Top Nutzer

Thema Sozialamt
  1. 5 P.
  2. 5 P.
Hilfe mit Anfang 19 schon Obdachlos?

Hallo ich bin ohne Eltern im Heim aufgewachsen und musste letztes Jahr als ich 18 geworden bin dort ausziehen, da das Jugendamt nicht länger bezahlen wollte. Ich musste dann kurzfristig eine Wohnung finden, da ich improvisieren musste blieb mir keine andere Wahl als in eine heruntergekommene Wohnung zu ziehen. Eigentlich war das ein sehr altes Fachwerk Haus das als Wohnung kaum geeignet war. Die Wände die meine und die Nachbarswohnung trennten bestanden aus Spärlichem Holzplatten. Eine Wand bestand sogar aus Stroh und getrocknetem Dreck bzw Lehm. Fast der komplette Boden in der Wohnung bestand ebenfalls aus Holz und Platten. In der Wohnung gab auch keinen sicheren Starkstrom und auch keine vernünftige Möglichkeit eine Küche einzubauen. Ich musste auch Fernseher gebüren bezahlen obwohl ich nicht wirklich eine Möglichkeit hatte Fernsehen zu gucken. Warm Duschen konnte ich zum Teil auch nicht da mein Wasser von einem Beuler beheizt wurde und der war zum teil auch defekt. Als ich zum ersten mal mit den Vermieter und seinem Sohn geredet habe haben sie auch die Asisprache verwendet und nichtmal annähernd daran gedacht mich gegebenenfalls zu siezen.Der Vermieter Wohnte mit seiner Familie direkt neben mir und konnte kein Deutsch sprechen, die ganze Familie konnte kein Deutsch sprechen nur der Sohn und die Tochter die anscheinend in Deutschland aufgewachsen sind. Die Familie konnte somit nur Türkisch. Am Anfang war alles gut und ich hatte mein Leben noch im Griff, alles war ruhig in der Wohnung. Ich bin zur Schule gegangenen um meinen Abschluss zu machen und musste auch paar Tage die Woche Arbeiten. Nach 1 Monat haben die Vermieter angefangen jeden Tag 24/7 zu Poltern & stöhngeräusche zu machen, Gegen die Wände zu Klopfen & zu Treten, Fenster auf und & zu schlagen und dabei Wolfsgeräusche zu machen. Abends haben sie ekelige Basartige Töne gemacht so das mein Gehörgang angefangen hat zu schmerzen. Das ging dann eine gewisse zeit jeden Tag so ohne das ich mich beschwert habe. Nach einiger Zeit habe ich einfach keinen Schlaf mehr gefunden und habe oft verschlafen und bin zur Spät zur Schule und zur Arbeit gegangen. Als ich dann den Vermieter mit seinen Sohn zur Rede gestellt habe hat der mich geschubst und meinte das er nix dafür kann und das das seine behindert Tochter dafür verantwortlich ist das er nix dafür könne. Gelacht haben die beiden auch dabei. Das ging dann jeden Tag so weiter, und ich hab angefangen mich in der Wohnung unwohl zu fühlen. Ich hab mich beobachtet gefühlt und wollte mich einfach nur Verkriechen. Ich habe das ganze übet ein Jahr mit gemacht und empfinde es als Körperverletzung. Maßnahme mit der Schule ist beendet und Arbeiten ohne Abschluss geht auch nicht. Ich hatte 1/2 Monate die Miete nicht bezahlt und die haben dann die Scheibe meiner Tür eingeschlagen und mich aus der Wohnung gezerrt. Ich schlafe schon seit einem Monat bei einem Freund und war auch noch nicht beim Amt. Alle meine Sachen sind noch in der Wohnung geblieben..

Betrug Mietrecht Anwalt Amt Körperverletzung obdachlos Sozialamt
5 Antworten
Sozialamt oder Jobcenter?

Hallo Community,

Ich bin 20 Jahre alt und werde in März 2019 mein Abitur machen.
Ich habe ein Problem, weswegen ich hier nach Rat suche. Ich teile mein Zimmer mit meinen zwei jüngeren Geschwistern und mit meinen Eltern habe ich auch keinen guten Draht mehr. Ich streite mich nur noch mit meinen Eltern. Sie schreien und hacken die ganz Zeit auf mir rum. Dass ich immer raus gehen würde, obwohl ich das nicht mal jeden Tag mache. Ich bin 20 Jahre alt. Ich möchte auch mal mein Leben genießen. Die wollen, dass ich um 18 Uhr zuhause sein soll. Jungs sind verboten dies das. Für Schule irgendetwas lernen kann ich zuhause auch nicht. Ich habe sehr oft einfach keine Lust irgendetwas für die Schule zu machen, weil ich mich wegen meiner Umgebung nie konzentrieren kann. Dann gehe ich meistens nach der Schule (ab 16 Uhr) in die Bibliothek, um dort zu lernen, aber meine Eltern glauben mir nicht und denken ich würde sie anlügen. Sie denken, ich würde mich mit anderen treffen. Jeden Tag gibt es Zoff. Ich halte das nicht mehr aus. Ich hatte so oft depressive Phasen deswegen. Manchmal will ich einfach verschwinden. Ich wünsche mir manchmal auch, ich sei nicht geboren. Ihr denkt bestimmt, ich würde Spaß machen, aber nein, tue ich nicht. Es ist so schlimm für mich.
Ich würde gerne ausziehen, aber da ich noch eine Schülerin bin, weiß ich nicht, ob ich zum Sozialamt gehen soll oder zum Jobcenter.
Ich kenne auch Wohnheime für Studenten, die auch Schüler aufnehmen. Würde man mir dann auch die Miete für solche Wohnheime zahlen, wenn es möglich wäre?
Ich hoffe, ihr könnt mir paar Tipps und Tricks geben.

Ich danke im Vorraus!

Schule Eltern ausziehen Jobcenter Sozialamt
6 Antworten
Jobcenter oder doch Sozialamt oder Ähnliches?

Hallo zusammen, ich befinde mich in einem etwas "komplizierteren Fall" aktuell und wollte einmal eure Meinung dazu wissen, bzw. evtl. kennt sich auch jemand gut aus und kann mir weiterhelfen.

Ich bin 24 Jahre alt, habe mein Bachelor-Studium abgeschlossen und lebe derzeit aber LEIDER vom Jobcenter. Ich habe nach meinem Studium leider keine passende Arbeitsstelle gefunden und musste mich somit ersteinmal beim Amt melden, nachdem ich bei meinem alten Job, den ich neben dem Studium hatte, gekündigt wurde, aufgrund eines Personalabbaues. Ich wohne noch Zuhause bei meinen Eltern, da wir in einem Haus zur Miete wohnen und ich dort meine eigene Etage habe. Dementsprechend hat es sich nie rentiert auszuziehen. Und nur um mehr Geld vom Amt zu bekommen auszuziehen, kommt für mich nicht in Frage. Mein Vater bekommt mittlerweile eine Erwerbsunfähigkeitsrente, weil er aufgrund seiner Gesundheit nicht mehr arbeiten gehen darf. Das selbe eigentlich bei meiner Mutter. Nur leider hat sie keinen Anspruch auf Rente, da ihr letzter Arbeitgeber sie bei ihrem letzten Job nicht drauf aufmerksam gemacht hatte, dass sie selbst in die Rentenkasse einzahlen muss. Wie dem auch sei. Aktuell bekommt sie also Unterstützung vom Sozialamt, weil sie ebenfalls erwerbsunfähig ist. Dementsprechend gründen wir drei also eine Bedarfsgemeinschaft. Nun ist es so, dass ich ebenfalls seit Anfang des Jahres krankgeschrieben bin. Im Herbst soll es für mich deshalb zur Kur gehen und bis zu diesem Termin lassen mich Haus- und Fachärzte auch nicht arbeiten. Nun folgendes: meine zuständige Bearbeiterin beim Jobcenter hatte mir in einem letzten Gespräch gesagt, dass ich aktuell wohl nicht mehr richtig beim Jobcenter wäre, da ich momentan nicht vermittlungsfähig bin aufgrund meines langen krankseins. Sie meinte, dass ich in dem Fall wohl beim Jobcenter falsch wäre und sie mich deshalb nächsten Monat einladen möchte, um weiteres zu klären. Nun meine Frage an euch: was bleibt denn noch übrig? Sozialamt? Vorrübergehend berentet? Meine Eltern können logischerweise nicht für mich aufkommen. Die Rente meines Vaters ist nicht so hoch, dass er uns alle mit ernähren könnte. Das bisschen Sozialgeld meiner Mutter selbstverständlich auch nicht. Nur deshalb bin ich ja auch beim Jobcenter gelandet. Was ständen mir denn noch für Wege offen? Arbeiten gehen ist aktuell aufgrund meiner Gesundheit leider nicht möglich. Zumindest bis zur Kur. Alles was danach ist, wird dort entschieden. Welchen Weg könnte man noch einschlagen? Hat da jemand Erfahrung?

Lieben Dank fürs lesen und einen schönen Abend noch!

krank Studium Rente Jobcenter Sozialamt arbeitsunfaehig Ausbildung und Studium
3 Antworten
Wird das sozialamt das schreiben aktzeptieren?

Hallo leute ich will eure meinung haben passt das schreiben so ??? wird es das Jobcenter aktzeptieren da das fett markierte vom Bundesdatenschutzbeauftragten ist

Sehr geehrte Frau muster                         

Die abgabe von einer Schweigepflichtsentbindung ist freiwillig durch diese Verpflichtung

fühle ich mich in meinem Recht auf Datenschutz verletzt.

Bezugnehmend auf ihre E-mail von 20.07.2018

übersende ihnen das schreiben vom Bundesdatenschuztbeauftragten.

Die abgabe eine Schweigepflichtsentbindung fallen nicht unter die Mitwirkungspflichten der §§ 60 ff. Erstes Buch Sozialgesetzbuch

( SGB L) . sondern stehen im freien Ermesen des Leistungsberechtigten . Wird die Erklärung nicht abgegeben , hat der Ärtzliche dienst auf die Heranziehung entsprechender Vorbefunde zu verzichten und muss das Leistungsvermögen des Leistungsberechtigten durch eigene Untersuchungen ermitteln.

Dies entspricht auch der Rechtslage nach § 62 SGB i Danach hat sich

derjenige , der Sozialleistungen beantragt oder erhält, auf Verlangen des zuständigen Leistungsträgers ärtzlichen oder psychologischen Untersuchungsmaßnahmen zu unterziehen, soweit diese für die Enscheidung über Entscheidung über die Leistung erforderlich sind. Eine Verpflichtigung ,Dritte von ihrer Schweigepflicht zu entbinden , verlangt das Gesetz nicht.auch die Verpflichtung in der EGV ist nicht rechtens.

desweiteren bitte ich sie um einen schriftlichen rechtsmittelfähigen Bescheids.

Mit freundlichen grüßen

Datenschutz Schule Recht Sozialrecht ALG II ARGE Bundesagentur für Arbeit Grundsicherung Hartz IV Jobcenter Sozialamt Ausbildung und Studium
9 Antworten
Wohnung stinkt, aber keiner hilft?

Folgender Sachverhalt:

Ich (33 Jahre, männlich) wohne mit meiner Mutter (71) in einer Wohnung. Ich beziehe Leistungen vom Sozialamt, da ich momentan nicht arbeitsfähig bin.

Jedenfalls:

Die Wohnung hier stinkt. Und ich wüsste auch eine Lösung des Problems, nur hab ich mit 2 Problemen zu kämpfen. Problem 1: Meine Mutter sieht das Problem nicht ein, und würde meinen, die Wohnung würde nicht riechen. (dabei hat mein Bruder den Geruch bestätigt, nur ist mein Bruder nicht bereit finanziell zu helfen)

Problem 2: Niemand will zuständig sein. Ich hab beim Sozialamt angerufen, die sollen mal bitte einen Gutachter herschicken, der die Wohnung überprüft, ob hier tatsächlich ein sehr unangenehmer Geruch vorliegt oder nicht. Antwort vom Sozialamt: Das müsse ich INTERN mit meiner Mutter klären. Ja toll..

So.. Da ich keine finanziellen Rücklagen habe, möchte ich ein Darlehen beantragen. Da die ganze Wohnung aber zu "sanieren" ist, bzw. neue Möbel notwendig sind, bräuchte ich ein höheren Betrag. Ich möchte diesen Darlehen-Antrag übermorgen, am Montag, faxen. Was schreib ich da am besten rein in die Begründung? Soll ich reinschreiben, "ja, Wohnung riecht hier übel, brauche Darlehen, um die Wohnung zu sanieren" oder was soll ich da reinschreiben?

Und was soll ich tun, wenn der Antrag abgelehnt wird? Mein Blutdruck ist konstant auf einem hohen Level, weil sogar meine Kleidung durch den Wohnungs-Geruch stinkt. Bitte um Rat.

Gesundheit Wohnung Geld Mietrecht ARGE Darlehen Hartz IV Sozialamt
11 Antworten
Kündigung der alten Wohnung ohne schriftliche Zusage vom Jobcenter?

Hallo,

ich bin gerade in ein Dilema. Mein Mann, mein Sohn und ich werden ab dem 01.07 vom Jobcenter unterstützt. Diese wird die volle Miete übernehmen. Wir wollen jedoch umziehen, da die neue Wohnung in der Stadt ist, günstiger als die jetzige Wohnung und meine Schwiegereltern in der Nähe wohnen und ich sie brauche wenn ich in einem Jahr (zurzeit in Elternzeit) wieder arbeiten gehe damit sie meinen Kleinen Sohn aus dem Kindergarten abholen können. Wir könnten ab dem 01.09.18 in die neue Wohnung einziehen, d.h ich müsste bis 31.04 kündigen. Nachdem ich beim jobcenter war, sagten sie, sie können das nicht entscheiden, da ich keinen wirklichen Grund wie z.b Verkauf der alten wohnung habe und sie den fall an Sozialamt abgeben. Diese hat mir jetzt einen Termin für den 30.05 gegeben und kann selbst da mir keine schriftliche Bestätigung geben, da sie erstmal die Entscheidung dem Jobcenter weitergeben und die dann ungefähr zwei wochen für den Bescheid brauchen. Das ist mir jedoch zu spät weil ich ja wie gesagt bis 31.05 kündigen muss. Ich muss dazu sagen, das wir erst vor einer Woche von dieser Wohnung erfahren haben, angeschaut haben und uns verliebt haben. Die Dame am telefon sagte, ich solle kündigen, da die neue Wohnung ja billiger ist aber schriftlich kann sie mir das nicht geben. Den Mietvertrag habe ich schon unterschrieben, da noch viele Bewerber waren und ich Angst hatte, die wohnung nicht mehr zu bekommen. Darüber weiss die SB beim Sozialdienst bescheid und meinte sowas wie: ja, dann müssen sie ja sowieso umziehen. Ich bekomme wahrscheinlich keine Hilfe für Umzugskosten oder Kaution aber ist mir auch nicht wichtig. Wichtig ist mir, zu wissen ob die Miete vom Jobcenter übernommen wird. Aber soll ich jetzt einfach kündigen ohne etwas schriftliches von denen zu haben? können die mir die Miete kürzen oder garnicht bezahlen? Dürfen die mir überhaupt verbieten eine andere Wohnung zu mieten? Was soll ich machen? eigentlich hab ich ja garkeine andere Wahl aber habe jetzt etwas Angst. Danke

Wohnung Recht Hartz IV Jobcenter Kündigungsfrist Sozialamt neue Wohnung
8 Antworten
Förderungsmöglichkeiten für einen Hauptschulabschluss?

Hallo

weiß hier vielleicht jemand der auch Förderung vom Sozialamt und jobcenter bekommt,

ob es noch andere Förderungsmöglichkeiten gibt, das mir der hauptschulabschluss bezahlt wird?

denn als ich heute auch mit einem anderen Sozialamt außerhalb Lübeck nähmlich das Sozialamt in Ahrensburg telefonierte, sagten die mir das wenn ich einen Antrag auf Kostenübernahme für denn hauptschulabschluss stellen würde, würden die den Ablehnen müssen, mit der Begründung, das ich erwerbsunfähig bin.

hierbei muss man auch sagen, das diese Begründung gerechtfertigt ich, da man für sgb 12 dauerhaft Erwerbsunfähig sein muss.

kann mir hier vielleicht jemand sagen, warum man mir grundlos verweigert den Überprüfungsantrag denn das Sozialamt für mich bei der Rentenversicherung stellen muss damit die Rentenversicherung mich voll erwerbsfähig macht. ich würde auch mich von der Rentenversicherung in einem persöhnlichen Gespräch begutachten lassen. aber auch das wird mir verweigert. ann meiner Erwerbsunfähigkeit scheitert alles und ich komme einfach nicht weiter.

kann mir hier das jemand von euch noch genauer erklären warum das so ist, warum wird mir keine chance gegeben nochmal in die Schule zugehen und den hauptschulabschluss zumachen?

warum, werde ich vom sozialamt so eingesperrt und noch nicht mal darin gegend unterstützt, das der Überprüfungsantrag gestellt wird?

warum werde ich so schlecht behandelt ausgeschlossen und ausgespart, und mein eigener Wille nicht wahrgenommen und gehört?

ich verstehe das nicht.

warum verweigert man mir die inklusion?

besonders schlimm, ist das Sozialamt hier in Lübeck. und deswegen sage ich ja auch, das ich ganz von Lübeck weg will und es hält mich in Lübeck nichts mehr.

das Sozialamt in Ahrensburg, hat mich besser behandelt und mir eine höfliche und freundliche Auskunft gegeben.

ich verstehe das auch nicht, warum ich mit der Normalität keinen Kontakt haben darf, neue Menschen Mädchen/Frauen, Jungen/Männer kennen lernen darf. alles wird mir sozusagen vom Sozialamt verboten. und meine Rechte werden erheblich verletzt . ich fühle mich echt sehr allein gelassen, und es kümmert sich niemand um mich, und ich will ja im Leben weiterkommen. ich hätte wirklich sehr gerne ein Mädchen/Frau an meiner Seite und eine Liebesbeziehung. das ist doch echt kein Leben, was das Sozialamt da macht.

habt ihr auch solche Erfahrungen, und könnt ihr mir da weiterhelfen?

ich wäre euch wirklich sehr dankbar.

Liebe Mädchen Hauptschulabschluss Inklusion Jobcenter Liebesbeziehung Sozialamt Soziale Kontakte
3 Antworten
Bitte um eure Hilfe, wie ich mein Leben noch ändern kann, um weiterzukommen?

Hallo, ich wollte euch alle hier mal fragen, auch die Mädels und Jungs hier, ob ihr noch Tipps hat, wie ich mein Leben noch mehr verändern kann.

Ich selbst will ja was neues kennenlernen.

Einen Wohnberechtigungsschein für Schleswig-Holstein, habe ich schon längst wieder neu bekommen.

Auch will ich selber und muss auch umziehen. Und eine andere Wohnung die für die Normalität ist beziehen. Ich selbst bin auch unberechtigt beim Sozialamt und im Sgb 12. Das versuche ich dem Amt auch klarzumachen.

Nun meine Frage ist jetzt ob ich mir damit selbst viel geholfen habe , Lübeck wo ich jetzt noch wohne zuverlassen und in eine andere Stadt wie Ahrensburg hinzuziehen. Heute habe ich vor beim Wohnungsamt in Ahrensburg mal nach Freien Wohnungen zufragen. Ich mir dann auch in einer anderen Stadt, neue Mädchen/Frauen kennenlerne, und erstmal Freundschaften habe und so eines Tages eine neue Liebesbeziehung habe, wenn ich neue Kontakte gesucht, habe?

Und ich auch Besuch in meiner neuen Wohnung in einer anderen Stadt habe, und die Mädels dann auch sehen wie ich so wohne und darauf achte das alles schön sauber ist.

Meint ihr ich hab mir so schon viel geholfen, oder wie würdet ihr das noch besser machen?

Dazu muss man auch sagen, das ich sehr viele Sozialwohnung in einem sehr schlechten verwahrlosen Zustand mit dicken Schimmel gesehen habe.

Liebe Wohnung Freundschaft Mädchen Schimmel Stadt Liebesbeziehung Sozialamt umziehen Wohnberechtigungsschein Ahrensburg Liebespaar Sozialwohnung wohnungsamt Sozialer Kontakt
2 Antworten
Wo soll ich mich noch hinwenden?

Ich bin EU Rentner und es geht um die Nachzahlung meiner Nebenkosten aus dem letzten Jahr, die sich auf etwa 150 Euro belief. Letztes Jahr hatte ich ebenfalls eine Nachzahlung in der Höhe, die ich beim Sozialamt einreichte, da das Sozialamt meine Rente bezuschußt (oder nennt sich das Amt Grundsicherungsamt?). Jedenfalls wurde die Nachzahlung letztes Jahr in voller Höhe übernommen, nur dieses Jahr lässt sich das Amt Zeit seit Januar. Auf einen Anruf vor etwa 2 Monaten bekam ich die Antwort, die Sachbearbeiter wären beide längere Zeit nicht erreichbar und somit könne man das Amt, was für solche Grundsicherungsfälle zuständig ist überhaupt nicht erreichen. Ich warte jedenfalls noch immer auf eine Antwort, bzw. Übernahme der Kosten, weil das ja Geld war, was ich von meiner eh schon mickrigen Rente abzwacken musste, für mich ist das alles ein Riesen No- Go was da veranstaltet wird, ich hab echt keine Ahnung, was das alles bedeuten soll. Auf Anrufe reagiert seit Wochen kein Mensch auf dem Amt, also scheint was wahres dran zu sein und man hat mich nicht nur irgendwie vera.... . Jedenfalls wollte ich fragen, welche die nächst höhere Instanz ist, wo ich mich hinwenden kann, um mich zu erkundigen bzw. vielleicht auch beschweren kann? Hat es Sinn, ich bei irgendeinem Ministerium zu beschweren, also beim jeweiligen Bundesland? Welche Stelle müsste ich dann anschreiben?

Rente Versicherung Politik Recht Amt Beamte Behörden Rentenversicherung Sozialamt
13 Antworten
Noch nie einen schönen Liebesbrief von einem Mädchen/Frau bekommen?

Hallo

Ich habe in mein ganzem Leben noch nie ein Liebesbrief von einem Mädchen/Frau bekommen. Auch das ich keine Hobbys haben kann um Mädchen kennenzu lernen und eines Tages doch mal ein Liebesbrief zubekommen, macht mich sehr sehr traurig.

Das ich so gefangen in meiner jetzigen Wohnung gehalten werde, weil ich keine wirkliche Finanzielle Unterstützung vom Sozialamt bekomme. Noch nicht mal den Überprüfungsantrag für die Rentenversicherung. Nicht mal das klappt beim Sozialamt in Lübeck.

Ich wäre mit dem Gutachten meiner Vollen Erwerbsfähigkeit etwas weiter.

Aber das wird mir ja grundlos verweigert.

Ich hätte sehr gerne gewusst, wie der Soziale Kontakt in den Volkshochschulen außerhalb von Lübeck ist. Noch nichtmal wird mir der Hauptschulabschluss ermöglicht. Auch ein Wohnungswechsel nach Ahrensburg zum Beispiel oder in ein anderes Bundesland nicht mal das wird mir ermöglicht sondern grundlos verweigert.

Könnt ihr mir da weiterhelfen, und sagen, wie ich da vorgehen kann, damit ich endlich mal weiterkomme?

Habt ihr da noch Tipps und Ratschläge warum ich nicht im Thema Inklusion mitsein darf? Ich kann das nicht verstehen, dass man mich so wegschmeißt und mich keiner haben will.

Es ist wirklich sehr sehr schrecklich noch nicht mal mehr was zu essen und zu trinken zuhaben.

Liebe Schule Mädchen Hauptschulabschluss Inklusion Jobcenter Liebesbeziehung Liebesbrief Rentenversicherung Sozialamt wohnungswechsel
4 Antworten
Hauptschulabschluss, in der Volkshochschule in Ahrensburg nachholen?

Hallo ich wollte euch hier mal fragen, ob ihr die Volkshochschule in Ahrensburg kennt, und dort vielleicht in einem Hauptschulabschluss Kurs wart um den Hauptschulabschluss nachzuholen.

Ob ihr mir einbisschen erzählen könnt, wie der Soziale Kontakt in der Volkshochschule ist, und ob Mädchen und Jungen gemischt, in einer Klasse sind, oder eine strikte Trennung zwischen Mädchen/Frau und Jungen/Männer ist?

Das ich selbst beabsichtigte dem Hauptschulabschluss Kurs 2018/19 mitzumachen, wenn danoch freie Plätze sind.

Auch möchte ich gerne wissen, ob es möglich ist Kontakt in der Schule mit Mädchen/Frau aufzunehmen,und mit ihr auch zusammen Hausaufgaben zumachen und zulernen, und das sich dann daraus auch eine Liebesbeziehung und ein Liebespaar bilden kann.

Wie gut sind da die Chancen in Ahrensburg wegen dem Hauptschulabschluss und Mädels/Frau die auch auf der Suche nach einer festen Liebesbeziehung sind?

Und wisst ihr hier vielleicht auch ob es in und bei Ahrensburg freie Wohnungen gibt, die auch vom Sozialamt und Jobcenter gefördert werden? Da ich auch einen Wohnungs-Stadt/Orts- und gegebenenfalls BundeslandWechsel beabsichtigte. Da ich auch Umziehen möchte, und in Lübeck wo ich jetzt noch bin eigentlich nicht mehr sein will und es hält mich auch nicht mehr da.

Könnt ihr mir noch Tipps und Ratschläge geben?

Liebe Schule Mädchen Frauen Hauptschulabschluss Jobcenter Liebesbeziehung Sozialamt Volkshochschule Ahrensburg Liebespaar Sozialer Kontakt Ausbildung und Studium
3 Antworten
Allgemeine Umfrage ,warum die Mädchen/Frauen mich nicht haben wollen?

Hallo ich wollte gerne mal wissen, ob es noch andere Gründe dafür gibt, warum ich da ich ja leider vom Sozialamt Geld bekomme nicht gewollt werde?

Auch in meiner Vergangenheit, wollte man mich weghaben. Ich war in meiner Kindheit in Heimen gewesen undauch war ich mal 2,5 Jahre verheiratet gewesen. 2016 bekam ich gewollt von den Eltern meiner Exfrau den Familienstand geschieden. Und im echten Leben Single. Auch wird mir vorgeworfen, meine Exfrau sexuell missbraucht und geschlagen zuhaben. Dies und noch weitere Lügen, wurden auch in realen Leben in der Hansestadt Lübeck verbreitet.

Ich gehe mal davon aus, dass sind auch mitgründe warum ich kein Erfolg ,auch im Online Dating habe, und im realen Leben in Lübeck habe ich auch kein Erfolg.

Gestern, hat ein Mädchen, angeblich aus Lübeck bei Finya von sich aus Auf mein Profil geschaut. Ich war höflich,freundlich und fair zu ihr gewesen. Sie hingegen bejahrte, dass sie auf mein Profil war hat aber kein Interesse an mir wollte nicht mehr von mir wissen. Ich nahm das so hin und löschte mein Profil bei Finya.

Könnt ihr hier bei Gute Frage mir vielleicht noch mehr sagen, warum das so ist?

weil man völlig überfordert mit mir ist 50%
weil ich einfach ich selbst bin 50%
weil man mich weghaben will 0%
weil man vom Sozialamt nur sehr wenig bekommt 0%
weil die Mädels/Frauen mich hassen 0%
weil ich vom Sozialamt Geld bekomme 0%
weil ich ein ehrlicher Mensch bin 0%
Liebe Mädchen Ehescheidung Liebe und Beziehung Online Dating schlagen Sozialamt überfordert finya Vorwürfe
6 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Sozialamt

Muss man den Unterhaltsvorschuss zurückzahlen?

11 Antworten

wer zahlt das Taschengeld an den Pflegeheim-Bewohner?

9 Antworten

Wann wird diesen Monat die Mindestsicherung ausbezahlt (Wien)?

1 Antwort

Wie lang dauert eine Klage beim Sozialgericht (wegen nicht anerkannten GdB für Schwerbehinderung)?

7 Antworten

Kann Sozialamt oder Arbeitsamt meine Konto, Banken, kontrollieren?

16 Antworten

Keine Wohnung! Kein Job kein gar nichts!

4 Antworten

Stromkosten Erstattung von der AOK für Sauerstoff gerät

7 Antworten

Schenkt Sozialamt kinderreichen Familien ein Haus?

14 Antworten

wie hoch ist freibetrag bei sozialamt bestattungen?

2 Antworten

Sozialamt - Neue und gute Antworten