One night stand redet von Beziehung und erzählt rum?

Hey ich w16 hab mich vor paar Wochen von mein ex 18 getrennt. Am Wochenende hatte ich dann nen one night stand mit einem von meiner klasse 15. Eig mag ich nd wirklich, er ist zwar ganz ok aber wir sind nd mal befreundet oder so. Am Wochenende hab ich halt bei ihm gepennt weil ich drunk und depri war und nd allein sein wollte. Wir hatten dnan sex aber des war nd mal gut. Ich bin dann auch morgens vor dem Frühstück heimgegangen als er noch geschlafen hat. Ich hab gehofft das ers nd rumerzählt. Weil ich eh schon nen ruf als so eine hab weil ich inmer bauchfrei anhab und viele ons und Beziehungen hatte. Er hats dann halt freunden erzählt das er „was mit ner älteren hatte die megagut aussieht“ und das er chancen auf ne Beziehung hat. Des ist dann auch voll in der klasse rumgegangen. Ich hab ihm dann gesagt dass er keine Chancen hat und das ich einfach drunk war und ich kein bock auf ihn hat. Ich hab dann auch rumerzählt das er voll schnell gekommen ist haha. Er erzählt aber trotzdem rum das er Chancen auf ne Beziehung hat was ndmal stimmt und meinte auch zu mir das er ne Beziehung will. Und das er reden und sich nochmal treffen will und das er seit 3 jahrbe auf mich steht.

Was kann ich am besten machen das er mich in ruhe lässt und akzeptiert das er keine chance hat. Und das er aufhört des rumzuerzählen?

Liebe, Schule, Freundschaft, Angst, Mädchen, Liebeskummer, traurig, Alkohol, feiern, Beziehung, Sex, Stehen, One Night Stand, Beziehungsprobleme, Jungs, Klasse, Liebe und Beziehung, mädchenprobleme, Ruf, verliebt, ons
Ich bin traurig?

Wieso fühle ich mich in der letzten Zeit traurig.

Ich bin gerade völlig lustlos. Das leben fühlt sich einfach nicht toll an.

Es gibt dann doch diese Momente am Wochenende beim und nach einem schönen Tag mit Freunden wo ich vor Glück strahle weil ich mit guter Musik abends bei der Dämmerung die ruhige Straße entlangfahren kann.

Doch dann gibt's wieder das daheim sein. Super viele Sachen zu erledigen. Aufräumen, Müll rausbringen, ständig Gassi gehen, Hausaufgaben machen, für den Test morgen lernen, in den Keller was wegbringen müssen.

Es sind so kleine Tätigkeiten aber ich fühle mich so träge und kann diese kaum bewältigen.

Ich würde am liebsten den ganzen Tag auf dem Sofa liegen und einfach nichts machen aber stattdessen muss ich immer bereit sein sofort Gassi zu gehen sobald der Hund das will und dann alles stehen und liegen lassen zu müssen.

Es gibt so kleine Sachen die ich von manchen Menschen erwarte und selbst wenn die diese kleinen Sachen nicht einhalten bin ich wieder super schlecht gelaunt.

Ich hab das in letzter Zeit gemerkt solche Emotionen wie eine 1 in einer Klassenarbeit machen mich echt glücklich und kommen sich super auf die Leistung in meinem Tag machen. Beim Karten spielen in der Pause, wenn ich da schlechte Karten ausgeteilt bekomme macht mich das super sauer und traurig. Viele so kleine Sachen haben einen viel negativeren Effekt auf mich und wenn ich wieder daran denke und mehr solcher kleinen habe stauen diese sich auf und dann hab ich für 2h gar kein Bock mehr auf diesen Tag bis wieder was normales passiert dann kann ich wenigstens wie ein normaler Mensch antworten und nicht super angepisst.

In der letzten Zeit habe ich auch das Gefühl ich brauche eine Person auf die man jede Sekunde zählen kann und Samstag Abende zusammen verbringen kann, klar ich hab schon gute Freunde aber vllt einen weiblichen Partner

Bin 15 und männlich

Wieso ist das so wie kann ich mir selbst helfen oder helfen lassen bitte gebt mir auch eure Ratschläge.

Danke fürs lesen das bedeutet mir sehr viel.

Computer, Schule, Freundschaft, traurig, Psychologie, Liebe und Beziehung, Sport und Fitness
Das hört sich alles sehr blöd an aber wie kann das sein?

Es könnte ein bisschen länger dauern aber roch bitte jeden das du lesen weil ich Hilfe brauche und sehr gerne von jedem hier die Meinung hätte

ich habe mein eines Kaninchen (2jahre) einschläfern müssen(11.02.22) dafür habe ich zwei Kaninchen (ein schwarzes namens Hazel und es schwarz Weises namens flecki bekommen) das war am 10.02

es sollte ein Ersatz sein das ich nicht so traurig bin

morgens gegen 9-11 Uhr am 14.02 habe ich mein Kaninchen flecki verloren woran ist fraglich (wahrscheinlich koksidien) hab keine Ahnung wie das richtig geschrieben wird

am 10.03 auch morgens gegen 9-11 ist mein Kaninchen Hazel auf dem Weg zum tierartzt ganz klar wegen koksidien gestorben

gestern Abend wollte ich gucken ob meine Kaninchen ein ,,neues Leben“ angefangen haben (ich glaube an sowas) und habe auf eBay nach Kaninchen gesucht und bin dabei auf folgende Anzeige gestoßen ——>bild 1

bild 1:

Es handelt sich und die Kaninchen—>bild2

Das vordere sieht aus wie Hazel das kaninchen was ich hatte——>bild 3,4

bild3:

Bild 4:

Und das hintere sieht aus wie flecki das Kaninchen was ich auch hatte —> bild 5,6

bild 5:

Bild 6:

wie bereits gesagt habe ich mein Kaninchen am 10.02.22 bekommen (unabhängig das sie jtz an einem besseren Ort sind)

diese eBay Anzeige war aber vom 18.05.21 dort hätten sie aber laut Markt nicht leben hätte können jtz brauche ich eure Meinung

hätten sie vielleicht schon ca ein Jahr alt sein können beim Kauf aber uns jünger verkauft werden und warum Sehen sich diese Kaninchen dann so ähnlich?

Das hört sich alles sehr blöd an aber wie kann das sein?
Liebe, Kaninchen, Freundschaft, traurig, Trauer, Tod, tot, Aufklärung, fraglich, Wieso
Beziehung retten?

Alles was mein Partner gerade macht macht mich traurig oder nervt mich. Z.B war er letzens für 2 Stunden bei mir und sagt dann relativ spontan ja ich Treff mich jetzt mit meinem besten Freund. An sich 0 ein Problem aber bin davon ausgegangen dass wir was machen und hab mich bisschen abgeschoben gefühlt bzw. hatte ich an dem Tag dann nichtsmehr zu tun weil ich dachte wir machen was. War schon paar mal so. Dann ist es so dass er sich super mit der Freundin seines besten Freundes versteht was ich an dich super finde aber immer wenn wir zu dritt sind ignorieren mich die beiden sehr und sind nur auf sich fokussiert. Die beiden sind halt komplett auf einer Wellenlänge. Was mich ebenfalls nervt ist dieses Was machen wir? Keine Ahnung. Mit wem triffst du dich? Keine Ahnung. Es ist gut und komplett verständlich wenn er wieder mehr mit seinen Freunden macht aber dann bleib ich immer auf halber Strecke liegen weil er dann doch irgendwann noch zu mir kommen will und ich dann eig nichts anderes für den Tag plane.
Ich weiß dass die einzige Möglichkeit Kommunikation ist dass haben wir auch ,wirklich geändert hat sich bei mir gefühlsmäßig nichts. Ich fühl mich sehr ungeliebt,nicht gewollt,nervig. Aber Vorallem dass ich mich von meinem Partner 0 geliebt eher sehr ungeliebt fühle frisst mich auf.
meine anorexie ist gerade eh wieder etwas stärker (worauf er auch nicht eingeht was mich sehr triggert) und vllt liegt es auch daran. Aber ich frage mich ob dieses ungeliebte Gefühl auch irgendwann weg geht und ich will es gerne retten aber manchmal frage ich mich was dass für einen Sinn macht wenn wir uns gegenseitig so verletzen.

Liebe, Freundschaft, traurig, Beziehung, Psychologie, Liebe und Beziehung, Beziehung retten
Ich brauche eure Hilfe bitte.Ich kann nich mehr. Alle belasten mich mit ihren Problemen. Wie kann ich aufhören ihn zu lieben?

Hey, ich bin gerade echt am Limit werde die letzten Monate in der Schule gemobbt weil ich ,,neue,, Freunde habe die aus sehen wie Bi*ches es aber nicht sind. Ich werde mit Bällen beworfen, angerämpelt beleidigt und auch schon Anzeichen aufs verprügeln gemacht. Ich will und kann mich nicht wehren da ich keinen verletzen will aber mag es mal aus mir raus lassen. Meine ex BFFs hetzen jungs auf mich und lästern die ganze Zeit. Ich will und kann mir das nicht mehr anhören. Lehrer reden bringt leider nichts schon versucht. Heute wurde ich von meiner ex BFF angerämpelt und Schl*mpe genannt. Aber hab keine guten Wehr Sprüche. Habt ihr welche die nicht zu beleidigent sind da ich sonst wieder schuld bin. Ich heule jeden scheiß abend .

Heute hat mir noch mein Crush gesagt das er auf meine Abff steht und redet die ganze zeit darüber. Ich bin am Boden zerstört und ich hab keinen. Ich habe so gehofft das es was zwischen uns wird aber nein alle stehen auf meine Freundinnen.

Meine andere Freundin erzählt nur von sich und ihrem Typ in den sie verknallt St und wie toll alles läuft. Und ich bin allein .Ich sag mal s ihr Charakter ist nicht det beste und ihre Einstellung auch nicht aber sie bekommt immer jemanden. Ich weiß nicht was ich falsch mache.

Meiner Abff gönn ich es natürlich aber es ist schon hart für mich. Er kennt sie zwar nur vom aussehen und vom Reden von mir und snapen mit ihr . Sie will nichts von ihm da sie weiß das ich mit ihm befreundet bin...mehr weiß sie nicht.

Sorry für den ganzen langen Text bitte helft mir in den Situationen ich bin echt hilflos .

LG

Liebe, Schule, Freundschaft, traurig, Psychologie, Liebe und Beziehung, verletzt, verzweifelt
Was kann ich dagegen machen? (traurig)(Russland-Ukraine)?

Hallo,

ich habe eine Schwester, aber sie hat sich total von der Familie aufgrund des Krieges distanziert.

Da wir Russen sind, sind wir laut ihr die bösen, obwohl wir , also die Ihre Familie, gegen Putin sind und Mitleid haben mit den ukrainischen Menschen.

Das einzige was wir nur sagen ist, dass man nicht weißt, was noch dahinter steckt, schließlich stirbt die Wahrheit als erstes...

Was aber nicht bedeutet, dass der Angriff gut ist, ganz im Gegenteil.

Meine Mutter ist ziemlich traurig, weil sie liebt ihre Tochter sehr und heute zum Muttertag hat sie bestimmt erwartet, dass sie eben kurz vorbeikommen könnte und man zusammen was trinken oder so könnte( Sie wohnt nicht mehr bei Ihrer Mutter, aber in der Nähe).

Ich kann es einfach nicht mehr mit ansehen, wie meine Mutter und meine Großmutter darunter leiden.

Vor ca. 4 Monaten war sie ganz ganz anders, aber jetzt....

Egal was man ihr sagt, sie dreht es so um wie es ihr gefällt und bezeichnet uns als Lügner, egal was...

Als hätte man ihr eine Gehirnwäsche verpasst.

Wir sind ganz klar gegen Putin, gegen den Angriff auf die Ukraine.

Aber nur weil wir nicht alle Meinungen von ihr zustimmen, macht sie uns alle hier runter und ihre Meinungen sind laut ihr "faktisch" richtig und unsere total falsch. (Eine Meinung ist weder richtig, noch falsch).

Der Krieg ist schon belastend und traurig genug und dann das noch. Ich habe totale angst, dass meine Mutter einen Nervenzusammenbruch oder so bekommt.

Sie merkt einfach gar nicht, dass sie Ihre Familie mit ihren Verhalten verletzt.

Klar sie hat viele Ukrainer kennengelernt und hilft denen, was total super ist, aber seitdem hat sie sich so verändert und sieht uns als Ihre Feinde.

Was kann man da machen....

Familie, traurig, Krieg, Politik, Psychologie, Putin, Russland, Ukraine, Russland-Ukraine Konflikt
Ist das Fair?

Ich fange mal so an ich hatte ein Kumpel der stärker in mich verliebt war ich Anfang auch ein bisschen in ihn aber nicht genug für eine Beziehung, er beschenkte mich ab und zu mal und war auch immer etwas eifersüchtig, ich sagte ihm halt will ihn in ruhe kennenlernen und hab das Gefühl er hat sich zuviele hoffungen gemacht ich sagte ihm auch das ich das momentan nicht kann, wir haben auch Silvester verbracht und uns bisschen getroffen und eine tiefe emotionale Bindung und auch mit der Zeit merkte ich irgendwann später gefühle werden weniger und er klettet so und hab auch etwas Abstand genommen und ihm eben gesagt das ich das nicht kann. Und da sagte er noch gechillt wenn es nicht klappt auch kein problem, jetz ist es so er war auf Twitch auch mein Mod und unterstützte mich eben im Chat da ich selbst Streamerin bin. Und hab auch später mal wem kennengelernt mein jetzigen Freund und er hat sich dann eben von mir weiter entfernt und hat gemeint soll mir kein kopf machen aber wie emotional ich bin mach ich mir Gedanken, sorgen, Schuldgefühle, hab auch viel geweint. Und er hat letztes mal in seinem Stream wo er live war voll über mich abgelästert er wollte mich als Freundin normale auch aber kündigte sie er meinte trocken mit is zwar schade um die Freundschaft was solls, er sagt angeblich das er traurig is und dieses problem geht doch eigentlich niemanden was an und er latscht es breit im livestream und Unterhält sich mit den darüber im chat ich hab nur lol geschrieben und wurde sofort im chat gesperrt, er macht mich psychisch kaputt weil wollte ihn nicht verletzen und Gefühle kann man nicht erzwingen ich hab bei mein jetzigen Freund eben mehr gefühlt, aber trotzdem hab Schuldgefühle, fühl mich seit über einer woche scheisse, weine sehr viel und weil er 7-13 zuschauer hatte und so 130 aufrufe es sah jeder. Und alle hacken auf mir rum wie als wäre ich fremtgegangen dabei war es nur eine Freundschaft wo man rausfinden musste ob es für eine Beziehung reicht und ich bin auch an sich ein treuer Mensch der niemals Menschen die mir was bedeuten wehtun will. Was soll ich bloß tun, warum macht er sowas, es zerreißt mich die anderen kennen ihn nicht persönlich oder mich nur wir uns beide und es wirkt als redet er oft mit denen live über mich und lässt sich von den beeinflussen, ich heule jeden Tag ich weiß nicht was ich tun kann :( und hab ständig angst das mir die Leute was antun wollen. Und hab einen engen Freund verloren den nicht aufgeben will 2 freunde meinten bei mir verstehen nicht warum ich ihn noch nicht weggeworfen hab , ich hätte gern so ne ist mir scheiß egal Einstellung aber es macht mich Emotional fertig. Warum ist er so? Ist das gerecht? Und was kann ich machen?

Sry für den langen Text und das er vilt etwas wirr ist :(

Freundschaft, traurig, Gefühle, Livestream, Psychologie, Diskriminierung, Entscheidung, fester freund, Hass, Kumpel, Liebe und Beziehung, livestreaming, verzweifelt, weinen, aufrufe, bannung, Twitch, Zuschauer, Streamerin
Ratschläge gegen traurigen Gemütszustand?

Seit 2/3 Wochen gibt es immer wieder Phasen bei mir, in denen ich total traurig bin
In diesen Phasen fühle ich mich total wertlos und habe das Gefühl ich bin alleine.
Mein Problem: Ich bin 14 Jahre und seit ich 12 bin, in einen Jungen aus meiner Klasse verliebt. Er mochte mich auch und wir haben uns geschrieben, geredet… Seit diesem Schuljahr ist aber Funkstille. Er hat mir immer wieder Hoffnung durchs Schreiben, den Blickkontakt… gemacht, aber an einem anderen Tag sah die Welt wieder ganz anders aus. Heute habe ich erfahren, dass er ein anderes Mädchen, ein Mädchen aus meiner Klasse mag. Sie haben sich geschrieben und oft getroffen. Ich fühle mich jetzt total hintergangen und unwohl.
Am Samstag treffen die beiden sich, mit einem Freund von mir und noch einem aus meiner Klasse und 2 Freundinnen von ihr.

Wo wir auch zu Punkt 2 übergehen: Ich bin alleine in der Klasse. Ich würde gerne eine richtige Gruppe haben, mit der ich mich auch außerhalb der Schule treffen kann. Aber ich habe ,,nur“ eine beste Freundin. Versteht mich nicht falsch, ich brauche keinen groqßen Freundeskreis und bin glücklich, so eine tolle Freundin wie die zu haben.

Ich weiß, dass mag Kindergarten sein, und ich hätte nie gedacht dass ich mal so schwach bin und so einen Text schreibe. Aber ich musste es mal rauslassen.

Habt ihr Ratschläge für mich?

Schule, Freundschaft, traurig, Psychologie, Liebe und Beziehung
Lustlos, spaß am Leben verloren?

Hey, ich bin ein Junge 17 Jahre. Ich bin schon seit 4 Monaten Lustlos, traurig und ohne jegliche Grund bin ich einfach auch an guten Tagen Traurig.

Ich bin PC-Süchtig, schlecht in der Schule trotz Wiederholung Jahr, meine Freunde nehmen mich nicht ernst ich hab niemanden über den ich mit meinen Gefühlen und Problemen reden kann. Ich Kiffe ab und zu, und nein nicht weil ich Cool sein will sondern weil ich einmal meinen Kopf von meinen Sorgen befreien kann. Ich enttäusche meine Eltern immer wieder, habe das Gefühl das mich niemand versteht und liebt. Mein Vater hat mich nicht einmal gefragt wie es mir geht sondern immernur "hast du noch hausaufgaben auf" dies das. Mit meiner Mutter hab ich eine nicht sehr starke Bindung. Meine freunde machen immer Spaß weil ich so klein wäre (1,70) ich tue immer so als würde es mich nicht interessieren doch im inneren tut dies immer weh weil ich sehr unter meiner Größe leide. Ich hab einfach irgendwie das Gefühl in diesem Leben, oder in dieser Welt falsch zu sein. Meine Eltern streiten sich jeden Tag und sagen Sie haben schon vor 15 Jahren aufgehört sich zu lieben. Ich hab irgendwie keine Lust mehr. Es tut mir leid für meine komische Ausdrucksweise und Reihenfolge aber ich hab einfach mal meine Gedanken im Moment aufgeschrieben. :/ Ich frag mich vielleicht ob ich Depressiv bin oder auf dem Weg dahin wenn es so weiter geht. Meistens wenn ich irgendwie Weine kommen keine Tränen sondern ich werde einfach nur aggressiv und kann mich nicht kontrollieren. Ich möchte einfach nur wissen was falsch mit mir ist.

Leben, Freundschaft, traurig, Psychologie, Jugend, Liebe und Beziehung, Nutzlos
Seltsames schlechtes Gefühl, weil Ich (M), nicht der Erste bin, mit dem sie Sex hat?

Hey! Benötige mal ein paar Gedankenanstöße, die meinen Körper hoffentlich zu einer vernünftigeren Ansicht der Dinge überreden können.

Es sieht nämlich wie folgt aus:
Mein Schwarm und ich haben täglich viel miteinander zu tun, sei es schreiben oder telefonieren und wir haben uns auch schon gegenseitig gesagt, dass wir momentan - haben uns noch nicht gesehen - mehr als nur Freundschaft für den anderen empfinden, wollen aber mit einer "offiziellen Beziehung" noch warten, bis wir uns in Wirklichkeit gesehen haben, da sie von weiter weg kommt.

Nun zu meinem Anliegen:
Sie hat mir vor kurzer Zeit erzählt, wir reden über so ziemlich alles, dass sie schonmal Sex gehabt hat, der scheinbar aber nicht allzu gut verlief. Nach dieser Erkenntnis, dass sie bereits Sex gehabt hat, ist mein Körper irgendwie sehr traurig/niedergeschlagen, ich kann das Gefühl nicht einordnen. Ich schätze, ich bin aus welchem Grund auch immer, traurig darüber, dass ich nicht der erste bei meiner dann potentiellen Freundin bin, der mit ihr Sex hat und womöglich kommt das Gefühl auch deshalb zustande, weil ich selbst noch keinen Sex bis jetzt hatte.
Ich finde dieses Gefühl sehr nervig, denn mir ist selbst bewusst, dass diese Ansicht nur schlecht für mich ist und ich möchte sie auch wirklich ändern, deshalb frage ich nun euch, ob ihr womöglich ein paar Gedankenanstöße habt, die mir dabei helfen können, auf eine logische Weise dieses negative/traurige Gefühl loszuwerden. Ich fühle mich nämlich sehr glücklich mit ihr und wir verstehen uns wirklich super und ich habe wirklich keine Lust, dass diese gute "Beziehung" zueinander nur wegen eines seltsamen Gefühls meines Körpers, das ich selbst nicht verstehen kann, verletzt wird. Mit welchen Gedanken oder anderen Sichtweisen auf den Fakt, dass sie bereits Sex hatte könnte man dieses Gefühl womöglich loswerden? Habt ihr Ideen?

Dankeschön für die Antworten schon einmal im Voraus!

Liebe Grüße

Liebe, Freundschaft, traurig, Gefühle, Sex, Psychologie, Geschlechtsverkehr, Liebe und Beziehung, Psyche
ich bin schon seit 3 jahren dauernd alleine was stimmt nicht mit mir?

vielen dank für die bemühung meinen text zu lesen und zu beantworten. zu mir: ich bin männlich, Ich bin schon seit 3 jahren dauernd zu hause probiere mein leben in den griff zu bekommen. in der zwischenzeit habe ich jeglichen kontakt zu freunden verloren, in der umgebung habe ich auch kein geradeaus gesagt schönen ruf. vlt war ich mal ein ar***loch zu allen ja gut. aber ich bemühe mich stets menschen anzuschreiben präsent zu sein zurück kommt nichts, wenn ich mich nicht bemühe droht kontakt abbruch. ich weis nicht ob es am jahrgang liegt 2001 aber aufjedenfall komme ich zu keine freunde, schlecht aussehen tuhe ich auf keinen fall, manche kanten und ecken habe ich aber schon. meine ex freundin sagte zu mir bevor sie mich verliess das ich sowieso freunde finden würde. was sie nicht wusste das sie mich mit meinen freunden betrogen hat und die jetzt mich sowieso meiden wie ich sie. gut kann mich damit abfinden. bloss verstehe ich nicht wiso keiner sonst so mit mir in kontakt trettet oder haltet. ich bin eine person mit ausdauer und einer starken persönlichkeit sagt auch jede ältere person 30-65 die ich kenne. aber mit dennen kann ich ja nichts anfangen. und das andere ist jeder sucht mit mir stress obwohl ich denn stress vermeiden möchte (bezogen auf männer) gut deutsch gesagt ich bin ein einzelgänger der meist mit menschen auf konfrontations kurs kommt obwohl ich das gar nicht möchte, bin in der wortwahl bescheiden und normal, mein verhalten genau so bescheiden und normal, offen für jegliche unterhaltungen und friendzone niemanden ich weis nicht was ich falsch mache oder was andere an mir haben das sie dazu verleitet, vlt schau ich sehr gleichgültig bedeutet ich zeige fast keine emotionen oder sonstige andeutungen auf irgend etwas dadurch das ich adhs habe und es veranlagt ist. ich weis nicht mehr weiter. dies mit dem das männer mit mir stress suchen hartet mittlerweile schon so aus das ich mir ernsthaft gedanken muss mir einen grossen hund zu zu legen oder pfefferspray das ich nicht tot in der ecke landen werde weil ich bin nicht gerade stark und jedes mal sind es so extrem starke männer die mich attackieren und ihre "macht position" ausnutzen möchten... ich will das gar nicht bin auch nie so gewesen das ich so was überhaupt möchte oder es so weit möchte zu zulassen.. irgendwie entkomme ich dem ganzen nicht mehr alleine.. und jeder möchte mich nur fertig machen weil ich evntl im augenschein nahtlos perfekt wirke aber wenn man genauer hinschaut ebben die ecken und kanten kommen. ich werde immer und überall zurechtgewiesen obwohl ich gar nichts gemacht habe. ich verstehe es echt nicht mehr! ich bin sprachlos ratlos und verzweifelt. was mich stört ist das ich nie meinen frieden habe mit menschen es muss immer zu einer eskalation führen mit ihnen obwohl ich die vermeide. im umfeld will mir niemand helfen einfach niemand. meine eltern stehen zu mir auch nicht gerade rosig ich bin der sohn der nichts auf die reihe bekommt (schwester studiert)

Freundschaft, alleine, traurig, Freunde, Psychologie, depressiv, freunde suchen, Liebe und Beziehung, verloren, Hilfestellung geben
Freundin im Urlaub mit bester Freundin. Was tun?

Hey,

meine Partnerin(19) und ich(20) sind mittlerweile seit 1 Jahr u 8 Monaten zusammen und sie ist heute Nacht alleine mit ihrer besten Freundin nach Spanien in den Urlaub geflogen. Eigentlich finde ich das ja nicht schlimm, ich hatte aber in meiner letzten Beziehung schlechte Erfahrungen gemacht (er ist mir fremdgegangen) und das ist jetzt das erste mal dass meine Freundin und ich uns so „lange“ nicht sehen werden.

Ich weiß, dass 1 Woche eigentlich nicht so lange ist, aber da wir jeden Tag eigentlich zusammen sind und wir fast alles zusammen machen und erleben, weil ich quasi fast bei ihr wohne, ist das echt n großer Schritt für mich. Hinzu kommt dass es generell jetzt das erste mal ist, dass sie alleine in den Urlaub geht seit wir zusammen sind. Auch andere Aktivitäten wie Feiern gehen oder sowas wo man Vertrauen in den anderen braucht, kamen bis jetzt sehr selten vor, aufgrund von Corona. Daher ist es für mich umso schwerer und eine komplett neue Situation.

Und da komme ich wieder auf das Thema mit den schlechten Erfahrungen zurück. Ich habe irgendwie Angst dass im Urlaub irgendwas passiert. Selbst wenn sie nur angemacht oder angetanzt wird von irgend welchen Typen, reagiere ich soo empfindlich.
Ansich bin ich mir eigentlich sicher, dass nichts passieren wird, weil ich weiß dass sie mich liebt.
Aber da kommt immer wieder so eine ganz leise Stimme die mir versucht solche negativen Gedanken einzureden (wahrscheinlich auch weil ich so jmd bin, der garnicht in Clubs o.ä. geht und für mich das quasi komplett fremd ist).
Das nervt mich so unfassbar, weil ich mir wünsche, die Zeit die ich jetzt für mich ganz alleine hab, einfach mal genießen zu können.

Außerdem vermisse ich sie jetzt schon so sehr, da ich die ganze Zeit den Gedanken im Hinterkopf habe, dass ich sie erst nächsten Samstag wieder sehen werde. Ich hab wenig Appetit und bin auch mega unmotiviert etwas zu machen, weil mich das im Hintergrund irgendwie so belastet.

Auch die Ungewissheit was die beiden wohl gerade bzw Abends machen werden. Ob sie z.B. feiern gehen oder ähnliches, macht mich unruhig. Das ist total scheisse, ich weiss das. Weil ich muss ihr eigentlich zu 100% vertrauen aber mir fällt das so schwer.

ich gönne ihr diesen Urlaub wirklich von ganzem Herzen und ich weiß dass ihr das mega gut tut und dass sie das auch gerade braucht. Aber trotzdem fühlt es sich auch irgendwie blöd an, hier alleine zu Hause zu sitzen, bei grauem Regenwetter und zu wissen, meine Freundin hat gerade ohne mich den Spaß ihres Lebens und erlebt gerade mit jmd anderem so schöne Dinge bei denen ich nicht dabei bin… das fühlt sich einfach iwi ganz eklig an.

Natürlich würde ich ihr das alles nicht sagen, weil ich ihr den Urlaub nicht verderben möchte und ich will dass sie mit gutem Gewissen dort ist. Aber ich weiß trotzdem nicht, was ich gegen meine Gefühle machen soll. Im Endeffekt bleibt nix anderes übrig als da einfach durch zu müssen

Liebe, Urlaub, Freundschaft, Angst, traurig, Eifersucht, Freundin, Liebe und Beziehung, Vertrauen

Meistgelesene Fragen zum Thema Traurig