Internetverträge wechseln bei Umzug?

Hallo Gute-Frage Team,

gestern war es endlich soweit, wir haben unsere Finanzierung für unser Eigenheim unterschrieben.

Ab dem 14. fangen die groß ausgelegten Renovierungs und Sanierungsarbeiten an.

Der neue Standort hat natürlich wieder komplett andere Anbindungen ans Internet wie mein jetziger, deswegen die Frage.

Momentan wohne ich in einer Mietwohnung in einer Kleinstadt. Habe hier von KabelBW/UnityMedia/Vodafone eine 1000mbit Leitung, mit der ich soweit echt zufrieden bin. Übrigens über Kabel.

Im gekauften Objekt, das ich von den Schwiegereltern kaufe, die dann in Zukunft in Miete in der Einliegerwohnung Wohnen, haben sie gerade eine 100mbit Leitung der Telekom.

Beide Anbieter haben am neuen Standort leider maximal nur 175mbit via DSL verfügbar.

Ich habe aber schon mitbekommen, das die Telekom z.b. den Ausbau der Leitung anbietet gegen einen gewissen Betrag und eine langjährige Vertragsbindung. Hatte hier natürlich Glasfaser im Kopf.

Ist es überhaupt möglich, die jetzige Vodafone-Anbindung zu kündigen, wenn am neuen Standort auch Vodafone verfügbar ist? Der Unterschied der Geschwindigkeiten ist natürlich massiv.

Komme ich aus dem Vertrag bei Vodafone raus oder MUSS ich die weitaus schlechtere Leitung am neuen Standort akzeptieren?

Bietet die Telekom immer noch solche ausbauten an? Über den Preis will ich mir erstmal keine Gedanken machen, da ich auch Geschäftlich darauf angewiesen bin.

Umzug, Internetvertrag, Telekom, Vodafone
Telekom DSL Vertragsverlängerung nur telefonisch?

Guten Tagen zusammen!

Ich kümmere mich um die Verträge meines Onkels und seiner Frau, weil die sich damit überhaupt nicht auskennen.
Das erste mal sind die beiden damals extra in einen Telekomshop gegangen um sich beraten zu lassen. War leider ein Fehler. Der Verkäufer hat was anderes in Auftrag gegeben, als gewünscht. Nach 2 Jahren stand wieder eine Verlängerung an. Da habe ich mich dann sofort eingeklinkt und gesagt, ich gehe mit bevor da wieder Schindluder getrieben wird. Gesagt getan, ab zum Shop. Ich habe dem Mann klipp und klar erklärt, was die beiden brauchen, und was nicht. Resultat: nicht das, was bestellt wurde + ein SKY Abo für 40(!!!!!)€.
interner Anschluss 60€, und Sky für 40€. Somit stolze 100€ im Monat!

Beschwerde bei der Telekom eingereicht : können wir nichts machen, ist halt so. Danke für nichts...

jetzt ist es bald wieder soweit, und der Vertrag endet. Ist auch bereits von mir gekündigt wurden. Dieses Mal haben wir gesagt, wir gehen in keinen Shop! Kein Shop, nichts telefonisch! Nur noch online, damit wir direkt sehen was wir da anklicken, und was nicht.

Online kann man natürlich gar nichts machen. Komisch. Gibt es online im Kundencenter nicht die Möglichkeit, auf Vertragsverlängerungsangebote zuzugreifen? Da stehen überall nur Preise für Neuanschlüsse?
auf Nachfrage bei der Telekom heißt es: warten sie bitte auf den Anruf der Kundenrückgewinnung!
ähm, nein? Wir schließen definitiv nichts telefonisch ab. Wer weiß, was da wieder rein gebucht wird, um Provision zu erhalten?!

Also: gibt es irgendwo die Möglichkeit , online eine Vertragsverlängerung eines DSL Anschlusses zu machen?

denn 50€ für VDSL 50 und TV Basic ist happig.
Da bietet das 1&1 oder Vodafone schon günstiger an.

jetzt liegen die beiden bei VDSL 50 + TV bei knapp 58€ im Monat, ein neuanschluss wären 50€. Da muss für eine Vertragsverlängerung doch mehr drin sein , oder ?

DSL, iptv, Telekom, vertragsverlaengerung, Telekom hilft, Telekomhilft
Betrug durch Telekom Ranger?

Schönen guten Abend,

Für die ganze Sache schäme ich mich sehr, dennoch muss ich mich an euch wenden. Es bringt ja nichts. Heute klingelte ein Man an der Tür und sagte er sei von der Telekom und fragte mich, ob das Internet in letzter Zeit schlecht wäre. Dies stimmte auch es gab aus der Nachbarschaft etliche Beschwerden. Er fragte mich, ob ich interessiert sei zur Telekom zu wechseln. Jetzt folgt das Typische, er fragte mich wie viel ich Zahle und konnte mir einen besseren Vertrag anbieten. Er sagte, es gäbe noch 4 freie Plätze für einen Glasfaseranschluss. Ich sagte das ich mir gerne erstmal alle unterlagen ansehen würde bevor ein vertrag, zustande kommt. Dies bejahte er und meinte lediglich das ein paar Daten hinterlegt werden für die Reservierung der Glasfaserleitung und ich 2 Wochen Zeit habe mich um zu entscheiden. Zur Schufa Prüfung bat er mich um meine IBAN, dies Tat ich leider.

Ich habe bei der Telekom angerufen und diese sagten mir das es ein fester vertrag ist.

Was kommt jetzt auf mich zu? Schließlich habe ich ja noch keine Unterlagen unterschrieben. Und das Widerrufsrecht gilt, doch hauch noch?

Meinen jetzigen Internet Anbieter sollte gleich mit gekündigt werden.

Ich habe allerdings von dem Ranger die persönliche Telefonnummer/Discord und sein Instagram Profil (Fragt nicht). Könnte ich den vorfall zu Anzeige bringen und wie sollte ich jetzt m besten handeln.

Ich weiß, dass es meine eigene Blödheit ist, aber jetzt habe ich daraus gelernt.

Betrugsverdacht, Internetvertrag, Ranger, Telekom

Meistgelesene Fragen zum Thema Telekom