Lanbuchse funktioniert nicht?

Ich wollte meine Xbox mit der Lanbuchse in meinem Zimmer verbinden, jedoch funktioniert die Buchse nicht. Ich habe 4 Lananschlüsse an der FRITZ!Box 7490, aber nur drei Kabel drin. Ein Kabel ist für den Pc und der ganz linke ist für unsere Alarmanlage. Ich weiß jedoch leider nicht wofür der dritte Stecker ist und ich kann auch nicht sagen welcher von den zwei grauen der für den Pc ist, falls es überhaupt einer von den ist. Dann habe ich noch wie man auf dem Bild sieht zwei andere Lankabel, wofür ich auch keine Ahnung hab wofür die sein könnten. Dann sind unter der FRITZ!Box auch noch irgendwie Lananschlüsse oder so ähnlich, ich kenne mich mit der Thematik nicht so aus. Habt ihr eine Idee warum meine Lanbuchse nicht funktioniert. Außerdem, die beiden rechten grauen Lankabel an der FRITZ!Box haben so ein Teil zum abtrennen wie die zwei Kabel an dem linken unteren Lananschluss, oder was des ist, also so runde und nicht so normale zum einfach knipsen. Also hat einer eine Idee was ich machen muss und warum die Lanbuchse in meinem Zimmer nicht funktioniert. Ich dachte immer es wäre eins der zwei Kabel die draußen sind, womit die Lanbuchse mit denen verbunden ist, aber jetzt wo ich beide getestet habe weiß ich, dass die zwei Kabel nicht dafür verantwortlich sind. Haben vielleicht die zwei Kasten unter der FRITZ!Box etwas damit zu tun. Und wofür sind überhaupt die zwei Kasten darunter, kann man da auch Lankabel reinstecken oder was ist mit denen. Danke für durchlesen bis hierhin und danke für eure Antworten im Voraus.

lg Sascha

Auf den Bildern seht ihr einmal die FRITZ!Box mit den zwei Lankasten oder was die sind darunter und noch meine Lanbuchse in meinem Zimmer, irgendeinem kaputten Kabel daneben und noch irgendeinem Stecker rechts davon.

Lanbuchse funktioniert nicht?
PC, Computer, Internet, WLAN, Technik, Ethernet, LAN, Technologie
WLAN Router hinter "Vodafone-Station" schalten?

Hallo zusammen, ich habe Ende letzten Jahres einen neuen Vertrag mit Vodafone abgeschlossen und musste in diesem Zuge leider meine gute Unitymedia Connect-Box gegen die Vodafone-Station eintauschen. Dass das das Paradebeispiel für ein Downgrade ist, war mir zwar vorher bewusst, aber dass es so schlimm werden würde, hätte ich nicht gedacht ... Das WLAN der Vodafone Station ist quasi überhaupt nicht zu gebrauchen. Sehr geringe Reichweite und auch das Band-Sharing sorgt eher für Probleme, als dass es hilft. Dazu wird selbst im LAN Betrieb nicht die volle Bandbreite an die Endgeräte weitergegeben. Katastrophe.

Lange Rede kurzer Sinn: Ich habe jetzt einen gebrauchten "Netgear Nighthawk X4" WLAN-Router geschenkt bekommen und diesen habe ich jetzt einfach mal hinter die Station geklemmt.

Soll heissen: LAN-Kabel bei der Vodafone Station in LAN-Port 1 und das andere Ende in den Internet-Port des Netgear Routers. Funktioniert alles wunderbar und ich kann auch keine Einbrüche in der Geschwindigkeit erkennen. Im Gegenteil. Das WLAN läuft um Welten zuverlässiger.

Aktuell laufen beide Router und beide WLAN Netze noch parallel. Alle LAN-Geräte sind bereits an den Netgear Router angeschlossen. Ich würde jetzt im nächsten Schritt einfach die WLAN-Funktion der Vodafone Station komplett deaktivieren, damit diese quasi nur noch als "Modem" in Betrieb ist.

Spricht etwas gegen diese Vorgehensweise? Vorallem sicherheitstechnisch bin ich mir nicht sicher, ob das so alles seine Richtigkeit hat.

Vielen Dank!

Computer, Internet, WLAN, Technik, Netzwerk, IT, EDV, LAN, Router
Was tun, wenn sich der Speedport Smart 3 Router unwillkürlich neu startet (Telekom)?

Guten Morgen liebe Leserinnen und Leser,

ich habe folgendes Problem/Anliegen:

Unser Speedport Smart 3 Router von der Telekom startet sich zu gewissen Zeiten unwillkürlich öfters neu.

Mal passiert es morgens, mittags, abends oder auch nachts, also man kann nicht voraussagen, wann genau der Router sich neu starten wird.

Der Router ist zurzeit auf dem neusten Stand, wobei ich Methoden wie Aktualisierung, Neustart und den Stecker aus- und eingesteckt habe, aber leider ohne Erfolg.

Ich gehe eher weniger davon aus, dass es helfen würde, wenn ich den Router auf Werkseinstellungen zurücksetzen würde, wobei ich das vor gewisser Zeit getan hatte, was aber auch nichts brachte.

Hier ist einmal das aktuelle Update =

Und hier sind einmal die aktuellen Sendeeinstellungen vom Router =

Und so sieht der Router aus =

Meine Fragen dazu wären:

  • Liegt es an der Stromzufuhr, weswegen der Router sich mehrmals neu startet?
  • Liegt es am Provider selbst, weswegen er sich unwillkürlich neu startet?
  • Würde es etwas bringen, den Router auf Werkseinstellungen zurückzusetzen?
  • Sollen die Sendeeinstellungen neu eingestellt werden?
  • Habt ihr selber solche Erfahrung schon durch gemacht?

Ich würde mich sehr über hilfreiche und nette Antworten freuen von euch.

MfG, Dennis :)

Was tun, wenn sich der Speedport Smart 3 Router unwillkürlich neu startet (Telekom)?
Computer, Internet, WLAN, Technik, LAN, Router, Speedport, Technologie, Telekom, wlan router, router problem, Routereinstellungen, routerkonfiguration, routerproblem, Telekom-Router, wlan-problem, Speedport Smart 3
WLAN trotz Verstärker katastrophal. Was tun?

Hallo zusammen,

ich bin in eine neue Wohnung gezogen, mein PC, der keine WLAN Antenne hat, war vorher direkt per LAN Kabel mit dem Internet verbunden. Das ist nun logistisch nicht mehr möglich, weswegen ich mir nach einer Alternative suchen musste. Zuerst habe ich mir von Devolo das DLAN 550 powerline starterkit geholt. Angeschlossen, ausprobiert und festgestellt, dass bei einer Leitung von 500k im Download lediglich 50 Mbit/s ankamen. Dazu muss man sagen, dass es nicht am Router liegen kann, haben in der gesamten Wohnung mehr als 400 Mbit/s über WLAN zur Verfügung, außerdem bekommt ein direkt per LAN angeschlossener Laptop auch die 400+ Mbit/s.

Nun dachte ich mir, dass es vielleicht an den Stromleitungen liegen könnte. Deswegen habe ich mir von Techkey den Wi-fi 11AC USB Adapter geholt, der glaube ich selbsterklärend ist. Nachdem ich mit der neuen WLAN Verbindung an meinem PC nen Speedtest gemacht habe, kamen erneut nur 50 Mbit/s an (hab an der selben Stelle, an der die Antenne hängt auch nen Speedtest mit meinem Handy gemacht, 400 Mbit/s+!!) Treiber sind soweit ich es sehe auch alle aktuell.

Wenn sich einer auskennt, würde ich mich sehr über Tipps freuen, wie ich mein Problem beheben kann oder vielleicht weiß wer ja an was es liegen könnte.

Vertrag ist übrigens Red Internet & Phone 500 Cable U von Vodafone, Router ist der Standartrouter mit Wifi 6, was immer das heißt.

Liebe Grüße

meerifreak2001

PC, Computer, Internet, WLAN, Technik, LAN, Devolo

Meistgelesene Fragen zum Thema LAN