Video-Digitalisierung: mp4 auf USB teilweise nicht abspielbar?

Hallo zusammen,

ich habe ein Problem! ;-)

Ich hatte vor kurzem meine ganzen Videofilme digitalisiert (iMovie/MacBook) und habe diese als mp4-Datei auf eine externe Festplatte gespeichert, was auch kein Problem war und alle Dateien auf Mac (QuickTime) und Windows (Mediaplayer) abspielbar waren und es noch sind. Nun wollte ich mir eine weitere mobile Sicherung auf einem USB-Stick (NEU) anfertigen, dieser einen Gesamtspeicher von 256 Gigabyte hat und mit „ExFat“ formatiert wurde. Die ganzen Daten haben einen Gesamtumfang von ca. 150 Gigabyte.

Nun ist es so, dass nach komplettem Kopiervorgang (30 Dateien/mp4-Videos) und auch nach einzelnen Kopiervorgängen – ab ca. der 7. Datei, die Videos nicht mehr abspielbar sind und die Meldung einer Konvertierung auftritt. Eine Unterteilung des USB-Sticks lässt das Festplattenprogramm auf Mac nicht zu (deaktiviert). Mehrere Formatierungen habe ich bereits durchgeführt und auch die Reihenfolge der Kopiervorgänge verändert. Selbst bei einem weiteren USB-Stick (ebenfalls NEU) mit gleicher Speicher-Kapazität (256 GB) ist es das gleiche Prozedere.
Bei einer Zwischenkopie von externer Festplatte auf die Mac-Festplatte, ist das Video abspielbar – von da aus wiederum auf USB-Stick – leider nicht!

Irgendwie ist das alles suspekt und ich freue mich über eventuelle gleiche Erfahrungen oder gar Lösungen.

Vielen Dank im Voraus
sowie beste Grüße

Video, MP4, USB-Stick, Digitalisierung, exfat
1 Antwort
Raspberry Pi / USB Guardian / Kaspersky - Wie USB Stick sicher entfernen?

Hallo an alle IT-Experten.

Ich bin noch ein Anfänger aber ich arbeite gerade an einen Projet names USB Guardian.

https://www.usb-guardian.com/

Installiert habe ich es und es funktioniert auch. Jetzt wollte ich es noch erweitern und anpassen.
Gescannt wird mit hilfe von ClamAV. Das ist zwar gut, reicht mir aber nicht. Deswegen hole ich jetzt Kaspersky mit ins Boot. Dazu muss ich die Scripte anpassen.

https://github.com/USBGuardian/USBGuardian/tree/master/USBGuardian-core/USBGuardian/scripts

Das scan.py habe ich bereits angepasst mit:

 os.system("KAVSHELL SCAN /FA /mnt/usb >> /opt/USBGuardian/logs/lastAnalysis.log ")

Ob es so funktioniert weiß ich selber noch nicht,

Jetzt wollte ich noch das scanAndRemove.py anpassen.

Hier haben wir folgende Zeile:

#Scan the USB device
os.system("clamscan -r --remove --verbose /mnt/usb >> /opt/USBGuardian/logs/lastAnalysis.log ")

das "--remove" ist ja für das sichere entfernen da.
https://linux.die.net/man/1/clamscan

Aber bei Kaspersky bin ich mir da nicht sicher. Denn die schreiben da nur etwas von "löschen".

https://support.kaspersky.com/de/5027#block2

/AI:<DISINFECT | DISINFDEL | DELETE | REPORT | AUTO> – Aktionen für infizierte Objekte (ohne Angabe dieses Schlüssels überspringt das Anti-Virus infizierte Dateien):
DISINFECT: desinfizieren; irreparable Objekte überspringen
DISINFDEL: desinfizieren; irreparable Objekte löschen
DELETE: infiziertes Objekt löschen
REPORT: infiziertes Objekt überspringen
AUTO: die für diesen Bedrohungstyp empfohlene Aktion für das infizierte Objekt ausführen

Könnt ihr mir vielleicht beim Anpassen weiterhelfen?

Ich weiß, die Frage ist sehr speziell aber vielleicht sind unter euch ein paar Profis die mir weiter helfen können.
Ps.: Für Kaspersky stehen mir Lizens Key's zur verfügung.

Vielen Dank im Voraus!

LG
Luke

PC, Computer, Technik, Programmieren, USB-Stick, Informatik, it-security, Kaspersky, Python, Script, Raspberry Pi
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema USB-Stick