Top Nutzer

Thema Galopp
  1. 5 P.
Anlehnungsprobleme beim Pferd?

Hallo, vorab - ich bekomme diese Woche Unterricht das erste mal und weiss dass man die Anlehnung nicht erzwingen kann und sie von hinten nach vorne entsteht.
Also, meine Stute lässt sich schon am Anfang schön fallen, streckt sich vorwärts-abwärts und tritt fleißig unter. Sie schnaubt auch schnell ab und reagiert inzwischen auf die feinsten Hilfen. Das heisst, sie läuft definitiv im Takt, gleichmäßig und losgelassen und entspannt ist sie auch. Jetzt arbeiten wir am “nächsten Punkt”, der Anlehnung. Sie legt sich eigentlich nicht aufs Gebiss und rollt sich auch nicht ein. Sie stößt sich allerdings auch nicht daran ab! Wenn ich viel mehr treibe ist sie überm Tempo und wird eilig. Soweit ich es von oben beurteilen kann sucht sie die Anlehnung auch nicht wirklich.. Was kann ich machen damit wir das besser hinbekommen? Zur Info, bevor ich sie bekommen hab letztes Jahr wurde sie nur mit Kandare ohne Unterlegtrense geritten, vielleicht hat sie kein Vertrauen zur Hand? Ansonsten passt der Sattel, die Osteo war grad erst da und Zähne sind auch okay. Außerdem reiten wir jetzt mit Bauchertrense und sie lässt sich besser stellen und biegen damit. Wie oben gesagt bekomme ich diese Woche das erste Mal richtig Unterricht mit ihr seit ich sie habe - darauf braucht ihr nicht hinweisen. Ansonsten würde ich von mir sagen dass ich aufjedenfall zügelunabhängig reite, eine sehr feine Hand habe (zu fein?) und allgemein ein Pferd an den Zügel reiten kann!

Tiere, Pferde, Pony, Reiten, Galopp, Trab, Anlehnung
5 Antworten
Pferd hat irgendwas?

Hallo zusammen,
eine ähnliche Frage habe ich schonmal gestellt, aber könnte keine Hilfe finden.
Mein clConnemara Pony (7 Jahre) hat irgendwas und ich komme nicht drauf was. Hatte auch schon Sattler, Hufschmiede, Tierärzte und unzählige „Heiler“ aller Art da.
Es gibt zwei Sachen, wobei ich nicht weiß, ob und wie die zusammen hängen.
1: Pferd kann NUR im stehen äppeln, was ich auch nicht weiter schlimm fände, wenn sie halt einfach stehen bleibt kackt und weitergeht. Aber sie bleibt zehnmal stehen, läuft breitbeinig, verklemmt, langsam und stöhnt, wirklich machen tut sie dann erst beim elften Mal, danach ist es aber auch nicht besser, sie läuft immer noch so. Das ist allerdings so stark nur beim reiten mit oder ohne Sattel und Zaumzeug. Beim führen, longieren oder so ist alles ok, sie macht und weiter. ...
2: Sie trabt dann nicht mehr an. Da sie aber sonst beim führen oder longieren super mitmacht, denke ich nicht sie verarscht mich. Möchte sowieso nicht, dass sie nur läuft, weil sie schmerzen hat durch Sporen oder Gerte. Sie läuft dann Schritt wie beschrieben und trabt nicht an. Manchmal schon was aber höchstens eine halbe Bahn anhält. Wenn ich ohne alles reite oder nur mit Trense geht alles super. Schritt Trab gallopp, kein Problem, halt ohne Stellung und so aber der Kopf ist entspannt unten und die Hilfen werden ohne Kopf hochreissen angenommen.
Ich weiß halt nicht ob dieses äppeln irgendwas im Darm oder so ist und ob das mit den langen zügeln vllh mit den Halswirbeln zusammen hängt, was aber mit dem traben?
Ich bin echt verzweifelt und mach mir sorgen, vor allem weil bisher kein Tierarzt irgendwas entdeckt hat.
Gibt es vllh spezielle Sachen die man überprüfen lassen muss oder soll ich noch irgendwas ausprobieren und dann berichten?
Bin für alles offen, vllh ähnliche Erfahrungen?
Vielen vielen Dank für Hilfe, sie tut mir einfach nur leid und reite deswegen im Moment gar nicht, mache nur Bodenarbeit und spazieren und so...

krank, Schritte, Pferde, Rücken, Sattel, Galopp, Halswirbel, Trab, Gebiss, Anlehnung
8 Antworten
Pferd lahm durch Muskelkater?

Hallo!! Am Dienstag war ich mit meiner Stute auf dem Reitplatz, da wir eigentlich vorallem im Winter nur sehr viel im Gelände waren, war die Dressurarbeit dementsprechend anstrengend aber eigentlich nicht “zu viel”. Nur halt so dass sie auch mal richtig arbeiten musste, danach sind wir noch 2 mal im Jagdgalopp das Feld hoch und dann abreiten. Den Tag danach hatte sie Pause, gestern (Donnerstag) war ich nur im Schritt mit ihr spazieren und heute war ich dann ausreiten. Im Schritt ging sie auch klar, nur etwas langsam was eigentlich immer so ist bis sie warm ist. Als wir dann aber angetrabt sind ( eigentlich ist sie im Moment richtig heiss im Gelände und liebt es zu laufen ) war sie richtig lahm und wollte auch nicht laufen. Also sind wir nicht getrabt, da ich vermutete dass sie wohl Muskelkater hat bin ich die Runde im Schritt weiter geritten. Auf dem Rückweg war ihr Schritt deutlich besser ( deutlicheres Nicken, schneller ), da bin ich nochmal angetrabt und musste auch schon garnicht mehr so viel treiben, sie ist also freiwillig getrabt und lahmte eigentlich oder sehr sehr wenig ( nicht sichtbar ) nicht mehr. Auf dem Grasstreifen wollte sie sogar galoppieren, was mir dann doch zu riskant war da sie davor so lahm war, also sind wir nur getrabt. Kann es sein dass sie nur lahm am anfang war wegen dem Muskelkater? Uns geht es ja auch so dass wenn wir mit Muskelkater Sport machen etwas steifer sind und ungelenkiger. Ansonsten hat sie sich wohl vertreten, es war auch nichts dick oder warm!

Pferde, Pony, Reiten, Galopp, Lahm, Muskelkater, Trab
3 Antworten
Pferd beim Angaloppieren richtig treiben?

Hallo

Ich reite im Moment ein Schulpferd,mit dem ich mich recht gut verstehe. Als er zu unserem Hof vor knapp 2-3 Monaten kam,war er übelst ängstlich und durfte nur von den fortgeschrittenen Reitern geritten werden,die ihn auch schnell beruhigen und durchparieren können. Ich war dabei und bin auch echt glücklich,da er vor circa 2 Jahren auch bei uns einen Sommer lang als Schulpferd war und ich ihn immer draußen auf dem Platz sehr gerne geritten bin. Nun hat er ab und an noch öfter bei den anderen Reitern seine schlechten Tage wo er bis zu 6 mal vor irgendetwas wegrennt , sei es ein Türknarren oder Jemand der an der Bande aufsteht. Bei mir läuft er super entspannt und konzentriert mit und die letzten 4-5 h sogar ohne Anzeichen von Erschrecken oder Panik. Leider nur solange es im Trab und Schritt ist. Wenn ich zB. bei der geschlossenen Zirkelseite angaloppieren will und er das merkt zb.durch mein Aussitzen dann rennt er wie bescheuert im Trab los und meist schaffe ich es nicht ihn ruhig anzugaloppieren. wenn es funktioniert ,dann merkt er sich wo ich angaloppiert bin und auch dann wenn ich leichtrabe rennt er im Trab an der stelle immer los. Er wurde davor von einem Reiter nur im Springreiten genutzt und ist irgendwie immer angaloppiert und am Ende stand er mehrere Monate nur in der Box rum. Da hat er eben wohl seine gute Erziehung vergessen , die er bei uns den Sommer hatte. Er war wirklich ein Verlasspferd und ich habe mich ziemlich gefühlt als wäre ich auf einem anderem schreckhaftem Pferd. Da jetzt eigentlich alles super klappt bis auf das ,,RUHIGE" angaloppieren bräuchte ich Tipps wie ich ihn mit Verstand angaloppieren kann. Wenn er einmal im Galopp ist kann er sehr schön und ruhig galoppieren nur das angaloppieren ist eben schwer. Ich will ihn aber nicht in den Galopp hetzen,weil das einfach nur blöd für das Pferd wäre. Danke schonmal :)

Tiere, Pferde, Pony, Reiten, Galopp, Galopphilfe
7 Antworten
Angst! Im Galopp.. Bitte um Hilfe?

Hallo

Ich habe eine RB :
Sie ist 22 Jahre alt
1,48 m ( Endmaßpony )
Ihr Vorliebe ist es im Gelände durch die Gegend zu Fetzen und das stunden lang

Ihr Besitzerin nutz dies auch mit Freude .
Ich allerdings hatte vor knapp einem Jahr einen schlimmen Unfall :
Ich bin mit meiner alten RB gemütlich durchs Gelände nach der Springstunde und aufeinmal ist er angetrabt ich dachte ok passiert schon nichts .. DACHTE ICH . Er schoss aufeinmal los Richtung Autobahn ( die war gott sei dank eine Woche lang gesperrt ) es wären keine Bäume die die Autobahn versperrten im Weg deshalb sprang er über die Absperrung und lief weiter .. er machte einen blöden Schritt zur Seite wo ich dann auch gleich runterflog . Ich konnte weder laufen noch sonst irgendwas .. er lief immer weiter und weiter bis er eingefangen würde dauerte es Stunden .. und ich wurde auch erst Stunden später gefunden. Ich bin dann zwar wieder aufs Pferd gestiegen zwar nur in der Halle und nur im Schritt oder Trab ..

Nun meine RB trabt nie !
Sie galoppiert sofort an ..
und läuft im jagt Galopp weiter ..

Unser Stall hat weder einen Reitplatz noch eine Halle ..
Das heißt ich kann nur ins Gelände.

Hat einer Tipps wie ich meine Angst besiegen kann ? Ich würde gerne wieder im Gelände springen und auch durchs Gelände Fetzen ich traue mich aber nicht ..

Ich hatte überlegt sie vor dem Ausritt ab der Lounge auszupowern aber das kann ja auch keine Dauer Lösung sein ..

Danke schonmal im Vorraus

Pferde, Angst, Galopp, Nicht meins, Bitte
4 Antworten
Pferd trabt ungern an (Pferdekenner)?

Hallo liebe Pferdefreunde, ich habe folgendes Problem:
Ich reite schon seit längerem ein Pferd aus unserem Stall. Seit etwa ein paar Monaten oder so(war halt am Anfang nicht so) ist es nun so, dass es nicht gern in die schnellere Gangart wechselt. Vor allem vom Schritt in den Trab. Sie macht es wenn man sich durchsetzt, aber das sieht nicht schön aus und mir tut sie leid, wenn man Gerte benutzt. Der Tierarzt war da und hat Blut abgenommen und drüber geguckt. Die Entzündungwerte waren NICHT erhöht. Hufe sind immer gemacht und der Sattel würde vor kurzem erst angepasst. Bei der Sache ist es egal ob ich mit oder ohne Sattel oder Gebiss reite. Wenn man jedoch führt, trabt sie sofort mit wenn ich loslaufe.Ich habe die Vermutung, dass es etwas mit dem Darm zu tun haben könnte. Sie macht sehr sehr sehr große Haufen und das auch nur im stehen. Egal ob frei im Auslauf, beim führen oder reiten; nur im stehen. Wenn ich also reite und sie muss geht nichts mehr. Sie bleibt dann oft stehen und presst, man merkt das richtig im Pferderücken, aber es kommt nix, dann treibe ich sie weiter und irgendwann hält sie wieder an.. nach dem äppeln ist es dann aber widererwartend auch nicht besser. Ich habe ganz ehrlich das Gefühl, dass sie mich NICHT verarscht, sondern irgendetwas hat. Will sie halt nicht verprügeln damit sie läuft!!
Wer weiß Rat? Falls noch was unklar ist, gerne fragen! Ich werde probieren schnell zu antworten:)
Lg

Schmerzen, krank, Schritte, Pferde, uebergang, Tierarzt, Darm, Galopp, Kot, Trab, gangarten, unwohl
4 Antworten
Wie reiten beginnen nach leichter Hufrolle?

Hallo zusammen,

wie aus meiner ersten Frage zu entnehmen ist, hatten wir Ende letzten Jahres Probleme mit Hufrolle.

Das betroffene Bein wurde entsprechend behandelt (Matrixrythmus,Corti und Fluniximin) und die Behandlung ist nun soweit abgeschlossen und mein Hengst ist soweit beschwerdefrei und auch startklar sozusagen, das wurde uns auch von der TÄ sowie dem TA aus der Klinik bestätigt, wir haben grünes Licht.

Er wurde bis jetzt regelmäßig longiert, Zirzensik sowie Bodenarbeit haben wir weiterhin auch gemacht, dass ihm nicht ganz langweilig wird und die Muskulatur nicht zu sehr unter der Pause leidet. Ja und nun wollen wir´s ab Donnerstag wieder mit dem Reiten packen, nur bin ich mir nicht ganz sicher, wie ich anfangen soll.

Enge Wendungen, Levaden und Cavaletti-Sprünge etc fallen weg, das ist klar, aber welches "Programm" würdet ihr wählen und mit welcher Begründung? Wie lange (dachte so an 20-30 Minuten für den Anfang) würdet ihr die anfänglichen Einheiten machen und wann steigern? Oder ruhig auch Trab und Galopp, wenn ich das Gefühl hab, dass er auch Gas geben will? Bin mir einfach unsicher, weil ich schon merke, dass er unbedingt was machen will, möchte ihn aber nicht überfordern oder gar nochmals Hufrolle herauf beschwören.

Bin für hilfreiche und fachkundige Antworten wie immer dankbar.

LG kaltblueterin

Schritte, Pferde, Reiten, Dressur, Bodenarbeit, Galopp, longieren, Trab, Hufrolle
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Galopp

Galopphilfe richtig geben ;)

11 Antworten

Was ist der unterschied zwischen außengalopp und innengalopp?

8 Antworten

Kür Musik für den Galopp

4 Antworten

"Galopp!" - und da fliegt der Steigbügel..

11 Antworten

Wie schnell galoppiert ein Pferd?

6 Antworten

Was ist rechts-links-außen-und Kreuzgalopp?

3 Antworten

Mit Tampon galopp reiten?

8 Antworten

Traber Galopp beibringen

14 Antworten

Wie reite ich den links- bzw. rechtsgalopp?

9 Antworten

Galopp - Neue und gute Antworten