Datenübertragung zwischen PC und externer Festplatte bricht ab bzw. verlangsamt sich?

Hi zusammen,

ich habe vor kurzem meine externe Festplatte formatiert, um sie mal von lästigen Dateien zu befreien, die ich nicht mehr benötigt habe. Nun habe ich aus irgendeinem Grund das Problem, dass ich zwar Daten auf die Festplatte laden kann, sie aber nicht zu groß sein dürfen (max. ca. 300 MB). Ansonsten bricht der Datentransfer abrupt ab, bzw. er verlangsamt sich so sehr das sich praktisch nichts mehr tut.

Ich habe die externe Festplatte von mehreren Programmen prüfen lassen, selbst Windows 10 sagt mir, dass sie angeblich in Ordnung ist, aber dennoch kann ich keine größeren Dateien übertragen. Auch habe ich die Software von Western Digital benutzt, aber auch sie sagt mir, dass die Platte in Ordnung sei.

Leider fällt mir nichts mehr ein, was ich noch machen könnte, um das Problem zu beheben - ohne gleich eine neue Festplatte zu kaufen :D

Daten zur Festplatte:
- eine HDD von Western Digital (WD My Passport Ultra, 1 TB)
- außerdem ist sie als NTFS-Format formatiert

Ich würde mich über ein paar hilfreiche Kommentare freuen. Außerdem habe ich noch ein Bild hochgeladen, dass das Problem "etwas" zeigt.

Mit freundlichen Grüßen
Dennis

P.S: Falls ihr irgendwelche Fragen bezüglich Hardware/Software oder was auch immer habt, dann fragt einfach!

Datenübertragung zwischen PC und externer Festplatte bricht ab bzw. verlangsamt sich?
PC, Computer, Technik, Festplatte, Datentransfer, Datenübertragung, externe Festplatte, HDD, Technologie, Spiele und Gaming
Welches Festplattengehäuse für meine Laptop HDD?

Hallo,

im Zuge eines Totalausfalls meines alten Laptops war ich beim Reparaturdienst, wo man meinte, dass die interne Grafikkarte kaputt ist. Damals bot man mir an, die Festplatte auszubauen um meine Daten darauf zu retten und sie als externe Festplatte zu verwenden, da eine Reparatur der internen GraKa sehr umständlich (Einschicken, 5 Jahre altes Gerät, unklare Ersatzteillage) und potenziell auch teuer sein kann. Ich habe den Ausbau daraufhin abgelehnt, nun aber meine Meinung geändert und die Festplatte selber ausgebaut. Ich bin mir jetzt jedoch nicht sicher welches Gehäuse ich für meine Festplatte benötige und wie viele Eigenschaften man bei der Wahl des richtigen Gehäuses beachten muss (2,5 od. 3,5 Zoll - was wird da gemessen: die Diagonale, Länge oder Breite; SATA oder IDE und die Höhe der Festplatte etc.).

Kann ich ein Foto meiner Festplatte unbedenklich hier reinstellen, um die Antwort zu erleichtern?

Mein Laptop: MSI GS60-2QEUi716SR21

Weiters hatte mein Laptop sowohl beschriebene HDD als auch 2x 128 GB (total 256 GB) SSDs. Kann ich diese zwei SSDs auch ausbauen oder eher nicht? Zumindest habe ich die SSDs nicht auf die Schnelle beim offenen Laptop entdeckt...

Meine Daten sollten ja so wie ich das verstehe ohnehin auf der HDD sein, nichtsdestotrotz habe ich in Erinnerung, meine Daten - wieso auch immer - vor langer Zeit auf die SSDs/eine der SSDs verschoben zu haben (ich kann mich an den immerzu knappen Speicherplatz von 256 GB erinnern, mit dem ich oft gehadert habe). Ist es überhaupt möglich, dass ich so etwas vorgenommen habe? Ich meine, sollten diese wie ich denke System-SSDs nicht sowieso für das Betriebssystem allein reserviert sein?

Kann es überhaupt sein, dass sich auf der HDD womöglich sogar ein Backup meines Laptops befindet oder wäre ein solches woanders (z.B. auf einer der SSDs) zu finden?

Ich hoffe auf hilfreiche Antworten und sage schon jetzt einmal vielen Dank!

Computer, Technik, externe Festplatte, Technologie, Externes Laufwerk, Msi Laptop, SSD HDD, Spiele und Gaming, Laptop

Meistgelesene Fragen zum Thema Externe Festplatte