Jobcenter auf Fahrkosten verklagen?

Das Jobcenter hat es seit März 2020 nicht zu Stande gebracht mir ein Sozialticket zu ermöglichen. Dadurch ist mir aufgrund entsprechender Fahrkosten ein enormer finazieller Schaden entstanden! Der Antrag wurde, mit Bitte um automatische Weiterbearbeitung, eingereicht und mir wurde auch bestätigt dass ich die Fahrkarten in 2 Wochen bekäme. Ich habe danach bisher bestimmt schon 20 Mal beim JC angerufen. Jedes Mal wurde ich vertröstet und auf die Verkehrsgesellschaft verwiesen. Die haben jedoch überhaupt nichts von mir im System, was beweist dass hier die Schuld beim Jobcenter liegt. Wie so oft schon in der Vergangenheit. Mir wurde dann vom JC bestätigt dass ich es am xyz eingereicht habe und mir wurde dann auch der Versand bestätigt. Ich habe aber nicht erhalten! Ich bat daher darum dass sich darum alsbald gekümmert wird. Jetzt wurde mir vor wenigen Tagen bestätigt dass ich demnächst die Fahrkarten bekäme. Was flattert mir ins Haus? Ein erneuter leerer Antragsbogen und ich muss alles von vorne machen und wieder Monate lang warten obwohl ich schon im August zur Schule muss! Jetzt habe ich die Schnauze voll! Mir fehlen fast 1000 €! Mind. 350 Euro möchte ich vom JC erstattet bekommen da dieser Schaden ausschließlich durch das JC zu verschulden ist, ich weiß aber auch dass die das nicht freiwillig zahlen werden. Jetzt möchte ich vor dem Sozialgericht klagen um den Schaden ersetzt zu bekommen! Hat so etwas überhaupt Aussicht auf Erfolg?

Recht, Hartz IV, Jobcenter, Sozialgericht, verklagen
5 Antworten
Zur welchen globalen schicht gehören Hartz 4 empfänger eigentlich?

Klar in deutschland ist er ganz klar unterschicht. Doch zur welchen schicht gehört er eigentlich im globalem Vergleich. Also wenn man ihn mit der ganzen welt vergleicht.

Auf der welt gibt es 7,6 milliarden menschen.

Zur oberen oberschicht zähle ich die 500 millionen reichsten menschen auf der welt

Zur unteren oberschicht zähle ich die nächsten 500 millionen die bisschen ärmer sind als die 500 millionen der reichsten menschen der welt.

zur unteren unterschicht zähle ich die 500 millionen der ärmsten menschen der welt

zur oberen unterschicht die nächsten 500 millionen die bisschen reicher sind als die 500 millionen der ärmsten menschen.

bleiben noch 5,6 milliarden menschen.

Die bilden die globale mittelschicht. die ärmeren 1 milliarden dieser menschen gehören zur globalen unteren mittelschicht. und die reicheren der 1 milliarden von diesen menschen gehören zur globalen oberen mittelschicht.

Der rest ist global gesehen mittlere mittelschicht.

Zur welchen schicht würde ein hartz 4 empfänger global gesehen gehören?

untere unterschicht 39%
untere mittelschicht 24%
obere unterschicht 17%
untere oberschicht 10%
obere oberschicht 7%
obere mittelschicht 2%
mittlere mittelschicht 0%
Menschen, Deutschland, Politik, Recht, Hartz IV, Jobcenter, Philosophie und Gesellschaft, Wirtschaft und Finanzen, Abstimmung, Umfrage
22 Antworten
Was soll ich tun bin hilflos gerade?

hallo Leute Meike Situation ist so kompliziert, ich hoffe ihr versteht trotzdem was ich meine

also

ich bin 23 Jahre jung hab ein Sohn und schwanger mit weiteren Kind

und wohne derzeit ( nur im Mietvertrag) mit meinem Vater zusammen, er wohnt aber in seiner neuen Wohnung aufgrund seiner Arbeit hat er sich eine Wohnung direkt in der Nähe gemietet um direkt an Ort und stelle zu sein.
so das Jobcenter hat notiert dass mein Vater bisher Immernoch hier wohnt also zahlt das Jobcenter nur die halbe Miete für mich

habe dann dem Jobcenter mitgeteilt dass mein Vater ausgezogen ist und er finanziell keine Miete mehr beisteuern kann da er mit seiner Selbständigkeit einer Kneipe pleite ist aufgrund Corona. Dann hat das Jobcenter eine Anmeldung oder Abmeldung verlangt von meinem Vater als Nachweis. Die habe ich jedoch nicht denn mein Vater hat dies noch nicht getan da ( jetzt wird’s wieder kompliziert) der Vermieter dieser Wohnung mit mitgeteilt hat die Wohnung sei nur mit wbs für 3 Personen verfügbar ( eig jetzt möglich da ich auch schwanger bin) und falls mein Vater sich hier abmeldet ich die Wohnung nicht automatisch übernehmen kann das heißt es würden andere Interessenten eingeladen und erst DANN wird entschieden ob ich die Wohnung behalten darf, das heißt Angst die Wohnung zu verlieren und das Risiko erst garnicht eingehen, heißt aber auch dass ich kein Geld mehr von Jobcenter kriegen würde da die gedroht haben wenn ich die Unterlagen bis zum 23.“7 nicht einreiche mir das Geld komplett gestrichen wird. Ich bin verzweifelt und weiß nicht was ich tun soll.

dies habe ich auch genauso dem Jobcenter per Mail mitgeteilt ich hoffe es war kein Fehler.

was könnt ihr mir Raten?

ich weiß mein Text ist schwer zu lesen da auch kein Komma hinzugefügt ist aber ich bi bis aufgewühlt und hab jetzt einfach drauf los geschrieben

Finanzen, Kinder, Familie, Wohnung, Miete, Geld, Schwangerschaft, Mieter, Recht, Anwalt, Vermieter, ALG II, Jobcenter, Rechte und Pflichten, ProblemFrage
1 Antwort
9€ Hartz IV- bei Partnereinkommen von 900€?!?

Hallo,

Ich bin am verzweifeln.

Ich habe MS und daher momentan arbeitsunfähig, es wird aufgrund der Fatigue wahrscheinlich auf eine Berufsunfähigkeit hinauslaufen.

Mein Partner ist Student und arbeitet als Werkstudent. Er verdient ca. 900 netto. Er bekommt Taschengeld in Höhe von 50€(Großeltern) und jeden zweiten Monat etwa 400€ Unterhalt von seinem leiblichen Vater- der Unterhalt kommt jedoch immer sehr schwankend, manchmal auch einfach erst im dritten Monat. Zudem muss er monatlich 160€ für seine private Krankenversicherung bezahlen.

Wir(beide 25) leben seit 2 Jahren zusammen, sind also eine Bedarfsgemeinschaft.

Ich bin lange zur Schule gegangen und habe danach eine schulische Ausbildung gemacht, die ich wegen der MS allerdings abbrechen musste. In diesem Jahr habe ich 2 1/2 Monate Vollzeit gearbeitet, bis ein Schub kam und ich entlassen wurde. Seitdem bin ich arbeitsunfähig.

Ich habe mich sofort beim Arbeitsamt gemeldet und zwei Monate später bekam ich meinen Bescheid. 8,97€ stehen mir monatlich zu. Mein Partner verdient ja schließlich "genug"!

Aber nicht mal von diesen 9€ habe ich bis jetzt etwad gesehen. Die gute Frau vom Arbeitsamt hat mir vor drei Wochen 2 Briefe geschickt: in dem ersten stand, dass noch Unterlagen fehlen und das wir sie bitte nachreichen sollen. Haben wir direkt an dem Tag, an dem das Schreiben ankam, erledigt.

In dem zweiten Brief, der am selben das wie der andere ankam, stand, dass ich so lange "gesperrt" werde, bis die Unterlagen da sind. Als ich anrief und fragte, ob das auch für meine Krankenversicherung gilt, sagte die Frau: "Ja, natürlich!".

Nun gut, dachte ich.. schließlich hatten wir ja alles am selben Tag erledigt. Bis letzten Freitag auf einmal ein neuer Brief hereinkam, in dem etwas völlig neues gefordert wurde.

Ich bin also seit drei Wochen nicht krankenversichert und dieses.. Erpressen (würde ich es schon fast nennen) hört einfach nicht auf!

Ist bei der Berechnung nicht irgendwas völlig falsch gelaufen??

Ist dieses Verhalten seitens des Arbeitsamts normal? Und noch viel wichtiger: dürfen die das??

ALG II, Arbeitsamt, arbeitslos, Erwerbsunfähigkeit, Hartz IV, Jobcenter, ms, Multiple Sklerose, Ausbildung und Studium
5 Antworten
Aufgrund einer Quote angenommen?

Folgendes: Das Jobcenter hatte mich gezwungen mich zu Bewerben.

Dann habe ich mich auch Beworben. Aber halt schlecht und mit Rechtschreibfehlern (bei manchen Wörtern)

Dann habe ich natürlich Absagen bekommen außer eine vom Land NRW.

Dann hat mich das Finanzamt, Vertreten durch das Finanzministerium NRW, eingeladen auf ein Bewerbungsgespräch.

An dem Tag waren 4 Leute da. Wir sollten eine Gruppen Arbeit machen und uns zu verschiedenen Politischen Themen äussern und Diskutieren.

Dann kamen Einzelgespräche. Es waren halt 5 Leute die Entscheiden wer die Stelle bekommt. Laut der Dame haben sich 458 Menschen um eine der 12 Stellen beworben.

Nun dann gab ich patzige Antworten. Manche waren sogar so schlecht, dass ich mich geschämt habe. Habe an dem Tag auch nicht gut Deutsch geredet, weil ich davor nur Türkisch geredet habe und so viele kleine Grammatik Fehler hatte beim Sprechen. Habe dann auch ein paar mal geduzt.

Dann hat man mich gefragt: Warum ich mich beim Finanzamz XXX beworben habe, habe dann gesagt ja das Jobcenter schickt mir die ganze Zeit solche Angebote und wenn ich mich nicht bewerbe, bekomme ich eine Sperre. Daraufhin haben sie gelacht. Dachten ich mache ein Spass evtl?

Habe dann die Bestätigung von der Oberfinanzdirektion Münster bekommen (oberste Stelle) und meine Sachen geschickt bekommen. Das ich beim Gesundheitsamt gehen muss etc.

Habe dann alles gemacht, aber habe später um meine Entlassung gebeten.

Wie dem auch sei: Seit dem Tag denke ich mir nur weshalb das 5-Köpfige Team ausgerechnet mich unter den zahlreichen Bewerbenden genommen hat?

Die Frage dazu:

Gibt es eine Quote in NRW für Türkische Mitmenschen wie in Berlin? Dazu habe ich nichts gefunden außer einer Frauenquote.

Und wenn es keine Quote ist weshalb könnten die mich angenommen haben? Weil sie mich gut fanden?

An den Qualifikationen kann es nicht liegen. Habe gerade mal der Mindestanforderung gesprochen. Abitur und sonst nichts.

Sorry für die Lange Frage. Nur das frage ich mich seit Monaten.

Ich denke eher, dass das Jobcenter druck gemacht hat. Aber das geht anscheinend nicht laut dem Internet nicht oder?

Schule, Bewerbung, Job, türkisch, NRW, Ausbildung, Duales Studium, Beamte, Dummheit, Jobcenter, Quote, Schule und Ausbildung, Ausbildung und Studium
7 Antworten
Angst um meine berufliche Zukunft. Was kann ich tun?

Hallo

Ich bin 24 Jahre alt und bekomme ALG 2. Ich möchte ab September zur Abendschule gehen (bei der ich mich bereits angemeldet habe), um meine Mittlere Reife und im nächsten Jahr eine Ausbildung zu machen. Vor kurzem habe ich einen Brief von der Rentenversicherung bekommen. Das Jobcenter hat die RV im Rahmen eines Amtshilfeersuchens gebeten, eine Feststellung über mein bestehendes Leistungsvermögen zu treffen. Die dafür eingereichten Unterlagen reichen dafür nicht aus. Es sind weitere medizinische Ermittlungen zu führen. Dafür muss ich eine Einwilligungserklärung unterschreiben, die meine behandelnden Ärzte von der Schweigepflicht entbindet. Es steht aber nicht dabei, um was für Ärzte es sich dabei handelt oder wie die Ärzte heißen.

Das JC hat ein psychologisches Gutachten vom Jahr 2018 aus einer BVB-Maßnahme vorliegen. Darin heißt es, das man mir rät, mich in einer Fachklinik behandeln zu lassen (warum auch immer) und anschließend in einer Behindertenwerkstatt zu arbeiten (zur Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt), bis ich soweit "gefestigt" bin, das ich eine neue BVB aufnehmen und darüber eventuell in Ausbildung gehen kann oder ich arbeite nur noch im geschützten Rahmen.

Ich bin seitdem verzweifelt, schlafe schlecht und könnte ständig in Tränen ausbrechen. Ich habe furchtbare Angst, das meine berufliche Zukunft dadurch verbaut wird. Das ich z.B. erwerbsunfähig werde und Rente bekomme. Somit komme ich gar nicht mehr zum arbeiten. Oder ich bin zum Teil erwerbsfähig und man schickt mich zwangsweise in eine Werkstatt und untersagt mir den Schulbesuch. Oder aber ich bin voll erwerbsfähig und man will mich in Arbeit bringen, was den Schulbesuch schwierig macht. Ich habe große Angst und weiß nicht, was ich tun soll. Mein Partner hatte heute jemanden auf der Arbeit gefragt und diese Person meinte, das wir uns mal an eine Stelle wenden und die Einwilligungserklärung noch nicht unterschreiben sollen. Die kennen sich mit sowas aus und man könne mich bezüglich des Schreibens der RV beraten. Ich werde da morgen früh mal anrufen und schauen, ob man mir helfen kann.

Wisst ihr vielleicht, was ich jetzt am besten tun sollte? Ich hab so Angst das man mich in eine Schublade steckt und ich nicht arbeiten gehen bzw. nur in geschützten Räumen arbeiten darf. Ich will die Mittlere Reife und eine Ausbildung machen und anschließend normal arbeiten gehen, doch wenn man erstmal abgestempelt ist, wird man das so schnell nicht mehr los, wenn überhaupt.

Schule, Angst, Arbeitslosengeld, Ausbildung, Grundsicherung, Jobcenter, Rentenversicherung, berufliche Zukunft, psychologisches gutachten, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
4 Antworten
Übernimmt das Jobcenter den Führerschein (Sonderfall Selbstständigkeit)?

Hallo,
meine Frage steht oben, übernimmt das Jobcenter den Führerschein (bestenfalls bis LKW 7,5t)?
Meine Voraussetztungen sind aber etwas anders als bei normalen Harz4 Empfängern:

  • Ich bin selbstständig und alleiniger GF einer GmbH (ich bin noch jung 24J)
  • Aufgrund der Coronakrise musste ich sämtliche Mitarbeiter kündigen (auch meine Fahrer) und mich ebenfalls abmelden, da ich mir kein Gehalt mehr zahlen kann (Eventbranche)
  • Ich habe die Firma mit Altlasten übernommen und erhalte keine Soforthilfen oder Kredite! (Zum Thema wie ich mein Geschäft führe und warum ich nicht zu mache, gibt es viele komplexe Gründ, die hier aber jetzt irrelevant sind). Die Altlasten wäre ich ohne Corona, mitte des Jahres los gewesen.
  • Eigenfinanzierung ist nicht möglich
  • Ich MUSS einen Fahrer haben, da ich noch einen Onlineshop habe der die Firma gerade am überleben hält (solange keine Events stattfinden dürfen). Ich kann mir aber nicht länger einen Paketkurier leisten, da DHL und Co. ja Corona bedingt nicht mehr die Sendungen abholen. Das frisst mein ganzes Geld für den Wareneinkauf langsam aber sicher weg.
  • idealerweise LKW Führerschein, um später selbst zu Events fahren zu können, ohne immer einen Fahrer teuer "mieten" zu müssen; d.h. es geht auch um die Zukunft
  • Ich arbeite hart daran wider vom Harz4 weg zu kommen, mit einem Führerschein bin ich in diesem Punkt schon sehr viel weiter, da ich mir wie o.g. nicht immer einen gesonderten Fahrer leisten muss und den Laden weiterhin erstmal alleine schmeißen kann.

Bei meinem Jobcenter ist keiner zu erreichen, auf E-Mails wird nicht reagiert. Ebenfalls sind die hier im Dorf total überfordert mit meinem Fall, da ich ja eigentlich arbeite (um die Firma zu retten, ganz klar) und auf der anderen Seite abgemeldet bin und somit als arbeitslos gelte.

Selbstständige werden ja in der regel nicht unterstützt, wie sieht es in meinem Fall aus?

Es wäre schön wenn jemand antwortet der wirklich in der Materie drin steckt, da im Internet nur wiedersprüchliches zu finden ist und ich gerade jede Chance nutzen möchte.

Vielen Dank im Voraus.

Liebe Grüße

Leonidas

Auto, Recht, Führerschein, Hartz IV, Jobcenter, LKW, Weiterbildung
1 Antwort
Überbrückungsgeld vom Amt bei Start einer Ausbildung?

Hallo

Ich beziehe zur Zeit noch Leistungen vom Jobcenter, fange aber ab dem 1.8 eine Ausbildung an durch die ich dann genug verdiene um mein Lebensunterhalt selbst zu Finanzieren.

Jetzt hab ich einen Brief im Briefkasten gehabt in dem die "Vorläufige Einstellung der Zahlung von Leistungen" angekündigt wurde.

Nachdem ich dann beim Amt angerufen habe, und mir das alles erklären lassen hab ( weil ich überhaupt nicht weiss was das alles bedeutet) hab ich dann gefragt wie ich im nächsten Monat leben soll.

Da ich nächsten Monat dann kein Geld bekomme, und mein Ausbildungsbetrieb mein Gehalt erst nach einem Monat überweisen wird, frag ich mich wie ich meine Miete, Strom und essen bezahlen soll.

Am Telefon wurde mir dann gesagt das einzige was ich machen kann, ist ein Darlehen beim Jobcenter zu beantragen was ich danach zurück zahlen muss...

Aber für solche Fälle muss es doch Pläne geben oder nicht?

Wird jeder der aus dem Jobcenter "aussteigt" so hart ins kalte Wasser geschmissen dass man den ersten Monat garnichts bekommt und man selbst zusehen muss?

Ich bin total verzweifelt und extrem ab heulen ich wohne erst seit 6 Monaten alleine meine Mutter ist aus der Stadt raus gezogen und ich habe jetzt wirklich Angst meine Miete nicht bezahlen zu können und nichts vernünftiges essen zu können 🙁☹

Vielen Dank im vorraus

Bleibt gesund

Ausbildung, Amt, Jobcenter, Überbrückungsgeld
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Jobcenter