alle Komponenten aussehen als hätte alles ein Einhorn eingebaut das sich permanent übergibt. Es haben ja sowieso die meisten den PC unter dem Schreibrisch stehen. Mein Standrechner läuft 24/7 da dieser auch als Server fungiert und der soll einfach Dunkel bleiben und unauffällig in der Ecke stehen und daher neue Komponenten das Einhorn gewaltsam Deaktivieren.

2: Was bring es wenn man mit >60 FPS im Spiel (lassen wir die Tickrate mal weg) zockt wenn das Auge diese sowieso nicht verarbeiten kann. Monitore die >140hz haben sind ja eigentlich useless.

3: Da ich immer öfters gelesen habe welcher CPU zu GRAKAx passt, dies sollte ja eigentlich heutzutage keine ersthafte Frage mehr sein und ja ich weiß was ein Bottleneck ist. Die Leute welche aus meinen Jahrgang sind wissen ja welche Einstellungen man zurückschrauben muss um das Spiel noch angenehm erleben zu können. Irgendwie wollen gefühlt alle nur die Ultraeinstellungen auswählen und noch 99999 FPS haben wollen/müssen. Was meint ihr dazu, bei was liegt da mein Denkfehler?

4: Warum baut sich keiner mehr seinen PC selbst? Viele konfigurieren sich ja den PC bei diversen Shops. Eigentlich alle aus meinen damaligen Umfeld bauen sich die Systeme selber zusammen weil die Komponenten so günstiger bekommt und dir einen haufen ärger ersparst. Es gibt ja unmengen an Tutorials ( okay die meisten sind quatsch das gebe ich zu).

5: Was soll das mit den AiO's? Ich hatte Selbst eine welche nur Probleme machte. (War in einen PC meiner damalige Freundin verbaut) Diese AiO war geschlossen und nicht wirkich dafür ausgelegt das Wasser zu tauschen, der PC ist permanent überhitzt nachdem ich die Zerlegt habe hatte ich gesehen das die Kühlrippen des CPU Kühlers dicht waren aufgrund des Zusatzmittels. Nach der Reinigung war es unmöglich die Komplette Luft aus dem System rauszubekommen. Bei meinen Standrechner wo ich RICHTIGE Wasserkühlungen verbaut habe betreibe ich rein mit Destilierten Wasser und das seit anfang an, hatte NIE Probleme damit.

6: Wer braucht eine 4090 zum Zocken? ist an die Teenager gerichtet. Kein mir derzeit bekanntest Game braucht diese Grafikkarte oder irre ich mich? In meinen Fall werde mir eine Später besorgen da ich hobbymäsig 3D Modelliere und somit den Grafikspeicher und auch die Einzelnen Kerne meiner GRAKA meist dauernd auslaste.

Wie oben erwähnt es soll sich keiner angegriffen fühlen ist nur meine Ansicht.

Mich würde gerne interessieren was eure meinung dazu ist.

Computer, Gaming PC, PC bauen

Meistgelesene Fragen zum Thema PC bauen