Warum wollen YouTube / Google noch mehr Daten abzapfen?

Was ist der Grund, warum YouTube / Google, noch mehr private Daten abzapfen wollen?

__________

Für die, die nicht wissen was los ist, hier die Erklärung:

Wenn man auf YouTube einen Video anschauen möchte, dass "nicht jugendfrei" sein soll, erscheint das hier:

(BILD 1)

Wenn man dann auf BESTÄTIGEN klickt, erscheint das:

(BILD 2)

Oder wenn man bei BILD 1 auf "Weitere Informationen" klickt, dann kommen diese Informationen:

Videos mit Altersbeschränkung ansehen

Damit Nutzer auf YouTube altersgerechte Inhalte finden, gelten bei Inhalten mit Altersbeschränkung bestimmte Richtlinien. Wenn Inhalte für Zuschauer unter 18 Jahre nicht geeignet sind, wird eine Altersbeschränkung festgelegt.

Was bedeutet das für die Zuschauer?

Videos mit Altersbeschränkung werden in den folgenden Fällen nicht angezeigt:

  • Wenn der betreffende Nutzer nicht angemeldet ist.
  • Wenn der betreffende Nutzer noch nicht 18 Jahre alt ist.
  • Wenn das betreffende Video auf einer externen Website eingebettet ist. Das gilt für die Seiten der meisten Drittanbieter.

Wenn du dich innerhalb der Europäischen Union (EU), im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR), in der Schweiz oder im Vereinigten Königreich befindest.

Die Audiovisual Media Services Directive (AVMSD) ist eine EU-Richtlinie zu audiovisuellen Mediendiensten. Das betrifft sowohl traditionelle TV-Sender als auch On-demand-Dienste. Die AVMSD wurde vor Kurzem überarbeitet. Dabei wurden bestimmte Regeln für Videoplattformen hinzugefügt. 

Gemäß der AVMSD wirst du möglicherweise aufgefordert, dein Geburtsdatum noch einmal zu bestätigen, wenn du dir Videos mit Altersbeschränkung ansiehst. Folge in diesem Fall einfach der Anleitung, um ein Bild eines gültigen Ausweises oder einer Kreditkarte hinzuzufügen. Weitere Informationen dazu, was mit dem Bild geschieht 

Weitere Informationen zur AVMSD findest du auf dieser Website

Warum wollen YouTube / Google noch mehr Daten abzapfen?
Computer, Internet, Europa, YouTube, Website, Google, Geld, IT, Recht, Daten, Gesetz, Informatik, kapitalismus, Wirtschaft und Finanzen
Dateien von einer RAW-Partition wiederherstellen. Wie?

Guten Tag,

aus unbekannten Gründen ist eine NTFS-Partition zu RAW geworden. Darauf sind Windows, Programme installiert sowie Dateien gelagert, die ich gerne retten würde. Auf die Partition kann ich im Explorer nicht zugreifen. Hier kommt die Meldung, man müsse diese vorerst formatieren. Wie gehe ich da am besten und (wenn möglich) kostenfrei vor? Folgendes habe ich bereits ausprobiert, jedoch erfolglos:

  • EaseUS würde zwar funktioniert, jedoch nicht kostenlos. Nur bis zu ca. 500 MB möglich.
  • Mit Check Disk (chkdsk) versucht die Partition wieder lesbar zu machen.
  • Mit TestDisk ebenfalls versucht. Jedoch bin ich nicht zu 100% sicher, ob ich das auch richtig gemacht habe. Ich folgte einer Anleitung in der Google-Suche sowie zwei Youtube-Videos. Am Ende konnte ich zwar, wenn ich die Partition lösche wieder herstellen, jedoch weiterhin nicht zugreifen.
  • Mit dem Media Creation Tool auf dem Stick bereits versucht die Windows-Installation zu "reparieren". Hätte mich aber gewundert, wenn diese Methode funktionieren würde :).
  • Mit Recuva konnte ich die Daten zwar herstellen, jedoch wurden alle Dateien in einem Ordner gepackt. Somit entstand keine Ordnerstruktur und konnte somit die Konfigurationsdateien nicht zuordnen.

Kennt jemand eine kostenlose gute Möglichkeit, die Daten zu sichern? Wenn möglich, sogar in der selben Ordnerstruktur :).

Wäre es vielleicht auch möglich, die Partition in NTFS zu formatieren und dann die Daten zu retten? An sich sind bei einer Formatierung die Daten immer noch nicht von der Platte gelöscht.

PC, Internet, Daten, retten, Raw, Rescue
Handy und Daten überhaupt noch sicher?

Hallo Community,

vor einiger Zeit habe ich versehentlich auf ein Link von eine Spam Nachricht geklickt, da habe ich auch schon einen Beitrag dazu gemacht. Bis jetzt ist noch nichts passiert ich habe weder irgenwelche Nachrichten bekommen noch hat sich etwas heruntergeladen.

Kann es denn torzdem sein das diese Person/Gruppe hinter der Spam Nummer meine Ganzen Daten hat, also durch die Nummer und auch noch einen kompletten Zugang auf mein Handy Computer ohne das ich es je bemerke. Oder Sogar das was im Hintergrund läuft..

Habe gestern ein Video gesehen, wo organisierete Hacker Daten auf den anderen PC herunterladen können, ohne das die IP-Adresse des anderen jemals bekannt war und somit schaden anrichten könnten, die Polizei kann da auch nicht viel machen wenn es schon dazu gekommen, zumindest laut dieser Reportage.

Wie kann man herausfinden das es zu einem Angriff gekommen ist?

Kann man den Schaden und den Zugang für die Hacker versprerren oder rückgängig machen, wenn es zu einem gekommen ist??

Können Daten auch infiziert sein, wie private Bilder oder so?

Reicht das löschen und deinstallieren der Software von ihnen aus um sicher zu sein, das Zurücksetzen des Handys auch?

Wie kann man sich in der Zukunft davor schützen?

Dankeschön an alle die darauf antworten werden, helfen usw...^^

Computer, Handy, Smartphone, Sicherheit, Daten, Anzeige, IP-Adresse, Hackerangriffe, Cyberkriminilität
Welche Daten zählen als Personenbezogen?

Hey! Vielen Dank fürs durchlesen. Ich habe ein paar Fragen zur DSGVO.

Aber nun erstmal zu mir: Hey ich bin IPEXA (Nico) und möchte ein Minecraft Netzwerk eröffnen. Nun möchte ich nichts aus rechtlicher Sicht falsch machen. Nun habe ich selbst recherchiert und immer noch keine richtige und relativ Sichere Antwort.

Beim Betreten eines Minecraft Servers wird die IP gespeichert.

Nun jetzt kann man sagen ok, damit kann man jemanden "finden". Nun habe ich aber meine Argumente:

Auf Google steht, dass Telefon Nummer, Anschrift, Aussehen und Kreditkarten Daten als Personen bezogene Daten zählen.

Dann habe ich speziell nochmal nach dem Thema IP gesucht und gefunden, dass

es nur als Personen Bezogene Daten zählt, wenn ein Website Betreiber rechtliche Mittel hat um die Person durch Zusatz Informationen zu indentiefizieren zu können.

Nun jetzt ist bei mir aber auch nicht mehr die Rede von einem Website Betreiber, sondern von einem Minecraft Server! Und da stellen sich bei mir ein paar Fragen:

1: Die IP Adresse zählt nicht zu personen bezogenen Daten, wenn ich an Hand der IP und den anderen Daten sie nicht identiefizieren kann?

2: Braucht ein Minecraft Server verpflichtigt eine Datenschutzerklärung?

3: Ist die Datenschutzerklärung freiwillig für MC Server?

4: Selbst wenn ich keine personen bezogenen Daten habe, muss ich die Leute informieren, welche Daten abgespeichert werden und wofür die genutzt werden?

Ich hoffe der Text war nicht zu kompliziert. Vllt kann man mir ja auch ein Buch empfehlen, wo man gut etwas nachlesen kann oder so. Oder eine Website wo man für seinen MC Server eine Datenschutzerklärung erstellen kann. Vielen Dank fürs Durchlesen! Bleibt Gesund und habt einen schönen Tag! Ich freue mich auf die Antworten!

LG

Computer, Schule, Anwalt, Daten, Minecraft, rechtlich, DSGVO, DSGVO Datenschutz

Meistgelesene Fragen zum Thema Daten