Welche goldene Zeit der Nationalmannschaften findet ihr am beeindruckendsten?

Uruguay gewann die olympischen Spiele 1924 und 1928 und zudem 1930 die allererste Weltmeisterschaft im eigenen Land. Außerdem konnte die WM 1950 gewonnen werden, jedoch nach 20jähriger Abstinenz.

Italien gewann in den 1930ern zweimal infolge die WM mit dem damaligen Trainer Vittorio Pozzo, der bis heute als einziger Trainer zwei aufeinander folgende Weltmeisterschaften gewinnen konnte.

Brasilien hatte seine erste Demonstration im Weltfußball ab 1958, wo die Nationalmannschaft bis 1970 dreimal die Weltmeisterschaft gewann, dazu mit Pelé den besten Fußballer aller Zeiten in ihren Reihen hatte. Pelé gewann als bisher einziger Spieler dreimal eine WM und Brasilien bekam nach ihrem dritten WM-Triumph 1970 den Jules-Rimet-Pokal dauerhaft geschenkt, da Brasilien zu dem Zeitpunkt öfter als jede andere Mannschaft die WM gewann und ab 1974 mit einem neuen Pokal gespielt wurde.

Bei der WM 1974 gewann Deutschland im eigenen Land die Weltmeisterschaft, zwei Jahre zuvor konnte man erstmalig Europameister werden. Außerdem erlebte in diesen Jahren der FC Bayern München eine seiner erfolgreichsten Epochen, dreimal infolge wurde der Europapokal der Landesmeister gewonnen.

Frankreich zeigte zwischen 1998 und 2000 eine beeindruckende Dominanz, erst wurde man 1998 Weltmeister, 2000 Europameister.

Ähnlich spektakulär und dominierend lief es bei Spanien zwischen 2008 und 2012 ab, als man sogar zweimal hintereinander Europameister wurde, was bisher keiner anderen Mannschaft gelang. Dazwischen konnte Spanien 2010 sogar erstmalig die Weltmeisterschaft gewinnen.

Sonst fallen mir noch die goldenen Zeiten der Ungarn ein, die 1938 und 1954 Vize-Weltmeister wurden und mit Ferenc Puskás und anderen Spielern über weltklasse Spieler verfügten. Weltmeister oder Europameister ist Ungarn bisher noch nicht geworden, jedoch konnte dreimal die olympische Goldmedaille gewonnen werden.

Die Niederlande hatten in den 1970ern schnellen und attraktiven Fußball gespielt ("Fußball total" mit u.a. Johan Cruyff), jedoch wurde man zu der Zeit lediglich zweimal Vize-Weltmeister und dies konnte 2010 wiederholt werden. Immerhin konnte 1988 der Gewinn der Europameisterschaft gefeiert werden.

Welche goldenen Äras von Nationalmannschaften fallen euch noch ein?

Spanien 2008 - 2012 33%
Andere goldene Zeit 22%
Uruguay 1924 - 1930 11%
Brasilien 1958 - 1970 11%
Deutschland 1972 - 1974 11%
Frankreich 1998 - 2000 11%
Italien 1934 - 1938 0%
Fußball, Weltmeisterschaft, Geschichte, Titel, Erfolg, Epoche, Europameisterschaft, Nationalmannschaft, Olympische Spiele, Sport und Fitness, Turnier, Zeit, aera
E Dressur E Springen in Hessen?

Heyy,

ich habe schon mal hier eine Frage gestellt und dabei wurde ziemlich viel von mir Missvertstanden. Deshalb frage ich hier das selbe noch mal nur ein bisschen ausführlicher. Wäre lieb wenn ihr euch alles bis zum Schluss durchlest <3

also mein Pferd ist 5 jährig das heißt er wird dieses Jahr 5 Jahre alt. Er befindet sich im Moment im Training auf einem soliden A Niveau wenn mein Trainer reitet!! Mit mir ein solides E. Achso und er ist ein Achal Tekkiner ich versuche unten ein Bild einzufügen weil unter dem letzten Post jemand meinte diese Pferde können nicht springen und das wäre unglaubwürdig (mein Trainer und nicht ich auf dem Bild!!)

Nun wollten wir anfangen mit ihm die Ersten Kleinen Turniere zu starten :)

ganz klar dabei mein Trainer geht zuerst und zwar in einem Monat in Kranichstein ein A** Springen. Sobald er das hinter sich hat wird er regelmäßig von ihm mitgenommen.

ich würde allerdings diesen Sommer auch anfangen die ersten kleinen Turniere zu gehen. Am liebsten einen Reiterwettbewerb den man mit Reitabzeichen 5 noch gehen darf oder eine E-Dressur und ein E-Springen.
daher suche ich irgendwas in Hessen und bitte euch um Hilfe.

Mir ist bewusst das dieses Pferd noch jung ist und keinerlei Turnier Erfahrungen hat. Mir ist auch klar das er für sein Alter schon sehr viel am ackern ist aber ich kann euch versichern er hat viel Abwechslungsreiches Training mindestens einmal die Woche frei und kommt jeden Tag raus. Er hat alles was er braucht, angepasste Sättel jeden Krimskrams den er gebrauchen könnte das es ihm am besten geht.

Ich will nicht direkt nächste Woche aufs Turnier habe es aber nach den Sommerferien wahrscheinlich vor deshalb suche ich Locations.
Wir machen alles Schritt für Schritt ohne viel Stress und Druck :)

danke an alle die bis hier gelesen habe ich bin über jede Antwort Dankbar <3

Pferde, Reiten, Dressur, Turnier
Warum geht ihr nicht mehr auf Turniere (Reitsport)?

Hallo nochmal,

ich beschäftige mich gerade intensiv mit meiner Reitgeschichte und deshalb kommt jetzt schon die zweite Frage zu dem Thema heute :D

Wenn ihr früher Turniere geritten seid und jetzt keine mehr gehen wollt, würden mich mal eure Beweggründe dazu interessieren.

Bei mir war es so: Ich hatte mit 10-13 Jahren das erste Mal die Möglichkeit, mit Schulpferden an den Reiterwettbewerben des Hofturniers meines Schulbetriebs teilzunehmen, war auch recht erfolgreich und es hat mir Spaß gemacht damals.

Dann hatte ich während meiner Schulzeit (mit 15-18) die Möglichkeit, mit meiner Reitbeteiligung an Turnieren teilzunehmen. Habe dafür auch extra das RA5 gemacht und wir sind Dressuren in Klasse E und A sowie verschiedene Springreiterwettbewerbe, z.B. Caprilli, gestartet. Wir waren mehrmals plaziert, auch auf den vorderen Rängen, haben aber nie gewonnen. Am Anfang hat mir das noch Spaß gemacht, aber irgendwann hat mir das Ambiente auf den Turnierplätzen gar nicht mehr gefallen. Auf dem Abreiteplatz habe ich verbissene und teilweise auch herablassende Blicke kassiert, weil meine Reitbeteiligung eben ein Welsh PB vom kräftigeren u. kompakteren Schlag ist und ich größenmäßig auch nicht optimal draufgepasst habe. War halt was anderes als die feingliedrigen WBs mit den kleinen Mädchen drauf. Außerdem hatte ich auch nicht die teuerste und beste Ausrüstung, weil ich bzw. meine Eltern sich das damals nicht leisten konnten und wollten (absolut nachvollziehbar). Es hat mich dann auch persönlich aufgeregt, dass diese kleinen Reitdiven sich das Pferd von Mama und Papa haben satteln lassen, sich drauf gesetzt haben und dachten, sie seien die Königin des Reitsports. Natürlich waren und sind nicht alle Reiter so... mit einigen habe ich mich sehr gut verstanden.

Aber dieses Ambiente und Getue von den oben beschriebenen Reitern war es, was mir den Spaß am Turniere reiten verdorben hat. Ich habe eigentlich nur noch an Breitensport- und Geschicklichkeitsturnieren Interesse. Jetzt würde ich mich als ambitionierten Freizeitreiter bezeichnen, denn ich gehe unglaublich gerne ins Gelände, mache Geschicklichkeitstraining, bilde mich gerne in alle Richtungen weiter und probiere neue Reitstile aus. Ich versuche mich auch weiter an der Dressur und habe Spaß daran, momentan übe ich z.B. einfache Galoppwechsel. Ich hätte jedoch keine Motivation mehr, die Fortschritte von mir und meinem Pferd auf einem Dressurturnier vorzustellen.

Wie geht es euch damit? Danke für eure Antworten!

Pferde, Reiten, Reitsport, Dressurreiten, Sport und Fitness, Turnier, turniersport

Meistgelesene Fragen zum Thema Turnier