Telekom Sonderkündigungsrecht wegen zu schlechtem Internet?

Hallo ihr Lieben!

Wir sind im Oktober aufs Land gezogen und dort ist ja leider das WLAN noch nicht das Beste.

Jedoch haben wir uns nach langem überlegen für die Telekom entschieden, da ich dort bisher immer sehr zufrieden war. Außerdem ein Grund: Der Hybrid Anschluss, der zu (nur) 6er Leitung DSL, ne 300er LTE dazupackt. Da wir den LTE Mast von unserem Wohnzimmerfenster aus sehen können, wurde uns telefonisch zugesagt: perfekt, das wird der Beste Anschluss sein.

Nun jedoch das Problem: Man kann NICHTS damit machen. Vorstellungsgespräche über Zoom sind ein totaler Reinfall, über Twitch stockt jeder Stream, selbst wenn ich alles auf 160p stelle. Und über Youtube muss ein Video von einer Stunde, erstmal ne Ewigkeit vorladen, damit überhaupt was ohne Stocken läuft.

Alles übrigens während der Zeit, in der ich alleine zuhause bin. Sobald jemand dazu kommt, muss man sich das Buch aus dem Regal holen, um irgendwie beschäftigt zu sein.

Meine Online-Weiterbildung musste ich mit meinem Handy Netz (1&1, LTE) Verstärken, da das natürlich erst dann perfekt läuft.

Es war auch schon ein Techniker da und er hatte einiges umgestellt, konnten aber danach auch leider keine Besserung feststellen.

Der Techniker hatte mir aber auch empfohlen, mal bei der EWE nach Tarifen zu schauen, weil die hier im Norden sehr verbreitet sind.

Und tatsächlich sind da einige Tarife, die interessant klingen. Und da die Telekom einfach alles aufs Landleben schiebt, möchten wir wirklich gerne wechseln (und am besten nie wieder zurück gehen)

Nun läuft unser Telekom Vertrag ja erst seit Oktober und somit zieht sich dieser noch sehr lange und wird nach einem Jahr nochmal teurer (Zahlen jetzt schon 30€ für die 6er Leitung.. :/) Kommt man da mit einem Sonderkündigungsrecht irgendwie raus?

Vielen Dank schonmal für Antworten.

Internetverbindung, Telekom, DSL-Anschluss, Telekom hilft
Internetverbindung dauernd weg?

Nabend, ich hab da mal ne Frage bezüglich Internetverbindung.

In meiner Wohnung selber lässt sich kein Internet anmelden Schlüssel für den Verteilerkasten nicht auffindbar laut Hausverwaltung) weshalb ich über den Router meines Bruder per WLAN Internet an meinem PC bekomme der praktischerweise über mir Wohnt.

Zum Eigentlichen Problem: ab und an Internetstörungen bzw Internetschwankungen sind vor allem bei Vodafon schon normal geworden.

Die letzten 2 Monate bisher keine einzige Störung und stabile Verbindung von fast 300 M/bit was ja sehr gut war, nun da mein Bruder derzeit in Klinik ist und Samstag auf Sonntag (Urlaub) bekam, habe ich ihn abgeholt und wieder zurück gebracht, leider hatte er beim Sicherungskasten auch die Sicherung für Wohnzimmer versehentlich abgeschaltet gehabt diese ich dann später wieder Eingeschaltet habe.

Was mir dann aufgefallen ist, der Router hat ganze 23 Minuten zum Einwählen benötigt und verliert geschätzt alle 5 Minuten die Internetverbindung bzw ist diese bei meinem PC immer weg und muss da oft Manuell Verbinden lassen unter umständen auch erst mal alle Internetseiten schließen weil sich da sonst nichts Verbindet.

Hat dieses Problem schon mal wer gehabt und was habt ihr Unternommen? denke mal nicht den Router immer wieder neu zu starten wird das Problem beheben, LAN Kabel kann ich nicht anschließen, dafür müsste ich dann durch meine Decke Bohren was dem Vermieter und der Hausverwaltung wohl nicht gefallen wird :D

Computer, Internet, Internetverbindung, routerproblem

Meistgelesene Fragen zum Thema Internetverbindung