DSL Kabel beim APL vom Nachbarn abgeschlossen?

Guten Tag alle zusammen,

ich hatte heute ein sehr merkwürdigen Termin mit einen Techniker der Telekom, und zwar ging von gestern morgen bis heute ca 15 Uhr kein Internet bei mir. Der Techniker fragte mich als erstes ob mein Router ausgesteckt wäre da er von den Schaltkasten draußen kein Empfang bekommen hatte, allerdings hatte ich mein Router wie von 1&1 gewünscht garnicht erst abgeschaltet.

Nachdem recht schnell feststand das dass Problem nicht in meiner Wohnung liegt sind wir in den Keller zum APL (Hausanschluss) gegangen und da bemerkte der Techniker sofort das dass Kabel für meine Leitung ausgesteckt war und eine andere Leitung in dem Fach sage ich jetzt mal von mir drinn steckte was er natürlich sofort rausgezogen hatte und natürlich meines wieder einsteckte.

Nun ist es allerdings so das sich der Techniker informierte ob es in den letzten Tagen ein anderen Technikereinsatz bei meiner Adresse gab, was allerdings auch nicht der Fall war. Was aber sehr komisch ist das aller Mieter sich vorher für diesen Raum den Schlüssel vom Vermieter besorgen muss damit da halt nicht jeder rann kann und der Vermieter hält sogar Buch drüber wer und wann der Schlüssel ausgegeben wurde.

Nun habe ich natürlich bedenken das es jemand auf meine Leitung abgesehen hat da der Techniker bis dahin auch noch sie so einen Fall hatte wo einfach das Leitungskabel für den DSL Anschluss aus den APL entfernt wurden ist. Mein Vermieter fühlt sich bis jetzt nicht zuständig.

Ich frage hier weil ich momentan schon besorgt bin oder ob das Kabel auch mal von alleine raus rutschen kann, was ich mir aber nicht vorstellen kann.

Vielleicht weiß einer von euch hier ja weiter und kann mich eventuell beruhigen.

Danke im Voraus

Internet, DSL
Telekom DSL Vertragsverlängerung nur telefonisch?

Guten Tagen zusammen!

Ich kümmere mich um die Verträge meines Onkels und seiner Frau, weil die sich damit überhaupt nicht auskennen.
Das erste mal sind die beiden damals extra in einen Telekomshop gegangen um sich beraten zu lassen. War leider ein Fehler. Der Verkäufer hat was anderes in Auftrag gegeben, als gewünscht. Nach 2 Jahren stand wieder eine Verlängerung an. Da habe ich mich dann sofort eingeklinkt und gesagt, ich gehe mit bevor da wieder Schindluder getrieben wird. Gesagt getan, ab zum Shop. Ich habe dem Mann klipp und klar erklärt, was die beiden brauchen, und was nicht. Resultat: nicht das, was bestellt wurde + ein SKY Abo für 40(!!!!!)€.
interner Anschluss 60€, und Sky für 40€. Somit stolze 100€ im Monat!

Beschwerde bei der Telekom eingereicht : können wir nichts machen, ist halt so. Danke für nichts...

jetzt ist es bald wieder soweit, und der Vertrag endet. Ist auch bereits von mir gekündigt wurden. Dieses Mal haben wir gesagt, wir gehen in keinen Shop! Kein Shop, nichts telefonisch! Nur noch online, damit wir direkt sehen was wir da anklicken, und was nicht.

Online kann man natürlich gar nichts machen. Komisch. Gibt es online im Kundencenter nicht die Möglichkeit, auf Vertragsverlängerungsangebote zuzugreifen? Da stehen überall nur Preise für Neuanschlüsse?
auf Nachfrage bei der Telekom heißt es: warten sie bitte auf den Anruf der Kundenrückgewinnung!
ähm, nein? Wir schließen definitiv nichts telefonisch ab. Wer weiß, was da wieder rein gebucht wird, um Provision zu erhalten?!

Also: gibt es irgendwo die Möglichkeit , online eine Vertragsverlängerung eines DSL Anschlusses zu machen?

denn 50€ für VDSL 50 und TV Basic ist happig.
Da bietet das 1&1 oder Vodafone schon günstiger an.

jetzt liegen die beiden bei VDSL 50 + TV bei knapp 58€ im Monat, ein neuanschluss wären 50€. Da muss für eine Vertragsverlängerung doch mehr drin sein , oder ?

DSL, iptv, Telekom, vertragsverlaengerung, Telekom hilft, Telekomhilft
Vodafone dsl stellt einfach Internet ab, was tun?

Hallo liebe Community,

sehr verzweifelt melde ich mich nun hier, mit großer Hoffnung, dass uns hier geholfen werden kann.

Zum Sachverhalt: 

Meine Frau und ich sind schon sehr lange Kunden bei Vodafone und haben einen DSL Vertrag. Wir ziehen am 21.05.2021 um, haben schon vor etwas über 2 Monaten den Umzug bei Vodafone angemeldet. Da wir beide bis auf weiteres im Homeoffice sind, ist es sehr wichtig, dass dies reibungslos verläuft. 

Daraufhin wurden wir von einem sehr netten Mitarbeiter kontaktiert, der uns vorschlug in der NEUEN Wohnung zu Kabel zu wechseln. Wir gaben unser einverständnis. Wichtig ist aber, dass haben wir mehrmals betont, dass der DSL Vertrag aber bis zum 21.05.2021 bestehen bleibt, da in unserer jetztigen sozusagen bald alten Wohnung KEIN Kabel verfügbar ist und dies wirklich nur mit dem Umzug ab dem 21.05.2021 bei der neuen Adresse geht.

Das versprach man uns und seit dem haben wir nur stress.

Plötzlich bekamen wir die Benachrichtigung, dass wir gekündigt hätten, der DSL Vertrag würde im Februar enden. Nach STUNDEN in der Warteschleife und mehreren Mitarbeiter*innen die scheinbar nicht zuständig sind, hat man uns geholfen, uns versichert, diesmal würde alles glatt laufen.

Wieder einige Zeit später bekamen wir eine E-mail, dass wir gekündigt hätten und das Kündigungsdatum wäre nun mitte März. Was ein Fiasko.

Wir haben nie gekündigt, wir wechseln lediglich zu Kabel und das erst zum 21.05.2021 aber keiner, wirklich keiner versteht es.

Wieder haben wir Tage damit verbracht jemanden zu erreichen. Bei Kabel ist niemand zuständig, so sagte man uns, da es sich um DSL handeln würde, DSL kann uns aber auch nicht helfen, wenn wir es überhaupt geschafft haben mit unserer Kundennummer dort hinzugelangen, da wir ja jetzt Kabelkunden seien. Ein riesen Aufwand.

Dann half uns nach Tagen, zig Mitarbeitern aus etlichen Abteilungen endlich jemand!!! Diesmal solle alles glatt laufen. 

Nun wurde uns ohne vorankündigung gestern am 06.04.2021 das Internet abgestellt. Laut Kundenservice kann uns keiner helfen, da in unseren Daten stünde, wir hätten zum 06.04.2021 gekündigt.

Wir haben NIE gekündigt, wir hatten etliche Gespräche und riesen probleme. Wir ziehen lediglich am 21.05.2021 um, da wird auf der neuen Adresse auf Kabel umgestellt und der DSL Anschluss in der alten Wohnung endet. 

Per Telefon kann uns keiner helfen, auf Emails über das Kontaktformular antwortet uns keiner. Wir sitzten nun beide zu Hause, ohne Internet. Der DSL Vertrag wurde beendet, zu einem Datum das wir nie angegeben haben und nun? Unsere Arbeitgeber machen druck und wir sind unendlich verzweifelt, denn letztendlich bleiben wir auf diesem Schaden sitzen.

Wer bitte kann uns helfen???? Wir ziehen am 21.05.2021 um, erst dort geht Kabel, hier in der wohnung gibt es kein kabel, der dsl vertrag MUSS DRINGEND bis dahin bestehen bleiben! Ist das so schwer zu verstehen???

DSL, Vodafone

Meistgelesene Fragen zum Thema DSL