Ist es legitim seitens von (ehemals) muslimischen Bosniern, sich als Kroaten/Serben zu sehen?

Eine Frage (insbesondere an Menschen aus der Region): Ist es legitim von einem muslimischen Bosnier, einem Attheisten/Agnostiker oder zum christentum Konvertierten sich zur kroatischen Volkszugehörigkeit zu bekennen? Schließlich war Bosnien (ähnlich) wie Dalmatien nur eine Teilregion im mittelalterlichen Kroatien oder im faschistischen Kroatien (1940-45).

Spreche ausdrücklich NICHT von Staatsbürgerschaft oder änhlichem.

Wie wird es in der in- und ausländischen (Bsp. hier in Österreich/Deutschland/Schweiz) Community aufgenommen?

Meiner Recherche nach wird man in Bosnien (genau wie im alten Jugoslawien) bei den Volkszählungen nach seiner Volkszugehörigkeit (Serbe/Kroate/Muslim/Sonstiges) befragt und kann diese frei angeben.

Desweiteren wird von kroatischer/serbischer Seite praktisch ausschließlich gegen die Religion der Bosnier geschossen und der dem damit verbundenen bestehen auf Souveränität (beide betrachten Bosnien ja als serbisches/kroatisches Territorium) Von daher müsste sich das Problem - in der Theorie - erledigt haben sofern ein Muslim seine Religion wechselt und sich zu einer der beiden Seiten bekennt?

Religion, lernen, Islam, Schule, Geschichte, Menschen, Kroatien, Politik, Christentum, Psychologie, balkan, Bosnien, Dalmatien, Erster Weltkrieg, Ethik, Faschismus, Geografie, Grenze, Herzegowina, Historie, Istrien, Jugoslawien, Kommunismus, Länder, Mittelalter, nationalismus, Philosophie, Rasse, Rassismus, Serbien, Slawen, Staat, Staatsangehörigkeit, Volk, Zweiter Weltkrieg, Ethnizität, Menschenrasse, Missionierung, ustasa, Volksglaube, Volksgruppen
10 Antworten
Eine moralische Geschichte, oder?

Hallo! Ich habe eine Hausaufgabe beim Fach Ethik und Recht und will eure Hilfe dabei.

Die Aufgabe : Janusz Korczak war ein polnischer Arzt jüdischer Herkunft. Vor dem zweiten Weltkrieg war er einer der berühmtesten Kinderärzten, richtet sich danach aber zur Pädagogik und Psychologie. Er hat viele Waisenhäuser gegründet und um die Kinderrechte gekämpft. Dom Sierot (so hieß das Waisenhaus, wo er gearbeitet hat) wurde sein Lebensinhalt. Getragen von der jüdischen Gesellschaft Hilfe für die Waisen, nahm das Haus jüdische Kinder bis zum Alter von 14 Jahren auf. Korczak erhielt den pädagogischen Spielraum, um seine auf prinzipiellen Kinderrechten fußenden Ideen umzusetzen. Im September 1939 begann mit dem Polenfeldzug in Europa der Zweite Weltkrieg. Entsprechend der antisemitischen  Ideologie des Nationalsozialismus setzten damit eine massive Unterdrückung und Verfolgung der Juden ein, die im Holocaust, dem Völkermord (геноцид) an ihnen, münden sollten. Nach dem Befehl zur Umsiedlung der gesamten jüdischen Bevölkerung Warschaus in das Warschauer Ghetto im Oktober 1940 musste auch das Dom Sierot umziehen, da das Gebäude knapp außerhalb des vorgegebenen Stadtviertels lag. Im August 1942 wurden im Rahmen der Aktionen zur so genannten „Endlösung der Judenfrage“ die etwa 200 Kinder des Waisenhauses von der SS zum Abtransport in das Vernichtungslager Treblinka abgeholt. Obwohl Korczak wusste, dass dies den Tod bedeutete, wollte er die Kinder nicht im Stich lassen und bestand darauf mitzufahren. So begleitete er die Kinder seines Waisenhauses beim Abtransport in ein Vernichtungslager, obwohl das auch für ihn selbst den Tod bedeutete und ihn vorher vorgeschlagen wurde zu fliehen. Den SS-Soldaten stellte er nur die Frage: „Würden Sie ihre eigene Kinder in diesem Moment im Stich lassen?“ und nach einer Woche wurde er zusammen mit ihnen verbrannt.

Warum hat er diese Selbstaufopferung getan, wenn er wusste, dass dies das Schicksal der Kinder nicht ändern wird?

Musik, Politik, Judenverfolgung, Kummer, Liebe und Beziehung, Zweiter Weltkrieg, vernichtungslager, Philosophie und Gesellschaft, Wirtschaft und Finanzen, Nazismus und Rasse
4 Antworten
Hitlers Gesundheit?

Wie viel von dem, was man heute über Hitlers Gesundheitszustand hört ist wahr?

Irgendwelche Amerikaner wollen "medizinisch belegt" haben, dass er an Parkinson leidete. Allerdings wäre Hitler dann der erste und einzige Mensch, bei dem diese Krankheit sich selbst heilte:

„Bei mir ist das Wunder eingetreten, daß durch diesen Schlag mein Nervenleiden fast verschwunden ist. Ich habe noch immer etwas Zittern am linken Bein, wenn die Besprechungen zu lange dauern, aber vorher habe ich mit diesem Bein im Bett gezittert. Das ist auf einmal durch diesen Schlag völlig verschwunden; wobei ich nicht sagen möchte, daß ich das für die richtige Kur halte.“ (nach dem Anschlag von Stauffenberg)

Er selbst hatte von diesem Zittern folgende Meinung:

„...allein der lange Krieg, schlaflose Nächte und viele Sorgen haben meine Hand so zitterig gemacht...“ 

Dass dieses Zittern erst 1942 auftauchte als sich das Schicksal gegen Deutschland wendete und es 1945, während der Schlacht um Berlin nicht mehr kontrollierbar war, spricht dafür, dass es "nur" mit großem Stress zutun hatte.

Eine weitere Behauptung über Hitlers Gesundheitszustand ist, dass er "sexuell deprimiert" war und deshalb so böse gewesen sei. Diese "sexuelle Depression", sei dadurch gekommen, dass er nie Sex gehabt habe, weil etwas mit seinen Genitalien nicht gestimmt hätte. Allerdings beklagte Eva Braun in den frühen 30er Jahren, dass er sie wohl "nur für diese bestimmten Dinge" brauche, was sollte damit anderes als Sex gemeint sein? Außerdem beklagte Eva Braun sich mit zunehmender Intensität des Krieges über "sexuelle Vernachlässigung" bei einer Freundin.

Was bedeutet eigentlich "medizinisch/wissenschsftlich nachgewiesen"?

Diese "Wissenschaftler" haben doch nur die Bilder und Filme, wie wollen sie da solche Dinge feststellen?

Und zu welchen Zweck werden 73 Jahre nach seinem Tod Jahr für Jahr noch neue "Sensationen" "herausgefunden", die immer abstruser werden? Vielleicht Quote? Immerhin hat der Spiegel Hitler gefühlt die Hälfte seiner Titelseiten zu verdanken...

Geschichte, Bildung, Politik, Hitler, Nationalsozialismus, Zweiter Weltkrieg, ueble-nachrede
6 Antworten
Der Glaube Hitlers?

Ich kann bei größter Mühe nicht erkennen was Hitlers Glaube war, vielleicht könnt ihr mir helfen.

Er hat in der Zeit als Reichskanzler (von anderen Phasen sind relativ wenige Aufzeichnung in Schrift oder Ton vorhanden) hat er niemals das Wort "Gott" benutzt, soweit ich weiß, obwohl ich fast jede Rede kenne.

Er hat stets "der Herr" oder "der Allmächtige" gesagt. Das kann Zufall sein, meinen manche?

Er hat sogar ein "Zitat" geändert, nur damit aus "Gott" "der Herr" wird.

Nämlich aus dem bekannten "Fluchtlied".

Nach dem polnisch-deutschen Krieg "zitierte Hitler": "Mit Mann und Roß und Wagen, so hat sie der Heer geschlagen!"

Richtig heißt es: "Mit Mann und Roß und Wagen, so hat sie Gott geschlagen!"

Bei Wikipedia wird erwähnt, dass er dies zitierte, jedoch wird dort nicht erwähnt, dass Hitler "nicht korrekt zitierte".

Einerseits wurde die Kirche auch nicht verboten. Andererseits wiederum wurden die germanischen Mythen wieder etwas stärker betont, siehe "Hohe Nacht der klaren Sterne", eines der erfolgreichsten deutschen Weihnachtslieder. Und das ist ein diametraler Gegensatz, Germanentum und "Kirchentum", hat doch die Kirche versucht (und es zum Großteil auch geschafft) den germanischen Glaube zu vernichten.

Auch interessant in diesem Zusammenhang ist, dass er die Idee der "Vorsehung" entwickelte. Naja, da er dutzende Terroranschläge wie durch Wunder überlebte, ist es zumindest nachvollziehbar, dass er so eine Idee hatte.

Was glaubt ihr? Hatte er überhaupt einen Glaube? Wollte er nur keine Spaltung in der Bevölkerung zwischen Atheisten, Protestanten, Katholiken und anderen haben?

Religion, Geschichte, Krieg, Politik, Glaube, Hitler, Nationalsozialismus, Zweiter Weltkrieg, Philosophie und Gesellschaft
18 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Zweiter Weltkrieg

Wo kann ich "Der Hauptmann" als Stream auf Deutsch sehen?

3 Antworten

Wie ordne ich richtig in den historischen Kontext ein?

5 Antworten

Gab es im zweiten Weltkrieg Rotpunktvisiere?

6 Antworten

Welche Länder wurde im zweiten weltkrieg von der Wehrmacht besetzt?

8 Antworten

Heutige Bedeutung des Eisernen Kreuzes?

7 Antworten

Der ewige Jude, Bildbeschreibung

5 Antworten

Spitznamen für Länder bezüglich zweiter Weltkrieg.

11 Antworten

Zweite Weltkriegsmesser Original oder Fälschung

18 Antworten

Was bedeutet denazifizierung?

5 Antworten

Zweiter Weltkrieg - Neue und gute Antworten