Wie muss ein Penis für Sex sein?/Was soll ich in meiner Situation machen?

Dass etwas mit meinem Penis nicht stimmt ist mir aufgefallen als ich Selbstbefriedigung gemacht hab und es geblutet hat. Das lag daran dass ich da versucht habe es mit zurückgezogener Vorhaut zu machen. Ich mache es bis heute und hab es auch immer ohne die Vorhaut ganz zurückzuziehen gemacht.

Danach habe ich mich ein bisschen informiert und Dinge über Phimosen und ein zu kurzes Frenulum gelesen. Irgendwann hab ich mich auch überwunden und es einem Arzt erzählt. Erst wurde mir eine Salbe zur Dehnung gegeben aber die hat nichts gebracht. Vor einigen Monaten hatte ich eine Op am Frenulum. Ich weß selbst nicht so genau was die gemacht haben (sie haben ein Stück rausgeschnitten), aber es hat nicht wirklich was gebracht. Meine Vorhaut geht immernoch nur knapp über die Eichel zurück, und wenn sie dann über die Eichel ist kann ich nicht weiterziehen weil das Frenulum trotz Op zu kurz ist.

(Der Arzt meinte es reicht für Sex wenn die Vorhaut so gerade hinter die Eichel geht, aber in Pornos ist die Vorhaut IMMER ganz zurückgezogen und bei mir fühlt es sich auch so an als ob jederzeit was reißen würde )

Ich mache zwar immernoch Selbstbefriedigung aber nie mit ganz zurückgezogener Vorhaut. Sex kann ich so mit Sicherheit nicht haben.

Kann der Arzt überhaupt einschätzen wie unterschiedlich mein Penis in erigiert und normal ist?! Woher soll er das wissen?

Welche Operationsmöglichkeiten gibt es für mich? Kann man das Frenulum ganz entfernen und dann noch die Vorhaut beschneiden? Soll ich einfach warten und schauen ob es durch Wachstum weggeht? (Bin dieses Jahr 17) Momentan ist überhaupt eine doofe Zeit für Ops wegen Corona.

Wenn das alles passiert kann ich dann noch Sb machen? da ich es immer nur mit Vorhaut gemacht habe bin ich bei direktem Eichel Kontakt extrem empfindlich. Und ich erwarte ständig dass es blutet.

Liebe, Schmerzen, Männer, Frauen, Sex, Junge, Sexualität, Penis, Arzt, Gesundheit und Medizin, Operation, sexuell, Urologe, Frenulum, Scham, Schamgefuehl
8 Antworten
Steckt da mehr dahinter?

(Ich glaube das mir frauen oder andere Mädchen am besten weiter helfen können.Trodzdem ist jede Antwort wilkommen.)

Hallo,

ich bin männlich und 16.

Hierbei geht es um ein Mädchen das ich sehr mag.

Wir haben uns die letzten monate eigentlich immer besser verstanden.

Am Tag der Zeugnisvergabe haben wir uns nach der Schule unterhalten während sie zu ihrer Tante gegangne ist die sie abgehohlt hat. Sie hat davon gesprochen das sie, wenn sie zuhasue ist, direkt an den Kanal geht. Ich wusste zu diesem Zeitpunkt erst seid ein paar Tagen das in der Nähe unserer Stadt ein Kanal fliesst. Sie sagte darufhin das ich doch auch mal dort hin kommen soll, sie sei dort nähmlich jeden Tag. Sie sagte das mann dort mit Freunden spaß haben kann und so. Zudem fing sie an davon zu reden das es in ihrem Stadtteil niemanden Interessiert ob dort Trinkt oder Auto fährt(als Minderjähriger). Mann muss dazu sagen das fast jeder Stadtteil von der Stadt gefühlt ewig weit weg ist und ich deshalb noch nie in dem Stadtteil gewesen bin in dem sie wohnt.

Als wir uns dem Auto ihrer Tante genähert haben haben wir uns verabschiedet. Eine sache die mir aufgefallen ist ist das sie sich zum ersten mal als erstes verabschiedet hat. Das hat mich ehrlcih gesagt ziehmlich glücklich gemacht.

Vorgestern dachte ich mir dann das ich doch mit ihr einen Trinken gehen könnte und habe sie dann gefragt ob sie Lust hätte mit mir Bier Trinken zu gehen oder so. Draufhin antwortete sie und so weiter und sofort. Chatverlauf auf dem Bild zu sehen. Nach dem Bild gehts weiter.

Als ich sie dann heute gefragt habe ob sie denn morgen Zeit hat hat sie mir abgesagt. Und ich weis ob die Begründung die sie geschrieben wirklich stimmt. Denn als ich sie gefragt habe wiso sie mir das denn nicht schon zwei Tage zuvor gesagt hat entgegnete sie mir das hier:

Das ergibt doch gar keinen Sinn. Zu diesem Zeitpunkt hätte sie eigentlich nicht wissen können ob mich das traurig macht oder nicht. Wieso auch immer sie überhaupt davon ausgegangen ist. Ich frage nach ob da vielleicht mehr hinter stecken könnte. Da es für mich keinen Sinn ergibt. Bsonders da sich das Gespräch am letzten Schultag irgendwie nach einer Einladung anghört hat. Oder interpretiere ich das alles komplett falsch? Hab ich sie vielleicht zu früh gefragt und jetzt alles kaputt gemacht für eine Aussicht auf eine Bezihung. Obwohl ich nachgefragt habe ob wir uns trotzdem noch so gut verstehen wie vorher und sie mit "ja klar" antwortete.

Ach gott ich bin verwirrt und ganz durch den Wind und Traurig.

Kann Vielleicht irgendjemand sagen was da los ist?:(

Steckt da mehr dahinter?
Liebe, Verhalten, Freundschaft, Mädchen, Liebeskummer, Junge, bezihung, Freundin, Herzschmerz, Jungs, Liebe und Beziehung
4 Antworten
Wäre meine Beobachtung strafrechtlich relevant und sollte die Polizei bemüht werden?

Guten Abend,

Ich habe heute eine besorgniserregende Beobachtung gemacht, von welcher innerlich Abstand zu gewinnen mir nicht gelingt, vor allem, da ich nicht weiß, ob sie mit Sorge oder mit Gleichgültigkeit zu betrachten ist.

Wir haben heute Nachmittag die Hunde ausgeführt, durch eine Flussniederung, bei schönem, angenehm warmem Wetter. Wir gingen einen Spazierweg an einer Böschung, längs einer Kraftfahrtstraße entlang. Da kam uns ein schnurrbärtiger Herr, so um die 60, mit Mantel entgegen. Jener befand sich in Begleitschaft eines Jungen, etwa 14–16 Jahre alt, welcher ihm, kein Oberteil tragend, hinterherlief. Obgleich suspekt, da sichtlich kein verwandtschaftliches Verhältnis bestand und Sonntag war, schenkten wir dem Vorgang zunächst keine weitere Beachtung, wo es warm war und wähnten den Herren einen Landwirt mit seinem (?) Lehrling, obschon er nicht für einen Landwirt typisch gekleidet war. Rund eine Dreiviertelstunde danach unterquerten wir im Rahmen unseres Spaziergangs eine primär dem landwirtschaftlichen Zweck dienliche Flussbrücke. Dort sahen wir am andren Ufer des Flusses jene zwei Personen, welchen wir zuvor an der Böschung begegnet waren, sexuelle Handlungen treibend. Der Anblick dessen hat uns natürlich schockiert und ich kriege das Gesehene nicht aus dem Kopf, zumal ich berechtigterweise mich frage, ob hier ein Fall sexuellen Missbrauchs Minderjähriger vorliege. Ich argwöhne, dass, da das Schicksal des Jungen mir unbekannt ist, wenn ich nun nicht die Polizei (oder das Jugendamt?) riefe und der beobachtete Vorfall mit der Todesfolge des Opfers verbunden wäre, ich auf ewig von Gewissensqualen heimgetrieben würde.

Nun wo ich aber nicht weiß, ob der Vorgang per se strafrechtlich überhaupt relevant wäre, geschweige denn, ob und wenn ja, was ich tun sollte, ob etwa eine Anzeigepflicht bestehe, suche ich diese Seite zu Hilfe.

Kinder, Brücke, Polizei, Recht, Junge, Psychologie, Homosexualität, Kindesmissbrauch, sexueller Missbrauch, Strafrecht, Verdachtsfälle, Gewissensbisse, Philosophie und Gesellschaft
10 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Junge