Office 2013 Produkt Key funktioniert nicht, was tun?

Vorweg: Diese Lizenz wurde für einen (mittlerweile verschrotteten) Laptop gekauft und zwar direkt bei Microsoft für ca. 150 €; es ist auf jeden Fall eine echte Original Lizenz.

Hallo!

Ich habe einige Schränke ausgemistet und ziemlich weit hinten eine Lizenz von Office 2013 Home and Student gefunden. DIese wurde für einen Laptop verwendet welcher jetzt nicht mehr existiert, er wurde verschrottet
Die Lizenz ist von Microsoft direkt und ich hätte sie gerne nochmal auf einem andern Computer aktiviert, was ja eigentlich möglich ist.
Wenn ich es auf der offiziellen Seite herunterladen will, dann kommt immer ein Fehler; der Produkt Key wurde bereits verwendet. Bestreite ich nicht, aber deswegen gleich den Download sperren? Bei 1 maliger Aktvierung?
Gut, hab also es über den Windows ISO Downloader Office 2013 heruntergeladen.
Der Produkt Key wird mit einem Haken bestätigt, dann soll ich mich mit meinem MS Konto anmelden (man kann es nicht umgehen), was ich auch gemacht habe. Dann (nach dem Anmelden) kommt immer ein Fehler, das das nicht das MS Konto sei , wo es zugeordnet ist. Jedes mal wenn ich den Produkt Key versuche zu verwenden kommt dieser Fehler

Ich bin ehrlich gesagt sehr sauer, weil wir uns damals dazu entschieden haben, direkt bei Microsoft einzukaufen (für fürstliche Preise) und jetzt einfach so dazustehen. (Bitte mich nicht fertigmachen, dass direkt bei MS gekauft wurde, es war wohl ein Fehler und ich weiß dass es solche Lizenzen legal günstiger gibt)
Kann man Microsoft per Gesetz dazu zwingen, dass das Produkt wieder aktivierbar wird? Immerhin hat das Office 150 € (oder etwas weniger, irgendwas um den Dreh rum) gekostet und sowas setzt man ungerne in den Sand, vor allem Office 2013 ist ja jetzt auch nicht so alt.

Danke im Voraus für die Antworten

Computer, Microsoft, Technik, Technologie
1 Antwort
Wie erstelle ich zufällig generierte Namen, PLZ, Ort etc. in Excel?

Hallo Zusammen,

ich habe eine Excel Tabelle Spalte A Vornamen B Nachnamen C Stadt D PLZ E Straße F Vorwahl G Geschlecht H Beruf. Die Tabelle umfasst unterschiedlich viele Einträge pro Spalte. Allerdings sollen jetzt zufällige Adresse, Namen etc generiert werden mit Hilfe von Sverweis uns Zufallsbereich.

Um die Aufgabenstellung zu verdeutlichen:

Das ist die Aufgabenstellung:

In Ihrer Excel-Datei finde Sie im Worksheet Adressen eine Reihe von Namen, Vornamen, Postleitzahlen, etc.

Erzeugen Sie eine Liste von 500 zufälligen Personen mit zufälligen Adressen und zufälligen Telefonnummern. Nutzen Sie dazu die Funktion ZUFALLSBEREICH in Verbindung mit der Funktion SVERWEIS.

In der Zufallsliste stehen am Ende 500 Datensätze mit Vorname, Name, PLZ Stadt, Straße, Hausnummer, Telefonvorwahl, Telefondurchwahl und Geschlecht.

Gehen Sie wie folgt vor:

  • • Sie benötigen die Anzahl der Einträge in einer Spalte. Schreiben Sie Formeln oberhalb der Spalten, die genau diese Anzahl berechnet.
  • • Um einen zufälligen Vornamen festzulegen benutzen Sie den SVERWEIS. Erzeugen Sie als erstes Argument eine Zufallszahl aus dem Bereich 1 bis Anzahl der Vornamen. Die anderen Argumente finden Sie alleine heraus.
  • • Postleitzahl und Ort sind passend angeordnet, d.h. die PLZ gehört tatsächlich zu dem Ort. Achten Sie darauf, dass PLZ und Ort "gemeinsam ausgewählt" werden.
  • • Die Hausnummer soll immer zwischen 1 und 100 liegen.
  • • Die Telefonvorwahl wird nach obigem Prinzip aus den Vorwahlen erzeugt.
  • • Die Telefonnummer ist eine siebenstellige Zufallszahl die NICHT mit einer 0 beginnt.
  • • Das Geschlecht sollte zum Vornamen passen. Die Tabelle ist entsprechend aufgebaut.
  • Zur Individualisierung gibt es noch eine weitere Aufgabe, die Sie Ihrem Aufgabenblatt entnehmen.

Ausgangstabelle

Kann mir jemand dabei helfen?

Wie erstelle ich zufällig generierte Namen, PLZ, Ort etc. in Excel?
Microsoft, Excel
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Microsoft