Schlechtes Gewissen wegen erneutem Stallwechsel?

Hey, ich überlege im Moment den Stall zu wechseln. In dem jetzigen stehe ich seit April und wollte gleich am Anfang wieder weg - die Leute sind merkwürdig, nicht mein Alter, der Reitplatz ist sehr tief und jetzt ist die Sehne schon angeknackst.., das Ausreitgelände ist furchtbar- nur felder, asphalt und kein wald oder wiesenwege, außerdem höchstens 2h wenn mans drauf anlegt.. Dazu ist die Weide nicht schön, ungepflegt und das Wasser wird nur auf Bitten und Betteln aufgefüllt.. Jetzt darf nichtmal Heu gefüttert werden ohne Aufpreis. Außerdem der Longierzirkel zu klein und das Stallgebäude sehr marode :( Und ich rede den Stall nicht extra schlecht, ich verstehe mich inzwischen ganz gut mit allen, nur halt keiner auf meiner “Wellenlänge”. In der Zeit hab ich immer wieder nach Ställen geguckt, so unabsichtlich, allerdings gibts hier nicht viele die dazu noch bezahlbar sind. Also hab ich mich damit abgefunden und wollte eigentlich noch 1 1/2 Jahre warten bis ich ein Auto habe um Bella weiter weg in einen perfekten Stall zu stellen.. jetzt hab ich durch eine Seite im Internet einen Stall gefunden ,den ich nicht kannte, im Nachbardorf - mit stündlicher Busanbindung und der Stall selbst ist sehr schön abgelegen.. Er ist zwar auch etwas teurer aber der Reitplatz ist riesig und nicht zu tief, der Longierzirkel ist sehr groß, es gibt eine Führanlage, ein tolles Stallgebäude mit WC und Stübchen mit Ofen, Futterkammern und es ist ein Laufstall wo die ganze Herde jeden Tag so 2/3km laufen ‘muss’. Das Ausreitgelände ist ab Hof mind. 1 1/2 Stunden bis endlos. Es erscheint mir so perfekt, auch wenn ich sehr viel weiter fahren muss. Und vielleicht auch ein Stall in dem ich länger als nur bis zu meinem Auto stehe weils mir so gefällt. Außerdem sind sehr viele in meinem Alter da und viele Ponys in Bellas Größe. Meine eigentlich Frage ist eher ob ich jetzt ein schlechtes Gewissen haben muss schonwieder umzuziehen? Ich hab das Gefühl dass es uns sehr gefallen würde und sie freundet sich auch gleich mit allen an.. Nur ist sie grad erst umgezogen.. Würdet ihr umziehen? Mache mir grade echt Gedanken ob ich nicht sehr egoistisch handel.. 😕

Tiere Pferde Haustiere Pony reiten Dressur Stall Stallwechsel
6 Antworten
Soll ich mein Pferd aufgeben für ein anderes?

Stopp bevor ich anfange schaut bitte meine neuste Frage an ich weiß gehört eigentlich in Forum die neue habe ich aber vergessen!!!!

Ich habe eine Stute und ich liebe sie wirklich sehr sehr dolle sie ist mein erstes Pferd deswegen haben wir auch nach einem eigentlichen lieben anfängertauglichem Pfdrd geguckt doch leider als ich mein Pferd das 2 mal Reiten wollte ist sie total ausgeflippt ich könnte sie damals auch leider nicht Probereiten weil die Vorbesitzerin keinen Sattel hatte das ertmal am Stall reiten war gar kein Problem doch wie gesagt das 2 mal hat mich sehr geschockt.danach haben wir eine Osteophatin dazu geholt sie kann uns leider nichts sagen an dem Sattel liegt es auch nicht vermutlich werde ich es niemals schaffen sie ordentlich traben zu können aber ich möchte unbedingt weiter kommen und ich will auch nicht aufgeben aber gestern bin ich mit meiner Freundin und ihrem Pferd spazieren gegangen davor hat mich die Stallbesitzerin gefragt ob ich ihren Vollblüter mitnehmen kann (Sie hat ihn zurverfügen stellen lassen aber die Pflegerin kümmert sich nie um ihn)da habe ich gemerkt das er ein total tolles Pferd ist und das er auch total lieb ist er lässt sich reiten und er ist wirklich das perfekte Anfänger Pferd aber ich möchte meine Stute nicht aufgeben und 2 Pferde sind zu viel...😢

Tiere Pferde Haustiere reiten Dressur Tiermedizin Reitsport Sattel Bodenarbeit Osteopathie Reitunterricht Springreiten Tiertraining
11 Antworten
Springreiten versaut dressurarbeit?

Ich brauche mal euer Wissen Bzw Meinung !

Mein Pony ist nun mehrfach L platziert ( habe ihn seit 2 Jahren und selbst bis l ausgebildet) und wir fangen nun an ihn zu springen (ist 7j alt). Er springt wirklich super und geht schon einen kompletten A Parcours.

die Springreitern die ihn reitet hatte versucht ihm den fliegenden Wechsel beizubringen, da dies hab im Parcours ganz gut ist. Hat auch 1-2x geklappt und dann ist er nur noch vorne oder gar nicht umgesprungen.

Meine dressurtrainerin findet das ganze nicht so gut, sie meint so würde ich mir den Wechsel versauen, da Springreiter den ja immer einfach irgendwie reiten und nicht wie beim dressurreiten, korrekt. Sie meint er würde dann einfach nicht korrekt umspringen. Obwohl wir ihm den Wechsel erst im Winter beibringen wollten, da er jetzt erstmal die L Tour geht.

Das Problem ist halt dass er von Natur aus schon etwas schwerfälliger ist und es ziiiemlich lange schon gedauert hat, ihm den außengalopp beizubringen und ich mir das ganze nicht versauen Will, weil jetzt irgendein Springreiter anfängt ihm Wechsel beizubringen.

Was fpr Erfahrungen habt ihr damit? Versaut das den Wechsel, wenn man ihn beim Springen einfach irgendwie reitet und dann in der Dressur immer wieder korrigieren muss?

Wie macht ihr das im Parcours ?

Könnte man doch auch so machen, dass man dann neu angaloppiert nachm falschen Landen oder? Das erspart uns dieses Theater mit den wechseln....

oder gucken die aufm turnier doof wenn man im a springen anfängt das Pferd neu anzugaloppieren und nicht nen Wechsel reitet?

lg

Pferde reiten Dressur Springreiten fliegender-galoppwechsel Tunier
9 Antworten
Wann das Turnierpferd in Rente schicken?

Hallo,

Ich bin im Moment auf der Suche nach einem pferdchen mit dem ich in den turniersport einsteigen kann.
Gesucht habe ich eines im Alter von 6/7-10 Jahren.
Ein „Allrounder“ für Springen (M),Dressur(L),gelände(A) und einfach ein Familienpferd mit dem man alleine ins Gelände kann ohne Bedenken zu haben und auch solche spässe wie Halsring reiten machen kann.

Jetzt habe ich einen gefunden. Wallach, M dressur,L springen, A Gelände, super brav und toll!
Leider schon 12..was ich sehr bedaure..
Denn Turnier starten kann ich erst oder will ich erst nachdem wir uns beide aufeinander eingestellt haben. Sprich nächstes Jahr. Dann ist er 13..

Ihr seht ganz meinen Anforderungen entspricht er nicht, Dressur und Springen umgedreht, was jetzt nicht das schlimmste wäre. Angeblich Potenzial auch am Sprung für M, nie gefördert!

Wir fahren da 4 Stunden hin und das machen wir halt nur wenn eine kaufabsicht wirklich da ist!

Jetzt meine Frage: bis wann meint ihr kann man ein Pferd noch im turniersport reiten? Klar dass kommt auf das pferd drauf an, aber es gibt ja auch welche die noch mit 21 im Sport laufen (S!!)
Mir wäre es wichtig zu erfahren was ihr davon haltet? Nach 18 noch okay oder tierquälerei? Die grenze um das zu entscheiden scheint mir nämlich recht untransparent!

Versteht mich aber nicht falsch, ich werde sicher nicht jedes Wochenende Turnier gehen! Aber auch nicht nur 1-2 mal im Jahr..

Und zuletzt noch, die Besitzer meinen, M am Sprung nie gefördert, irgendeinmal kann er sicher noch mit einem guten Reiter M springen.
Aber ist es nicht zu spät mit 12 Jahren noch zu versuchen dass pferd über M zu reiten? Das scheint mir etwas weit hergeholt und vorallem „irgendeinmal“?

Frühere probereiter des Pferdes meinten allerdings er läuft wie 5..
Kann man glauben oder nicht, ist vielleicht blöd hilfreich..

Tüv 2-3 :einen Chip aber nie Probleme in 12 Jahren, 2 engstehende Wirbel aber kein Kissing spines weis man auch nicht so recht was das für eine Bedeutung hat.
Sonst nichts, war noch nie krank.

Wäre eben für mich als Lehrpferd gut geeignet. Was meint ihr dazu?

PS: bin noch NICHT probegeritten, da wir 4 Stunden fahren und ich das gerne im Voraus geklärt haben will ob es sich wirklich lohnt!

Danke, linda

Pferde springen Pony reiten Dressur Reitsport Profi Turnier
8 Antworten
Pferd auf einer Seite sehr steif?

Hallo zusammen,

meine Stute und ich haben eine ziemlich harte Zeit hinter uns. Wir haben uns da nun aber langsam aber sicher rausgearbeitet. Ein Problem ist allerdings geblieben. Sie ist sehr steif auf der rechten Hand. Sie lässt sich nicht vernünftig biegen und stellen und ab und an wehrt sie sich richtig. Zusätzlich ist sie beim Reiten sehr aktiv im Maul. Sie kaut viel auf dem Gebiss rum und wenn ihr das alles zu anstrengend wird beißt sie richtig dagegen.

Sattel ist gerade komplett neu angepasst worden. Osteo ist auch vor nicht allzu langer Zeit da gewesen. Sowie der TA auch. Doch beim TA kam bloß ein kleiner Zinkmangel zu Tage, dem ich das nun aber eigentlich zuschreibe.

Ich versuche viele Wendungen zu reiten. Man merkt mit der Zeit dass es leicht besser wird aber so wirklich ist das auch nicht behoben. Sie schummelt sich durch die Ecken und durch jede Wendung. Ansonsten läuft sie absolut klar.

Habt ihr eine Idee was das sein könnte? Bzw. Was kann ich tun um ihr zu helfen? Könnte es vielleicht am Gebiss liegen? Ich reite mit einem doppelt gebrochenen?

Meine Trainerin wird leider erst wieder Ende Juli zu uns kommen können. Aber dann wird sie natürlich auch noch einen Blick drauf werfen. Ich weiß dass Ferndiagnosen schwierig sind. Aber darum geht es mir auch nicht. Ich möchte bloß Denkanstöße und Ideen was man ausprobieren bzw weiter untersuchen könnte.

Danke euch :)

Pferde Dressur Tierarzt Reitsport Dressurreiten
6 Antworten
Tinker springen? Wie hoch?

Hey :)
Ich bin 16 1/2 und nur 1,53 groß und wiege Ca 60kg (wollte abnehmen weil ich dachte ich wäre zu dick, habe dann festgestellt das meine 'dicken Beine' wohl nur wenig fett haben und es anscheinend nur die Muskeln vom reiten sind XD).
Es ist so das ich zwar Welsh Ponys usw super finde, aber mich irgendwas zu den Tinkern zieht...
Ich bin eine 1,35 Tinker Stute mal zur Koppel zurück und auf einen Ausritt geritten.
Sie war zwar nicht besonders schnell und wir waren immer die letzen, aber dieses Gefühl auf ihr war so schön!
Ich bin jetzt ziemlich in die Rasse verliebt XD
Natürlich ist mir bewusst das ein gutes Pferd keine Rasse hat, aber weil die mir so gefallen wollte ich fragen wie hoch sie eigentlich springen können?
Ich bin vorrangig Freizeitreiter und springe sehr gerne, würde gerne ab und zu Turniere zum Spaß gehen, nichts 'ernstes' um Erfolge zu erzielen.
Springen würde ich gerne mal so auf A Höhe, evt noch ein kleines bisschen höher, aber nicht viel.

Ich bin unglaublich gerne im Gelände, würde mich vielleicht auch mal an einer E Vielseitigkeit versuchen XD
Und Dressur sich so E/A.
Wie gesagt habe ich keinen großen Turnier Ambitionen, alles locker und nur mal zum Spaß an einem Hof in der Nähe oder auf dem eigenen und ich hätte es am liebsten wenn 'mein' Pferd/Pony im Offenstall, Aktivstall oder Paddocktrail stehen würde.
Aber würde das mit einem Tinker alles so klappen?
Und wie ist das mit dem ganzen Behang an den Fesseln, braucht der extra Pflege und ist das nicht viel umständlicher mit Insekten im Sommer?
Ich weiß ja das sie robust sind und meine gewünschte Haltung kein Problem wäre, aber wie es bei Ihnen mit Turnieren und vor allem springen aussieht weiß ich nicht, daher wäre es nett dazu ein paar Infos zu bekommen :)

P.S: ich plane nicht in nächster Zeit ein Pony zu kaufen, es ist mehr aus Interesse und einfach um mehr wissen zu sammeln.
Alles was ich über Pferde weiß wird mir ja mal zu gute kommen wenn ich eins besitze :)

Pferde springen Pony reiten Dressur aktivstall Offenstall Rasse Tinker Turnier Behang paddocktrail
10 Antworten
Welche Zügel sind am besten?

Hallo, ich hatte bis Freitag immer Zügel mit einem Karabiner zum festmachen am Gebissring. Bis meine Reitlehrerin dann meinte dass diese Zügel unruhiger liegen da der Metallkarabiner auf dem Metallring immer Vibrationen und Unruhe hat.. und da meine Stute es nicht so gerne hat wenn das Gebiss so unruhig liegt wie zb dünne Wassertrensen, hat sie mir zu Zügeln mit diesem Lederverschluss zum einhaken geraten. Ich hoffe ihr wisst welche ich meine 😅. Mit den dünnen unruhigen Gebissen zieht sie mir ziemlich oft die Zügel aus der Hand wenn man sie annimmt und dann schleudert sie den Kopf  um das Gebiss ruhig zu halten. Inzwischen hat sie eine dicke Bauchertrense - sehr viel weniger Zügel reißen- nurnoch am Ende der Arbeit wenn sie keine Kraft mehr hat und sich strecken will.
Also hab ich Samstag die Zügel getauscht - war damit ausreiten und hatte da schon das Gefühl das sie es viel besser findet und hat mir die Zügel überhaupt nicht weggenommen.
Heute waren wir auf dem Reitplatz Dressur reiten und auch da hatte ich eigentlich das Gefühl dass sie viel ruhiger im Maul war und ich die Zügel auch konstant angenommen haben konnte ohne dass sie mir wegnimmt.
Kann das sein oder bilde ich es mir nur ein? Habt ihr mit verschiedenen Zügel auch solche Erfahrungen gemacht? Hatte eigentlich immer die mit Karabiner weil die so praktisch ab und anzubringen sind

Tiere Pferde Pony reiten Dressur Sattel Gebiss Reitplatz trense Zügel
5 Antworten
Ich bin am verzweifeln Dressur Reiten?

Hey,

ich bin 15 Jahre alt und hatte leider eine längere Reitpause von acht Monaten, da ich eine Verletzung an der Achillessehne hatte.

Vor meiner Reitpause bin ich auf a-Niveau geritten (Dressur) und konnte mein Pferd sicher an den Zügel stellen, vorwärts abwärts reiten etc.. Leider ist die Besitzerin mit meiner damaligen Rb umgezogen, sodass ich sie nicht mehr reiten konnte und ich jetzt wo ich wieder reiten kann eine neue rb suche. Gestern hatte ich dann ein probereiten auf einer sehr erfahrenen und in der Anzeige stand „leichtrittigen“ Stute (L-Platziert), die allerdings sehr faul ist und auf der man ordentlich arbeiten muss.

Als ich dann auf dem Pferd saß, dachte ich mir nur: oh gott reitest du schlecht, dein ganzer Sitz hat sich verschlechtert:(

Im Schritt habe ich mit der Hüft geschoben und konnte deshalb nicht richtig vorwärts reiten (ist ja klar habe ja das ganze Pferd blockiert). Ich konnte zu Beginn das Pferd nicht mal richtig an den Zügel reiten, da ich so verpannt war. Hinter würde es deutlich besser und es war zwischendurch auch ganz passabel und ich würde sogar gelobt von der Besitzerin. Trotzdem bin ich glaub ich noch nie so schlecht in meinem Leben geritten und war so enttäuscht danach, dass ich zuhause erstmal weinen musste. Alles was ich mir erarbeitet hatte damals, war weg, obwohl man ja eigentlich sagt reiten ist wie Fahrrad fahren.

die Besitzerin meinte ich kann es mir überlegen ob ich sie gerne Reiten möchte und soll mich einfach melden.

Ich denke mit viel Arbeit kriege ich das auch wieder alles in den Griff, aber trotzdem bin ich so enttäsucht von mir...

Meint ihr, dass sich das alles wieder legt und das es logisch ist das man nach acht Monaten nicht direkt wieder gut reiten kann oder bin ich naja ein hoffnungsloser Fall...

reiten Dressur Reitbeteiligung Probereiten Reitpause
5 Antworten
Stute zur Zeit sehr ungestüm und ignorant?

Hallo zusammen,

ich habe zur Zeit ein Problem mit meiner Stute, das einfach immer schlimmer wird. Sie explodiert wegen jeder Kleinigkeit. Beim Galoppieren hatte sie zwischenzeitlich irgendwann so einen Hüppelgalopp, wo ich dann absolut keine Kontrolle mehr habe. Packe ich mehr an buckelt sie, setze ich mich mehr hin buckelt sie bzw es wird immer schlimmer. Meine einzige Chance: leichter Sitz und sie beruhigen. Das gleiche im Gelände. Erste Galoppstrecke - alles gut. Zweite Galoppstrecke sie rennt und rennt und ich habe keine Chance wenn die anderen nicht anhalten und selbst dann donnere ich noch an ihnen vorbei. Im ganzen letzten Sommer war es egal wenn Pferde auf den Wiesen neben dem Reitplatz standen. Jetzt ist sie so abgelenkt. Da will man gerade zum Schritt durchparieren fängt sie wie eine Blöde an zu wiehern, Hengst nebenan reagiert natürlich und kommt angerannt. Sie fängt an zu Galoppieren und zu buckeln. Wie gesagt, die Situation kennt sie eigentlich und war bisher kein Problem. Und sie ist auch nicht rossig.

Nun hatte ich den Sattler und den Ostheo da. Sattel und Pferd sind Baustelle. Womit sich das Rausheben und vermutlich auch der Hübbelgalopp erklärt.

Ich hatte die "Hoffnung", dass daher auch die ganzen Unarten kamen. Dass sie sich einfach unwohl gefühlt hat. Tja, das war wohl nichts. Sie ist noch aufgedrehter. Selbst an der Longe macht sie was sie will. Ein lockerer entspannter Spaziergang am Halfter, was sonst ohne Probleme möglich war, ist jetzt ein angespannter Spießrutenlauf.

Meine Stute ist nun 10 Jahre, verbringt ihre Zeit von morgens bis abends auf der Wiese und kommt erst zum Abendessen und für die Nacht in die Box. Bekommt nur gering Kraftfutter und ist ansonsten fit. (TA war da). Ich bin niemand der sein Pferd verhätschelt. Sonst war Ria ein absolutes Verlasspferd. Im Gelände eher triebig sobald ein weiteres Pferd dabei war und wirklich tiefenentspannt. Neue Sachen war sie skeptisch, aber ich konnte sie überzeugen. Nun sitze ich in dem Moment immer auf einer Pulverfass, dass jederzeit in die Luft gehen könnte. Wenn ich jetzt daran denke, dass ich mit ihr schon ohne Probleme ohne Sattel im Gelände war, kommt mir das jetzt unmöglich vor. Geschweige denn ohne Sattel auf den Platz.

Ich würde mich freuen wenn einer von euch vielleicht einen Tipp hat. Ist es nur eine Phase? Typisch Stute halt. Was kann ich tun? Wenn sie nämlich an der Longe schon so umgestüm ist, will ich gar nicht wissen wie es im Sattel ist.

Tiere Pferde Dressur Reitsport Sattel Ausritt Unarten
6 Antworten
Verzweifelt wegen Pferdesituation?

Hallo, hier sind schon so viele Fragen von mir dazu und vielleicht wird das jetzt auch nicht umbedingt eine Frage aber ich weiss einfach nicht was ich tun soll 😕 Wir sind vor genau einer Woche in einen anderen Stall gezogen da meine Familie und ich auch umgezogen sind. Wir haben den Stall im Winter angeguckt und es war wirklich der beste von den 3 die hier überhaupt in Frage kamen und nah genug waren.. Nun ist der Stall total doof für uns und ich weiss nicht wohin. Die Koppel ist viel zu fett, matschig bis zu meinen Knien, keiner reitet, die Menschen sind ganz komisch zu mir. Außerdem ist der Longierplatz so mini dass man dort nicht longieren will.. Ich dachte ich könnte dann aufm Platz longieren da hier halt fast keiner reitet. Pustekuche, der Platz ist unförmig und der Boden ungefähr 20cm tief an einigen Stellen.. Wir sind total im Aufbau und ich muss eigentlich mit ihr arbeiten sonst baut sie wieder ab 😕 und sie ist auch nicht mehr die allerjüngste.. Wir haben schon einen anderen Stall ( vorher nicht gesehen ), allerdings ist dort einfach kein Platz frei und es könnte auch nochn halbes Jahr dauern :( Ich weiss einfach nicht was ich tun soll und hab schon garkeine Lust mehr zum Stall zu fahren da ihr jede Arbeit aufm Platz schadet ( Sehnen ), wenn sie nur auf der Koppel steht dann bekommt sie Rehe und wird fett 😭 Und von der Weide kann sie nicht, ich hab mit den SB gesprochen..

Pferde springen Pony reiten Dressur Sattel Stall
10 Antworten
Wie reitet man ein Kurzkehrt?

Hallo,

Vorab: Ja, ich habe Reitstunden (2x wöchentlich) und ja, ich habe meine RL schon danach gefragt und sie hat schon auf mehrere Arten versucht es mir zu erklären, aber ich kapiere es einfach nicht. Dann habe ich die Bereiterin von meinem Pferd gefragt. Sie hat mir dann eine Reitstunde gegeben, aber ich habe es auch bei ihr nicht verstanden, weil die Hilfen für mich irgendwie widersprüchlich sind. Mein Pferd kann die Lektion aber laut der Bereiterin!
Gehen wir mal davon aus, dass ich mein Pferd gut gelöst habe Schritt, Trab, Galopp, viele Übergänge geritten bin und schön v/a mit der Hinterhand unter den Schwerpunkt geritten bin (komische Formulierung, ich hoffe ihr wisst, was ich meine). Dann kommt ne kurze Schrittpause am langen Zügel und dann Zügel aufnehmen und Schenkelweichen. Nach ein bisschen Trab- und Galopparbeit an der Versammlung dann im Schritt Wechsel zwischen Travers und Schulterherein, damit sie gut am Schenkel ist.
Jetzt möchte ich ein Kurzkehrt einleiten, sagen wir mal nach rechts. Ich stelle mein Pferd also rechts, gebe links mit dem Schenkel den Impuls seitwärts und treibe dann mit dem rechten Schenkel weiter, um das Vorwärts nicht zu verlieren. Und DA ist mein Problem! Wie soll mein Pferd verstehen nach rechts rum zu müssen, wenn ich doch mit dem rechten Schenkel weiter treibe?
Ich habe schon viele Herleitungsübungen versucht, wie Travers und dann aufm Zirkel immer kleiner werden und dann funktioniert das auch, aber so an der kurzen Seite „auf Knopfdruck“ bin ich immer völlig verwirrt und verwirre dadurch natürlich mein Pferd.
Kann mir das vielleicht jemand nochmal erklären? Ich bin echt überfordert, aber auch ehrgeizig genug es trotzdem lernen zu wollen. LG :-)

Pferde reiten Dressur Lektion Reitsport Pferdesport L-Dressur
6 Antworten
Erneuter Umzug mit Pferd?

Hallo, mein Pony steht nun seit ungefähr 3 Tagen in einem neuen Stall. Allerdings gefällt es mir wirklich garnicht da und sie ist einem sehr sehr hohen Hufreherisiko ausgesetzt. Denn eigentlich sollte sie nicht 24h auf die Weide sondern zu den Ponys, wo in der Zwischenzeit allerdings ein Hengst gekommen ist 😕 D.h. sie steht jetzt 24h auf fettem Gras und dazu sind die Leute alle wirklich unsympathisch und so garnicht mein Alter. Außerdem reitet von den Leuten fast keiner, so ca 3 von den 12 Pferden.. Ich habe erst gedacht dass ich es einfach durchziehe (von den Leuten her) bis ich ein Auto habe und sie woanders hin kann, da ich sie nicht schonwieder umstellen wollte, allerdings ist das Hufreherisko einfach zu hoch! Nun haben wir einen Stall entdeckt der wirklich fast gegenüber ist, der hat halt kein Internet und ist von der Straße aus nicht zu sehen weswegen wir ihn erst jetzt gesehen haben.. Dieser Stall wäre wirklich perfekt für uns, es gibt soviele verschiedene Herden und Haltungsformen und auch noch eine Reithalle und so viele andere Ponys (von der Größe her). Leider ist dort im Moment garnichts frei und die Einsteller stehen dort meist lange. Sollte ich auf einen Platz dort warten und dann dahin wechseln? Ich hab Angst dass es zu stressig für meine Stute ist so oft umzuziehen :( Allerdings würde sie sonst wahrscheinlich irgendwann krank werden.. Was sagt ihr? Soll ich sie dahin stellen wenn etwas frei wird?

Pferde Umzug Pony reiten Dressur Stall Reithalle
8 Antworten
Hinterhand kurz eingeknickt?

Hallo, heute waren wir kurz eine Schrittrunde ausreiten da wir gestern recht viel gemacht haben aber sie ja den Tag danach nicht ganz stehen soll. Auf dem Rückweg ist sie einmal ganz kurz hinten richtig weggeknickt nach unten als würde sie sich hinsetzen, da hab ich mich echt erschrocken. Die Osteo war gerade erst da, hat alles gelöst und sie hat nichts im Rücken/Kruppe. Allerdings hat sie durch fehlende Muskulatur eine etwas “lockere” Kniescheibe - nicht problematisch, sobald sie mehr aufbaut stabilisiert sich die wieder. Außerdem hebt sie die Füße sowieso nicht richtig sonder latscht 😂🤦🏼‍♀️ Also könnte sie auch irgendwo hängen geblieben sein. Seit der Osteo läuft sie allerdings auch sehr viel fleissiger und tritt viel besser unter und ist total gut drauf - sie könnte also sich auch selbst getreten haben und dann halt hängen geblieben sein. Sie hat keine Anzeichen für Schmerzen gehabt und ist danach freudig weiter gelaufen ohne irgendwelche probleme. Dazu könnte sie von gestern auch etwas Muskelkater haben. “Gegen” das Füße schleifen fangen wir jetzt mit Stangenarbeit an der Longe an damit sie mal lernt auf ihr Füße zu achten. Bitte keine Kommentare wie “Ruf den Tierarzt und frag nicht irgendwelche Leute hier” - ich hol den Tierarzt schon rechtzeitig, aber so oft wie ich hier was frage was am Ende nichts ist wär ich doch ziemlich schnell pleite. Einfach die Frage beantworten 😊

Pferde Pony reiten Dressur Gesundheit und Medizin Muskulatur Stall hinterland
3 Antworten
Was mit Stute nach Behandlung machen?

Hallo! Erstmal vielleicht ist das keine richtige Frage aber, ich hatte ja schon mehrere Fragen da meine Stute lahmt und schleift, das Becken knackt nun noch und sie zieht die Hufe weg - für mich deutet alles auf den Rücken/ ISG hin. Jetzt konnte ich tatsächlich endlich meine Eltern überzeugen morgen unseren Tierarzt anzurufen 🙌🏼!! Je nachdem was da rauskommt wird danach der Osteopath angerufen, in der Reihenfolge da meine Eltern erst den Tierarzt da haben wollen. Aber schonmal ein Anfang, da sie eh eher die sind die einfach Abwarten bis die Lahmheit weggeht und dann weiterreiten würden. So, ich weiss dass unser Sattel DEFINITIV nicht passt, vielleicht grade eben so. Das heisst die Blockaden sind dann höchstwahrscheinlich von dem Sattel, also wäre es ja sinnlos danach mit dem weiterzureiten! Außerdem will ich mir sowieso einen neuen passenden Dressursattel kaufen da ich von VSS sätteln eigentlich nichts halte.. Aber ich hab halt noch keinen Sattel gefunden da der auch nicht 3000€ kosten kann. Also hätte ich dann keinen Sattel mit dem zu gut läuft. Vielleicht könnte ich welche aus dem Stall ausprobieren. Dazu kommt dass ich eigentlich dann auch ungerne ohne Sattel reiten würde da sie noch wenig Rückenmuskulatur hat und ja auch nicht mehr die jüngste ist. Was soll ich tun? Sie muss bewegt werden, denn sie bekommt jetzt schon Flausen im Kopf vom ganzen Spazierengehen. Soll ich dann nur mit ihr Schritt laufen oder longieren? Wobei ich von longieren echt keine Ahnung habe und meine Stute in ihrem Leben noch nie longiert wurde und nicht mal im Kreis läuft 😂😅 Meine Stallbesitzerin meinte dass ich sie ausgebunden richtig vorwärts longieren solle damit sie über den Rücken geht und Muskeln aufbaut und da ich dann ja eh nicht reiten kann ich der Zeit. Aber ich dachte Ausbinder seien “schlecht”?? Wie longier ich richtig (mit Ausbindern) über den Rücken?

Tiere Pferde Pony reiten Dressur Tierarzt Tiermedizin longieren Osteopath
5 Antworten
Reitbeteilugung oder andere Reitschule?

Ich reite seit 8 Jahren in einer Reitschule und habe auch dort die Grundlagen des Reitens kennengelernt. Die meisten Pferde gehen dort leider mit Ausbinder oder Martingal, gehen nicht richtig über den Rücken, gehen schlecht am Zügel und sind manchmal ein bisschen Bockig aber zu bendigen.

Wenn ich dort eine halbe Stunde vor Unterrichtsbeginn an komme sagt der Reitlehrer welches Pferd ich fertigmachen soll(es gibt keine Wiederworte). Dann mach ich mir mein Pferd schnell Fertig, habe 60 Minuten Gruppenunterricht in der Halle (in 4er bis 8er Gruppen), darf dann mein Pferd absattelt und in die Box zurückstellen. Leider habe ich immer nur Unterricht in der Halle und bisher nur zweimal auf dem Sandplatz. Der Unterricht ist immer das gleiche Schritt, Trab, Galopp. Nun habe ich gemerkt das ich seit ca. 2 Jahren nicht mehr weiter komme, da wir jedes mal seit ca. 4 Jahren den gleichen langweiligen Unterricht machen.

Das ist schon deprimierend wenn Kinder die gerade mal 5 Jahre reiten auf dem gleichen Niveau sind wie ich (sozusagen das Endniveau in dem Stall) und Kinder aus anderen Ställen die erst 5 Jahre reiten schon weiter sind (die springen schon gehen auf Turniere und haben teilweise schon eigene Pferde).

Vor 6 Jahren habe ich mein kleines Hufeisen gemacht und ich bin mittlerweile auf einem guten A-Niveau. Nur ich will besser werden.

Ich würde gerne mal Ausreiten oder Springen. Ich habe bisher nur mal Wanderausritte in der Eifel mitgemacht (in meinem Stall werden keine Ausritte angeboten bzw. sehr selten(wenn ich keine Zeit habe)). Gesprungen bin ich auch noch nie, da das auch nicht in dem Stall angeboten wird. Außerdem würde ich gerne mehr Zeit mit den Pferden verbringen (nicht nur reiten und dann fertig).

Jetzt habe ich überlegt ob ich den Stall wechseln soll. Vielleicht gibt es einen Stall wo ich mehr lerne, springen kann, ausreiten kann und Zeit mit den Pferden verbringen kann(Boxen ausmisten, füttern, Bodenarbeit, ohne Sattel reiten etc.). Aber schon gerne mehr als wie bisher 1x die Woche.

Oder ich suche mir eine Reitbeteiligung. Dort könnte ich vielleicht nicht mehr so viel lernen (oder ich nehme Reitunterricht mit der Reitbeteiligung und könnte dort auch vielleicht mal springen), dafür könnte ich alles machen was ich will: ausreiten, Bodenarbeit, füttern, Box ausmisten etc. Nur leider bin ich erst 14 Jahre alt(die meisten wollen mindestens 18 Jährige) bin nich mobil (kann kein Auto fahren),habe wenig Zeit und am Wochenende gar keine Zeit.

Außerdem nehmen meine Eltern meine Wünsche gar nicht richtig war. Die meinen vor Springen hätte ich viel zu viel Angst, für Tuniere wäre ich nicht Ehrgeizig genug und für eine Reitbeteiligung hätte ich viel zu wenig Zeit und Lust. Aber das ist alles nicht so! Ich bin sehr ehrgeizig (ich konnte es bisher nur noch nicht Zeigen), habe keine Angst vorm Springen und habe Lust auf eine Reitbeteiligung (die Zeit müsste ich mier irgendwie nehmen).

Was soll ich machen?

Tiere Pferde Reitstall reiten Dressur Eltern Reitsport Reitbeteiligung Reiterhof Reitschule Reitunterricht Sport und Fitness Reitlehrer
6 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Dressur

Welche Dressurklassen gibt es?

5 Antworten

Teuerste Pferderasse der Welt?

14 Antworten

Edler Pferdename für einen Wallach

25 Antworten

Wofür braucht man Gamaschen beim Reiten?

11 Antworten

Ist Totilas tot?

3 Antworten

Dressuraufgabe e4?

2 Antworten

Ich brauche die Dressuraufgabe E6/1 die aktuelle bitte dringend! DANKE!

1 Antwort

Dressuraufgaben E62?

4 Antworten

Was ist der unterschied zwischen außengalopp und innengalopp?

8 Antworten

Dressur - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen