emotional weniger gebunden sein?

Hallöchen!

Ich mache momentan meinen Führerschein. in 2 Wochen habe ich zum Glück endlich auch meine Prüfung!

Einerseits freue ich mich, da sich der Führerschein durch Covid ewig in die Länge gezogen hat & ich dann endlich durch bin und auch kein Geld mehr ausgeben muss.

Andererseits binde ich mich emotional sehr schnell an Menschen/Erlebnisse/... was nicht bedeutet, dass ich in den Menschen verliebt bin/den Menschen liebe sondern mich einfach wohl & verstanden fühle. So etwas kam schon öfter vor, bei Leuten die ich zb im Urlaub getroffen habe, danach war ich total niedergeschmettert.

Auf jeden fall verstehe ich mich (freundschaftlich) total gut mit meinem Fahrlehrer (er hat Frau + Kinder, ich würde mir niemals etwas mit ihm vorstellen können!). Ich hatte Glück, so einen guten Fahrlehrer zu erwischen. Er bringt einem super das fahren bei, ich freue mich auf jede Fahrstunde, da ich immer mit ihm quatschen kann. Ich erzähle ihm soo vieles über mich und dadurch, dass er ein Außenstehender ist, hat er keine Vorurteile usw. Ich weiß jetzt schon, dass ich mich wahrscheinlich garnicht richtig freuen kann, da ich ihn dann nicht mehr sehe. Die Fahrschule liegt in meinem Ort und Fahrschulautos sehe ich auch total oft, deswegen kann es sogar sein, das man sich ab und an sieht, vorallem wenn er jetzt meine ganzen Freunde als Fahrschüler bekommt.

Er ist keiner der Fahrlehrer, welche man danach besucht oder zu welchen man danach Kontakt hat, ich fände es tatsächlich ein wenig komisch, danach noch Kontakt zu haben, deswegen frage ich auch nicht nach einem Weg, den Kontakt aufrecht zu erhalten. ich bräuchte Tipps, wie ich das emotional verkraften kann. Ablenken ist leider total schwer, da ich wegen des Homeschoolings und Lockdowns viel Zuhause sitze & mich mit niemandem treffe, dadurch habe ich viel Zeit nachzudenken.

Ich bräuchte irgendeine Motivation oder etwas wodurch ich mich besser fühle, wodurch ich akzeptieren kann, dass die Fahrschulzeit nun vorbei ist. Hat jemand Tipps/ging es jemandem ähnlich?

Freundschaft, Menschen, Führerschein, Psychologie, Emotional, Fahrlehrer, Fahrschule, Kontakt, Liebe und Beziehung, vermissen
Ich will sie nicht noch mehr verlieren, was kann ich tun?

Hey Leute,

Mir gehts momentan irgendwie mental nicht so gut. 

Anfang Februar haben meine Ex (17) und ich (18) und getrennt. 

Die Zeit nach der Trennung war und ist für mich noch heute sehr hart. Ich habe recht schnell nach unserer Trennung reflektieren können, welche Dummen Fehler ich gemacht habe und was wir beide hätten besser machen müssen. 

Daraufhin habe ich mehrmals versucht, sie zurück zu gewinnen und ihr Lösungen für unsere Probleme angeboten. Jedoch hat sie komplett abgeblockt und kein Interesse daran gehabt, dass wir es nochmal versuchen und gemeinsam daran arbeiten. 

Anfang Mai hatten wir dann keinen Kontakt mehr weil ich es aufgegeben habe. 

Das habe ich mehr oder weniger so hingenommen und so gut es geht versucht sie zu vergessen, mich abzulenken und das mit ihr aufzuarbeiten. Beim ablenken gab es Phasen wo es mal besser und mal schlechter gekappt hat. Das aufarbeiten jedoch nicht. 

Seit unserer Trennung ist kein Tag vergangen, wo ich nicht an Sie gedacht habe. Ich komme immer wieder zu dem Punkt, dass sie mir so sehr fehlt und ich einfach merke, dass ich sie noch immer irgendwie Liebe.

Ich kann einfach absolut nicht damit abschließen und das alles beschäftigt mich sehr.

Ich weiß nichtmal was ich eigentlich will. Das einzige was ich weiß ist, dass sie mir in meinem Leben extrem fehlt und ich sie nicht verlieren möchte. Ich will sie einfach zurück in meinem Leben- auch wenn wir beide in neuen Beziehung sind aber das ist auch ein Thema für sich.

Ich weiß nicht ob ihr damit was anfangen kannst oder nicht- das war auch lediglich die Kurzfassung.

Vielleicht könnt ihr mir ja helfen was ich tun kann. Ich möchte sie nicht verlieren. 

Lg User 

Liebe, Freundschaft, Sehnsucht, Beziehung, Trennung, Ex Freundin, Liebe und Beziehung, Trennungsschmerz, vermissen
Habt ihr schon mal jemanden vermisst/sehr oft an jemanden gedacht, den ihr nur kurzzeitig kennt?

Guten Abend meine lieben Mituser,

ich bin sehr jung und was manche Gefühle angeht ziemlich unerfahren. Ein Gefühl hatte ich schon mehrmals und ich dachte, es wäre vielleicht hilfreich, einfach mal eine Umfrage zu starten.

Über Schule und Hobbys hatte ich schon viele Projekte (wie zum Beispiel Chorwochenenden oder Bandprobe-wochenenden), wo ich oft 2-3 Tage mit Menschen, die ich entweder vorher noch nicht kannte, oder mit denen ich privat noch nichts zu tun hatte, frühstücke, ins Gespräch komme, herumalbere usw. .

Nun ist es schon mehrmals passiert, dass ich jemanden neu kennenlerne und mich zu ihm hingezogen fühle (sind auch eigentlich immer Personen des anderen Geschlechts). Weder auf die romantische, noch auf die sexuelle Art, einfach hingezogen eben (also ich bilde mir ein, diese Person zu vermissen, denke oft an sie, wünsche mir ein baldiges Wiedersehen). Das ist merkwürdig, da ich einen Freund habe (wir sind seit einem guten halben Jahr zusammen), mit ihm eine sehr gute Beziehung führe und mir nichts fehlt. Also wirklich nichts!

Plötzlich ist dann da aber diese Person, die ich so gut wie gar nicht kenne, die äußerlich mein Typ, oft lustig und aufgeschlossen ist. Ansonsten sind das aber auch Personen, mit denen ich keine Gemeinsamkeiten habe und mit denen ich nicht einmal auf einer Wellenlänge bin, d.h. sie mögen Dinge, die ich z.B. total bescheuert finde oder haben ungesunde Angewohnheiten - eigentlich ein Ab-turn für mich.

Wie bereits erläutert, geht mir diese Person dann für mehrere Tagen, max. 4-6 Wochen nicht aus dem Kopf. Das ist bestimmt bisher etwa 3, 4 mal vorgekommen und es ist unangenehm, fühlt sich an wie ein unbegründeter, plagender Schwarm.

Kennt ihr das oder kann mir jemand helfen, damit umzugehen?

Danke für alle Antworten!

Hobby, Schule, Freundschaft, Schwarm, Psychologie, kennenlernen, Liebe und Beziehung, verliebt, vermissen, Wochenende
Warum ignoriert er mich?

Okay, also ich fang von vorne an;)

Vor den Sommerferien wurde uns gesagt, dass wir auf Klassenfahrt fahren und ich hatte ehrlich gesagt so NULL bock, weil die Jugendherberge einfach ein Desaster war, aber meine Mutter meinte, dass ich es bereuen werde nicht zu gehen. Ich bin also gegangen und meine Klasse ist mit unserer parallel Klasse zsm. gefahren. Ich kannte aus der Klasse nur ein Mädchen, also habe ich mir nicht weiter Gedanken über die Klassenfahrt gemacht. Als wir angekommen sind haben wir uns fertig gemacht und die Jugendherberge angeschaut und ich wollte einfach nur nach Hause. (ich komme gleich zum Punkt)

An einem der nächsten Tage hatten ein paar Leute aus meinem Zimmer Alkohol gekauft und wurden erwischt und wir haben echt Ärger bekommen und deswegen wollte ich dich andere Klasse vorwarnen. Da war dann dieser Junge mit dem ich mich besser verstanden habe. Die nächsten Tage haben wir immer wieder geredet gehabt und auch in der letzten Nacht waren wir mit Freunden zs. draussen. als wir dann wieder hier Zuhause waren haben wir uns komplett ignoriert. Blickkontakt wird immer direkt unterbrochen und wir sagen nicht mal mehr hallo oder so. Wir haben aber die selbe Freundesgruppe was mir ziemlich unangenehm ist, da seine oder meine Freunde immer so unangenehme Sprüche bringen.

Was soll ich jetzt machen? Warum blockt er komplett ab ?

Liebe, Schule, Augen, Freundschaft, ignorieren, Klassenfahrt, Kontakt, Liebe und Beziehung, vermissen, Corona
Noch nie eine Freundin gehabt trotz gutem sozialen Leben?

Ich bin 22 und hatte bisher noch nie eine Freundin. Ich weiß auch nicht, ob man sagen kann, dass ich viel oder wenig Kontakt zu Frauen hatte im Leben. Klar war ich mal als 11-12 Jähriger in ein Mädchen aus der Klasse verliebt, wie wahrscheinlich jeder. Hatte auch Kontakt zu ihr, 2-3 Jahre war das halt, wie es zwischen verliebten Kindern ist.

Ein Jahr danach gab es eine, die in mich verliebt war, ich aber nicht in sie. Dann kam eine Phase in der ich in einer reinen Jungenklasse war und kaum unterwegs, deshalb gab es da kaum Kontakt. Am Anfang meiner Ausbildung war da auch eine Frau, die ich toll fand, habe sie angeschrieben und gedated, wurde aber auch nichts.

Wieder ein Jahr später habe ich eine Frau übers Internet kennengelernt, haben getrunken, ein bisschen rumgeknutscht, haben uns aber darauf geeinigt dass wir keine Beziehung miteinander wollen. Und dann, wieder ein Jahr später, habe ich eine über eine Dating App kennengelernt, alles lief sehr gut, sie mochte mich sehr, ich sie auch, aber dann hat sie die Gefühle zu mir verloren.

Ich dachte echt, das wird meine erste Beziehung, aber nein. Hatte mit ihr auch mein erstes mal, dann auch mal mit 21, aber leider wurde das nichts festes. Und seitdem, 7 Monate, gar nichts mehr, obwohl ich seit die Regelungen wieder lockerer sind, viel raus gehe, mich mit freunden treffe, neue Leute kennenlerne und feiern gehe. Absolut keine Frau näher kennengelernt und gedated, und die, mit denen was lief, habe ich auch nur online kennengelernt. In echt lerne ich irgendwie sehr, sehr selten welche kennen. Aber Online-Dating ist als Typ auch nicht das wahre, da kann man lange warten.

Ich weiß echt nicht woran das liegt. Viele sagen mir ich sei attraktiv (ich halte mich für durchschnitt, bin aber zufrieden mit mir), ich wurde in den letzten Jahren selbstbewusster, habe einen guten Job und bin größtenteils echt zufrieden mit mir. Aber irgendwie läufts einfach nicht mit den Frauen. Ich sehne mich irgendwie nach der Liebe, die einem ein Partner geben kann, diese zuneigung, das körperliche, das romantische etc.

Dating, Liebe, Freundschaft, Date, Mädchen, Liebeskummer, Gefühle, Menschen, Beziehung, Jugendliche, feste freundin, fester freund, Frauen kennenlernen, Jugend, Jungs und Mädchen, kennenlernen, Liebe und Beziehung, Männer und Frauen, Online Dating, Partner, Partnerschaft, Partnersuche, Romantik, Soziales, soziales Leben, verliebt, vermissen, Zwischenmenschliches, Frauen und Männer, Tinder
wie kommt man über jemanden hinweg?

Hallo liebe Community,

Meine Ex (17) und ich (18) haben uns im Februar diesen Jahres getrennt. Wir waren 14 Monate zusammen.

Die Trennung ist mir sehr schwer gefallen und ich habe auch lange, ca. ein bis zwei Monate versucht sie zurück zu gewinnen- vergebens.

Sie hat mit der Sache zwischen uns augenscheinlich sehr gut und schnell abschließen können, was mich sehr verletzt hat, da sie überhaupt nicht versucht hat zu reflektieren oder für die Beziehung etwas zu tun.

Die Trennungsgründe waren hauptsächlich mangelnde Kommunikation in der Beziehung zwischen uns beiden und kindisches, engstirniges Verhalten was man aber mit ein bisschen Arbeit locker hätte beheben können. Da bin ich mir sicher.

Es ist so, dass sie recht schnell nach unserer Beziehung schon einen neuen Freund hatte. Glaube da lagen so 3-5 Monate dazwischen, wo ich zumindest davon Wind bekommen habe. Auch wenn es etwas weh getan hat freu ich mich wirklich sehr für sie da ich nur möchte, dass sie Glücklich ist.

Auch ich bin seit einem Monat in einer neuen Beziehung und auch sehr glücklich mit ihr.

Jedoch ist es trotzdem so, dass kaum ein Tag vergeht wo ich nicht an meine Ex zurück denken muss. Sie war meine erste Liebe und die Gefühle für sie sind irgendwo tief in mir noch immer da. Sie fehlt mir einfach in meinem Leben- wenn auch nur als Freundin.

Ich find es auch einfach so absurd, wie man so lange so viel geteilt hat und auf einen in den anderen Moment so tut, als wäre nie etwas gewesen und das war’s jetzt für immer. Warum muss das sein?

Ich würde mir wünschen sie zurück in meinem Leben zu haben. Wir haben seit Mai keinen Kontakt mehr gehabt und ich weiß auch nicht, ob sie annähernd noch an mich denkt oder schon lange kein Gedanken mehr an mich verschwendet. Ich tippe auf zweitens.

Was denkt ihr?

Soll bzw. Kann ich mit ihr Kontakt aufnehmen und wenn ja wie?

Oder soll ich sie lieber in Ruhe lassen und über sie hinweg kommen und wenn ja wie?

DANKE!

mfg

user

Liebe, Freundschaft, Liebeskummer, Sehnsucht, Trennung, Liebe und Beziehung, Trennungsschmerz, vermissen, vermissen liebe
Warum vermisse ich die Schule?

Seid dem ich die 8. Klasse besuche leide ich unter Panikattacken und leider bekam ich diese auch oft in der Schule. In der Zeit habe ich eine Vertrauensperson in meinem Lehrer gefunden und mit ihm viele Gespräche geführt. Er konnte mir über die Zeit so viel beibringen und das hat über die Zeit dazu geführt, dass wir auch im privaten Kontakt hatten. (Ich meine damit übrigens nicht, dass wir uns getroffen haben oder bei Gott sogar eine Beziehung geführt haben 😅, das muss man ja heutzutage mit dazusagen).
Ich bin zeitlich sogar nur zur Schule gegangen, weil ich wusste, dass ich in ihm eine Art „Stützpunkt“ habe und weil ich so das Gefühl von Sicherheit habe. Als es langsam Richtung Abschluss ging, wusste ich natürlich, dass es eine Umstellung sein wird diesen Stützpunkt nicht mehr zu haben.

Seid 4 Monaten bin ich jetzt schon aus der Schule raus und befinde mich schon in meiner Ausbildung. (Leider hab ich schnell gemerkt das diese nichts für mich ist, aber das hat hiermit eigentlich nichts zu tun.)
Leider hat sich mein befürchten bestätigt. Ich habe das Gefühl total verloren zu sein nach Beendigung der Schule. Ich vermisse es total jeden Tag in die Schule zu gehen und noch schlimmer ist es, dass ich meinen Lehrer und unsere Gespräche sehr vermisse. Ich habe seid dem keinen mehr mit dem ich über solche Themen sprechen kann.

Lasst mich doch gerne eure Gedanken dazu hören und wie ihr dazu steht. Ich wäre euch sehr dankbar über antworten 🙏🏻

Schule, Freundschaft, Ausbildung, Schüler, Lehrer, Liebe und Beziehung, vermissen
Vermisse ex?

Hey, ich habe vor ca 3 Wochen mit meinem damaligem Freund Schluss gemacht aufgrund eines Streits (wir hatten öfters Streit da er sich mir gegenüber anders verhielt als früher, er nahm sich weniger Zeit für mich, er wollte mir nicht mehr zuhören, immer wenn ich schreiben oder mit ihm rausgehen wollte hat er gezockt oder war mit seinen Freunden draußen, wenn wir mal zusammen draußen waren hat er körperkontakt gemeidet,…) ich habe mal einen Fehler gemacht und ich bereue es jeden Tag aber wenn ich mal sag was ich von ihm nicht in Ordnung finde kommt er wieder mit dem Fehler den ich mal gemacht habe. Das problem ist ich kann nicht mehr ohne ihn er ist wirklich alles für mich, ich vermisse ihn und denke jede Sekunde an ihn, er hat mich immer Glücklich gemacht und er war mir wichtiger als jeder andere. Er hat mir aber vor ein paar Tagen gesagt das er mich nicht mehr liebt, was mich noch mehr provoziert ist dass er direkt mit anderen schreibt, Komplimente macht , Bilder von freizügigen Frauen liket, andere geil findet (auch schon als wir in einer Beziehung waren, sein Argument ist das er bei ihnen sowieso keine Chance hat), mit Mädchen pennt (es ist nichts ernstes es übermachten mehrere) aber wir sind beide sehr eifersüchtige Menschen und er wollte früher nicht mal das ich mit Klassenkameraden Spaß habe) Trotzdem würde ich alles dafür tun um ihn wiederzubekommen, Ist es möglich ihn dazu zu bringen mich wieder zu lieben? Oder ist es vielleicht egoistisch da er ja deutlich gesagt hat das er nichts mehr von mir will? :(

Freundschaft, Psychologie, Liebe und Beziehung, vermissen
Rat für Freundschaft gebraucht!?

Hello, ich (W/16) brauche dringend einen Rat um eine Freundschaft evt. Wiederherzustellen. Ich bin echt überforderte und verzweifelt, was ich tun soll. (Text ist sehr lang)

Folgendes:

Letztes Jahr (2020) hab ich beim Sport eine Freundin gefunden. Wir haben echt sehr viel zusm gemacht, haben uns alles anvertraut und ich war mega Glücklich, weil ich noch nie so eine krasse Bindung wie mit ihr hatte. Dich als ich dann auf Kur musste haben wir uns beim Telefonieren heftig gestritten (über unsere Freundschaft. Ich war zu dem Zeitpunkt mega eifersüchtig auf ihre anderen Freunde usw. ... )Darauf haben wir uns Briefe geschrieben, waren beide sehr verletzt und haben uns später noch ausgesprochen. Danach war erstmal alles gut,nur sehr komisch. Sie hat sich dann irgendwann kaum noch gemeldet und später mich bei Insta rausgeworfen und so...

Ich kann erstmal drüber hinweg aber nie so richtig. Das war Anfang des Jahres...Jetzt vermisse ich sie wieder extrem... Vor ein paar Tagen hat sie meine Abo Anfrage auch wieder akzeptiert.

Nun weiß ich nicht ob ich sie nochmal anschreiben soll. Und ob sie noch an mich denkt ?! Ich würde erst gerne nochmals versuchen aber ich weiß nicht wie es bei ihr so aussieht... Und wenn ja was soll ich ihr schreiben?? Per Brief oder Insta?

Hinzu kommt, dass ich glaube, dass ich einen Crush auf sie hatte/hab. Denn ich hab ständig an sie gedacht, wir haben uns viel umarmt und ich hatte ständig den Gedanken sie zu küssen und ich war immer eifersüchtig... Was meint ihr? War das Liebe??

Danke falls ihr soweit gelesen habt,ist ja Recht lang geworden :)

Ich kann mir niemand reden, besonders wegen dem Crush Ding da dass ja wie ein Outing wäre... Was soll ich nun tun? Meinungen?

Sommer, Freundschaft, traurig, Hilfestellung, Trennung, Bindung, bisexuell, Eifersucht, Hass, Liebe und Beziehung, Streit, vermissen, blockieren, Bff verloren, Rat, LGBTQ, 2020 Jahr , queer
Soll sie sagen, dass es ihr Fake Account ist?

Hallo liebe Community,

und zwar hat meine beste Freundin ein Problem:

Sie weiß nämlich nicht, ob sie mit ihren Fake Account sagen soll, dass es ein Fake ist.

Zur Situation und Vorgeschichte:

Damals hatte sie Mal was mit einen Typen. Sie haben sich sehr gut verstanden und waren in der Kennlernphase vor einer Beziehung(noch nicht zusammen). Jedoch haben sie sich einmal miese zerstritten. Sie hatte scheiße gebaut, sich entschuldigt und alles, jedoch war er trotzdem sauer, hat ihr zwar verziehen, aber wollte keinen Kontakt mehr. Paar Monate später erstellte sie einen Fake Account und schrieb ihn nur normal an, um zu wissen wie es ihn geht, weil sie ein schlechtes Gewissen hatte, dass es nicht traurig ist und sie wollte einfach wissen, was er macht und so. Daraus entwickelte sich aber ein längeres und intensiveres Gespräch. Jetzt schreiben sie schon seit zwei Monaten und er findet sie echt toll. Also ihren Charakter, weil Bild hat sie nicht drinnen und er meinte er findet es toll mit ihr Kontakt zu haben und er hatte halt schon öfters gefragt, ob sie nicht Nummern austauschen könnten, weil sie sich so gut verstehen und er findet, dass sie eine echte Traumfrau ist. Außerdem meinte er, dass sogar wenn es ein Fake Account ist, der Kontakt immernoch so bestehen würde.

Jetzt zu meiner Frage:

sollte sie es ihm lieber sagen, dass sie es ist oder weiterhin schweigen, weil eigentlich möchte sie auch mehr Kontakt mit ihm, weil sie einfach die gleichen Gedanken teilen und sich zueinander hingezogen fühlen?

Vielen Dank für eure Hilfe

Liebe, Wahrheit, Liebeskummer, Beziehung, Liebe und Beziehung, lieben, verliebt, vermissen, Fake-Account
Mein Freund und ich sehen uns kaum, wie löst ihr das?

Hallo alle zusammen, ich habe folgendes Problem:

Mein Freund und ich haben total verschiedene Tagesabläufe. Ich befinde mich momentan in Ausbildung und stehe deshalb früh meist um 6:30 Uhr auf und habe dann bis ca. 14:30 Uhr Schule (momentan immer im zweiwöchigen Wechsel zwischen Präsenz- und Distanzunterricht). In der Präsenzphase bin ich 200km weit weg und sehe ihn so oder so nicht, höchstens abends mal per FaceTime, aber in den Distanzphasen ist es auch sehr schwer Zeit füreinander zu finden.

Wir wohnen nicht zusammen und er schläft meistens bis 11/12 Uhr, da er erst 15 Uhr auf Arbeit anfängt und dann meistens bis 21:30 Uhr zutun hat. Dann kommt hinzu, dass ich um 22 Uhr meistens schon wieder schlafen gehe. Am Wochenende bin ich dann meistens ab 20/21 Uhr in seiner Wohnung und warte auf ihn, da er Freitag und Samstag immer bis kurz nach 0 Uhr arbeiten muss (Gastronomiebetrieb).

Dann ist er aber meistens auch so müde, dass wir gegen 1/1:30 Uhr schlafen gehen. Frei ist bei ihm momentan auch eher nicht in Sicht, da eine Kollegin erkrankt ist und er seit gut drei Wochen durcharbeiten muss, um für diese einzuspringen.

Nun aber zu meiner eigentlichen Frage: geht es irgendwem genauso oder ähnlich und könnt ihr mir vielleicht Tipps geben, wie wir das bisschen Zeit, das wir ab und an miteinander haben besser genießen können? Bzw habt ihr Ratschläge, wie man generell besser damit klarkommen kann, dass man sich so selten sieht? Denn ich muss zugeben, ich vermisse ihn schon sehr ^^

Ich freue mich auf eure Antworten :)

Freundschaft, Liebe und Beziehung, vermissen
Vermissen von besten Freund?

Ich bin M14 und habe mich mit meinen zwei besten Kumpel zum Feiern verabredet.

Jetzt in den Herbstferien haben die 3 Tage bei mir übernachtet...

Ich habe jetzt, nachdem alles vorbei ist, das Gefühl meinen aller besten Freund zu vermissen (Er war bei der Feier auch dabei).

Ist das normal?

Weil ich hab ein richtiges Trauergefühl in mir. Seid gestern (der letzte Tag der Feier).

Ich hatte eigentlich geplant den Einen richtig zu verabschieden also einmal kurz umarmen oder so, aber das ging nicht, weil alles so schnell ging zum Schluss.

Auf jeden Fall habe ich jetzt ein richtig starkes Trauergefühl, und denke, das es von ihm kommt.

Ich sehe ihn erst in 2 Wochen wieder. Dann in der Schule in meiner Klasse. Ich kann auch keinen schriftlichen Kontakt zu ihm aufbauen, da er leicht angepisst auf mich ist, da es da (Unter Alkoholkonsum)[BITTE NICHT WEITER AUF DEN ALKOHOL EINGEHEN]

den einen oder anderen Kuss zwischen uns gab (wir sind beide straight). Und ich habe mit ihm dann gestern, als alls vorbei war geschrieben, und meinte halt auch das der Kuss nicht schlecht war. Danach hat er meine Nachricht ignoriert und ist ein bisschen angepisst auf mich.

Meine Frage ist, wie bekomme ich das Trauergefühl, b.z.w. das Vermissen weg?

Weil ich schon mal das selbe Gefühl bei ihm hatte, was sich dann zu 2 Wochen Depressivhaltiges Verhalten gezogen hat. (Zum Arzt gehen hilft nix, habe Homeopathische Arzneimittel verschrieben bekommen die geholfen haben.)

Liebe, Freundschaft, Liebe und Beziehung, vermissen, freundschaft-plus
Beste Freundschaft geht in die Brüche?

Ich weiß grad gar nicht was ich machen soll. Mein einzigste und beste Freundschaft geht in die Brüche und es bricht mir das Herz. Ich vermisse ihn so sehr. Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Bin leider auch noch psychisch krank (Zwangserkrankung) und diese Last habe ich auch noch zu tragen. Ich habe das Gefühl ein schlechter Freund zu sein. Ich versuche immer wieder ihm zu sagen, wie sehr ich dankbar bin, aber manchmal hab ich das Gefühl der Ablehnung und das tut so weh. Ich bräuchte ihn jetzt dringend, aber er ist nicht da :( Ich fühle mich wie Luft. Als gäbe es mich nicht in seinem Leben. Ich kenn mich grad selbst nicht aus. Zudem habe ich starke Schlafprobleme und kann nur mit Schlaftabletten schlafen. Leider habe ich mich schon an Benzodiazepine gewöhnt und bei anderen habe ich so krasse Nebenwirkungen. Das schlimmste ist aber im Moment, dass ich ihn so vermisse. Ich habe ihn schon angeschrieben, aber ich fühle mich so machtlos. Als ob er nicht versteht das ich ihn brauche. Gute Freunde halten ja zusammen, auch wenn es einem mal schlecht geht oder? Ich kann einfach nicht mehr. Ich hoffe er meldet sich. Er ist die einzigste Person, bei der ich offen über alles reden kann. Habe ich alles kaputt gemacht, aber ich kann nichts dafür das ich krank bin. Jede Ablehnung ist wie ein Stich im Herzen. Es tut einfach so weh

Freundschaft, Angst, Menschen, Trauer, Psychologie, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung, Schlafprobleme, vermissen, Zwangserkrankung
Ich vermisse meine beste Freundin?

Meine beste Freundin hat seit 1 Monat eine festen Freund, der sehr nett ist und ich selbst bin mit ihn gut befreundet. Ich freue mich so sehr für sie. Sind sie wirklich ein süßer Paar. Aber irgendwie hat sie keine Zeit mehr für mich. Wir haben seit langem nicht mehr telefoniert. Sie telefoniert mit ihm täglich und erzählt mir manchmal davon. Wenn ich sie in der Schule fragen will ob wir uns am Wochenende (so Samstag) treffen können sagt sie immer dass sie nicht kann und das schon seit Wochen! Wir sehen uns eigentlich nur in der Schule und ab und zu treffen wir uns. In der Schule sitzen wir an einem Gruppentisch zu fünft. Sie sitzt neben ihm. Gegenüber von ihrem Freund und sie sitzen zwei weitere Klassenkameraden und ich sitze eher hinten. Also neben mir sitzt niemand. Und bei Gruppenarbeiten fühle ich mich total ausgeschlossen. Sie dreht sich auch die ganze Zeit nur zu ihm. Wir können auch irgendwie schlecht reden weil der Lehrer es sonst sehen würde. Ich habe eigentlich Gruppenarbeiten immer gemocht aber jz immer wenn der Lehrer sagt dass wir eine Gruppearbeit machen dann hasse ich es. Oft muss ich mit zwei Personen machen da man ja 5 nicht teilen kann und wenn wir dann zu dritt sind und über die Aufgabe reden dann haben beide eine Idee und schreiben es auf. Ich bekomme es schlecht mit weil ich ja etwas hinten sitzen und wenn ich etwas sage dann bekommen die dass nicht. Wenn ich sie anspreche oder so reagiert sie oft nicht. Oft muss ich sogar etwas 3 mal sagen bis sie mir zu hört. Wir schreiben auch weniger als sonst.Oft sagen wir nur ,,Gute Nacht’‘ oder sie sagt ,,ich laufe jz los’‘ weil wir oft zusammen zur Schule laufen und sie immer bei mir klingelt. Ich weine oft wenn ich Sachen sehe die mich an uns erinnern. Ich ging letztens im Park morgens mit meiner älteren Schwester spazieren. Es war früh morgens gegen 9 Uhr oder so. Das Wasser im Teich hat geglitzert. Es war nebelig. Der Park sah wunderschön aus. Meine beste Freundin und ich waren sehr oft in diesem Park spazieren. Ich fühlte die Kälte und auf einmal fing ich an zu weinen.Ich bin traurig und ich fühle mich ausgeschlossen. Ich habe ihr auch schon gesagt dass ich mich ausgeschlossen fühle. Ihr tut es leid aber sie weiß nicht was sie machen soll. Ich hasse es. Ich habe keine Lust in die Schule zu gehen. Oft bin ich auf WhatsApp wenn sie online ist. Klicke auf unseren Chat und hoffe das irgendwas passiert. Ich weiß nicht was ich tuen soll. Ich mag es nicht. Ich mag dieses Gefühl nicht. Und mit ihr darüber zu reden macht mich traurig. Ich vermisse sie so sehr.

Schule, Freundschaft, traurig, Psychologie, beste Freundin, Eifersucht, Liebe und Beziehung, vermissen, vernachlaessigung
Ich vermisse meinen Freund?

Hallo :)

Also wir sind seit 4 Jahren zusammen und haben immer sehr viel Zeit miteinander verbracht (auch zusammen gewohnt). Jedenfalls haben wir uns nie länger als 3 Tage am Stück nicht gesehen und das war immer schon schwer.

Er ist jetzt seit 5 Wochen bei der Bundeswehr und ich sehe ihn nur am Wochenende. Das klingt jetzt vielleicht für manche lächerlich aber mir fällt das unglaublich schwer.

Wir schreiben uns zwar unter der Woche in jeder freien Minute, aber ich vermisse ihn schrecklich. Es ist über die Wochen auch nicht besser geworden. Besonders Abends ist es schlimm, ich kann nicht mal richtig einschlafen wenn er nicht neben mir liegt, ihm geht es ähnlich.

Wenn ich ihn dann Freitags Abends abhole, freue ich mich zwar unglaublich, aber das Wochenende ist immer super schnell um. Sontag Abend muss er dann schon zurück und ich fange jedes Mal an zu heulen wenn ich auf dem Nachhauseweg bin und kann mich dann auch überhaupt nicht zusammenreißen.

Es wird auch von Mal zu Mal immer schlimmer. Er hatte letztens auch Tränen in den Augen und ich hab ihn in den 4 Jahren 1 einziges Mal wirklich weinen sehen…

Das Ganze fängt an mich richtig fertig zu machen.. ich versuche die ganze Zeit mich abzulenken um nicht an ihn zu denken aber besonders Abends fehlt er mir einfach..

Das Ganze soll jetzt noch 7 Wochen so weiter gehen, wie soll ich das überstehen?

Liebe, Freundschaft, Freunde, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung, vermissen
Wieso vermisse ich ihn?

Eventuell wird dieser Beitrag etwas verstörend und verwirrend auf euch wirken, aber ehrlich gesagt bin ich auch durcheinander und meine Gefühle sowie Gedanken sind völlig zerstreut.

Ich (w15) will nicht lang drum rum reden, ein älterer Mann (so ca 50 Jahre alt) hat mich missbraucht (per Gesetz war das Missbrauch einer Jugendlichen). Aber er hat mich, wenn er gerade nicht dabei war sich an mir zu vergehen, gut behandelt, hat mir Komplimente gemacht, mir Sachen geschenkt, hat mir zugehört und war so nett zu mir. Ich hab ihn schon angezeigt diese Woche, aber ich bereue es irgendwie, weil er mir irgendwie Leid tut. Er war doch eigentlich so nett zu mir. Und das schlimmste ist, dass ich irgendwie so ein Gefühl vom Vermissen habe, wenn ich an ihn denke. Aber wieso vermisse ich ihn? Er hasst mich wahrscheinlich jetzt, weil ich ihn angezeigt habe, obwohl er mir sagte, dass ich niemandem davon erzählen darf, was passiert ist. Ich mochte ihn als Mensch, seine sympathische, charmante und empathische Art. Aber die Sachen, die er gemacht hat, mochte ich nicht.

Es ist ein so komisches Gefühl, wenn ich davon erzähle, dass ich jemanden vermisse, der mir Schaden zugefügt hat. Aber er wie so ein väterlicher-Freund, der sich um mich gesorgt hat. Ich kannte ihn zwar nicht lange, aber es war schon so vertraut. Trotzdem hab ich die Art von ihm gehasst, wenn er sich an mir verging. Sein Blick und wie er es gemacht hat.

Naja, auf jedenfall vermisse ich ihn. Aber warum? Ist das krank , dass ich jemanden vermisse, der mir sowas angetan hat?

Freundschaft, Sex, Psychologie, Liebe und Beziehung, vermissen
Vermisse Ex so sehr - warum?

Hallo,

Mein Ex hat mich vor 5 Monaten einfach so von jetzt auf gleich für eine andere verlassen. Wir haben zusammen gewohnt, hatten zwar zwei Tage vor der Trennung einen Streit. Ich habe Ihn dann dummerweise gefragt was Ihn noch hält. Er sagte, ich weil er mich liebt. Alles war später wieder geklärt. Eines morgens also zwei Tage danach hatten wir noch Sex und dann ging er auf die Arbeit.. Er hatte sich den ganzen Tag nicht gemeldet, was komisch für mich war weil er mich sonst immer jede Pause kurz anrief. Als er dann Heim kam, packte er seine Sachen und sagte „Ich sehe keine Zukunft mehr mit dir, ich trenne mich, ich habe eine neue“.
Ganz eiskalt und ohne weitere Worte. Schlüssel hat er mir dann noch gegeben und seitdem habe ich Ihn nie wieder gesehen. Ich hatte Ihm nich einige Tage danach geschrieben und rief ihn auch mal an.. Ich habe noch 3 Monate gekämpft, immer erfolglos und er sagte jedes mal dass ich nach vorne gucken soll. Ich habe dann meine Nummer gewechselt und weiß seine auch nicht mehr. Gespeichert ist sie auch nicht mehr. Auf Instagram usw hat er mich blockiert.

Es tut immer noch so weh. Ich frage mich heute noch wie es ihm geht, was er macht und die Erinnerungen kommen ständig hoch. Ich kann es bis heute nicht verstehen und es zieht mich des öfteren runter. Ich will Ihn so gerne zurück aber mittlerweile weiß ich irgendwo, dass er nicht wieder kommen wird.

Freundschaft, Liebeskummer, Trennung, Herzschmerz, Liebe und Beziehung, Vergangenheit, vermissen
Meine Katze wird von fremden Menschen festgehalten, was soll ich tun?

Hallo Leute,

wir haben meine süße Katze Lee vor vielen Jahren (2014) als Streunerin aufgenommen, da sie von ihrer damaligen Familie zurückgelassen worden ist (wegen eines Umzugs). In den letzten Jahren ist allerdings sehr viel passiert. Lee hat Junge bekommen die wir gemeinsam aufgezogen haben, wir sind mit ihr zusammen umgezogen und letztendlich hatte sie auf unserem neuen Grundstück einen schrecklichen Unfall, bei dem sie ihren Schwanz verlor. Sehr turbulent also, dennoch war Lee sehr aufgeschlossen, Freigängerin, verschmust und vor allem sehr auf mich bezogen. Jeden Abend hat sie auf meiner Schulter geschlafen und wir haben miteinander „gesprochen“ (katzenmenschen wissen was ich meine 😅). Ich würde sagen sie ist eine glückliche Katze gewesen.

Eines Tages war sie jedoch einfach weg. Das ist mittlerweile drei Jahre her. Das war der schlimmste Schmerz überhaupt für mich. Wir haben überall plakatiert, nach ihr gesucht, Tierärzte und Tierheime informiert und ganz ganz viele Anzeigen geschalten. Das ganze Dorf wusste Bescheid genau wie die Nachbarstadt und Nachbardörfer. Wir haben in den Wochen der Suche sehr viele Berichte von Menschen aus der Nachbarstadt erhalten die unsere unverwechselbare Lee gesehen haben, auch wie sie von einem fremden Mann hochgenommen worden ist. Nach diesem letzten Hinweis haben wir nie wieder etwas von ihr gehört.

Heute haben meine Mutter und ich eine Tierkommunnikation gemacht. Dabei kam heraus das unser Leechen lebt, ( aber da hatte ich schon immer ein gutes Gefühl) dass sie jedoch von einem Menschen in einer Wohnung festgehalten wird. Sie wollte wohl nie von zuhause weglaufen, hatte sich aber wegen etwas erschrocken und sich dann selbst verloren. Das was die Tierkommunikatorin erzählt hat, hat sich haargenau mit den Augenzeugenberichten über unsere Lee gedeckt und das obwohl mit ihr nur ein Foto und ihr Alter zukommen lassen haben. Lee fühlt sich zwar wohl und wird auch sehr geliebt aber ist auch hin und her gerissen weil sie mich und ihr altes zuhause einerseits vermisst, andererseits aber weiß, dass sie für ihren neuen Besitzer da sein muss (Traurigkeit,Einsamkeit). Sie ist traurig, dass sie nicht mehr raus darf, sie ist eine reine Wohungskatze.

Meine Frage ist nun ob ich versuchen soll sie zu finden jetzt wo ich weiß wo sie ungefähr ist und vorallem wie es ihr geht. Die Person die Lee jetzt für sich beansprucht hat, weiß definitiv das Sie vermisst wird. Denn wir haben an wirklich jeden Hauseingang und öffentlichen Plätzen plakatiert und sogar in der Zeitung eine Anzeige geschalten. Ich weiß nicht ob ich der Person unsere Lee „wegnehmen“ sollte oder sie einfach bei ihr lassen soll, denn auch ich liebe sie vom ganzen Herzen und vermisse sie schmerzlichst. Außerdem möchte ich natürlich, dass sie wieder glücklich ist, mit Freigang.

Ich hoffe sehr auf Antworten, Dankeschön :)

Freundschaft, Haustiere, Katze, Recht, Diebstahl, Liebe und Beziehung, vermissen
Eure Meinung.?

hey also lest euch durch, und erzählt mir direkt und ehrlich, was ihr davon haltet..denn ich bin in meinem kopf tot und such bei mir die fehler..

(ich: 21 sie: 18)

ich hab ein Mädel kennengelernt, was ich echt nice fande. sie gab mir ihre nummer.

wir trafen uns, es war einfach schön..sie war nett, sympatisch, liebevoll, sie war einfach, das was ich mir so gewünscht habe.

doch dann, war da noch ein anderer. dieser typ ist fake,. (er meinte seine eltern sind reich, er fährt ein halbe Millionen euro Karre, er wäre Bulgarier, er ist von berlin nach Leipzig gezogen und all sowas)

sie schreiben seit ein halb/dreiviertel jahr.. und er wollte unzählige male vorbeikommen..aber immer wenn er sagte "ich mach los" kam er nir an und ignorierte 1-2 wochen..

das sagte sie mir erst später und auch das sie zusammen seien..und ich damit klar kommen soll.. sie behandelte mich plötzlich anders (weil er sich nach 2 wochen gemeldet hatte.)

es ging dann so weit, das ich sie tröstete als sie weinte.

sie war betrunken, und konnte es nicht mehr halten..ich hab es weggemacht, sie geduscht, sie abgetrocknet und ins bett getragen..

ich hab nach ein harten Arbeitstag extra für sie gekocht und es zu ihr Geschaft..

und alles was sie sagte, "ich hab dich nich darum gebeten.."

gestern, zog sie mich ran..und meinte "ich will dich" und am nächsten tag bricht sie den Kontakt ab..mit der Meinung "meine beste und ich sind der Meinung, das wir dich nicht brauchen"

ein tag davor, stellte ich mich vor die Tür weil sie immer wegrennt wenn ich mit ihr etwas klären mag..

als ich ihre hilfe brauchte weil ich nichts im Kühlschrank hatte, sagte sie.."nee keine lust zur bank zu laufen.."

ich legte (eher beugte) mich auf sie und sagte "du tust mir weh mit deinen verhalten, wie du mich behandelst.."

sie sagte: geh bidde runter, kannst du jetzt gehen?🙄

ein tag danach, brachte sie halt den Kontakt ab..wegen "der Meinung mit ihrer besten"

ich hollte mein zeug, ihre oma war auch da und sagte ihr meine Meinung, das ich mich um dich gekümmert habe als es dir schlecht ging, dir essen brachte als du hunger hast, dich getröstet als du traurig warst... ich schrie sie richtig voll.. und alles was sie sagte "ich hab dich nich darum gebeten...

von meiner seite aus, hab ich mich manchmal zu sehr reingesteigert. aus eine Mücke ein Elefanten gemacht. aber ich sagte ihr, ich kleb nich mehr so an dich und ich bessere mich, weil du mir gut tust..(in der ersten woche wo alles nice war)

was ist eute Meinung dazu..?

Freundschaft, Liebeskummer, Frauen, Kummer, Liebe und Beziehung, Meinung, Traurigkeit, vermissen, ProblemFrage

Meistgelesene Fragen zum Thema Vermissen