Was haltet Ihr von der These, dass es ohne das Grauen des Ersten Weltkriegs keinen Nationalsozialismus und kein Drittes Reich gegeben hätte?

Zahlreiche führende Nazis dienten im ersten Weltkrieg, z.B. Adolf Hitler, Hermann Göring, Ernst Röhm, Rudolf Heß, Joachim Ribbentrop, um nur einige zu nennen.

Heinrich Himmler wurde indirekt durch den Ersten Weltkrieg beeinflusst, indem er eben NICHT die Gelegenheit hatte an der Front zu kämpfen, was er als starken Makel empfunden haben muss, so sehr dass die NS-Presse die Lüge verbreitete, er sei an der Front gewesen.

Kränklich und körperlich von eher schwacher Konstitution, war er der Gegenentwurf eines im Felde mit allen Wassern gewaschenen Frontkämpfers. 1944 erfüllte sich endlich sein Wunsch eines Kommandos über Teile der Wehrmacht, wobei er jämmerlich scheiterte.

https://de.wikipedia.org/wiki/Heinrich_Himmler#cite_note-2

"Am Ende des Ersten Weltkrieges hatte er die Offiziersausbildung durchlaufen, jedoch nicht beendet. Er hatte mit Kriegsende 1918 aus der Armee ausscheiden müssen, ohne jemals an der Front eingesetzt gewesen zu sein (Kriegsjugendgeneration). Dies erschien ihm als persönlicher Makel.[2] Nach der Gleichschaltung der Presse im NS-Regime wurde offiziell wahrheitswidrig behauptet, dass Himmler an der Front gewesen sei."

"Der Generalstabsoffizier Hans-Georg Eismann etwa erinnerte sich, man habe bei den Lagebesprechungen „unwillkürlich den Eindruck [gehabt], dass ein Blinder von der Farbe sprach“. Nach einer Serie von Misserfolgen und einem Sanatoriumsaufenthalt wurde Himmler im März 1945 von Hitler aufs Schärfste kritisiert und am 21. März abberufen."

Europa, Krieg, deutsche Geschichte, deutsches Reich, Diktatur, Drittes Reich, Erster Weltkrieg, Holocaust, Juden, Militär, Nationalsozialismus, Nazi, NSDAP, Weltkrieg, Zweiter Weltkrieg, Nazideutschland, Adolf Hitler
Warum denken Menschen Gulags seien schlimmer als KZ?

Warum denkt scheinbar die Mehrheit hier auf GF dass Gulags schlimmer waren als KZs? Gulags waren sowjetische Arbeitslager, wie es sie damals in sehr vielen Ländern der Welt gab, vorwiegend für Mörder, Vergewaltiger, und deresgleichen. Man kann die Gulags gut oder schlecht finden, wie man will, aber man kann sie nicht mit KZs vergleichen.

In KZs (ich zähle Konzentrations- und Vernichtungslager gleichermaßen dazu) kam jeder, der nicht dem idealen Rassenbild der Nazis entsprach. Die KZs dienten explizit dem Massenmord während in den Gulags die allermeisten Gefangenen überlebten und nach ca. 10 Jahren wieder freigelassen wurden (Bsp: Die Todesrate in den Gulags lag bei ca. 9 %, in Auschwitz bei 85 %).

Wie kommt es, dass in dieser Umfrage die Mehrheit denkt, dass die Gulags, mit einer Todesrate von 9 %, welche primär der Bestrafung und Rehabilitation von Kriminellen dienten, schlimmer waren als die KZs, mit einer Todesrate von 85 % (Beispiel Auschwitz), welche einzig und allein dem Massenmord an allen dienten, welche nicht dem Rassenbild der Nazis entsprachen? Wie kommt das?

https://www.gutefrage.net/frage/ich-habe-hin-und-wieder-von-dem-wort-gulag-gehoert-ich-habe-gehoert-dass-es-sowas-aehnliches-wie-ein-kz-sein-soll-was-ist-schlimmer#answer-539349194

Bild zu Frage
Anderer Grund 50%
Man will die Alliierten als "genauso schlimm" darstellen 25%
Es gibt eben nicht nur intelligente Menschen auf der Welt 25%
Die Umfrage wurde von AfD-Fake-Accounts getürkt 0%
Drittes Reich, Holocaust, Konzentrationslager, Nationalsozialismus, Sowjetunion, Zweiter Weltkrieg, Gulag, Nazideutschland
Glaubt ihr wir kommen bald wieder in Zustände wie 1933?

Antisemitismus nimmt in Deutschland massiv zu.

https://www.tagesschau.de/inland/gesellschaft/antisemitismus-straftaten-102.html#:~:text=Nach%20Terror%C3%BCberfall%20auf%20Israel%20Antisemitismus%20in%20Deutschland%20nimmt%20zu&text=Der%20Antisemitismusbeauftragte%20Klein%20hat%20die,mentalen%20Belastungen%20f%C3%BCr%20j%C3%BCdische%20Menschen.

Überall höre ich Leute gegen Juden hetzen, ein Bekannter von mir ist jüdisch und meinte er kann nicht mit Kippa auf die Straße weil er sonst nicht mehr lebendig nachhause kommen würde.

Außerdem wird trotz "Gleichberechtigung" immer mehr gegen Ausländer gehetzt, diese Nationalität hasst diese und Blabla VA junge Menschen wählen immer mehr die AfD.

https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/landtagswahlen-die-afd-zieht-zunehmend-junge-waehler-an/29434892.html

Was ist denn bitte zurzeit in Deutschland los?

Wenn man sich mal die AfD Leute so ansieht und was die über Hitler und den Holocaust sagen teilweise in Facebook Chats Nachrichten oder so zum Holocaust aufrufen, das macht mir echt Angst.

Zitat von Marcel Grauf:

„Ich würde niemanden verurteilen, der ein gewohntes Asylantenheim anzündet. Ich wünsche mir so sehr einen Bürgerkrieg und Millionen Tote. Frauen, Kinder. Mir egal. Hauptsache es geht los. Insbesondere würde ich laut lachen, wenn sowas auf der Gegendemo passieren würde. Tote, Verkrüppelte. Es wäre so schön. Ich will auf Leichen pissen und auf Gräbern tanzen. SIEG HEIL!”

Auch Marcel Grauf:

„Immerhin haben wir jetzt so viele Ausländer im Land, dass ich ein Holocaust mal wieder lohnen würde”

https://afd-verbot.de/personen/marcel-grauf

Klar er wurde ausgeschlossen und ich glaube auch verurteilt, aber ich will nicht wissen, wie viele unentdeckte Menschen mit ähnlichen Nachrichten da drin sitzen.

Glaubt ihr es wird ein neues 1933 geben?

Männer, Kinder, Geschichte, Deutschland, Politik, Frauen, Welt, Antisemitismus, Demokratie, Gesellschaft, Nazi, Rassismus, Rechtsextremismus, AfD, Hetze, Nazideutschland, nazizeit, Demokratieverständnis, Adolf Hitler

Meistgelesene Fragen zum Thema Nazideutschland