Kontakt dieser Art nachdem euch jemand Gefühle gesteht (,die nicht erwidert werden?)?

Hey an alle,

Vor mehreren Monaten hab ich einer Frau per Brief meine Gefühle gestanden. Bis heute kam keine Reaktion bei mir an. Ich weiß also noch nicht mal, ob der Brief sie überhaupt erreicht hat.

Wir sind weder befreundet, noch haben wir uns in den letzten 12 Monaten gesehen. Aktuell stehen wir ausschließlich übers Handy in Kontakt.

Vor ca zwei Jahren haben wir uns kennengelernt, zu der Zeit haben wir uns regelmäßig gesehen. Und ich hab mich arg verknallt. Bevor ich etwas sagen konnte, bin ich in ne andre Stadt gezogen. Seitdem schreiben wir ab und zu (eher selten) kurz mal über Belanglosigkeiten oder liken gegenseitig unsere Bilder auf social Media. Freunde sind wir also wie gesagt nicht.

Nun haben wir aber seit dem Brief und der fehlenden Reaktion darauf immer noch wie gehabt Kontakt: Ab und zu schreibe ich ihr, manchmal meldet sie sich zuerst bei mir. Bilder werden weiterhin geliket. Wir gratulieren uns gegenseitig zum Geburtstag... Aber der Brief wird nicht erwähnt. Bisher wusste ich einfach nicht, ob und wie ich sie drauf ansprechen sollte. Grade weil es verwirrend normal zwischen uns scheint, fällt mir das irgendwie schwer.

Anfang des Jahres war ich in der Heimat und wollte sie treffen. (Evtl auch, um darüber zu reden.) Sie lehnte weder ab, noch sagte sie zu. Sie meinte (nach mehreren Tagen ohne Antwort) nur, bei ihr gings drunter und drüber, hatte sogar Corona... Sie schrieb auch nicht sowas wie, dass sie mich wannanders gerne mal treffen würde. Bis jetzt hab ich sie nicht nochmal nach einem Treffen gefragt.

Sollte ich das vielleicht noch einmal tun?

Und ich würd gern wissen, ob ihr euch in so einer Situation (in ihrer Position) bei jemandem weiterhin melden und in dieser Form in Kontakt bleiben würdet, wenn der andere Gefühle für euch hat, die ihr nicht erwidert. (Denn davon geh ich leider aus.)

Entspricht ihr Verhalten in diesem Fall noch der Norm? Oder ists doch eher wahrscheinlich, dass der Brief gar nicht bei ihr angekommen ist?

Was meint ihr?

Normal, weil... 50%
Seltsam, weil... 25%
Anderes... 25%
Brief ist wahrscheinlich nicht angekommen. 0%
chatten, Liebe, Brief, Verhalten, Freundschaft, Liebeskummer, Gefühle, Psychologie, ignorieren, Lesen und Schreiben, Liebe und Beziehung, Liebesbrief, Treffen, unglücklich verliebt, verliebt, Zwischenmenschliches, Einseitige Liebe, ignoriert werden, Umfrage
Wie kann ich das Verhalten meines besten Freundes deuten?

Guten Morgen liebe Community,

ich habe einen besten Freund der für mich mehr ist, als nur ein Freund.

Wir verbringen viel Zeit miteinander und sind fast jeden Tag zusammen -oft auch weil er einfach spontan vor der Tür steht. Immer wieder fahren wir ziellos herum und schauen uns alles mögliche an. Wir witzeln viel und ärgern uns gegenseitig ständig. Auch werde ich sehr in seine Familie eingebunden und es passiert nicht selten, dass manche uns bereits für ein Paar halten und uns auch damit necken (wo er aber schulterzuckend drüber steht).

Doch das sind wir nicht und obwohl er (zwar nicht mir gegenüber) wohl bereits einmal geäußert hat, dass auch er sich wünschen würde, dass wir irgenwann mehr als Freunde werden, verstehe ich sein Verhalten oft nicht. Ich versuche öfter mit Andeutungen und Witzeleien irgendeine eine eindeutige Reaktion zu bekommen.

Aber die gibt es nicht -als würde er es gar nicht in Betracht ziehen. Gleichzeitig haut er dann selber Sätze raus wie, ich sei wichtiger als das und das oder ähnliches. Es ist vielleicht erwähnenswert, dass er zwei Jahre jünger ist als ich und (im Gegensatz zu mir) noch nie eine Beziehung hatte. Manchmal überlege ich, ob er die "Möglichkeit" daher nicht in Betracht zieht.

Für mich ist es mittlerweile echt schwer weiter mit dieser Ungewissheit umzugehen. Ich habe aber Angst, unsere Freundschaft nachhaltig zu ruinieren wenn ich nun irgendeinen ersten Schritt unternehm.

Männer, Freundschaft, Frauen, Psychologie, Altersunterschied, bester Freund, Liebe und Beziehung, Ungewissheit, verliebt, erster Schritt
Eifersüchtig, obwohl ich es sonst nie bin?

Es klingt komisch, aber ich bin kein eifersüchtiger Mensch. Mein Freund darf machen was er möchte und auch mein Ex z.B hat vor meinen Augen so oft mit seinen Freundinnen gekuschelt und das war auch cool mit mir. Ich habe auch viele männliche Freunde mit denen ich recht close bin, deswegen mache ich auch kein Drama bei meinem Freund.

Das Problem ist, dass mein jetziger Freund sehr viel mit einem Mädchen rumhängt, auf das er 3 Jahre lang stand und ich weiß, dass er sie noch mag (auf romantische Art). Sie zocken zum Beispiel die ganze Zeit, eine Sache die ich eben so viel mache und ich vergleiche mich total mit ihr, weil er mir auch einfach immer das Gefühl gibt Platz 2 zu sein (er vergleicht uns auch oft) und ich sehe, wie wohl er sich bei ihr fühlt, das zeigt er mir nie. Er schwärmt auch immer sehr von ihr und hängt bei ihr rum, ohne mir auch nur gute Nacht zu sagen... Ich vertraue meinem Freund, aber es ist schwer für mich zu sehen, dass sie so viel Zeit verbringen, weil ich ständig damit konfrontiert werde was sie alles kann, was ich nicht kann. Es kratzt mich irgendwie total, dass ich innerlich so eifersüchtig bin, weil das nicht meine Art ist.

Ich habe bereits offen mit ihm geredet, aber die Sorge nehmen konnte er mir nicht. Was kann ich tun - kann ich überhaupt? Ist das wirklich so abnormal dass ich da eifersüchtig reagiere?

Liebe, Männer, Freundschaft, Stress, Mädchen, Liebeskummer, Gefühle, Menschen, Freunde, Frauen, Beziehung, Kommunikation, Psychologie, Beziehungsprobleme, Beziehungsstreit, Chaos, Drama, Eifersucht, Freundin, Jungs, Liebe und Beziehung, Neid, Streit, verliebt
Hab ich mich in sie verliebt und war das normal?

Also in der Grundschule hatte ich eine beste Freundin, wir fingen so in der 1/2. Klasse an, uns miteinander zu befreunden. Und das hielt halt bis zur vierten, wo wir dann getrennt wurden, da sie dann auf eine andere Schule gegangen ist, als ich. Jedenfalls haben wir, als wir immer was ausgemacht haben sehr seltsame Dinge gemacht, zum Beispiel lagen wir halt aufeinander im Bett und hatten sozusagen angezogen S*x (das klingt total komisch aber egal haha) und uns auch geküsst mit Zunge. Aber tf das war in der 2-4. Klasse und ich glaub wir haben damals selbst nicht so gecheckt, was wir da tuen. Ich realisiere das gerade erst selber haha. Naja nachdem wir auf die weiterführende Schule gegangen sind, haben wir uns halt öfters im Bus gesehen, weil unsere Schulen genau nebeneinander liegen und wir auch im gleichen Dorf wohnen. Bis zur sechsten waren wir dann so ok miteinander mit ein paar ups und downs also wir waren nciht mehr wirklich befreundet, da wir unsere Freundschaft nicht wirklich aufrecht gehalten haben. Sie kam dann in der fünften noch einmal zu mir und wir haben uns halt auch geküsst mit Zunge und haben dann denk ich schon realisiert, dass es küssen war. Naja vor ca einem Monat hat sie mich wieder angeschrieben und wir haben zsm was unternommen und gestern saß ich mit ihr, meiner bff und ihrer bff zsm im Bus (wir gingen alle auf dieselbe Grundschule) und ich hab mich in ihrer Nähe irgendwie so wohl gefühlt (bin auch bi aber sie weiß es nicht) und jz hab ich ein paar Fragen:

  1. War das normal, was wir da in der Grundschule gemacht haben
  2. Hab ich mich in sie verliebt? Ich weiß es nicht wirklich ich bin doch in jmd anderen verliebt
  3. Was soll ich tun??????

(bin 13)

Liebe, Schule, Freundschaft, Mädchen, bisexuell, Liebe und Beziehung, verliebt
Verliebt in einen 55 jährigen Mann.?

Guten Abend, ich habe einen Freund seit 3 Jahren und 4 Monaten und wohne so lange auch schon bei Ihm und seinen Eltern. Als ich seinen Vater zum ersten mal sah und wir uns Hallo sagten spürte ich eine tiefe Verbundenheit zu ihm obwohl wir uns noch nie vorher gesehen haben. Er hat mich an dem Abend sehr oft angeschaut und ich ihn zurück. Ich habe darüber nachgedacht und habe dann meinen Verstand eingeschaltet das ich doch mit seinen Sohn zusammen bin und nicht mit ihm. Irgendwann achtete ich nicht mehr darauf wie er mir gegenüber auftrat ich weis nur das er immer super nett zu mir ist wenn wir beide alleine sein. Wenn seine Frau und sein Sohn mit im Raum sind ist er zu mir super distanziert und verhält sich nervös. Ich habe meine Gefühle zu dem Mann unterdrückt weil ich dachte das hat sowieso keine Zukunft. Er ist 55 und ich 24 dazu kommt das ich die Familie komplett zerstören würde. Nur ist es so das es immer schlimmer wurde. Ich träume in letzter Zeit oft von ihm. Wie wir zusammen sind, wie wir uns schreiben, wie verliebt wir sind. Wenn ich in seiner Nähe stehe rast mein Herz und mir wird ganz warm. Er wird nervös und strahlt auch eine extreme Wärme aus. Er sucht oft meine Nähe und ich verhalte mich verschlossen aus Angst. Dadurch ist er mir jetzt nicht mehr Nähe gekommen und verhält sich verschlossen. Mir ist immer mehr bewusst geworden das ich mich in ihn verliebt habe so richtig und nicht in meinen Freund. Ich will es ihm sagen am liebsten aber ich weis nicht wie und wann?

Freundschaft, Beziehung, Psychologie, Liebe und Beziehung, verliebt
Bin ich etwa verliebt?

Hallo,

Da ich ein großes Problem habe benutze ich den Account von meiner Freundin.

Also. Ich (w) habe vor etwa 3,5 Jahren angefangen im Verein zu trainieren. Achso und dann war noch dieser Junge. Anfangs irgendwie recht unauffällig fand ich und so wie ein großer Bruder fast schon. Er half als Trainerhelfer aus und war 4 Jahre älter als ich. Ein halbes Jahr später habe ich ihn angefangen anders wahrzunehmen und habe seine wunderschönen Augen und seinen Humor zu bemerken. Wir neckten uns häufig aber ich wurde immer extrem nervös in seiner Gegenwart und wenn er mir mal zugezwinkert hat. Vielleicht weil er gemerkt hat, dass ich ihn andauernd anschauen musste. Dann kam der Schock als ich es erfuhr. Er ist der Sohn des Trainers. Irgendwann hab ich mich dran gewöhnt. Ich habe mich jedes Mal gefreut wenn ich ihn gesehen habe und wollte mit ihm ein Gespräch anfangen, was ich aber kaum einmal richtig geschafft habe, da ich angefangen habe zu stottern. Er kam auf einmal etwas unregelmäßiger, da er einen Nebenjob hat und ich begann ihn schrecklich zu vemissen. Dann kam Corona und ich habe ihn schon seid einem halben Jahr nicht mehr gesehen. Versuche ein Gespräch übers Handy aufzubauen sind nach kurzen Wortwechseln gescheitert, obwohl wir ähnliche Hobbies haben aber wahrscheinlich bin ich zu jung für ihn. Irgendwie tut es schrecklich weh aber andererseits explodiert ich wenn ich ihn dann mal sehe. Hilfe bin ich etwa verliebt? Und das so lange? Bitte helft mir, wie ich ihn vergessen kann (vielleicht aus eigener Erfahrung). Ablenkung hilft leider nicht, Liebe Grüße Euch

Freundschaft, Beziehung, Liebe und Beziehung, verliebt
Ich finde meine Freundin sehr Hässlich aber liebe sie trotzdem, soll ich lügen?

Hallo zusammen,

Ich bin mit meiner Freundin zusammen und wir sind maximal in einander verliebt. Ich fand sie am Anfang, wo ich sie neu kennengelernt habe hässlich und unattraktiv. Zudem meinen alle das ich sehr Attraktiv und hübsch wäre, sehr unterhaltsam und anziehend wäre und mit meinem Aussehen eigentlich jede kriegen könnte. Aber ich habe mich trotzdem in sie verliebt obwohl ich sie mich optisch kaum angesprochen hatte. Ich fand ihren Charakter so schön. Sie hatte eine sehr schlimme Vergangenheit und musste viel durchmachen und war immer auf ihrer Seite. Sie ist so ehrlich und so dankbar und hat überhaupt keine dunkle Seite an sich. Ich bin so von ihrem Charakter beeindruckt, dass ich mich für sie entschieden habe. Wir lieben uns abnormal sehr und teilen miteinander alles und bei ihr kann ich mich komplett öffnen und sie ebenfalls. Sie gibt mir immer Regelmäßig Sex oder holt mir einen Runter, wenn ich es brauche, weil sie mich liebt und ich könnte umfallen dabei. Sie erfüllt mir jeden sexuellen Wunsch ausnahmslos. Ich habe ihr erklärt, dass ich es sehr dringend brauche und weil sie mich so sehr liebt, gibt sie mir so viel wie ich will davon und liebt und genießt es, wenn sie mich glücklich macht. Das habe ich noch nie bei einer Frau gesehen, die meisten sind voll egoistisch und denken nur an sich selbst aber wir lieben uns über alles und stehen uns immer bei wenn wir was brauchen.

Aber ich finde sie nicht wirklich hübsch. Am Anfang fand ich sie sogar sehr hässlich aber weil ich verliebt bin ist das weggegangen und ich finde sie mittlerweile sehr attraktiv wegen ihrem Charakter. Ich will sie nicht traurig machen und lüge sie an indem ich ihr immer sage wie hübsch ich sie finde und das sie sehr schön ist und sie freut sich immer und sagt, dass sie sich früher wegen ihrem Aussehen sehr schämen musste und das sie jetzt wegen mir ein gutes Selbstbewusstsein bekommen hat. Mich freut das sehr sie damit so glücklich machen zu können.

Soll ich sie weiter anlügen wegen ihrem Aussehen ?

oder was kann ich noch machen ?

Ja 73%
Nein sondern ... 27%
Wahrheit, Freundschaft, Betrug, hässlich, Aussehen, Traum, Sex, Sexualität, Psychologie, Attraktivität, Ehrlichkeit, Feminismus, Frauenprobleme, Freundin, Gesundheit und Medizin, Große Liebe, Liebe und Beziehung, Lüge, lügen, Moral, offenheit, Outing, Toleranz, verliebt, Dankbarkeit, anlügen, Traumfrau, unattraktiv, Philosophie und Gesellschaft, Umfrage
Eifersucht und Freunde?

Hallo liebe Community,

ich habe mich in eine Frau verliebt. Wieder mal ist es leider so, dass ich in sie verschossen bin und die Frau selbst aber keine Gefühle in die Richtung für mich pflegt (glaube ich zumindest). Darüber bin ich schonmal bisschen frustriert, weil man innerlich darunter leidet.

Jetzt kommt noch eine andere Sache dazu. Und zwar habe ich einen sehr guten Freund, bei dem ich in der Vergangenheit aber was Frauen angeht schlechte Erfahrungen gemacht habe. Warum? Weil der Typ schafft es einfach jedes mal, in Diskussionen usw. von sich selbst zu überzeugen und kommt dann attraktiver rüber (glaube ich). Mein Problem ist das er für mich ein Problem werden könnte, weil ich will ja nicht das sie sieht ah der andere Kerl gefällt mir besser. Ganz banal ausgedrückt, Ihr lernt eine Frau kennen und dann ladet ihr euren Kollegen ein und der versaut euch die Tour.

Aus dem Grund will ich Ihn erstmal eigentlich nicht zu mir einladen aber wir lernen auch zusammen für die Prüfungen. Also jetzt mal Hand aufs Herz wie äußere ich denn meine bedenken gegenüber dem Kollegen. Oder soll ich Ihn einfach so abweisen wenn das Thema aufkommt. Versteht mich nicht falsch er ist an sich ganz korrekt und hilfreich aber bei dem Thema stellt er doch eine Gefahr da. So habe ich das auch in meiner Jugend erlebt, dass Typen wie er sich einfach gut verkaufen und dann man selbst meist leer ausgeht. Davon habe ich jetzt aber genug ich bin Mitte 20 und habe immernoch wegen solchen Menschen keine Partnerin.

Vor allem auch weil ich solche Sachen immer zugelassen habe und selbst zurückhaltender war. Was schlägt Ihr mir vor sollte ich machen?

Angst, Freunde, Psychologie, Eifersucht, Frustration, Liebe und Beziehung, unglücklich verliebt, verliebt
ist er noch ein guter Freund- was sollte das Mädchen nun machen?

meine Cousine hat ihrem besten Freund vor 3 Monaten eine Liebeserklärung gemacht, sie waren 4 Jahre nur Freunde, haben aber viel geflirtet und sie glaubte, er will auch mehr als nur Freundschaft.

Er hat die Freundschaft aber dann beendet, er will keine Beziehung.

Er hat sich auch nicht wieder bei ihr gemeldet.

Sie hat ihn dann 2 mal kontaktiert, weil sie ihn als Freund nicht verlieren will, sie hat ihm gesagt, sie will nur noch Freundschaft und dass sie ihn nicht mehr liebt, sondern dass ihr die Freundschaft viel wichtiger ist als alles andere.

In Wahrheit liebt sie ihn noch heimlich, aber sie versucht es zu unterdrücken, weil sie ihn nicht verlieren will-

Er hat gesagt, er vermisst auch die Freundschaft und er versprach sich zu melden.

Er hat sich dann aber nicht wieder gemeldet, er feierte eine große Geburtstagsparty und meine Cousine war nicht eingeladen. Das erfuhr sie von Freunden.

Sie hat ihm dann auch nicht mehr gratuliert, weil sie sehr traurig war und nun mit ihm abschließen will.

Die Freundschaft ist vorbei, sie sollte sich nicht mehr melden 47%
er ist kein guter Freund, denn er lässt sie einfach fallen 27%
er muss sich melden wenn er noch Kontakt will 13%
sie sollte ihn vergessen und sich neue Freunde suchen 7%
er wollte Freundschaft plus und war nicht ehrlich zu ihr 7%
sie sollte ihn ignorieren wenn sie sich zufällig sehen 0%
er hat Bindungsangst 0%
Liebe, Freundschaft, Mädchen, Liebeskummer, Pädagogik, Jugendliche, Trennung, bester Freund, Eifersucht, Ex, Liebe und Beziehung, verliebt, freundschaft-plus, crush
Ich hab immer einen Ständer und muss ständig an Sex denken, wenn ich mit meiner Freundin bin, ist das normal?

Was haltet ihr Frauen davon ?

Immer, wenn ich mit meine Freundin zeit verbringe, wir zusammen unterwegs sind oder ich einfach nur mit ihr schreibe, krieg ich immer einen Ständer. Ich habe mich so in sie verliebt und wir sind ein mega glückliches Paar. Wenn wir uns Treffen sag ich ihr immer sind wir überglücklich und küssen uns. Sie liebt mich über alles und ich sie auch und wir haben uns immer unterstützt. Ich bin total verliebt aber leider auch mega geil. Ich sag ihr immer nachdem wir Zeit verbracht haben, dass ich von ihr einen Runtergeholt kriegen will weil es einfach so unvorstellbar schönes Gefühl ist und ich danach nicht mehr mit einer Latte rumlaufen muss. Wenn sie es macht küssen wir uns dabei immer und sie weiß, dass ich es als Mann dringend brauche und gibt es mir immer, weil sie mich liebt und mir für vieles sehr dankbar ist. Sie hat großen Spaß dabei mich so überglücklich damit zu machen. Ich will aber auch nicht, dass sie mich für Notgeil hält deshalb, weil ich es so oft brauche aber. Sie tut es zwar nicht und sieht es als eine Möglichkeit mir etwas wiedergeben zu können für alles was ich ihr gegeben habe. Es ist wirklich ein unvorstellbar großer Genuss für mich.

Aber ich höre immer wieder von anderen Leuten, dass Frauen nicht auf Notgeile Männer stehen sollen und wollte deshalb am die Meinung von euch Frauen dazu wissen. Findet ihr sowas schlimm ? Also, wenn euer Freund oft das Verlangen nach sowas hat ?

Liebe, Männer, Freundschaft, Mädchen, Liebeskummer, Genuss, Selbstbefriedigung, Frauen, Traum, Sex, Sexualität, Psychologie, Befriedigung, Erektion, handjob, Liebe und Beziehung, Meinung, Notgeil, Orgasmus, verliebt, Dankbarkeit, meinungsumfrage, Ständer, Stöhnen, Meinungen und Diskussionen , Runterholen, Umfrage
Wie Junge nach Treffen fragen?

Vor 8 Monaten kam ein neuer Mitschüler in unsere Klasse und ich w 15 glaube, dass ich mich ein wenig in ihn verliebt habe. In den ersten paar Monaten ist er eigentlich immer genau so mit mir umgegangen wie mit anderen Mädchen. Wir haben uns halt paar mal unterhalten, aber nicht so oft. Dann habe ich ihn mal vor 2 Monaten auf Whats App angeschrieben, weil wir ein paar Gemeinsame Hobbys haben. War eigentlich ein voller Erfolg. Er hat sehr viele Fragen gestellt und wirkte interessiert. Wir haben Insgesamt 4 mal geschrieben (Wir schreiben uns immer Gegenseitig An). Wegen der Pandemie haben wir kaum Unterricht und sehen uns nicht so oft. In der Schule ist er immer derjenige der mit mir ein Gespräch beginnt, weil ich mich irgendwie nicht traue ihn anzusprechen. Die Gespräche sind dann er kurz, weil man sich in der Schule nicht gut unterhalten kann. Weil irgendwelche Mitschüler komische Kommentare machen. Deswegen würde ich mich mit ihm gerne mal außerhalb der Schule treffen, aber ich weiß nicht wie ich ihn Fragen soll. Ich habe Angst, dass ich einen Korb bekomme. Und ich weiß auch nicht ob ich ihn über Whats app fragen soll oder in der Schule. Oder soll ich mich einfach noch ein wenig Gedulden und ihn nicht Fragen. Außerdem weiß ich nicht ob es komisch ist, wenn das Mädchen nach einem Treffen fragt. Ich bin gerade ein wenig überfordert, vielleicht kann mir ja jemand helfen und sorry für den langen Text.

Schule, Freundschaft, Date, Jungs, Liebe und Beziehung, verliebt, crush, treffen mit jungen
Was soll ich bloß machen?

Seit kurzem bin ich bei einem Psychotherapeuten in Behandlung und bin verzweifelt wegen etwas, das ich nicht habe kommen sehen. Ich fühle mich zu dem Therapeuten sehr hingezogen. Ich bin vorher sonst eher bei weiblichen Therapeuten gewesen und wenn ich mal mit männlichen Therapeuten zu tun hatte, war es nur kurz (Krankenhausaufenthalte) und eher abschreckend für mich, hab mich unwohl gefühlt und ich war eh mit ganz anderen Sachen beschäftigt-eben nicht damit, den Therapeuten zu sexualisieren! Eigentlich habe ich nach einer Therapeutin gesucht aber ich wohne in einer Großstadt, da ist das Angebot an ambulanten Therapeuten so knapp und da habe ich mich eben darauf eingelassen auch männliche Therapeuten anzufragen und Dieser, bei dem ich jetzt bin, ist der Einzige, der nach langer Suche einen freien Platz hat... Der hat mich vom ersten Augenblick an voll umgehauen und je öfter ich ihn sehe und je mehr er redet, desto schlimmer wird meine Zuneigung... Das ist furchtbar! Ich meine ich gebe Dinge von mir Preis, die total abschreckend auf mein Gegenüber wirken müssen. Neben der Tatsache, dass ich 27 bin, mein Leben nicht auf die Reihe bekomme und nichts erreicht habe-was er ja nunmal leider weiß - flenne ich eben auch so viel wegen den sensiblen Themen, die halt angeschnitten werden und dann denke ich auch die ganze Zeit über mich "meine Güte Du bist so peinlich, wie Du dich ausdrückst und wie Du aussiehst, blamiere Dich doch nicht so vor ihm!". Außerdem bin ich keine besonders attraktive Frau, ich kann da eh nicht einfach jemandem meine Gefühle um die Ohren hauen, der mich interessiert-und da ist das ja auch noch mein Therapeut!... Ich kann mich garnicht richtig konzentrieren in seiner Nähe... Ich sitze da und wir schauen uns in die Augen und ich muss mich zusammenreißen ihn nicht zu bespringen(xD... ) er ist für mich so attraktiv-optisch, sein Lächeln, seine Augen, in denen ich mich verlieren könnte, emotional hoch intelligent, eine so angenehme Stimme... das kann doch nicht wahr sein... Ich will das nicht fühlen!...

Liebe, Therapie, Psychologie, Liebe und Beziehung, verliebt, Verzweiflung
Wie gehe ich mit einem schüchternen Mann?

Hallo,

das ist meine erste Frage hier auf gf :)

Ich habe einen Arbeitskollegen, in den ich mich verguckt habe und ich dachte bis zum heuten Tag auch, dass er interesse an mir hat. Ich arbeite im Büro und er ist Handwerker, daher sehen wir uns nicht regelmäßig bzw. lang. Bei uns in der Firma ist Beziehung am Arbeitsplatz absolut kein Problem.

Jetzt zu meinem Anliegen: Er ist an sich ein ruhiger Mann und durch Zufall sind wir vor einigen Monaten ins Gespräch gekommen. Von da an hat er mich beeindruckt, wie er eben so ist. Da ich eigentlich selber auch etwas ruhiger bzw, schüchterner bin, bin ich über meinen Schatten gesprungen und hab ihn nach seiner Handynummer gefragt, dabei ist er total errötet und das nicht zum ersten mal, wenn wir reden. Über die Zeit hinweg hab ich ihn oft "erwischt" bzw. spitz bekommen, dass er mich immer heimlich anschaut. Wir hatten auch einigemale intensiven Blickkontakt, und er sellt sich öfters nah an mich.

Leider ist er doch in meiner Anwesenheit schüchtern, gegenüber anderen Kollegen absolut nicht. Ebenso kam die Initiative bisher nur von mir, vor einer Woche hat er einen Grund gesucht bei mir in der Nähe zu sein und hat versucht ein privates Gespräch mit mir anzufangen, da hab ich schon gemerkt wie viel Mut ihn das gebraucht hat. Also es hat viele Anzeichen gegeben, dass er mich ebenso mag, wie ich ihn.

Wir wollten uns in ein paar Wochen bei ihm treffen, aber da er aktuell Reparaturarbeiten bei sich zu Hause hat, ist er da ein bisschen eng gebunden. Was ok ist. Aber auch dieser Vorschlag mit dem Treffen, kam von mir.. Er meinte aber, dass er das schön fände sich mit mir zu treffen.

Seit dieser Woche ist er aber abweisend gegenüber mir. Wenn andere Kollegen in der nähe sind beachtet redet/beachtet er mich kaum, was auch ok ist, weil wir wollen ja kein getratsche. Jedoch heute war er doch irgendwie verletzend gegenüber mir. Wir waren kurz zu zweit draußen, da hat er sich relativ nah an mich gestellt und sich dann seitlich zu mir gelehnt, "weil er nach was weiten in der Fernen "schauen" wollte." und hat mir dann auch tief in die Augen geschaut.
Stunden später hab ich ihn was berufliches gefragt und da war er schon sehr abweisend mir gegenüber, hat mich kaum angeschaut und mit einem anderen Ton mit mir redet. Dann ist er wenig später gegangen ohne sich zu verabschieden, wie sonst immer.

Jetzt bin ich sehr überfragt, wo ich bei ihm stehe? Liegt es vllt daran, dass ich ihn in letzter Zeit nicht viel auf ihn zugegangen bin. Erwartet er, dass ich immer den ersten Schritt mache, weil sonst immer schüchtern mir gegenüber ist?

Wie würdet ihr das einschätzen?

Und sorry für den langen Roman, aber ich muss das jetzt ml alles runterschreiben :D

Liebe, Männer, Freundschaft, Liebeskummer, Beziehung, Jungs, Liebe und Beziehung, Mann und Frau, ratlos, schüchtern, verknallt, verliebt, Arbeitskollegen, Kennenlernphase, Verunsichert

Meistgelesene Fragen zum Thema Verliebt