Drucker geht nicht mehr nach Win11 Update?

Ich habe auf meinem Win10-Computer immer meinen HP-Deskjet 3632 benutzt.

Der PC hat mich wöchentlich, irgendwann täglich gefragt ob ich auf Win11 upgraden möchte. Ich habe immer abgelehnt, irgendwann installierte sich WIn11 einfach automatisch als ich den PC kur anließ.

Ich habe direkt danach in den Windows-Update Einstellungen die Win10-Version wiederhergestellt und mein PC hat wieder die gleiche alte Win10-Version. Der Druck geht nicht mehr.

Ich habe so ziemlich alles versucht:

  • Drucker und PC neugestartet, Kabel abgesteckt, vom Strom genommen
  • Drucker aus den Geräten entfernt
  • Alles mit dem Namen "HP" gelöscht oder deinstalliert
  • Drucker manuell jeweils nur mit USB oder Wi-Fi manuell verbunden
  • Problembehandlung gestartet: "Problem konnte nicht identifiziert werden"
  • Manuell neue Treiber installiert (alle, die es gibt)

Wenn ich etwas drucken will, steht da:

  • Der ausgewählte Drucker ist entweder nicht verfügbar oder nicht ordnungsgemäß installiert. Überprüfe den Drucker oder wähle einen anderen Drucker aus.

Testseite drucken:

  • Die Testseite konnte nicht gedruckt werden.

Etwas in den Druckereinstellungen ändern:

  • Funktionsadresse 0x00007FF846164FD9 hat eine Schutzverletzung verursacht. (Ausnahmecode 0x00000505). Die Eigenschaftenseiten werden möglicherweise nicht angezeigt.

Das komische ist aber, der eingebaute Scanner funktioniert noch und ich kann Dokumente scannen und auf dem PC speichern.

Außerdem habe ich es einmal geschafft, mit den Druckertasten eine Kurzeinführung manuell zu drucken. Dafür muss der PC aber nicht verbunden sein.

Ich bin echt am verzweifeln, der Drucker war noch neu und ich brauche ihn für mein Studium. Ich will mir auf keinen Fall einen neuen kaufen.

Computer, Windows, Technik, Drucker, hp drucker, Treiber, Treibersoftware, Windows 10, Windows 11
Ton deaktiviert, wenn zweite Audioquelle verschwindet?

Hallo,

ich habe schon seit längerem (mind. 6 Monate) folgendes Problem:

Wenn ich an meinem PC z.B Musik höre und nun auf eine Internetseite gehe wo irgendein Video mit Ton abgespielt wird und ich dann eine der beiden Audio-Quellen deaktiviere/schließe, dann ist der gesamte Ton weg, auch für die Quelle, wo ich nichts geändert habe.

Es spielt auch keine Rolle in welche Konstellation das passiert: Ob zwei Youtube-Videos, ein Youtube-Video und VLC-Media-Player, oder komplett andere Quellen.

Das Problem lässt sich bei mir auch jederzeit nachstellen. Ich kann auch zwei Audio-Quellen gleichzeitig laufen lassen, kein Problem: Erst wenn ich eine ausschalte, dann ist auch die zweite weg. Um das Problem zu lösen, muss ich entweder Tab/Programm schließen oder beim VLC-Media-Player reicht es oft auch, einfach Pause zu klicken, ein Lied vor/zurück und wieder Play.

Ich habe bereits die Treiber mehrmals aktualisiert und auch mal komplett deinstalliert und neu installiert. Auch mein Betriebssystem ist immer auf dem aktuellsten Stand (musste in der Zwischenzeit auch schonmal komplett neu installieren).

Das einzige, was ich bisher rausfinden konnte ist: Es tritt nur auf, wenn ich meine Bluetooth-Box von JBL verwende (die Box habe ich aber schon deutlich länger). Lass ich z.B Sound über Monitor laufen, dann tritt das nicht auf.

Weil ich nicht weiter komme und ich auch im Internet kaum etwas hierzu finde, was mir hilft, hoffe ich, dass mir hier jemand sagen kann, wie man das lösen kann?

PC, Computer, Technik, Fehler, Ton, JBL, Treiber
Was kann ich tun, damit meine Videospiele auf dem Acer V3 772G nicht sofort abstürzen?

Liebe Gutefrage-Community,

ich habe vor einer Woche den Laptop meines Vaters, ein Acer V3 772G mit der GTX 760M Grafikkarte bekommen. Ich möchte den Laptop eigentlich nur für einfache Spiele bzw. Spiele auf niedriger Grafik nutzen. Leider klappt dies nicht und ich habe trotz langer Internetsuche und etlichen Versuchen keinen Laptop zum Spielen.

Vielleicht kann mir ja einer von euch helfen.

Im Detail: Die Auslastung des Laptops und auch die Temperatur sind ganz normal auch während des Start des Spiels. Das einzig Auffällige ist der Verlauf der Grafikkarte im Taskmanager. Beide Grafikkarten des Laptops Intel HD4600 und eine GeForce GTX 760M werden zunächst genutzt und die Auslastung steigt an. Nach Beendigung des Ladebalkens (z.B. bei CS-Go, League of Legends oder Witcher 3) schießt die Auslastung der Grafikkarte auf 100% und stürzt danach direkt auf 0%, wo es dann erstmal bleibt. Das Spiel wird dann nach kurzem eingefrorenen Bildschirm (in der Regel mit einem groben Bild der ersten Situation) geschlossen.

Meine Versuche: Ich habe die Grafikkarte per DirectX überprüft (ohne Fehler) und einen Test mit FurMark durchgeführt. Die Temperatur stieg dabei langsam an, die Qualität entsprach dem, was ich von der Grafikkarte ungefähr erwarte (20FPS bei 4k Qualität). Außerdem habe ich die Grafikkarten-Treiber mithilfe von DDU vollständig deinstalliert und neu installiert.

Ich bin mittlerweile wirklich sehr frustriert und wäre unfassbar dankbar für hilfreiche Vorschläge!

Computer, Videospiele, Technik, Grafikkarte, Technologie, Treiber, Spiele und Gaming
Treiber gefragt aber welcher? Festplattenerkennungsproblem nach Win Neuinstallation?

habe ein asus tek M5A97 R2.0 als Mainboard die treiber hab ich bereits gezogen, er macht grad nochn paar updates hab mit aio noch den visual c kram gezogen, net framework, von den Mainboard treibern is der usb und chipset installiert

Aber er will einfach meine Hitachi nich erkennen, was ziemlich mist is, weil da wirklich alles drauf is was ich installieren wollte und auch anderer krams; sie is da sisoft erkennt sie ja

das bios auch

auch ein bootfähiger partitionsmanager

Alle erkennen die Platte nur windoof nicht. (nein auch nich in der Datenträgerverwaltung)

Welcher Treiber fehlt jetzt?

Hier nen paar Daten zur Platte

Das seltsame meine andere SSD erkennt er

Hab auch mal die beiden abgenommen, und neu angesteckt, bringt nix, sie zu formatieren kommt nich in Frage.

aber diese hdd auf einmal nich mehr.

Modell : Hitachi HDS722020ALA330

Schnittstelle : SATA

Kanal : Slave

Typ : ATA

URL : http://www.hitachi.com

Modell : Hitachi HDS722020ALA330                

Revision : JKAOA3MA

Serialnummer :      JK11**********

ATA/ATAPI zugelassene Version : 8.41

Eigenschaften

NCQ - Native Command Queuing : Ja

NQP - NCQ Priorität : Ja

NQS - NCQ Streaming : Nein

NQM - NCQ Warteschlangenverwaltung : Nein

PEC - Physical Event Counters (Physikalische Ereigniszähler) : Ja

HIPM - vom System gestartete Energieverwaltung : Ja

DIPM - vom Gerät gestartete Energieverwaltung : Ja, abgeschaltet

LBA Unterstützung : Ja

Funktionen

SMART Unterstützung : Ja, Eingeschaltet

Sicherheitsunterstützung : Ja, abgeschaltet

(wieso is das aus?)

Powermanagement Unterstützung : Ja, Eingeschaltet

ACPI Powermanagement unterstützt : Ja, abgeschaltet

Power-up im Standby : Ja, abgeschaltet

Gerätekonfigurationsüberlagerung : Ja

(weiß einer was das bedeutet)

Kapazität : 1.82TB

Partitionsinformationen

Partition 1 : MBR 1.82TB (31.5kB-1.82TB)

Leistungstipps

Warnung 3115 : DIPM wird unterstützt, ist aber nicht aktiviert. Aktivierung verringert den Energiebedarf im Leerlauf.

Hinweis 3113 : Festplatten-Sicherheits Gefrorene. Sicherheitszustand ist eingestellt und gesperrt ist.

Warnung 1804 : Partitionsanfang nicht an die Seitengrösse angepasst! Dies kann die Leistung beeinflussen.

Tipp 3 : Drücken Sie die Eingabetaste oder doppelklicken Sie auf einen Tipp, um mehr Informationen zu erfahren.

(ja ich benutze win 7 kommis dazu könnt ihr euch sparen)

Computer, Windows 7, Technik, Festplatte, Mainboard, Technologie, Treiber, Spiele und Gaming
MSI GTX 1660 Super, von welchen Anbieter Treiber?

Guten Tag liebe Gutefrage.net User, tut mir leid für den schlechten Titel.

Also ich habe im Dezember 2021 mir ein PC angeschafft, mit einer MSI GTX 1660 Super (6GB Vram). Ich habe eine Festplatte mit Windows Montiert und Windows 11 installiert.

Zur Info: Ich wollte nicht direkt den Support nerven von MSI und wollte erst hier fragen. Sollte sich meine Frage hier NICHT klären, warum auch immer wende ich mich an den Support, ich würde mir aber wünschen das sich die Frage hier klärt.

Windows hat eigentlich alle Treiber automatisch installiert nur ich installiere gerne wegen Updates die Software und die Treiber auch gerne vom Hersteller selber.

Also habe ich nach "MSI GTX 1660 Super Treiber" gesucht und ähnlichem, wurde aber nicht fündig.

Dann habe ich irgendwann einfach NVIDIA Software und den NVIDIA Treiber für die GTX 1660 Super installiert. Updates gingen auch ohne Probleme über die NVIDIA GeForce Experience Software, zumindest bist vor einem Monat.

Seit letzten Monat bekomme ich wenn ich das Update in der NVIDIA GeForce Experience Software von NVIDIA machen möchte für den Treiber der GTX 1660 Super, bekomme ich nur eine Fehlermeldung das irgendwas nicht funktioniert hätte, egal wie oft ich es probiere.

Also jetzt zu meinen Fragen:

Von Welchem Hersteller muss ich den Treiber für die MSI GTX 1660 Super installieren? (NVIDIA, ASUS etc.)

Warum bekomme ich dauerhaft die Fehlermeldung in der NVIDIA GeForce Experience Software wenn ich das Treiber Update machen möchte?

Wie behebe ich den Fehler wenn ich den richtigen Treiber vom richtigen Hersteller nutze?

-

Warum frage ich?: Weil z.B Asus für ihre Grafikkarten eigene Treiber anbiete und z.B AMD wobei Asus ein besseres Beispiel im vergleich zu NVIDIA ist.

NVIDIA Treiber für MSI Grafikkarte ist richtig. 100%
NVIDIA Treiber ist falsch. (Warum? bitte antworten und erklären) 0%
MSI bietet für ihre Grafikkarten eigene Treiber an: (Link posten) 0%
PC, Computer, Technik, Grafikkarte, Technologie, Treiber, Spiele und Gaming

Meistgelesene Fragen zum Thema Treiber