Ist rechtes Gedankengut per se schlecht und zu verurteilen?

Nach den vielen Diskussionen der letzten Jahre zu AfD, Flüchtlingen, Rechtsruck und co. möchte ich folgende Frage stellen: Ist rechtes Gedankengut per se schlecht und zu verurteilen? Muss man davon ausgehen, dass LINKS ein immer positiv besetzter Begriff ist und RECHTS automatisch negativ betrachtet wird?

In meiner Weltsicht sind Links und Rechts politische Überzeugungen, welche ihre Positionen erst einmal wertungsfrei vertreten. Extremistische oder sonstige Strömungen außen vor sind Linke und Rechte damit genauso zu behandeln und haben nichts anrüchiges ansich. Weiter ist LINKS nicht die bessere bzw. gute Seite der Macht und Rechts nicht die negative und dunkle Seite dieser.

Erstaunt mich immer mit welcher Vehemenz und mit welchem Sendungsbewusstsein selbsternannte Vertreter des linken Spektrums der Meinung nachhängen, LINKS wäre das alleinig seligmachende und die automatisierte alleinige Herrschaft des Guten...

weitergehende Erläuterung: Unter rechtem Gedankengut verstehe ich das, was der rechte Flügel der CDU sowie die CSU & AfD vertreten, also im politischen Kompass ungefähr dort angesiedelt:

https://www.politicalcompass.org/germany2017

Sprich: eher traditionelle Werte und eine konservative Grundhaltung, starke Betonung von Ehe & Familie und Ablehnung anderer Familienmodelle, Pflege & Wertschätzung der eigenen Kultur und Identität, striktes Einwanderungs- und Asylgesetz, Einforderung von Integration; kein laissez faire in der Integrationspolitik, keine Multikulti Experimente, wehrhafter Staat, starke Betonung von Sicherheit & Ordnung, Ablehnung sozialistischer Experimente & gegen aufgeblähten Sozialstaat, keine Steuererhöhungen für den Mittelstand, Leistung- und Eigenverantwortung statt Alimentierung, Abbau der Staatsverschuldung, Selektion im Schul- und Bildungssystem, aggressiv-prohibitionistische Drogenpolitik usw.

Also halt das, was man sich unter einer Klischee-CSU so vorstellt ;=) Wohlgemerkt ganz grob; die Aufzählung oben ist natürlich etwas verallgemeinert und auch innerhalb rechter Kreise wird es bei einigen Themen sicherlich unterschiedliche Standpunkte geben, aber die Stoßrichtung sollte klar sein...

[Bild gelöscht, da die Frage aussagekräftig genug ist und deshalb auch ohne dieses Bild beantwortet werden kann]

Politik, antifa, Antifaschismus, CDU, Die Grünen, DIE LINKE, FDP, Hitler, Kommunismus, Linksextrem, Linksextremismus, Nationalsozialismus, Nationalsozialisten, Rechtsextremismus, Sozialismus, SPD, Stalin, Union, csu, afd, lenin, Nationalstaat, rechtsextrem, rechtsradikal, Rechtsradikalismus, Alternative für Deutschland, Philosophie und Gesellschaft, Wirtschaft und Finanzen
11 Antworten
Existenzialistmus warum waren wir zur NS Zeit besonders Frei?

 „Niemals waren wir freier als unter der deutschen Besatzung. Wir hatten all unsere Rechte verloren und in erster Linie das Recht zu sprechen. […] aufgrund all dessen waren wir frei“

warum?

Meine mich absolut nicht befriedigende Begründung. Bitte um verbesserung/Erweiterung

Eine Aussage bei welcher es schwer fällt sie ohne weiteres hin zu nehmen, weil die vorliegende Situation im ersten Moment alles andere als Freiheit zu beschreiben scheint. Ein Mensch ist nur unter der Bedingung selber verantwortlich für seine Entscheidungen zu sein zur Rechenschaft zu ziehen. Sartre differenziert den Freiheitsbegriff und unterscheidet hierbei zwischen Willens- und Handlungsfreiheit. Erstere versteht er vor allem als eigenes Empfinden, beziehungsweise die persönliche Einstellung mit Bezug auf, durch andere Menschen auferlegte Aufgaben. Die Willensfreiheit eines Menschen kann nicht abgelegt werden. (warum kann man sich nicht dazu entscheiden diese abzulegen)

Handlungsfreiheit beschreibt die Freiheit zwischen mehreren Auswahlmöglichkeiten zu entscheiden. In fast jeder Lebenssituation haben wir die Möglichkeit eine Wahl zu treffen, selbst wenn diese als überaus schwer empfunden wird.

Warum gibt es Gut und Böse wenn es keine Moral gibt?

Warum würde der Existenzialismus unglaubwürdig sein hätten sich die Philosophen dieser Strömung nicht gegen das NS Regime ausgesprochen?

Danke im vorraus ich hoffe es gibt einen unter euch, der sich gut mit der Materie auskennt.

Schule, Politik, Nationalsozialismus, Philosophie und Gesellschaft
1 Antwort
Soll das Swastika erlaubt werden oder weiter verboten bleiben?

Das Swastika (Hakenkreuz) ist ein altindisches Symbol des Friedens oder des Glücks. Sie gibt es in verschiedenen Varianten (leicht gerundet oder auch im 90 Grad Winkel, sowohl links als auch rechts).

Das Symbol ist aber in Deutschland komplett verpönt und selbst wenn ein Hindu das Symbol als Anhänger trägt, kann er Ärger bekommen.

Ich finde aber, es sollte legalisiert werden, solange es nicht mit den nationalsozialistischen Farben in Verbindung steht oder wie Propaganda genutzt wird oder in Kombination mit Hetzen.

Das selbe gilt mit dem Spruch "Arbeit macht frei". Dieser Spruch wurde literarisch bereits in 1845 verwendet und hatte nichts mit einem Konzentrationslager zu tun.

Heute gilt es nur noch als Hassparole.

Der Ku-Klux-Klux Klan hat auch schwarze an einem Kreuz verbrannt und ihr Symbol ist das Kreuz. Trotzdem dürfen wir ein Kreuz tragen.
Versteht ihr die Zusammenhänge? ^^

Ich finde Geschichte ist wichtig und man soll aus der Geschichte lernen und sowas darf nicht vergessen werden. Aber diese Verbote finde ich ein wenig unsinnig.
Und gerade WEIL es verboten ist, malen Kinder immer falsche Hakenkreuze an die öffentliche Toilletten.

Ist verboten und soll auch so bleibe! 61%
Sollte man erlauben aber nicht mit den nazi Farben/Dekorationen 16%
Das Swastika sollte man in jeder Form und Farbe erlauben. 16%
Ist mir Egal 5%
ich will mich als nazi bekennen und ohne Angst vor Verfolgung 0%
Keine Ahnung 0%
Recht, Gesetzeslage, Nationalsozialismus, Swastika
10 Antworten
Sarkastische (Kommentare ohne drüber nachzudenken gesagt). Was könnte man tun bzw. Was denkt ihr darüber?

ich erlebe bzw. höre in letzter Zeit so narzistische Kommentare von Mitschülern aus meiner Klasse. Beispielsweise hat ein Lehrer aus einer anderen Klasse laut (bzw. er hat eine laute, kräftige stimme) mit einem Schüler irgendwas gesagt, dass man halt bis zur unserer Klasse gehört hatte (kann mich nicht mehr erinnern was er gesagt hatte) und darauf gab ein Schüler aus meiner Klasse leise diesen Kommentar: "Ab ins Gas!" und lachte darauf hinterher. Mich beunruhigt das sehr aber traue mich nicht das anzusprechen oder denen zu sagen, dass das nicht in Ordnung ist. Dieser Schüler will auch unbedingt Soldat werden bzw. in der Bundeswehr arbeiten und fällt in der Klasse oft mit so "sarkastischen" Kommentaren auf und erzählt halt auch über Videos die auf diesem Breich Bundeswehr basieren oder Videospiele. Oder letzten hat ein Mädchen ein Wort nicht verstanden das mit H anfing (kann mich nicht mehr erinnern welches Wort) und bat drum das Wort zu wiederholen. Darauf antwortete eine Schülerin: "H wie Hitler" und lachte und die Lehrerin hat sich dabei einfach nichts gedacht.

Ich bin mir sicher, dass wenn ich mit einem Lehrer darüber spreche, dass auch nichts bringen wird, weil die das nicht interessiert und sowieso nichts sagen wird.

Mir wird so klar, dass Rassismuss oder Antisemitismus auf die leichte Schulter genommen wird. Seit dem ich mich mehr über Antisemitismus informiere und merke, dass das nicht nur das Problem eines jüdischen Menschen ist sondern Gesselschaftlich etc., müssten doch Schulen den Schülern Rassismus bzw. Antisemitismus als großes und anspruchsvolles Thema unterrichtet werden!

Denn als ich mit meinen Freunden darüber erzählt habe, sagten sie nur: "Ja und? das sind halt dumme Menschen was willst du machen? Die finden keine Gesprächsthemen mehr..." Ich finde aber es reicht nicht allein zu sagen, dass sie dumm sind wenn so solche Kommentare gegeben werden.

Keine Ahnung mich hat das aufjedenfall sehr beunruhigt und würde auch gleichzeitit gerne von euch wissen was ihr zum Thema Rassismus und Antisemitismus sagt/denkt.

Religion, Schule, Freundschaft, Unterricht, Psychologie, Antisemitismus, Beleidigung, Liebe und Beziehung, Nationalsozialismus, Rassismus
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Nationalsozialismus

Welche Augenfarbe hatte Adolf Hitler wirklich?

3 Antworten

Nazi Symbol? Ja oder Nein?

15 Antworten

Warum heißt es 3. Reich? Was war das 1 und 2 Reich?

9 Antworten

Wie ordne ich richtig in den historischen Kontext ein?

5 Antworten

5 Säulen der NSDAP Ideologie?

3 Antworten

Was mache ich mit meiner Schüssel mit Hakenkreuz aus der NS Zeit?

13 Antworten

Ist das Kolovrat Symbol in Deutschland legal oder illegal?

8 Antworten

Woher stammt das Symbol "Schwarze Sonne"?

9 Antworten

Was ist die Aussage der Karikatur. Was meint der Zeichner eigentlich?

4 Antworten

Nationalsozialismus - Neue und gute Antworten