Handy, iPhone Wasserschaden, wie Daten retten?

Hallo, ich habe ein grosses Problem. Mein iPhone Xs ist heute in den See gefallen. Es war ca. eine Minute im Wasser. Ich habe mir nicht so viel dabei gedacht, weil ich eigentlich dachte, dass das bei neuen iPhones nichts macht, wenn sie mal ins Wasser fallen. Kurze Zeit später fing es an grün zu flackern und es gab grüne Streifen. Irgendwann habe ich es ausgeschaltet, dann wieder angeschaltet, aber es ging gar nicht mehr richtig an, man sah nur noch ein Flackern und grüne Streifen. Ich konnte auch sehen, dass in der Frontkamera irgendwie Wasser ist. In der Hitze des Gefechts habe ich es dann zu Hause geföhnt, zwar nicht stark, aber später habe ich vernommen, dass das nicht empfehlenswert sei und kontraproduktiv sein könne. Ich habe es daraufhin auf einen Ventilator gestellt, weil das irgendwo stand. Immer wieder habe ich es versucht anzuschalten, aber es kommen immer nur grüne Streifen. Bevor es ins Wasser fiel hatte es auch nur noch wenig Batterie, es könnte sein, dass diese leer ist, aber natürlich traue ich mich nicht, es in diesem Zustand einzustecken.

Im Internet habe ich erfahren, dass, wenn man die SIM-Karte aus dem iPhone nimmt, der Sensor dahinter rot leuchten solle, wenn es in Kontakt mit einer Flüssigkeit komme, das ist bei mir aber nicht der Fall. Was bedeutet das? Ist mein iPhone noch zu retten?

Ihr müsst wissen, dass es mir in erster Linie nur um die Daten geht, ich habe enorm viele Fotos und andere Daten, von denen ich dummerweise viele nicht abgespeichert habe. Ich habe kein Problem damit, ein neues Handy kaufen zu müssen, aber diese Daten zurückzuerhalten, ist mir sehr wichtig. Was soll ich tun? Wie kann ich meine Daten wiederbekommen. Ich verzweifle und wäre dankbar für jede einzelne Antwort.

Apple, iPhone, Handy, Smartphone, Sommer, Technik, Daten, Datenrettung, Technologie, Wasserschaden
WD MyBook Live Duo gehackt - wie kann ich meine Daten retten?

Mein WD MyBook Live Duo (eingerichtet als RAID mit "Spiegelung" auf der zweiten HDD) wurde gehackt und ich habe jetzt keinen Zugriff mehr darauf!
Anscheinend ist das aktuell ein verbreitetes Problem, denn auch "Caschys Blog" berichtet darüber: https://stadt-bremerhaven.de/werksreset-moeglich-western-digital-my-book-live-und-my-book-live-duo-werden-angegriffen/

Da ich selbst keinen Zugriff mehr auf mein NAS bekomme (alte Login-Daten ungültig, Standard-Login-Daten nach einem Reset ebenfalls ungültig), weiß ich nicht, ob ich "nur" ausgesperrt worden bin oder auch meine Daten womöglich gelöscht worden sind!
Auf dem NAS liegen nicht nur Unmengen an Multimedia-Dateien, sondern auch die nicht mit Geld aufzuwiegenden Bilder meiner Kinder, meine gesamten Dokumente (privat und geschäftlich) und dergleichen mehr. Schlimmer geht's nicht!

Weiß jemand von Euch, wie ich entweder mein NAS so zurücksetzen kann, daß ich wieder Zugriff erhalte oder wie ich meine Daten sonst retten kann?

Auf Caschys Blog wird empfohlen, die beiden HDDs aus dem NAS zu entnehmen und per USB-Dockingstation extern an ein Linux-System anzuschließen, um die Festplatte erst zu klonen und anschließend per Software wiederherzustellen.
Ich selbst habe mir gedacht, daß man ja vielleicht auch einfach die gehackte Software des NAS mit einer sauberen Werksversion überschreiben könnte, falls man beim WD MyBook einen Flash-Vorgang händisch per USB-Stick starten kann und dieses Vorgehe nicht die Daten auf den Festpatten gefährdet.

So oder so bin ich leider nicht besonders versiert (insbes. bez. des Linus-Vorgehens!) und bräuchte daher wohl eine sehr detaillierte Anleitung, um nicht womöglich noch mehr Schaden anzurichten, als jetzt schon entstanden ist...

Für Eure Hilfe wäre ich sehr, sehr dankbar!!

Für mich kommen grundsätzlich alle Lösungen in Frage, die meine Daten, sofern nicht von o.g. Schwachmaten bereits gelöscht, irgendwie wiederherstellen können – zur Not also auch eher kostspielige, wie der Kauf von Spezial-Software, eine NAS-Neuanschaffung mit „Umzug“ der alten Festplatten ins neue NAS (sofern die RAID-Platten für dieses dann überhaupt lesbar sind) oder andere Lösungen, an die ich jetzt vielleicht noch nicht gedacht habe!

Computer, Technik, Festplatte, Daten retten, Datenrettung, Datenwiederherstellung, Hacker, NAS, raid, Technologie
Fehlersuche - alle Bilder weg + Windows-Problem?

Ich könnt grad heulen. Komme von einer Foto-Tour heim und will die Bilder übertragen. Karte in den USB-Stick, angesteckt, Ordner geöffnet, sehe 178 Dateien, markiere alle, schneide aus und will sie in einen neuen Ordner einfügen und dann wird die Übertragung gestoppt mit einer Meldung, dass ein unerwarteter Fehler aufgetreten sei, Vorgang wiederholt und dann kommt diese Meldung da unten.

Verrückterweise hatte ich vorher Probleme mit dem Anlegen eines Ordners auf dem Desktop. Er war nicht sichtbar, nur im Windows-Explorer war er angelegt. Als ich ihn dort gelöscht habe, verschwand er vom Desktop, wo er mittlerweile aufgetaucht war, erst zeitversetzt.

In der Windows-Problembehandlung wurden mir etliche Updates zur Installation angeboten (Surface Firmware 2 x, Intel Corporation System 2 x, Intel Corporation Bluetooth, Intel Camera, Surface System), Intel Net. Auch seltsam, vorgestern war ich noch auf dem neuesten Stand. Nach der Installation war das Problem mit dem Anlegen eines neuen Ordners verschwunden.

Kürzlich hat sich mein Surface einfach mal von alleine ausgeschaltet. Microsoft hat das sogar gemerkt und wollte von mir wissen, was ich direkt vorher gemacht habe und welche Programme geöffnet waren.

Erschließt sich jemandem das Problem?

Ich habe für morgen ein Shooting ausgemacht und werde zur Sicherheit eine nagelneue Speicherkarte benutzen. Leider bin ich auf die Übertragung mit dem Stick angewiesen, weil die Buchse in der Kamera für die Übertragung mit Kabel verwürgt ist und nicht mehr funktioniert. Die WLAN-Einrichtung der Kamera funktioniert auch nicht. Ist der Stick keine gute Lösung? Was wäre besser?

Fehlersuche - alle Bilder weg + Windows-Problem?
Computer, Windows, Bilder, Datenrettung
AN ALLE PROFIS: Daten aus defektem Galaxy A40 retten. Ich habe schon alles Mögliche versucht?

Das Handy geht zwar an, das kann ich am Ton hören, aber der Bildschirm bleibt komplett schwarz.

Ich habe meine Daten auch nicht auf Google Bilder, oder Drive oder so gespeichert, da ich zu so etwas immer sehr skeptisch war. Das einzige was ich gemacht habe (zufällig eine Woche bevor das Handy kaputt ging) ist ein Back-up. Ich hatte angenommen, das damit alles irgendwo abgespeichert wird. Jetzt weis ich aber, dass dem nicht so ist und man nur ein paar Einstellungen auf einem neuen Gerät wiederherstellen kann.

Einfach über USB-Kabel am Rechner darauf zugreifen, geht nicht, da ich ein Sperrmuster drin habe.

Ich habe auch kein Debugging an.

Ich habe versucht mit einem Adapter und einer Maus das Muster auf dem schwarzen Bildschirm blind nachzuzeichnen, aber es klappt nicht.

Ich habe mit einem VGA Adapter versucht das Display auf einen Bildschirm und Laptop zu spiegeln, aber Bildschirm und Laptop erkennen das Smartphone irgendwie nicht.

Ich habe auch kein Bluetooth aktiviert im Handy.

Datenrettungsprogramme aus dem Internet helfen auch nicht weiter. Da gibt es nur eine relativ kleine Auswahl von welchen Samsung Handys man Daten retten kann. Das A40 ist da natürlich nicht dabei.

Mit der Find-my-Phone-Webseite von Samsung klappt es auch nicht, weil bei mir die Funktion im Handy selbst ausgeschaltet ist. Komischerweise kann ich es aber über diese Webseite orten und Klingeln lassen aber eben keine Daten übertragen. Wenn ich auf Daten übertragen klicke, dann ist der Rechner stundenlang am arbeiten, aber es werden keine Daten übertragen.

Ich will es auch nicht zur professionellen Datenrettung schicken, weil es für mich einfach zu teuer ist und wohl auch teurer als das Handy selbst wert ist.

Wer kann mir helfen? Es muss doch noch Möglichkeiten geben? Kann man irgendwie den internen Speicher ausbauen und ablesen oder funktioniert sowas nicht?

Wäre für eine Antwort sehr dankbar

Handy, Smartphone, Technik, Datenrettung, Samsung Galaxy A40
Laptop geht nicht mehr an (Toshiba)?

Hey,

Ich hab einen recht alten Toshiba Laptop, mindestens 9 Jahre alt. Er wurde noch mit Windows 7 ausgeliefert, hat aber schon seit einigen Jahren Windows 10 installiert.

Nun ist es seit ein paar Monaten so, dass ich das Teil nicht mehr zum Laufen bekomme.

Wenn ich ihn anschalte, kommt ganz normal erst das Toshiba Logo und dann der Ladescreen von Windows. Dieser bleibt mindestens 5 Minuten, bis dann unter dem Windows Logo folgender Satz zu sehen ist: "Laufwerk (:D) wird repariert, 100% abgeschlossen".

Dies bleibt eine Weile so stehen und dann bekomme ich den berühmten Black Screen. Diesen löse ich mit der Tastenkombination "Win+Ctrl".

Dann wieder der Ladescreen.

Später dann ein blauer Bildschirm mit einem traurigen Smiley, einem QR-Code und der Aussage, dass beim Start etwas schiefging und ein Neustart gemacht wird.

Daraufhin das ganze nochmal, diesmal am Ende aber ein blauer Screen mit verschiedenen Möglichkeiten, das Problem zu lösen. Neustart, PC zurücksetzen, Systemimage verändern usw. Ich habe natürlich jede dieser Möglichkeiten ausprobiert, alle ohne Erfolg. Allerdings habe ich das Zurücksetzen nur mit Erhaltung der Dateien auf dem PC ausprobiert, da ich diese noch brauche. Genau deswegen will ich ihn auch eigentlich nur noch ankriegen.

Was kann ich noch tun, um das Teil zum Laufen zu bringen?

PC, Computer, Windows, Technik, defekt, Datenrettung, Technologie, Toshiba, Bootfehler, Windows 10
Programm um Daten aus fehlerhafte Sektoren zu kopieren (HDD Festplatte)?

Hallo,

Ich repariere aktuell den Laptop meiner Schwester.

Ich habe verschiedenste Dinge getan um ihn wieder zum laufen zu bringen, aber darum geht es eigentlich auch nicht. Ich habe inzwischen eine angepasste Windows Pe Version (mit gui) vom USB Stick laufen und Versuche darüber die Daten zu sichern, die sie noch braucht, da ich leider festgestellt habe, dass ihre HDD einige Bad sectors/Fehlerhafte Sektoren aufweist.

Leider gestaltet sich die Datenrettung dadurch nicht ganz so einfach, obwohl ich einen grafischen Dateiexplorer und ein zip Programm habe, mit dem ich Ordner erstmal verpacke, da Windows sowieso nicht mit dem Kopieren vieler Einzel-Dateien aufeinmal klar kommt(zumindest braucht es erheblich länger als, wenn man eine große hat).

Das Problem ist letztendlich, dass viele Dateien bereits in diesen Sektoren liegen und entsprechend sich das Zip Programm bzw. auch der kopiervorgang daran aufhängt.

Ich habe natürlich bereits versucht, diese manuell rauszufiltern und Stück für Stück mich vorzuarbeiten aber letztlich ist das nicht zielführend, da das bei z.b tausende Fotos, die sie dort gesichert hat, ewig dauern wird.

Kurz um ich suche entweder ein gutes Zip-(aktuell nutze ich 7Zip(vielleicht hat das auch so ein verstecktes Feature?)) oder Kopier-Programm, um so zu retten, was noch zu retten ist.

Ich weiß bereits, das Roadkil's Unstoppable copier eigentlich perfekt für solche Fälle geeignet ist und das empfohlende Mittel ist, aber ich bekomme es leider nicht unter Windows Pe zum laufen, vielleicht kann mir da einer helfen oder ein alternatives Programm, mit vergleichbaren Features empfehlen?

Grundsätzlich sollte das Programm eben mit den Bad sectors/fehlerhaften Sektoren umgehen können und portable sein, also unter win pe laufen(oder auch Linux wenn es nicht anders geht).

Kostenlos währe auch ganz nett😁

Alternativ hatte ich mir bereits überlegt, ob ein Backup Programm dort Abhilfe schaffen kann. Da ich mit Aomei Pe Builder auf die schnelle gearbeitet habe, habe ich bereits Aomei Backupper drauf.

Damit kann man theoretisch auch ein Klon der Festplatte erstellen. Dann kann das Programm auch die entsprechenden Sektoren ausblenden, soweit ich das verstanden habe. Ich will allerdings erstmal nicht die komplette Festplatte klonen, da ich kein gleich großen Datenträger da habe, der nicht in Nutzung ist, sondern nur die wichtigen Daten sichern. Es gibt auch ein File Backupper, da fehlt aber leider die Möglichkeit mit den Fehlerhaften Sektoren etwas zu machen und entsprechend hängt sich das Programm dann auch daran auf.

Also vielleicht gibt es auch da eine gute Software, mit der man nur ausgewählte Ordner sichern kann, auch wenn dort eben betroffene Dateien drin sind. Diese sollte auch die oben genannte Kriterien entsprechen.

Vielen Dank, wenn du dir das bis hier durchgelesen hast, ich weiß es war sehr viel.

Auch danke für jeden Vorschlag.☺️

Computer, Software, Technik, Hardware, Festplatte, Reparatur, Datenrettung, Technologie, Laptop
iOS update Fehler 14?

Hallo,

da mein iPhone xs Max nur noch beim Apple Logo eingefroren ist (Speicherüberfüllung), habe ich es in den Wartungsmodus versetzt. Mein Macbook erkennt es, und nun möchte ich ein Update durchführen, um die letzte Chance ohne ein Datenverlust zu ergreifen.

Ich habe das Update vollständig auf den Macbook geladen, es ist sichtbar vorhanden.

Mein iPhone hat kein Problem im Wartungsmodus und folgt ganz normal dem Vorgang, das Update beginnt und lädt ein kleines bisschen, dann erscheint auf dem Macbook "Fehler 14 ein unbekannter Fehler ist aufgetreten". Mir fällt immer auf dass auf dem Macbook das Laderad viel schneller als der tatsächliche Ladevorgang auf dem iPhone sich füll...

Fehler 14 soll heißen dass man die Kabel überprüfen soll und den Mac auf Updates. Ich habe extra mein Macbook auf die letzte Version geupdatet und es erneut versucht, ich habe extra die Updatedatei gelöscht und erneut runtergeladen, ich habe bei Systembericht geschaut ob bei USB das iPhone unterbrechungslos angezeigt wird und es war IMMER SICHTBAR, das iPhone folgt tatenlos!!! (Originale Apple Kabel!!)

Es bleibt bei Fehler 14 und immer exakt bei der selben Stelle im Ladebalken. Ich finde das ist eine Frechheit, dass es abgebrochen wird obwohl alles so verläuft wie es soll und wollte fragen was mir bleibt außer das Gerät zurückzusetzen. (ich brauche nur meine Daten)

Danke im voraus!

Apple, Handy, Smartphone, Technik, MacBook, iOS, Update, Datenrettung, Fehlermeldung
Google Chrome auf neuem PC wieder herstellen?

Hallo zusammen! :)
mein Rechner hat vor ein paar Tagen den Geist aufgegeben, er wollte einfach nicht mehr booten. Seit dem habe ich auf einer neuen Festplatte eine frische Installation von Windows 10 aufgelegt.

Jetzt aber die Frage: Google Chrome erlaubt es einem ja Daten, Einstellungen, Addons und Passwörter zu synchronisieren. Allerdings scheint nicht komplett alles transferiert zu werden. Nicht alle Cookies oder die diversen Facebook Profile zwischen denen ich auf meinem Alten PC ohne Probleme - durch einen Klick auf "Profil Wechseln" - hin und her wechseln konnte. Und weitere Login Informationen.

Da ich aber noch komplett auf die Ordnerstruktur meines alten Rechners zugreifen kann, habe ich mir überlegt ob ich einfach alle Chrome betreffenden Ordner von meinem Alten PC heraus kopieren kann und sie dann an entsprechender stelle auf meinem neuen Rechner platziere um so, so zu sagen, ein Klon von meinem alten Browser zu erstellen.

Allerdings schien das nicht zu klappen, den versuch habe ich unternommen. Jetzt stelle ich die Frage einfach mal hier: Gibt es eine Möglichkeit die Daten und Ordner von meinem alten Rechner zu verwenden um Chrome auf meinem neuen Rechner so zu rekonstruieren dass es mit der Version meines alten PCs Identisch ist und ALLES erhalten bleibt?

Computer, Technik, Daten, Google Chrome, Datenrettung, IT-Spezialist, Technologie, Webbrowser, Systemwiederherstellung, Windows 10

Meistgelesene Fragen zum Thema Datenrettung