Schenkt Sozialamt kinderreichen Familien ein Haus?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Häuser werden nicht vom Amt extra gebaut sondern gemietet oder sie gehören der Stadt schon. Ab dem 7. oder 8. Kind gibts das Haus vom Sozialamt. Der Hintergrund ist, daß den Leuten "angemessener Wohnraum" zusteht und es in der Stadt keine so grossen Sozialwohnungen gibt. Ziehen die ersten Kinder aus, muss man "nachlegen" oder ausziehen in z.B. eine 4 oder 5 Zimmerwohnung. Wird natürlich alles vom Amt bezahlt.

Fast. Nennt sich Sozialer Wohnungsbau. Diese Häuser werden tatsächlich für Großfamilien gebaut. Aber nicht geschenkt. Wird dann vom Wohngeldamt getragen. Bzw.Arge. Das heißt aber nicht das jeder jetzt ein Haus bekommt. Irgendeiner ist nun mal der Erstmieter)

Ich kenne Leute, die kriegen einen kostengünstigen Kredit vom Staat (über die Bank), damit sie sich ein Haus bauen können. Aber hier muß man ja aufpassen, was man sagt (schreibt), sonst wird man als ausländerfeindlich beschimpft. Aber es ist eine Tatsache.

Du meinst orientalen haben Sonderkonditionen?

0
@Bluehead

Es gibt durchaus Sonderkonditionen für den einen oder anderen. Mehr will ich dazu nicht sagen.

0

lol. Nein, das gibt es mit Sicherheit nicht, denn dann würden ja alle wie die Karnickel...

Als ich früher noch im Auslieferungsdienst war, und wir in Neubaugebiete kamen, und da dann Manchmal Familien mit 4-5 Kindern waren (gabs selten, na klar, aber gabs), dann haben die älteren Kollegen immer gesagt "Der hats gemacht wie der Biber" "Wie der Biber?" "Ja, sein Haus mit dem Schwanz gebaut"

Aber das meinte der Fragesteller sicher nicht kicher

0

JA - und für jedes Kind noch ein Haus extra!!!!

Was möchtest Du wissen?