Jobcenter hat zu! Muss man trotzdem Urlaub beantragen, wenn man das Land verlassen möchte für 10 Tage?

Persönlicher Kontakt im Notfall möglich

Geldauszahlung ist sichergestellt

Die Jobcenter (gemeinsame Einrichtungen), Arbeitsagenturen und Familienkassen konzentrieren sich in der aktuellen Lage darauf, Geldleistungen wie Arbeitslosengeld I und II, Kurzarbeitergeld, Kindergeld und Kinderzuschlag sowie alle weiteren Leistungen auszuzahlen.

Um dies zu gewährleisten, um die Gesundheit aller zu schützen und um die Pandemie einzudämmen, gibt es ab morgen (18.03.2020) keinen offenen Kundenzugang in unsere Gebäude mehr.

Stand 25.05.2020 - weitere Aussetzung bis einschließlich 30.08.2020

Wichtige Information für Kunden:

  • Sie müssen einen vereinbarten Termin NICHT absagen, weder telefonisch noch per Mail. Es gibt keine Nachteile. Es gibt keine Rechtsfolgen und Sanktionen.
  • Gesetzte Fristen werden vorerst ausgesetzt.
  • Die Auszahlung der Geldleistung ist sichergestellt.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich möchte am 23.6 - 7.7 weg und wenn ich zurückkomme hat das Jobcenter immer noch fast 2 Monate geschlossen .. und da steht, "Es gibt keine Rechtsfolgen und Sanktionen"

Also muss ich kein Urlaub beantragen ??

Reise, Urlaub, Recht, Gesetz, ALG 2, Jobcenter, Coronavirus, Sanktionen Hartz 4, Ausbildung und Studium, Wirtschaft und Finanzen
7 Antworten
Jobcenter - Leistungen zurück // Arbeit?

Beziehe vom Jobcenter ALG2. Hatte sehr spontan Anfang Januar eine Arbeit bekommen.
War nach kurzer Zeit schon Krank.
Wurde dann leider Ende Jan. zum 10. Feb. gekündigt.
Arbeitsverhältnis waren ~1,3 Monate.
Meinen Lohn vom Jan. und den Feb.-Teil habe ich zusammen als eine Position Ende Feb. erhalten.
Im Jan. war ich Krank und habe Krankengeld von der Krankenkasse beantragt und Anfang März bekommen.

ALG2 wurde in der gesamten Zeit noch gezahlt.
Wonach geht das Jobcenter was nun zurück gezahlt werden muss?

Richtet sich das nach dem Geldeingang oder nach der Zeit in der eine Beschäftigung stattgefunden hat?
Ist es auch eine Beschäftigung wenn die AU vorliegt?
Wie ist das mit der Zeit wo der Arbeitgeber gekündigt hat bis der Vertrag zu Ende ist?
Nach Eingang der Kündigung waren diese gesetzlichen 14 Tage bis zu der Entlassung, wie wird das Gerechnet (in der Zeit war keine AU da, wollten mich aber auch nicht mehr haben/sehen)?

Habe bedenken etwas falsch zumachen oder anzugeben.
Bin froh dem Jobcenter erst später vom antritt der neuen Beschäftigung erzählt zuhaben weil mein erster Lohn viel zu spät gekommen ist.

Was ist die übliche Vorgehensweise vom Jobcenter?
Muss etwas zurückgezahlt werden oder wird das mit den nächsten Leistungen verrechnet/ausgesetzt?

Mein nächster Job beginnt im Juni und da kommt hoffentlich nicht wieder etwas covid19 Artiges dazwischen :-/

Arbeit, Recht, ALG 2, Jobcenter, Ausbildung und Studium
2 Antworten
Welche Sperre/Strafe werde ich erhalten Ablehnung der Maßnahme DRV?

Hallo ich habe eine kurze Frage.

Und zwar war ich in einer Psychosomatischen Reha ,nach Entlassung bekomme ich weiterhin ALG 1 und laut Amtsarzt kam raus Arbeitsfähig aber eine Lta soll ich machen über die Drv,habe ich getan und auch bewilligt bekommen , jetzt will die DRV mich in eine Maßnahme wieder für 3-6 Monate schicken , sag mal hackt es noch ich habe eine Tochter und Verlobte und will nicht schon wieder weg , ich fühle mich viel zu gut für eine Rpk ... Eine Umschulung OK , oder eine Wiedereingliederung ,das weggehen von meiner Tochter reist mir das Herz aus der Brust nochmals da sie sehr jung ist 1,5 Jahre, es muss doch auch andere möglichkeiten geben , jetzt will ich die Maßnahme ablehnen und weis nicht wie die AFA reagieren wird.

Besteht Anspruch auf ALG 2 wenn ich eine Sperrzeit bekomme , will ja natürlich nicht auf der Straße landen aktueller Stand

Ich ALG 1 1100 Euro Kindergeld 204 Euro

Und ALG 2 234 Euro

Würde ich eine Sperre bekommen und ALG 2 beantragen ,würde wir das überhaupt Leistungen bekommen also mehr wie die 234 Euro den die 1100 würden ja dan entfallen , oder nur 234 Euro und man muss schauen wo man bleibt oder eine Sanktion im ALG 2 die nur mich betrifft , wenn mir ALG 2 zusteht ,kann mir jemand sagen was ich bzw wir bekommen würden nachdem ich eine Sperre habe , warmmiete beträgt 537 euro , nein ich bin nicht faul , würde sofort wieder Arbeit annehmen ich arbeite schon immer ,sogar auf meinen Beruf nur nochmal stationär weg zu gehen , wäre für mich fatal und würde alles nur schlimmer machen ...

Sperre, Recht, ALG 1, ALG 2, DRV
3 Antworten
ALG 2 Aufstocken-Notwendigkeit der Wohnung?

Hallo,

und zwar, bin ich Anfang diesen Monats in eine eigene Wohnung gezogen. Ich bin alleinerziehende Mama in Ausbildung und wohnte davor mit der Kleinen bei meinen Eltern in einem Zimmer einer 4 Zimmer Wohnung (80qm, 5 Personen).

Bevor ich die Wohnung bezogen habe, wollte ich sie mir vom Amt zusichern lassen. Ich war dort und sie wollte sie mir nicht zusichern weil sie von mir A) wollte, dass ich die Notwendigkeit der Wohnung nachweise, also nachweise, dass die Wohnung meiner Eltern zu klein ist, dass wir dort bleiben können. Allein das ist doch kompletter Schwachsinn oder? Ich war zuvor bei einem anderen Jobcenter (Landkreis wechsel) und dort war nie die Rede von sowas, als ich sagte ich suche eine eigene Wohnung. Es war eher "sie haben ein Kind also dürfen sie auch in eine eigene Wohnung ziehen", ohne irgendwelche Notwendigkeiten des platzeshalber oder sonst was nachzuweisen.

Muss ich diese Notwendigkeit nachweisen oder habe ich auch so ein Recht auf diese eigene Wohnung? Ich meine jetzt können die ja eh nichts, jetzt wohne ich schon dort, aber so frech wie das Mädel war wird die sicher trotzdem drauf bestehen 😅

B) Meinte sie auch, dass meine Wohnungskosten nicht angemessen wären, obwohl sie noch unter der Grenze liegen, von der Tabelle die sie mir gezeigt hat. (sie hatte da etwas falsch verstanden) Ich habe sie per Email darauf hingewiesen und sie meinte ich müsste ihr eine Bescheinigung vom Vermieter schicken, obwohl im Mietvertrag (den sie bekommen hat) alle Kosten aufgetragen sind? (Heizkosten nicht extra gelistet, es sind gelistet Kaltmiete + Nebenkosten, in denen die Heizkosten schon drin sind).

Muss ich extra eine Bescheinigung vom. Vermieter holen?

Vielleicht kennt sich ja jemand aus.

**achso und ich bin gerade dabei zu beantragen mit ALG 2 aufzustocken

Recht, ALG 2
3 Antworten
Ausweg damit ich wenig/gar nicht arbeiten muss?

Schule und Arbeiten macht mich depressiv aus ein paar Gründen die auch nicht wirklich weg gemacht werden können.

Ich versuche seit Jahren deshalb irgendwie ein Ausweg zu finden.

Ich bin jetzt seit circa 2 Wochen in einer BvB Maßnahme, die verspricht eine Ausbildung o.ä. zu finden die passend ist.

Das Problem ist, dass nichts passend ist und so gut wie alles an der BvB Maßnahme mich ankotzt. Man behandelt mich irgendwie als wäre ich nicht ein independent adult.

Ich suche seit Jahren schon selbstständig nach Jobs und Ausbildungen.

Die BvB Maßnahmen ist eher für die Leute gedacht die selbst noch nicht so gut auskommen.

Ich muss dort nur hin, weil meine Eltern "nichts tuer" hassen, obwohl ich ja was "tue".

Welchen Ausweg gibt es?

Wenn ich im Endeffekt z.B. zum Doctor gehe um z.B. mittelschwere Depressionen zu diagnotisieren, dann würde ich vollgepumpt mit legalen Drogen werden, was im Endeffekt nichts anderes ist als würdest du als Person die Soziale Angst hat Alkohol trinken damit die Effekte gelindert werden.

Aber der Punkt ist die Ursachen / Gründe verschwinden mit so was nicht. Auch sehe ich keine "Gruppen"therapie erfolgreich, weil eben die Gründe fundamental einfach nicht veränderbar sind.

Ich werde im Dezember 19. Hartz IV o.ä. kann man erst mit 25 bekommen.

Wenn ich die BvB Maßnahme irgendwie durchziehe, kann ich dann das nächste Mal bei der "Berufsberatung" argumentieren, dass so welche Maßnahmen nicht helfen?

Es fühlt sich schrecklich an wenn man weiß man verschwendet ca. 10 Stunden seines Lebens für 5 Tage die Woche, besonders bekomme ich ja nur circa 231€ pro Monat. Das sind circa 1€ pro Stunde.

Jeder Tag ist eine Qual. Das Wochenende geht halbwegs. Dort bin ich am fröhlichsten. Auch immer in den Ferien wurde meine Stimmung von Tag 1 zu 14 immer besser.

Irgendjemand Ratschläge dazu? Dinge wie "werd Erwachsen" o.ä. helfen z.B. nicht. Meine Philosophie gegenüber Leben ist schon mehr oder weniger in einer Richtung angewinkelt die sich auch nicht verändern wird.

Sie ähnelt der Weltansicht "Nihilismus", weshalb Werte wie "Stolz" auf der Arbeit o.ä. keine Option ist. Momentan ist mein Ziel deshalb, so viel Spaß / Interesse o.ä. wie möglich zu haben. Wie gesagt, sowas ist auch nicht wirklich therapiebar.

Die Depressionen habe ich so gesehen deswegen, weil ich weiß das ich mehr als 2/5 meines Lebens verschwende mit Arbeit bzw. BvB Maßnahme & Schlaf.

Arbeit, Schule, ALG 2, BVB, Hartz IV, Nihilismus
15 Antworten
Hilfe! Probleme mit Hartz4.Wie Anteil an Haus (Erbe) schützen?

Wer die Frage direkt lesen will kann runter scrollen. Sie ist gekennzeichnet (fett und kursiv geschrieben)

Hallo Leute, habe ein riesen Problem das sich leider nicht in ein paar Sätzen niederschreiben lässt. Und zwar folgendes:

Ich hatte in den letzten Jahren einige Schicksalsschläge zu ertragen. Unter anderem wurde bei mir eine chronische körperliche Krankheit diagnostiziert durch die ich meinen sicheren Job verloren hab und mich neu orientieren musste. Andere Dinge liefen ebenfalls suboptimal. Also es kamen viele Dinge zusammen. Der Tropfen der das Fass zum überlaufen gebracht hat war das meine Mutter letztes Jahr schwer erkrankte und auch verstorben ist. Ich bin dann völlig in ein Loch gefallen und befinde mich seit 3 Tagen in einer psychiatrischen Einrichtung. Auf das alles näher einzugehen würde den Rahmen sprengen.

Ich habe 1/8 des Hauses geerbt in dem mein Vater und meine Mutter lebten. Mein Vater wohnt noch da drin. Der Mensch der soviel durch machen musste (mein Vater) und stets alles dafür tut das er anderen helfen kann, wird jetzt aufgrund meiner Probleme, meines Versagens und meiner Unfähigkeit noch mehr bestraft. Er hat immer noch hohe Schulden auf das Haus die er aber mit Ach und Krach abzahlen kann. Das Haus war (oder ist) sozusagen sein Lebenswerk. Er hat wirklich keinen Euro über und lebt sehr bescheiden. Da er schon vor meiner Mom in Rente ging waren die beiden schon auch darauf angewiesen das sie noch arbeiten geht und so hat das dann immer alles gepasst.

Jetzt zur eigentlichen Frage: Wir sind gerade dabei hartz4 zu beantragen. Und es läuft daraus hinaus das ich mein geerbten Abteil auszahlen lassen muss. Dieser hat einen Wert von ca. 20.000 Euro. Das Problem ist das mein Vater ja noch Schulden abbezahlen muss und absolut kein Geld hat. Ich kann nicht damit leben das mein Vater jetzt solche Probleme bekommt. Alles wird schlimmer und schlimmer. Kann man denn gar nichts tun? Gibt es keine Hintertür? Das darf doch alles nicht wahr sein. Gibt es eine Seite im Internet bei der man Anwälte kostenlos solche Dinge fragen könnte?

Für eure Antworten bin ich zu tiefst dankbar. Ich weiß einfach nicht mehr weiter.

Haus, Recht, Anwalt, ALG, Erbrecht, Erbschaft, ALG 2, Hartz IV, Wirtschaft und Finanzen
7 Antworten
Wieso ist es so schwer eine alleinerziehende Mutter zu sein?

Mein Sohn (13) und ich haben 5 Jahre mit mein Exmann in der Türkei gelebt. Da wir uns getrennt haben bin ich und mein Sohn zurückgekehrt. Mein Sohn hatte in der Türkei gute noten. Seit 2 Jahren sind wir in Deutschland und mein Sohn war 2 Jahre in eine IVK (Internationale Klasse) aber er hatte probleme deutsch zu verstehen und zu sprechen. Jetzt ist er in eine Realschule und der ist sehr überfordert und versteht nicht. Er hat sich quasie abgeschlossen und redet kein wort deutsch und macht im Untericht nicht mit. Wenn ich ihnen frage wieso er nicht mitmacht er sagt ich verstehe das nicht. Er möchte doch lieber nach Türkei und dort die Schule besuchen. Jetzt versuche ich für ihn Lernterapie anzumelden aber zuerst musste ich mich mit Jugendamt in verbindung setzen weil Jugendamt nur die kosten übernimmt. Mein Sohn hat auch Konzentrationsstörung seitdem er im Kindergarten ging und er geht regelmässig zu Sozial pediatrische Zentrum.Ich habe sehr Angst das Jungendamt mir mein Kind wegnimmt oder das man ihm zu Sonderschule schickt weil er probleme in der Schule hat. Eigentlich ist mein Sohn ein sehr inteligenter schlauer Junge aber der hat probleme mit der deutsche Sprache. Einerseits arbeite ich als Aushilfe und musste dieses Jahr eine Maßnahme von Jobcenter machen und habe es 3 Monate durchgezogen. Dann sollte ich mein Chef ansprechen ob er mich als Teilzeit einstellt aber er sagte ist nicht möglich. Dann hatte ich mal ein Termin beim Jobcenter. Da mein Chef mich als Teilzeit nicht einstellt soll ich nochmal zu Maßnahme weil angeblich der oberchef vom Jobcenter so enntschieden hat. Normalerweise ist maßnahme kein Problem für mich und ich habe nie Probleme gemacht beim Jobcenter. Aber momentan braucht mein Sohn meine hilfe. Ich habe für mein Sohn eine Nachhilfestelle gesucht und gefunden. Habe papiere ausgefüllt muss abgeben. Dann will ich mit mein Sohn einmal zum Psychotherapeuten um zu erfahren wieso sich mein sohn so abschliesst aber Jobcenter versteht das überhaupt nicht und macht mir druck. Ganz erlich meine Psyche ist am ende. Weiß nich was ich tuhen soll :(

Schule, Familie, Psychologie, ALG 2, alleinerziehende Mutter, Jobcenter, Jugendamt, Kinder und Erziehung, Soziales, Ausbildung und Studium
12 Antworten
Die Entscheidung: Vor welcher Entscheidung stehst du gerade?

Servus zusammen.

Heute mal eine kurze Frage:

Vor welcher Entscheidung stehst du gerade, im Leben?...

Ich stehe derzeit auch bei einer Entscheidung, die später mein Leben bestimmt. Ich Lebe in der Lebenshilfe und Arbeite auch dort. Allerdings habe ich in der letzen Zeit sehr oft stress mit meinen Betreuern, weil diese oft mehr als ich schon mache abverlangen.

Zumal hatte man mir letzen Freitag mitgeteilt, dass wenn ich nicht mehr ordentlich mitziehe das ich dann ab dem 31.12.2019 Hartz 4 beantragen kann, weil das Amt keine Leistungen mehr bezahlen würde. Und nun überlege ich Tag für Tag was besser wäre, es ist auch nicht so einfach da ich Diabetiker bin und noch nicht so viel kann. Daher weiss ich nicht, was besser ist. Hier im Heim bleiben, und einfach weiter machen, und mir den ganzen Mist von denen geben, oder Einfach gehen, und mehr Freiheit über moch selbst haben, sowie Hartz 4 beantragen. Zu dem verdiene ich unten in der Werkstatt nicht sehr viel.

Und das ist derzeit meine Entscheidung, die ich bald treffen muss. Teile meiner Familie können mich auch nicht aufnehmen, da sie selbst von Hartz 4 Leben, und nicht genug Geld haben.

Und nun, was ist derzeit eure Entscheidung, die ihr treffen müsst? :D

Mit freundlichen Grüßen - HrGuteFrage :)

Leben, Schule, Menschen, Deutschland, Beziehung, Heim, Psychologie, ALG 2, Entscheidung, Hartz IV, Lebenshilfe, Ausbildung und Studium
7 Antworten
Privates Darlehen bei ALG 2?

Hallo, ein Freund von mir bekommt übergangsweise ALG 2. Anfang des Jahres war er bei einem Anwalt, da die Übernahme der Kaution und ein Teil des Regelsatzes abgelehnt wurden.

Der ganze Schriftverkehr lief über die Kanzlei, welche ihm nach Aufforderung des Jobcenters bat, seine Kontoauszüge einzureichen. Aus den war ersichtlich, dass höhere Beträge in Bar eingezahlt worden sind. Bei der Ablehnung des Widerspruchs wurde ihm unterstellt, dass er Einkünfte hätte. Und am Ende stand: weiteres wird die Leistungsabteilung veranlassen.

Bei den Beiträgen handelte es sich um ein zinsloses Darlehen in Höhe von 2700€, welches er von meinem Vater bekam. Natürlich existiert dazu auch ein Darlehensvertrag mit Angaben zur Laufzeit sowie Rückzahlungspflichten.

Das Geld gab ihm mein Vater in Bar.

Das Geld hat er eingezahlt, um die Kaution und Miete zu überweisen. Den Rest nahm er dann zb für Möbel.

Von einem Freund bekam er ebenfalls ein Darlehen, in Höhe von 2.000€. Mit genau denselben Bedingungen und Angaben und natürlich einen Darlehensvertrag.

Das Geld hierfür erhielt er ebenfalls in Bar.

Von dem Geld hat er sich andere Sachen zugelegt.

Im Vertrag ist auch angegeben, dass er KEINE Sicherheit geleistet hat. Wie auch in seiner momentanen Situation?

Jetzt meine Frage: Wenn ein Schreiben vom Jobcenter kommt, reicht es aus, eine Erklärung abzugeben und die Darlehensverträge beizulegen? Oder sollte er sich einen Anwalt suchen?

Ein Darlehen, welches schriftlich vereinbart wurde und Angaben zur Vertragslaufzeit, Zinsen und Rückzahlungspflichten enthält, zählt ja nicht als Einkommen.

Recht, Sozialrecht, ALG 2, Darlehensvertrag, Jobcenter, Anwaltskanzlei, Sozialrecht ALG, Wirtschaft und Finanzen
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema ALG 2