Repeater TP Link Probleme (TL-WPA8631p)?

Also ich will erstmal sagen was ich alles gemacht habe.

den Adapter ans wlan verbunden mit einem lan Kabel wie in der Bedienungsanleitung. Den extender an der Steckdose neben des Adapters.

danach habe ich beim wlan den WPS Knopf gedrückt und beim extender auch. Jz leuchten beide Knöpfe für 2,4 und 5G. Danach hab ich den „pair“ Knopf gedrückt um beide Router zu verbinden und die Lichter dafür sind auch an.

jetzt zu meiner Frage. Auf meinem Handy wlan Netzwerk sehe ich nun 3 wlan anzeigen. Eine ist die Vodafone wlan Station mit 5g und zwei mal meinen Router. Bei einem von denen steht 5g hinten dran und bei einem nicht in den SSID‘s. Was nun? Bin ich fertig? Oder gibt es da noch was zu machen? Soll ich mich ab jetzt nur mit den Router verbinden aber auch automatisches verbinden beim originalen Vodafone wlan an lassen?

was komisch ist, ich hatte davor einen FRITZ!repeater und der hat die SSID des wlans einfach übernommen und dasselbe hat dieser TP repeater auch getan als mein Bruder sie verbunden hat (so wie er meint immerhin, da war ich selber nicht zuhause) aber die Verbindung war so schlecht, dass ich den repeater auf Werkseinstellungen gesetzt hab und neu verbunden wie oben genannt und jetzt ist das nicht mehr so.

Die zweite frage lautet wohl nun. Hat mein Bruder vorhin oder ich jetzt was falsch gemacht, dass der SSID des routers plötzlich im WLAN Netzwerk ist? Kann man das umstellen und alles in einem Netzwerk haben?

falls es wichtig sein sollte, mein Bruder hat außerdem bei der Vodafone Station die 2,4G Frequenz ausgeschaltet damit nur 5g durchkommt.

Internet, WLAN, Netzwerk, Repeater, TP-Link
Telekom DSL Router durch Fritz Box WLAN Router ersetzen?

Guten Tag liebe Community.

Das leidige Thema, welcher Router der beste ist (oder überhaupt funktioniert). Bitte lest nur weiter, wenn ihr wirklich gewillt seid, an einer konstruktiven Lösung zu arbeiten. Danke

Unser Problem ist folgendes:

Wir haben ein altes Haus, bedingt dadurch ist unser Internetanschluss im obersten Stockwerk (EG + zwei weitere Etagen). Zudem sind die Wände massiv und dick gemauert.

Wir sind bei der Telekom und nutzen den Hausinternen DSL Router Speedport Smart 2 + die hausinternen Speedphone 11 (drei Stück)

Damit das Internet auch im EG ankommt (wo sich bspw. das Wohnzimmer befindet), nutzen wir einen DEVOLO WiFi Repeater.

Das funktioniert so semi gut. Also ohne den Devolo hätten wir unten gar keinen Empfang. Mit dem Devolo geht es (je nachdem wo man sich befindet). Manchmal kann man bei bspw. Netflix ganze Filme ohne Probleme schauen, manchmal häkelt es alle fünf Minuten oder klappt gar nicht.

Diesem nervigen Thema möchte ich gerne mal ein Ende setzen.

Ich habe mich ein wenig Informiert (so gut es als absoluter Technik Trottel ging) und bin auf die Fritz Box aufmerksam geworden. Scheinbar scheint das Ding ja was zu können. Und allemal besser zu sein, als das Speedport Teil von Telekom.
Ich spreche von der „AVM Fritz!Box 7590 AX“.

Nun bin ich mir bewusst, dass hier niemand in die Zauberkugel schauen kann, dennoch meine 1.Frage: ist es wahrscheinlich, dass es dir Fritz Box ein besseres Ergebnis liefert?

2.Frage: wenn ich dann noch den Devolo durch den Fritz Box „Fritz!WLAN Mesh Repeater 3000“ ersetze, wird es dann noch wahrscheinlicher sein, dass es besser ist? Denn wir reden hier von Gesamtkosten über 350€

3.Frage: hat man mit dem Fritz Box trotzdem noch das Telekom Menü? Also dieses Speedport Login Ding, wo man auch Nummern sperren kann, etc.

4.Frage: funktionieren die Telekom Telefone dann noch und kann man die auch zuweisen (wie man es mit dem Speedport Menü kann)

Ich möchte ausdrücklich um konstruktive Antworten und Hilfestellungen bitten. Bitte erspart mir antworten a la „das kann dir niemand hier beantworten“. Oder „wer nen Speedport benutzt ist selber schuld“. Oder dergleichen.
ich hab halt keine Ahnung und (naiv wie es ist) das gekauft, was man mir empfohlen hat/ was vorgegeben wurde.

Ich danke euch für eure Hilfe.

p.s. Umbaumaßnahmen, etc. möchte ich tatsächlich ausschließen. Daher suche ich nach der bequemen Version eines besseren Routers

WLAN, Technik, Internetprobleme, Technologie, wlan router, Repeater, wlan-problem, WLAN-Repeater, FRITZBox 7590
Welches MASH System kaufen?

Hallo Jungs und Mädels,

welches Mash System würdet ihr mir zu meinem Haus raten? Mit geht es primär um eine sehr gute Abdeckung im ganzen Haus. Die Fläche ist ca. 80m² pro Etage (EG und 1.OG) Im Büro habe ich ein Netzwerkanschluss, welches vom Wäsche/Heizungsraum nach oben gelegt ist (siehe Bilder). Im Wohnzimmer ist auch eins, brauche es für den Smart TV (Netflix und co) Brächte aber einen Repeater mit einem Anschluss. Diesen möchte ich dann mit dem TV verbinden. Motiv: Der Fernseher steht wo anders und ich muss das Kabel durch das ganze Wohnzimmer ziehen, was ziemlich unpassend und nicht schön ist.

Gute Abdeckung, denn ich weiß nicht welches System für mein Vorhaben am besten ist. Ob nur 2,4Ghz oder doch eher das schnellere aber dafür von der Reichweite schwächere 5Ghz? Als Router dient eine AVM Fritz!Box 7530 AX und ich schlage mich bis dato ständig mit mehreren W-Lan Router im Haus, was ziemlich nervig ist. Deshalb die Lösung MESH. Meine I-Net Geschwindigkeit ist nicht so groß. Habe eine 100er Leitung von der Telekom.

Ich habe eigentlich vor mir einen Fritz Repeater 6000 und Mesh Repeater 2400 zu kaufen. Das System von Netgear Orbi habe ich jedoch auch noch im Kopf. Oder vllt was ganz anderes? Was meint ihr? Zu welchem System soll ich greifen? Was wäre das beste Konzept für mich? Reichen 2 Mesh Repeater oder doch lieber 3? Vllt reicht auch nur der 3000 Fritz Repeater und ein 2400er?

Fragen über Fragen, möchte halt nicht das Geld in den Sand setzen und bitte im Hilfe mit Erfahrungsberichte. Vielen Dank im Voraus.

Euer Sonic

Welches MASH System kaufen?
Computer, Internet, Technik, Netzwerk, Administrator, DSL, Fritz Box, Technologie, Repeater, Mesh-Netzwerk
Arduino Wlan Repeater mit Nano-klon und NRF24L01?

Guten Tag,

ich würde gerne einen portablen Wlan-Repeater machen, da ich öfter im Jahr bei Verwandten bin und das Wlan dort praktisch keine Reichweite besitzt. Da ich noch einige Nano-Klone aus China rumliegen habe und die einen guten Dienst machen, aber kein Wlan besitzen und auch noch NRF24L01 Module über habe, würde ich gerne diese Nutzen.

Nun habe ich ne Stunde lang nach genau solchen Tutorials gesucht, aber finde nicht viel. Das Vielversprechenste ist: https://tutorials-raspberrypi.de/esp8266-access-point-guenstigen-wlan-repeater-selber-bauen/
Dies würde meine Bedürfnisse mehr als Zufriedenstellend erfüllen.
Dort wird ein ESP8266 benutzt. Nun bin ich diesbezüglich kein Profi, aber ich kann mir gut Vorstellen, dass mein Setup auch mit dem Tutorial funktionieren könnte? Oder was meint ihr?
Habt ihr vielleicht ein Tutorial für mich, bei dem ich ganz einfach und schnell einen Wlan Repeater aus dem Nano+ NRF24L01 machen kann?
- Ich könnte gegebenenfalls auch etwas selber zusammen basteln, das wäre mir aber vom Arbeitsaufwand zu groß und ich kann mir vorstellen, dass dies schon jemand besser gemacht hat.

Um ein paar Tipps/Hinweise wäre ich froh! Und bitte schreibt mir nicht, dass ich doch einfach ESP's kaufen kann ... Ich habe gute Gründe, dass ich es so machen will wie oben und keine Lust mich zu rechtfertigen. Also bitte nur Hilfreiche Antworten.

lg

Computer, Internet, WLAN, Technik, Nano, arduino, Technologie, Repeater

Meistgelesene Fragen zum Thema Repeater