Wie bewertet ihr das Verhalten von meinen Freunden?

In meiner Klasse gibt es ein schnuper Mädchen und heute haben meine Freunde das assozialste getan was man nur kann. Wir sind in den Saal zur Andacht gegangen (ist eine christliche Privatschule) und sie saß da ganz alleine und ich habe mich dann in diese Reihe gesetzt damit sie sich nicht so alleine fühlt und ich mich mit ihr unterhalten kann weil ich sie mag. Und meine Freunde saßen wenige Reihen hinter mir und ich habe mich zu denen gedreht und ein bisschen geredet und dann hat einer die ganze Zeit so gezeigt dass ich dierekt neben ihr rücken soll und dann habe ich immer gesagt er soll leise sein und mich lassen. Nach einer Zeit ist einer von denen in meine Reihe gekommen und hat sich neben mich gesetzt aber immer mehr zu ihr gerückt so dass ich auch zu ihr rücken müsst und dann sind die anderen auch gekommen und haben das selbe gemacht so dass ich immer näher an sie kam und es keinen Platz mehr gab und ein anderer hat sich sogar noch neben ihr gesetzt so dass sie auch nicht weg rücken konnte was ihr bestimmt nicht gefallen hat weil sie sehr schüchtern ist. Dann hat einer sogar noch gesagt "er will dir was sagen..." Irgendwann hat's mir gereicht und ich bin weg gegangen. Und als ich weg war sind sie einfach wieder in die hintere Reihe gegangen so dass sie wieder ganz alleine da saß. Ich finde so geht man nicht mit Gästen um und dass das sehr respektlos nicht nur gegenüber mir, sondern voralem gegenüber ihr war. Ich war natürlich sehr sauer, aber der eine hat immer nur gesagt "wir wollten dir helfen dass du in Kontakt mit ihr kommst" er denkt dass er der Experte ist nur weil er eine Freundin hat... Ich finde die haben mir nicht geholfen sondern mich nur blamiert und das Mädchen und mich in eine sehr unangenehme Situation gebracht. Später waren wir dann im Computerraum und sie saß neben meinem Platz und ich habe mich natürlich auf meinem Platz Gesetz und nach wenigen Minuten hat sie sich von mir weg Gesetzt ans andere Ende der Reihe. Sehr gut haben die mir geholfen... Aber er sagt dass sie halt nicht auf mich steht und es nichts mit dieser Aktion von vorhin zu tun hat und versucht sich bei mir einzuschleimen in dem er mich lobt und sagt ich habe es ja wenigstens versucht.

Was sagt ihr zu dem Ganzen? Hat sie sich wirklich weg gesetzt weil sie mich nicht ausstehen kann oder wegen dem was davor passiert ist. Und findet ihr diese Aktion auch assozial und dumm oder sagt ihr die wollten mir nur helfen?

Entschuldigung für die schreckliche Formulierung, aber ich bin grad wirklich traurig und weiß nicht was sich sagen soll.

Schule, Verhalten, Freundschaft, Mädchen, Psychologie, Liebe und Beziehung, peinlich, verliebt, asozial
One night stand redet von Beziehung und erzählt rum?

Hey ich w16 hab mich vor paar Wochen von mein ex 18 getrennt. Am Wochenende hatte ich dann nen one night stand mit einem von meiner klasse 15. Eig mag ich nd wirklich, er ist zwar ganz ok aber wir sind nd mal befreundet oder so. Am Wochenende hab ich halt bei ihm gepennt weil ich drunk und depri war und nd allein sein wollte. Wir hatten dnan sex aber des war nd mal gut. Ich bin dann auch morgens vor dem Frühstück heimgegangen als er noch geschlafen hat. Ich hab gehofft das ers nd rumerzählt. Weil ich eh schon nen ruf als so eine hab weil ich inmer bauchfrei anhab und viele ons und Beziehungen hatte. Er hats dann halt freunden erzählt das er „was mit ner älteren hatte die megagut aussieht“ und das er chancen auf ne Beziehung hat. Des ist dann auch voll in der klasse rumgegangen. Ich hab ihm dann gesagt dass er keine Chancen hat und das ich einfach drunk war und ich kein bock auf ihn hat. Ich hab dann auch rumerzählt das er voll schnell gekommen ist haha. Er erzählt aber trotzdem rum das er Chancen auf ne Beziehung hat was ndmal stimmt und meinte auch zu mir das er ne Beziehung will. Und das er reden und sich nochmal treffen will und das er seit 3 jahrbe auf mich steht.

Was kann ich am besten machen das er mich in ruhe lässt und akzeptiert das er keine chance hat. Und das er aufhört des rumzuerzählen?

Liebe, Schule, Freundschaft, Angst, Mädchen, Liebeskummer, traurig, Alkohol, feiern, Beziehung, Sex, Stehen, One Night Stand, Beziehungsprobleme, Jungs, Klasse, Liebe und Beziehung, mädchenprobleme, Ruf, verliebt, ons
Ich krieg nie eine Beziehung ab und habe Angst allein zu bleiben?

Ich bin W/18, bald 19, stolze 1,62m groß und hatte in meinem Leben noch nie eine Beziehung. Ich war immer alleine. Ich bin weder wirklich hässlich noch eine beuty queen. Schminken tuhe ich mich kaum noch und wenn sehr dezent.

Ich hatte in meinem Leben fast 10 Jahre Mobbing hinter mir, wobei es dafür nie einen Grund gab, wenn es für solche Dinge überhaupt Gründe geben kann, weshalb ich mich damals nie getraut habe, jemanden anzusprechen und wenn ich "einen crush" auf jemanden hatte, dann habe ich es nie gesagt, weil ich immer Angst hatte, dass man sich wieder über mich lustig macht / jemand handgreiflich wird. Klar leidet man da unter den Folgen.

Damals habe ich mich auch noch relativ oft geschminkt. Jetzt mache ich das nicht mehr, weil es mich zum einen zu sehr an diese Zeit erinnert und zum anderen einfach viel zu viel Zeit verschwendet.

Ich war nie und bin nicht über- oder untergewichtig, ich bin nicht übermäßig sportlich oder unsportlich, habe keine besonderen Ansprüche an einen Partner. Außerdem bin ich nicht zu eifersüchtig, ich fresse die Dinge meistens in mich hinein. Ich bin höchstens etwas anhänglich.

Eigentlich wollte ich einfach immer nur einen Partner, der mir zuhört, mir halt gibt, mit dem man auch mal diskutieren kann, mit dem man die intimsten Momente teilt und der mich einfach mal in den Arm nimmt und mir sagt, dass alles gut wird.

Wenn man was genau nimmt, dann bin ich relativ pflegeleicht. Ich spiel gerne die verschiedensten Videospiele, meine besten Freunde habe ich bei ego shooter games kennengelernt. Aber ich spiele so ziemlich jedes Spiel, auf so ziemlich jeder Konsole. Außerdem lese ich gern, mag Anime und Manga, Fantasy und Naturwissenschaften.

Zudem gehe ich nichtmal gern shoppen (außer neue games oder Bücher ;)...) Aber in der Regel bleibt man damit bei mir verschont. Ich hab eine kleine Macke mit Haustieren. So ziemlich alles über Katzen, Phasmiden, Fische, Kaninchen, etc. ist bei mir vertreten. Im Grunde bin ich für jeden Mist zu haben.

Mittlerweile war ich auch mal auf zwei Partys, allerdings ist das nicht wirklich etwas für mich... Zugegebenermaßen erscheine ich manchmal etwas "überdreht" wenn ich mich freue, dann hüpfe ich schonmal durch die ganze Wohnung und gebe irgendwelche brabbelnden Laute von mir und wenn es mir gut geht, dann trage ich fast 24/7 meine Pikachu Kappe und noch vieles mehr, aber das ist einfach meine Art.

Ich weiss langsam nicht, was ich eigentlich falsch mache. Manchmal habe ich echt Angst, immer allein zu bleiben... Ich wünsche mir irgendwann schon mal eine Familie, auch mit Kindern, wenn es geht, aber ich würde meine Jugend so gerne mit einem Partner genießen.

Was soll ich noch machen, was mach ich falsch?

Danke im Voraus...

Männer, Familie, Single, Frauen, Familienplanung, Liebe und Beziehung, Liebesleben, verliebt
Warum hat sich diese Person von ein Tag auf den anderen so verändert und behandelt mich so anders?

Hey, ich habe vor ca einem jahr einen Jungen kennengelernt und wir haben uns von anfang an gut verstanden und oft telefonieren und geschrieben. Ich habe mich nach 8 monaten in ihn verliebt und ich glaube er auch. Und jetzt seit ca 3 monaten behandelt er mich einfach nicht mehr wie früher...er sagt immer dass er mich heute abend anruft und dann aufeinmal schreibt er "gn" (ich mag dieses "gn" sowieso nicht und das hat er früher auch nie gemacht sondern immer "Gute Nacht" geschrieben) und ignoriert mich wenn ich ihm danach noch schreibe. Er ist mir extrem wichtig geworden und ich habe angst ihn zu verlieren obwohl ich merke das er mir nicht mehr gut tut. Ich habe schon öfter versucht mit einer Freundin darüber zu reden aber sie haben nur gesagt das ich ihm sagen soll dass es mich nervt wie er mich behandelt aber er hat darauf nicht geantwortet und es ignoriert. Ich weiß einfach nicht was ich machen soll wenn er so zu mir ist und ich merke das ich aufeinmal still werde und dieses komische gefühl im bauch habe. Ich habe einfach echt angst das ich ihn verliere und habe Hoffnung das mir jemand helfen kann und weiß wie ich es vielleicht retten kann oder eben beende...

Danke schonmal im voraus.

Freundschaft, Gefühle, Psychologie, ignorieren, Liebe und Beziehung, verliebt
Mag er mich? Mag er mich nicht? Interpretiere ich zu viel?

Heyy ihr ;D

Ich hab ein kleines Problem. Schon seit längerem stehe ich auf einen Jungen aus meiner Klasse. Wir sind auch zusammen in einem Verein. Er ist ein bisschen schüchtern und ich würde mal sagen, dass er nicht der beliebteste bei den Jungs ist. Während dem Training ist er immer super nett zu mir und wir lachen auch oft zusammen. Meine Schwester hat mir auch schon gesagt, dass er mich da oft beobachtet. In der Schule merke ich oft, dass er mich anschaut (schaue auch immer wieder mal zurück). Er schaut auch jedes mal wenn er lacht zu mir rüber. Allerdings spricht er nur seeehr selten mit mir in der Schule und fragt höchstens mal wegen einer Hausaufgabe oder welches Fach wir als nächstes haben.

Vor ein paar Wochen haben wir auch mal geschrieben (ich habe ihn angeschrieben) und er hat immer relativ schnell geantwortet. Dann habe ich ihn einmal für eine Veranstaltung von unserem Verein gefragt, ob wir es zusammen machen können. Er hat mir gesagt er schaut mal und hat dann nicht mehr geantwortet. Er hat mich dann eine Woche lang nicht mehr beobachtet usw. Jetzt ist es aber wieder wie davor.

Mag er mich vielleicht doch? Oder interpretiere ich zu viel und er ist einfach nur freundlich? (Mit anderen Mädchen redet er auch so gut wie nie)

Mir ist bewusst, dass man das von aussen schlecht beurteilen kann, wollte aber trotzdem mal andere Meinungen hören :D

Liebe, Mädchen, Jungs, Liebe und Beziehung, Mag er mich, verliebt, crush
Wie erkenne ich, ob ich verliebt bin?

Servus,

die Frage beschäftigt mich schon etwas Länger und ich bin jetzt zum Entschluss gekommen, dass ich bestimmt noch nie jemanden geliebt habe, aber ich denke trotzdem, dass die Meinung von anderen, die das ganze objektiv betrachten können, viel Wert sein kann.

Kurz über mich, ich bin ein Junge und 15 Jahre alt.

Sooo, also ich hab schon einige nette Mädchen kennenlernen dürfen und fand einige anscheinend besonders toll. Ich habe halt andauernd an sie gedacht und mir gefühlt eingeredet, dass ich sie mag, obwohl es halt einfach gar keinen Grund/Auslöser für mich gab sie mehr als normal zu mögen. Bei den meisten ist dann aber auch nach 2-3 Wochen meine Zuneigung ihnen gegenüber komplett weg. (Nur bei einer Person war das mal etwas länger bzw. immernoch aber ich denke diese "Gefühle" werden auch bald verfliegen)

Vor 1-2 Monaten war dann so eine Zeit in der ich meine Gedankengänge selbst nicht mehr so recht nachvollziehen konnte: Ich hab auf einmal an bis zu 3 Mädchen gleichzeitig gedacht und da frag ich mich halt auch ist das irgendwie was von meiner Psyche, weil normal kann das ja nicht sein. Verzweifelt nach einer Freundin suchen tue ich jetzt auch nicht gerade, im Gegenteil, eigentlich will ich keine Beziehung damit wäre ich schon ziemlich überfordert und daran, dass das wirklich Liebe wäre glaube ich auch nicht. (ich hab das auch schon Gleichaltrigen erzählt aber die meinten nur ich wäre halt noch nicht reif genug, was ich an der Stelle wirklich überhaupt nicht verstehen kann)

Jap, viel Gelaber und nicht auf den Punkt gekommen. Meine Eigentliche Frage also: Ist diese "Liebe/Zuneigung" nur in meinem Gehirn bzw. Schuld meiner Psycho oder ist das wirklich so krass komisch?

Chaotische Frage, hätte ich übersichtlicher gestalten sollen, tut mir Leid für die Leser (aber danke, dass ihr euch Zeit nimmt diese Frage überhaupt durchzulesen!)

Würde mich über eure Meinungen oder Erfahrungen als Antworten freuen!

LG

Liebe, Freundschaft, Mädchen, Psychologie, Liebe und Beziehung, Psyche, verliebt
Soll ich weiterhin in meinen Crush verliebt sein?

Heyy

Ich habe seit einem Monat ca. einen Crush auf einen Jungen aus der Parallelklasse. Ich habe mich RICHTIG RICHTIG schlecht gefühlt, als ich bemerkte, dass ich in ihn verliebt bin. Zu dieser Zeit war er noch mit meiner besten Freundin zusammen, wenn man das in der sechsten Klasse schon so nennen kann. Als sie letzte Woche Schluss gemacht haben, stellte sich heraus, dass er sie nie 'geliebt' hat, sondern nur eine Freundin wollte, um cool zu sein. Vor zwei Monaten oder so war sie verliebt in ihn, fragte ihn, ob sie zusammen sein wollen und er sagte ja. Ich dachte mir damals schon, dass das nicht sein kann, dass er in sie verliebt ist, weil er flirtete mit ziemlich jedem Mädchen aus seiner Klasse und nicht mit solchen wie sie. Aber weil er ja ja gesagt hat, dachte ich mir, dass er wohl ziemlich gut im Verbergen ist, habe den Gedanken aber nie weiterverfolgt. Er hat sie um die fünf Mal angelogen, weil er sagte, dass er sie liebt. Er hat sie betrogen in dem Sinne, dass er mit sämtlichen Mädchen weitergeflirtet hat. Vielleicht sehe ich das falsch und er geht so normalerweise mit Mädchen um, aber von einer Beziehung in diesem Alter kann man wohl kaum erwarten, dass sie ernst gemeint ist und lange hält. Dazu kommt noch, dass er sie ausgenutzt hat, weil er cool sein wollte, weil er eine Freundin hat. Er hat es ihr aber NIE gesagt, sondern als es aus war, hat er es ihr per WhatsApp GESCHRIEBEN!!! Er konnte es ihr nicht einmal ins Gesicht sagen!

So, und jetzt MEIN Problem an dieser ganzen Sache:

Ich weiß jetzt nicht, ob ich weiter in ihn verliebt sein soll, oder ob ich das fast abbrechen soll, weil so ernst sieht er es ja nicht mit uns Mädchen. Und ich habe jetzt fast Angst davor, dass er mir sagt, dass er auch in mich verliebt ist, weil seine Ex-Freundin (meine BFF) hat mich vor ihm gewarnt. Außerdem weiß ich nicht, ob er mich auch betrügen würde, wenn wir zusammenkommen würden. Ich möchte auch mit niemandem zusammen sein, der 'schon alle hatte' und der fast bekannt dafür ist, Mädchen zu betrügen. Meine Freundin war zwar seine erste Freundin, aber ich weiß nicht, was ich machen soll, denn wir zwei (der Junge und ich) kommen nächstes Jahr in eine Klasse. Bei uns in der Schweiz werden von der 6. auf die 7. Klasse alle Schüler 'durchgemixt'.

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen und Entschuldigung für diese lange Nachricht. Ich musste es einfach mal loswerden.

Liebe Grüsse

Liebe, Schule, Freundschaft, verliebt sein, Liebe und Beziehung, verliebt, crush, Verliebtheit und Liebe
Kann das gut gehen nach 20 Jahren mit der die Jugendliebe?

Folgendes vorab:

Wir waren damals beide 14 oder 15, waren beide in einander sehr verliebt wussten aber beide das von dem anderen nicht. Jetzt kam es raus weil wir uns drüber unterhalten haben, und er meinte er hat sich aus Rücksicht zu seinem besten Freund damals zurück gezogen weil er auch in mich verliebt war.

Jetzt haben wir uns zufällig wieder getroffen, und von Anfang an war das vertraute Gefühl bei beiden wieder da.

Treffen uns auch so oft es geht da er akutell bisschen weiter weg wohnt, aber wollte so oder so wider in die nähe ziehen weil er dort auch auf gewachsen ist.

Er hat ein Kind mit seiner Ex Freundin wo sie sich da Sorgerecht schön teilen, ich hab damit auch kein Problem das er ein Kind mit einer anderen hat. Er hat es mir auch vorab gesagt und hatte damit kein Problem wollte mich einfach nur so mit ihm treffen da wir früher beste Freunde unter anderem waren und ich neugirg war was aus meiner "Jugendliebe" wurde :)

Das es uns so erwischt wieder hat niemand geahnt, ihm geht es genau so wie mir, sagt er immer wieder :)

Nun dazu hat das mit der Jungendliebe eine Zukunft oder ist das nur auf kurzer Dauer? Kann das so klappen oder ist es einfach nur das vertraute Gefühl?

Jemand Erfahrungen?

Bitte keine Anworten mit keine Ahnung, finde es raus oder sonst was ich frage hier nach Erfahrungen :) wenn man keine hat bitte auch nicht antworten- Wenn doch lasse ich sie löschen, danke :)

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Sexualität, Liebe und Beziehung, Mann und Frau, verliebt
Crush trotz Freund?

Hey,

ich bin jetzt seit 5 Monaten mit meinem Freund zusammen. es ging alles ziemlich schnell, wir kamen nach 2 einhalb Monaten zusammen. Er ist auch eigentlich total süß wenn wir uns treffen und ich mag ihn wirklich sehr, aber irgendwie habe ich keine Schmetterlinge im Bauch, wie anfangs. Er schreibt mir auch ziemlich selten bei Whatsapp uns hat auch schon andere Dinge gemacht, die ich nicht so toll fand. Ich habe mit ihm darüber geredet und Er meinte schon öfters er bessere sich, bis jetzt ist aber nicht wirklich was passiert. Ich bin dann oft total sauer und enttäuscht, aber wenn wir uns dann treffen ist mein Ärger sofort verflogen, weil er so süß zu mir ist.

jetzt gibt es da aber einen Jungen auf meiner Schule, der eine Klasse über mir ist und den ich schon seit der Grundschule kenne. okay, kennen ist zu viel gesagt. Wir haben nie miteinander geredet, aber er hat mich früher immer schon total fasziniert. Jetzt auf einmal, Jahre später, habe ich plötzlich irgendwie Gefühle für ihn entwickelt. ich werde immer nervös wenn ich ihn sehe, oder versuche so oft es geht in seiner Nähe zu sein. Wir hatten auch schon öfters Augenkontakt, aber ich weiß nicht ob er mich überhaupt so wahrnimmt, wie ich ihn.

Ich weiß jetzt nicht was ich tun soll. Ich bin im totalen Gefühlschaos.Findet ihr es unfair gegenüber meinem Freund? ich will ihn aber auch irgendwie nicht verlassen weil ich angst habe es zu bereuen, weil er auch mein erster Kuss war.

würde mich über eure hilfe freuen :)

Liebe, Schule, Freundschaft, Schwarm, Beziehung, Psychologie, Beziehungsprobleme, Liebe und Beziehung, verliebt, crush
In beste Freundin verliebt, was soll ich jetzt machen?

Hallo,

ich (18,w) bin heimlich in meine beste Freundin verliebt.. Bisher weiß das auch niemand.

Ich stehe jetzt vor dme Problem, dass ich nicht weiß, ob ich es ihr sagen soll oder nicht.

An sich habe ich den Verdacht, dass sie bisexuell sein könnte und dass sie eventuell auch ein bisschen in mich verliebt ist, aber sicher bin ich mir da nicht.

Ich habe halt Angst, es ihr zu sagen, weil ich sie nicht verlieren möchte. Wenn sie nicht auf mich steht, wäre es wahrscheinlich einfach komisch, ihr das gesagt zu haben, aber recht schnell wieder vergessen. Tolerant und so ist sie auf jeden Fall. Aber sollte sich mein Verdacht, dass sie vielleicht auch ein bisschen in mich verliebt ist, bestätigen, wüsste ich nicht, was ich machen soll. Unsere Freundschaft würde sich auf einmal sehr anders anfühlen.. Schön, aber anders. Außerdem, sollten wir zusammen kommen und irgendwann nicht mehr zusammen sein, wäre damit unsere Freundschaft weg.

Und in unser gemeinsamer Freundeskreis würde sich total verändern. Ich glaube nicht, dass unsere anderen Freunde ein Problem damit hätten, falls wir zusammen wären, aber es würde die Atmosphäre trotzdem verändern. Kann nicht erklären wieso, aber das ist einfach so..

Es klingt komisch. Ich habe Angst, ihr meine liebe zu gestehen, weil sie sie erwiedern könnte. Aber das ist echt ein Problem. Ich weiß nicht, ob ich wirklich meine Freundschaft mit ihr aufs Spiel setzen möchte.. Aber ich weiß ja auch nicht, ob mein Verliebtsein noch stärker, vielleicht unaushaltbar, werden wird. So wie es jetzt ist, könnte ich es auch aushalten und warten, dass es vorbei geht.. Aber ich weiß auch nicht, ob ich das will...

Bisher bin ich übrigens ungeoutet.. Ich weiß auch nicht, ob ich lesbisch oder bi bin

Liebe, Freundschaft, beste Freundin, Liebe und Beziehung, Outing, verliebt, crush, LGBTQ
Mädchen/jungs Umfrage?

Es is doch meistens so, man sieht ein Mädchen oder ein junge, denkt omg ist das Mädchen/Junge schön ich hätte gern Kontakt mit ihm/ihr, ich würde sie gerne ansprechen, dann zögert man 1Sec 2 sec 3 hmm die/er hat bestimmt nicht so ein guten tag, dann zögert man 5 Sekunden und denkt sich, sie hat doch bestimmt ein Freund, dann zögert man 10 Sekunden und sagt ach schei* drauf.

dann liegt man abends zuhause im bett und denkt sich f*ck man warum hab ich sie/ihn nicht angesprochen

und dann kommt wieder so ein moment es passiert genau das selbe, und das is das Problem dieses ganze nachdenken, plötzlich schaut man ob man gut genug aussieht, was man sagen soll, plötzlich wird man zum mathematiker, was könnte passieren wen ich das sage oder das, vorallem man denkt sich f*ck was is wen was schief läuft, angst vor Ablehnung.. was is wenn sie nein sagt?

am ende wen man als junge ein Mädchen sieht, und das Mädchen dich hübsch findet bzw du ihr gefällst wird sie doch erwarten das du sie ansprichst, und man brauch auch kein heftigen spruch, geht hin sagt hey is komisch das ich dich anspreche, aber ich muss dir mal ein Kompliment machen find dich voll hübsch.

und wenn er/sie dann sagt ne ich hab ein freund oder eine freundin dann so wen juckts? Dann sucht man halt weiter, und man muss sich auch nicht annmerken lassen das es dich getroffen hat weil so was is passiert? Welt is nicht untergegangen

man muss doch ERST ansprechen und dann denken weil das denken vorher wird einem doch dazu bringen das man sie/ihn nicht anspricht

Ist fact, aber nicht so leicht 67%
Kann man schaffen wen man nicht viel nachdenkt davor 17%
Sehe ich anders 17%
Sehe ich genauso 0%
Freundschaft, Mädchen, Menschen, Freunde, Freundin, Liebe und Beziehung, verliebt, Umfrage
EX Freundin/Freundin/ Bindungsangst?

Hallo Zusammen

Ich habe seit ca 10 Jahren eine gute Freundschaft zu Ihr, seit einem Jahr sind wir uns näher gekommen, hatten Dates, Sex ca 3 monate lang. Nach vielen Diskusionen weil wir auch aus dem Selben Freundeskreissind, haben wir uns geeinigt, eine Bezihung einzugehen. Schon da war es immer kompliziert, sie verbrachte lieber wochenenden mit Freunden und sagte Treffen spontan ab usw. Nach 2 monaten beendete sie die Bezihung weil sie mich nicht genügend liebt. Weitere 2 Monate nach etwas abstand Trafen wir uns wieder an einer Party, Küssten uns und hatten anschliessend Sex. Seitdem sind wir wieder etwas verliebt, haben Dates usw. Nun weiss sie wiedee nicht was sie will, wir haben seit einem Jahr eine schöne Zeit, Lachen viel und treffen uns gerne. Sie sagt mir immer wieder sie weiss nicht was sie will, wenn sie 4tage Frei hat, findet sie zumteil keine Zeit mich zu sehen weil sie lieber mit andern rumhängt. Treffen entstehen fast nur wenn ich Frage. An einer Party oder so darf ich aber kaum mit einem mädchen reden, dann wird sie seeeehr einversüchtig.Dann schenkt sie mir wieder eine Teure Halskette auf Geburtstag und sagt dazu ich soll mir aber keine zu grossen Hoffnungen machen sie weiss nicht genau was es für sie bedeutet…Ich sage auch immer ich weiss es nicht genau oder deute an das es warscheinlich passen würde sage natürlich nicht das ich sie eigentlich liebe…Ist sie nicht bereit für eine Bezihung, da sie teils Party im Vordergrund hat? Sie ist 26 Jahre.. Meine Frage hatt sie Bindungsängste?? Was kann ich tun? Was geht im Ihr Vor?

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Ex Freundin, Freundin, Liebe und Beziehung, verliebt, Bindungsangst, Ex freundin zurückgewinnen
In Transgender verliebt?

Hallo, ich bräuchte ein paar Ratschläge zum oben genannten Thema. Ich bin in einen Transgender (ftm) aus meiner Schule verliebt und würde gerne mit ihm zum Abiball gehen. Ich weiß aber nicht, a) ob er Interesse daran hat, mit mir oder überhaupt dorthin zu gehen, und b) ob es komisch kommt wenn das Mädchen den Jungen fragt. Normalerweise ist es ja eher andersrum, aber er ist sehr schüchtern und ich denke, das wird nichts wenn ich nichts tue.

Das Ding ist, er ist gerade erst volljährig geworden und hat noch keine geschlechtsangleichenden OPs gehabt. Eine Klassenkameradin, die ihn schon seit ihrer Kindheit kennt, hat mir erzählt, dass er sich sehr für seinen Körper schämt und er trägt deshalb auch immer nur ganz weite und viel zu große Sachen. Ich befürchte, eine Tanzveranstaltung ist überhaupt nichts für ihn. Und dann ist da noch das Problem, dass eben genannte Klassenkameradin gesagt hat, er möchte erst nach seinen OPs anfangen zu daten.

Ich könnte theoretisch auch mit einem guten Freund zum Abiball gehen (ich wurde schon von ihm gefragt und ich habe gesagt ich schaue mal), aber ich will nicht, dass mein Schwarm denkt, ich hätte einen Freund. Ich würde so gerne mit ihm gehen.

Ich glaube auch, dass er mich mag (wenn auch nicht so wie ich ihn), weil ich eins der wenigen Mädchen bin mit denen er ab und zu redet und wir halten uns manchmal gegenseitig die Tür auf und so, aber man kann nicht sagen dass wir uns gut kennen.

Was meint ihr, soll ich ihn mal anschreiben, Kontakt aufbauen und hoffen, dass er mich fragt? Oder soll ich es selbst wagen und vielleicht enttäuscht werden? Ich wäre auch für andere Tipps sehr dankbar :)

Liebe, Schule, Freundschaft, Date, Freunde, Sexualität, Abiball, Abitur, Liebe und Beziehung, Transgender, Transsexualität, verliebt, einladen, transgender ftm

Meistgelesene Fragen zum Thema Verliebt