Top Nutzer

Thema Kalter Krieg
  1. 40 P.
  2. 5 P.
  3. 5 P.
Warum sind die USA das beste und mächtigste Land der Welt (militärisch und wirtschaftlich)?

Die Frage geht wegen dem Kalten Krieg. Also in der Schule meinte der Lehrer die USA haben den Vorteil ihrer exponierten geographischen Lage in Nordamerika. Weil sie haben auf beiden Seiten die Meere also direkten Zugang zu Atlantik und Pazifik und Mexiko und Kanada sind keine Gefahr. Die USA haben eine Angriffsarmee und viele Flugzeugträger und können jeden Punkt der Erde erreichen zb Vietnam usw und sind aber sind selbst nicht angreifbar weil kein Land die USA über die Meere erreichen kann.

Die USA sind aber nicht das größte und nicht das bevölkerungsreichste Land der Welt denn die Sowjetunion war viel größer und China hat mehr Einwohner. Aber Russland und China haben wenig Zugang zu den Meeren. Außerdem sind dort viele Gebiete Eiswüste und Wüste aber auch in den USA sind viele Gebiete ja nicht nutzbar zb der ganze Westen ist Wüste und Berge die Rocky Mountains. Und Landwirtschaft gibt es in den USA mehr im Osten also dem mittleren Westen (Getreide, Mais) und die Südstaaten (Baumwolle, Tabak). Außerdem importieren die USA viele Rohstoffe aus Brasilien, Kanada, Australien zb wie Öl, Eisen also was man zur Rüstung braucht.

Aber warum haben die USA den Kalten Krieg für sich entschieden und überstanden und die viel größere und stärkere Sowjetunion und China besiegt? Lag es mehr an den Rohstoffen oder an den Systemen weil der Kapitalismus einfach besser funktioniert und die USA viel besser ausgebildete Fachleute hatten beim Militär wie zb auch Deutsche wie Einstein, von Braun usw also die nach 45 kamen und im Kalten Krieg für die USA arbeiteten? Um eine Supermacht zu sein braucht es ja Rohstoffe, Arbeitskräfte, Bildung für Rüstung und Wirtschaft und China hat ja auch sein Potential dann genutzt und wurde zur Supermacht und was machten die Sowjets dann falsch?

Geschichte, USA, Politik, Kalter Krieg, Sowjetunion, Reisen und Urlaub, Wirtschaft und Finanzen
6 Antworten
1945-1990: Wer ist Gewinner, wer ist Verlierer des Kalten Krieges (anhand des Textes)?

Ich soll 2 Seiten über die obenstehende Frage schreiben, doch kann den Text dazu nicht interpretieren und verstehe ihn nicht. Weder die Zahlen darin noch sonst irgendwas. Hoffe, ihr könnt mir helfen

hier ist der Text:

Es war einmal ein Volk, das fühlte sich so verarscht von der ganzen Welt, dass es sich die Deutschen nannte. Schon in der Volksschule wollte niemand mit ihm Völkerball spielen. Da beschloss das deutsche Volk in einer dunklen Stunde, werden. Und so sich die Deutschen eine Nationalhymne, und die hieß. Deutschland vor, noch ein Tor. Der Refrain aber Olé olé olesoisolé. Mit einem dreifach donnernden Hurra og nun die deutsche Mannschaft in der 14. Minute auf das Spielfeld von Verdun. einer heftigen Materialschlacht schien in der 18. Minute das Spiel verloren. waren die Deutschen beleidigt und verpatzten sogar ihre eigene Revolution. Nach Kleinklein-Spiel im eigenen Raum wurde in der 33. Minute der Spielführer ausgewechselt. Da freuten sich die Deutschen und stürmten wie in alten Tagen, ja, das ganze deutsche Volk schien aus lauter Stürmern zu bestehen So kam es denn auch in der 38. Minute zum AnschluBtreffer gegen Österreich. In der 39. Minute wurde in alle Himmelsrichtungen geschossen, so daß der Sieg bald nahe schien. Doch in der 42. Minute geriet die deutsche Mannschaft in die sibirische Abseitsfalle. Da fiel die Manndeckung aus, und der Rückzug muBte angetreten werden. In der 45. Minute schon schien das Spiel bedingungslos verloren zu sein Doch da kam der alte Reichstrainer Sepp Herberger und sprach: Jedes Spiel dauert aber doch 90 Minuten, also laBt uns nicht die Fehler der 1. Halbzeit diskutieren, sondern die Socken hochkrempeln und wieder tüchtig zutreten. Denn der Ball ist rund, und das nächste Spiel ist immer das schwerste. Diese Sätze wurden später von den Verfassungsvätern wieder aufgegriffen und bilden den Boden der Grundgewerbeordnung Nun braucht aber jede Fußballmannschaft, um wirklich gut zu sein, einen Trainingspartner. Da alle sonst ausgerottet waren, holte sich die deutsche Mannschaft die Kommunisten und verdrosch sie wie in alten Zeiten. Die Kommunisten jedoch wollten selber Fußball spielen und nicht Punchingball sein. Darum gründeten sie in der 49. Minute einen eigenen Verein und nannten sich Dynamo DDR Lokomotive. der 53. Minute kam es zu Rangeleien im Strafraum vor dem Brandenburger Tor, so daß in der 61. Minute auf beiden Seiten stark gemauert wurde. In der 69. Minute sorgte der neue Schiedsrichter Willy Brandt für vorübergehende Entspannung In der 89. Minute aber stürmten plötzlich lauter Brüder und Schwestern, die bisher hinter dem großen Absperrgitter saßen, das Spielfeld. Und so fragen wir uns nunmehr: Kommt es in der 90. Minute zum Endsieg? Oder braucht das deutsche Volk noch eine Verlängerung?

Geschichte, Kalter Krieg
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Kalter Krieg

Bedeutung der Karikatur zum kalten krieg?

8 Antworten

Hallo! Weiß jemand, was diese Karikatur aus dem Kalten Krieg aussagen soll? ?

5 Antworten

Wer ist der Linke auf der Karikatur? Stalin schaut doch anders aus oder?

3 Antworten

Woher kommt der Name "Kalter Krieg"?

10 Antworten

Karikaturanalyse schreiben, brauche Hilfe (Thema: Kalter Krieg)

2 Antworten

Was ist ein Nato Kabel

5 Antworten

Was ist ein Stellvertreterkrieg?

4 Antworten

was ist der unterschied zwischen komunismus und demokratie?

8 Antworten

Kalter heißer krieg Unterschied?

4 Antworten

Kalter Krieg - Neue und gute Antworten