Gefühle für den ex trotz neuer Beziehung?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vielleicht vergleichst Du unbewusst beide Beziehungen miteinander und merkst, daß in der jetzigen etwas fehlt, völlig unabhängig vom Ex. Geh mal in Dich und rede ggf.mit Deinem Freund, was Du dir wünschst. 

Zuallererst solltest du vielleicht mal nicht so viel da hinein interpretieren, dass er deinen Status auf WhatsApp dann und wann liest.

Vielleicht ist er auch einfach nur neugierig und denkt sich ansonsten nichts dabei, insofern habe ich eher den Eindruck dass du da aus einer Mücke einen Elefanten machst.

Auf der anderen Seite wirst du sicherlich noch nicht mit der alten Beziehung abgeschlossen haben, ansonsten würdest du ganz locker damit umgehen können und dich auf deine neue Beziehung konzentrieren.

Zumindest solltest du deinem neuen Freund gegenüber fair sein und ihm reinen Wein einschenken, denn ich kann mir nicht vorstellen dass du selbst in der umgekehrten Situation wollen würdest, dass dein Freund sich insgeheim nach seiner Ex-Freundin sehnt, oder?

Dummerweise haben Frauen immer diese blöde Eigenart, nicht wirklich rational über so etwas nachzudenken, sondern eher einem Bauchgefühl nach zu hängen.

Insofern solltest Du vielleicht wirklich mal den Schritt machen und rational darüber nachdenken was dir in der jetzigen Beziehung fehlt, dass du durch praktisch gezwungen siehst von deinem Ex-Freund zu träumen.

Woher ich das weiß:Beruf – Ausbildung in Psychologie, Körpersprache

Dir wird der Abschluss mit dem Ex fehlen, also verlierst du dich in der Vergangenheit und erstickst damit deine Zukunft mit deinem Freund.

Um so länger man mit dem Ex getrennt ist, um so mehr verblassen die Erinnerungen, die zur Trennung geführt haben und die schönen Momente bestimmen deine Gefühle und werden schließlich zu Sehnsucht und dem Wunsch, die alte Beziehung wieder aufleben zu lassen.

So erstickst du jetzt schon deine neue Beziehung und gibst ihr kaum noch Raum, weil die Gedanken längst bei deinem Ex verhaftet sind.

Dazuhin spirchst du auch noch öfter mit deinem Freund über die frühere Beziehung, er hört dir dabei sogar zu, dabei bedenkst du nicht, wieviel Kraft er im Inneren aufwenden muss, um das auch noch zu verarbeiten.

Sicher kann man mal über die ehemalige Beziehung reden, aber dann ist auch gut. Es bringt nichts mit seinem neuen Partner in dieser Vergangenheit zu stochern oder doch?

Ja, es bringt Unruhe, Unsicherheit und wirft die Frage auf, warum kann sie nicht loslassen.

Ich würde dir raten, treffe dich mit deinem Ex, sage das natürlich auch deinem Freund, weil du hier etwas hast, das du nicht los wirst und klären musst, für dich, für deinen neuen Partner, für die Gesamtsituation.

Dann mach ein Treffen aus und überlege dir genau, wenn du ihm gegenüber sitzt, was hat sich tatsächlich an ihm geändert, dass du ihm so nach hängst, obwohl es aus Gründen die nur du weißt nicht weiter für eine Beziehung gereicht hat.

Möglicherweise fällt dann der Schleier, du merkst gleich, wie sich die Gründe der Trennung  über deine Sehnsucht legen und das alles nur eines war,

ein Hirngespinnst, weil du nicht richtig abgeschlossen hast.

Kann natürlich auch sein, dass deine Gefühle wieder voll für ihn ausbrechen und du unbedingt wieder mit ihm zusammen kommen willst, das ist keineswegs ausgschlossen, aber eines ist es,

fair dir und deinem Freund gegenüber, denn was deine Gefühlslage derzeit anstellt ist alles andere als fair, besonders nicht, wenn man den Leidtragenden, deinen Partner dabei betrachtet.

Alles Gute!

Danke das ist ein sehr guter Ratschlag der mich sicherlich weiterbringt :)

1

Ich muss sagen genau verstehe ich die Ursache aus meiner letzten Beziehung auch nicht. wir haben es emotional nicht geschafft uns richtig auszusprechen aber auch deswegen weil er nicht in der Lage war darüber zu reden. Mir mir war es lange Zeit bis jetzt relativ egal und ich war glücklich mit meinem Freund nur in letzter Zeit macht mich der Gedanke und mein gefühlschaos verrückt

0
@BrinchenMusic

So ist das leider mit Schwelbrändern, sie brauchen lange, bis sie wieder entfacht werden.

Es ist viel einfacher abzuschließen, wenn einer der Andere betrogen hat und man das nicht verzeihen kann oder wenn gar ständige Streitereinen, Schreien oder gar Gewalt im Spiel war.

Wenn es wie bei euch "nur" eine emotionale Achterbahnfahrt war, eine kurzfristige Umorientierung oder Verwirrung, ihr aber sehr früh den "Stecker gezogen habt", dann

kommt nach einiger Zeit wieder alles hoch und man fragt sich: "Wie wäre es jetzt, wenn ich ihn wieder sehe, bin ich heute emotional gefestigt oder er, dass wir es tatsächlich wieder zusammen angehen könnten?"

Ganz schwere Situation, in der ich nicht tauschen wollte, es aber durchaus nachvollziehen kann, was aber alles in allem meinen Ratschlag nur untermauert bzw. dieser Weg für dich kaum nicht zu gehen ist.

Viel Kraft und Mut und das am Ende doch das Beste für alle (vor allem im Sinne deines derzeitigen Freundes, denn er kann am wenigsten für diese Situation) heraus kommt, mit der alle glücklich werden.

Alles Gute!

0

Du musst dir klar machen, dass er dein Ex ist. Leider trauert man meistens einer Beziehung nach und erinnert sich immer nur an die schönen Dinge, das lässt einen glauben dass man noch Gefühle für denjenigen hat, verständlich da man gemeinsam viel erlebt hat. Konzentriere dich auf die Dinge weshalb die Beziehung nicht funktioniert hat und weshalb es dann auch zur Beendung dieser gekommen ist. Denn das sollte einen daran erinnern dass es nicht funktioniert und die "Gefühle" sollten weniger werden.

Dann ist es wohl an der Zeit die neue Beziehung zu beenden und erst mal richtig mit der alten abzuschließen.

Was möchtest Du wissen?