Gilt der Verrechnungsschutz von Sozialleistungen wenn das P-Konto nach Zahlungseingang beantragt wird?

Mein Konto ist durch eine Rückbuchung im Minus. Der Fall wird grade extern geklährt.

Nun habe ich am 30.04. Hartz 4 vom Jobcenter überwiesen bekommen. Dies hat die Bank natürlich direkt mit dem Soll-Bestand des Kontos ausgeglichen und ich kann natürlich nicht über das Geld verfügen, da ich keinen Dispo habe. Daraufhin habe ich direkt am nächsten Werktag die Umwandlung zum P-Konto beauftragt, da ich gelesen habe, dass auf diesem Sozialleistungen geschützt sind. 

Nach viel Diskussion, sehr vielen Telefonaten und vielen E-Mails wurde die Umstellung dann endlich nach 7 Werktagen umgestellt. Allerdings kann ich trotz mehrfacher Rückfrage nicht über das Geld verfügen. Am Telefon wird mir immer gesagt, dass ich mich per E-Mail an die Bank wenden muss, auf die E-Mails antwortet frühestens jemand nach 2 Tagen...

Es besteht keine Pfändung auf dem Konto. Der Betrag wurde einfach nur verrechnet.

Nun muss ich aber natürlich dringend Miete und Rechnungen zahlen (bzw. Hätte ich schon am 01.05. machen müssen) der Telefonsupport vertröstet mich aber immer nur weiter.

Ist es richtig, dass die Sozialleistungen nicht verrechnet werden dürfen? Was kann ich tun, damit die Bank das Geld frei gibt?

Oder ist das Geld verloren, weil das Konto bei Zahlungseingang kein P-Konto war?

Ich bin natürlich auf das Geld angewiesen zur Existenzsicherung....

Auto, Bank, Recht, existenzminimum, Konto, P-Konto, Pfändung, pfaendungsschutz, pfaendungsschutzkonto, Sozialhilfe, Wirtschaft und Finanzen
5 Antworten
Bin verzweifelt. Meine Mutter schmeißt mich am 1. Juli aus der Wohnung?

Hi, bevor ich zur Frage und den Details übergehe, ein kleines und wichtiges Vorwort:

  1. Der Titel ist dramatisch gewählt, da ich aufgrund meiner jetzigen Situation so viele Antworten und Ratschläge wie nötig brauche.
  2. Ich möchte nicht, dass meine Vergangenheit mit meiner Mutter Hauptthema der Frage wird. Ich war für sie nie ihr Sohn, so wie sie für mich nie eine Mutter war. Dasselbe schlechte Verhältnis habe ich mit meiner Schwester.
  3. Zusätzlich nötige Informationen, die durch eure Fragen aufkommen, werde ich als Ergänzung hinzufügen.

Nun zur Situation und meiner Frage:

Ich bin (M) 21 Jahre alt und mache eine kaufmännische Ausbildung.

Ich habe vor 1 Stunde von meiner Schwester erfahren, dass sie und meine Mutter am 1. Juli aus der Wohnung ziehen und mich nicht mitnehmen.

Ich habe einen Nettoverdienst von etwas weniger als 700€ als Azubi im ersten Jahr. Ein anderes einkommen habe ich bis jetzt noch nicht. (Kindergeld und Halbwaisenrente z.b. ging bis jetzt an meine Mutter)

Fazit: Ich brauche also schnellstmöglich eine Unterkunft und jede mögliche finanzielle Unterstützung, die ich in meiner Situation beantragen kann.

Frage: Wie soll ich nun handeln um an oben genanntes heranzukommen?

Finanzen, Schule, Familie, Wohnung, Hilfestellung, Recht, Gesetz, Azubi, Kindergeld, Sozialhilfe, Ausbildung und Studium
18 Antworten
Kreative Lösungen zum Ausziehen?

Ich bin wohl nicht die einzigste wo gerade über so was nach denkt.

Ich überlege grade ob / wie man als Schülerin unter 18 ausziehen kann.

Zustimmung der Eltern zu absolut allen wäre da. Alleine leben einen Haushalt führen und mit Ämtern umgehen kann ich auch bewiesenermaßen.

Die Probleme wären wo wohnen und wie zahlen. Gerade kommt das Geld aus SGB12 (Eltern) und HzL (ich). Für eine Wohnung reicht das nicht.

Das Jugendamt hat schon ganz viel gezahlt und will mich sowieso von meiner Mum weg haben aber die wollen ja nur Sachen die wie Knast sind für Jugendliche.

Schülerbafög geht wenn man auf eine berufliche Schule geht aber ich wollte eigentlich Abi machen.

Zu einem Mannn ziehen macht man sich arg abhängig von dem. Arbeiten neben der Schule kann ich nur so und so viel.

Kann man da noch irgendwie was "basteln" mit Sozialleistungen?

Oder gibt es was wie betreutes Wohnen vom Jugendamt ohne Betreuer? Der Schlupfwinkel hatte mir das hier empfohlen:

https://www.caritas-stuttgart.de/cms/contents/caritas-stuttgart.de/medien/dokumente/wohnungslos/plaetze-fuer-junge-f/17_05_04_plaetze_fuer_junge_frauen.pdf?d=a&f=pdf

Das wäre wohl das einzigste vom Jugendamt in der Nähe wo keine Hölle ist. Das ist aber erst ab 16 und hat nur 2 Plätze. Kann man bei so was einfach selber fragen ob das was wäre?

Schule, Wohnung, ausziehen, Hartz IV, Jugendamt, Sozialhilfe, Wohngruppe, Ausbildung und Studium
5 Antworten
Wie schreibt man eine Interpretation (Gedichts Interpretation/ impressionismus)?

Moin, ich habe das Thema "impressionismus" im Deutschunterricht bekommen, und muss jetzt ein Gedicht raussuchen und eine Interpretation schreiben und das dann vorstellen/präsentieren. Nur das Problem ist, ich kann einfach keine gedichte/Epochen in dem Bereich interpretieren und scheint mir so gut wie "unmöglich", klar kann man die Metaphern interpretieren, aber halt keine beabsichtigte Story bzw message die der Autor uns sagen will.

Hier das Gedicht was ich mir ausgesucht hatte, aber halt nicht interpretieren kann:

Für und für

Im ersten matten Dämmer thront

Der blasse klare Morgenmond.

 

Der Friede zittert: Ungestüm

Reckt sich der Tag, das Ungetüm,

 

Und schüttelt sich und brüllt und beißt

Und zeigt uns so, was leben heißt.

 

Die Sonne hat den Lauf vollbracht,

Und Abendröte, Mitternacht.

 

Im ersten matten Dämmer thront

Der klare blasse Morgenmond.

 

Und langsam frißt und frißt die Zeit

Und frißt sich durch die Ewigkeit.

(Für und Für von Detlev von Liliencron/ Impressionismus)

Ich bräuchte echt dringend Hilfe! Könnt ihr das interpretieren, bzw fällt euch was dazu ein (also ich frag nur, ob ihr was interpretieren könntet, nicht dass ihr das jetzt für mich machen sollt oder so.)

gutefrage.net, Deutsch, schlau, Tipps, Studium, Schule, Prüfung, Prüfungsangst, Bildung, Deutschland, Text, Präsentation, soziale-Netzwerke, Interpret, tipps-und-tricks, pruefungsfragen, Intelligenz, Analyse, analysieren, Deutschunterricht, Epoche, Gedicht, Gedichte schreiben, gruppenarbeit, gruppenzwang, Impressionismus, Interpretation, interpretieren, IQ, IQ-Test, Kunstgeschichte, Lehramt, Lehrer, Lehrerin, Literaturwissenschaft, Lyrik, Nerd, Oberstufe, Präsent, Präsentieren, Rhetorik, rhetorische-mittel, Sozialhilfe, Sozialpädagogik., 11 Jahre, 11. Klasse, gedichtanalyse, intelligenzquotient, Interpret gesucht, literaturepochen, metapher, Präsentationsprüfung, praesentationsthema, Rhetorische Figuren, Rhetorische Stilmittel, Schulaufgabe, w fragen, Gedichtsanalysen, Beispiele gesucht
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Sozialhilfe