Mit BlueJ programmieren?

Hallo alle zusammen,

ich sitze gerade schon seit fast anderthalb Stunden an diesen drei Aufgaben und weiß einfach nicht weiter. Kann mir jemand helfen, der mit BlueJ Erfahrung hat?

Vielen Dank im Voraus.

Hier die Aufgaben:

/**Projekt: ReihungMax01_roh
 * Klasse : Reihung
 * @author: thh
 * @version: 13.5.14/2.11.12
 */
public class Reihung {
  // Objektvariablen deklarieren
  int anzahl = 19;
  double[] platz = new double[anzahl]; //Reihung deklarieren; wird 19 Kommazahlen 
  // als Werte erhalten; 
  /** 
   * Konstruktor fuer Objekte der Klasse Reihung */
  public Reihung() {
    // gesamte Reihung initialisieren, indem ... 
    for (int i = 0; i < anzahl; i++) {     // alle Inhalte der Reihung festgelegt werden
      platz[i] = 100 + 200*Math.random(); // <-- 5.
    }
  }
  
  /** die Gesamtzahl der Elemente
   * in der Reihe ausgeben */
  public int gibAnzahl() {
    return anzahl;
  }

  /** ein bestimmtes Element der Reihung ausgeben
   * die Nr. des gewuenschten Elementes angeben */
  public double gibPlatz(int i) {
    if (i < anzahl && i >= 0) { 
      return platz[i]; 
    }
    else { 
      return -888.888; 
    }
  } 
   
  /** Aufgabe 1:
   * setzt fuer zwei Elemente der Reihung platz neue Werte fest.
   * Das Element mit dem Index 5 in Reihung platz[ ] wird auf 555.55 gesetzt
   * Das Element mit Index 9 auf der Wert 99.99  */
   
  /** Aufgabe 1:
   * setzt ein bestimmtes Element der Reihung platz[ ] auf einen
   * neuen vorzugebenden Wert. 
    Schreibe nun für i den Index des Elements, welches verändert werden soll
    und für wert den Wert der eingesetzt werden soll*/
   
  /** Aufgabe 2: 
   * sucht das Maximum in der Reihung platz[ ] 
   * und meldet diesen Wert als Antwort */
   
  /** Aufgabe 3: 
   * sucht den Index, an dem das Maximum in der Reihung platz[ ] steht 
   * und meldet diesen Index */
}

/* 
 * 2. Beschreibe deine Idee in Worten. 
 *  Erstelle den Rumpf dieser Methode, die das Maximum in der Reihung 
 *  platz sucht und als Antwort zurueckgibt. 
 *  Achte auf die Farbunterlegung beim Schreiben neuer Methoden.
 *  Erkennst du im Quelltext die Idee/den Algorithmus wieder?
 * 
 * 3. Entwirf und implementiere eine Methode, die den Index nennt,
 *  an dem das Maximum steht. 
 *  Was ist der Unterschied zu Aufg.2?
 *  
 * 4. ** platz[i] = 100 + 200*Math.random();
 *  Hierdurch werden Zahlen zwischen 100.0 und 299.99999 zufaellig erzeugt.
 *  Welche Werte koennen die Elemente der Reihung annehmen, wenn
 *  Z.18 lautet:   platz[i] = 500*Math.random() + 200 ;  ?
 *  *** Z.18 lautet: platz[i] = 13 + i*Math.random() + 20*i ; ?
 * 5. Kopieren (auf Dateiebene ausserhalb von BlueJ) das gesamte
 *  Projekt-Verzeichnis und gib der Kopie einen neuen Namen wie ReihungMax02.
 *  Oeffne dieses Projekt und arbeite im neuen Projekt weiter. 
 */
Computer, Programmieren, Java, Programmierung, BlueJ, Informatik
Java wo liegt der Fehler?

Hallo gutefrage-Community,

ich habe unten gezeigten Quellcode verfasst und dabei keinerlei Fehlermeldungen oder Exceptions erhalten. Am Ende kommt aber irgendwie trotzdem nicht heraus, was herauskommen soll.

Was ich erwarte:

Aus einem JTextField erhält man einen String "input" wie z.B. 2x+5=10x-3. Dieser wird zuerst beim "=" gesplittet. Daraus erhält man ein Array mit zwei Strings: 2x+5 und 10x-3. Diese beiden Arrays sollen nun an allen "+" und "-" gesplittet werden. Deshalb wird eine Schleife zweimal durchlaufen und dabei im ersten Durchlauf der erste und im zweiten Durchlauf der zweite String verarbeitet. Danach wird bei jeder Zahl mit "x" das "x" entfernt und ein boolean auf true gesetzt. Was am Ende herauskommen soll:

Drei Arrays (int num[], boolean isFactorOfVar[] und boolean isOnRightSide[]), die immer dem gleichen Index entsprechen, also: num[0] gehört zu isFactorOfVar[0] und zu isOnRightSide[0], num[1] gehört zu isFactorOfVar[1] und zu isOnRightSide[1] usw. Dabei soll num[] der Zahl entsprechen, isFactorOfVar, ob ein x am Ende entfernt wurde und isOnRightSide[], ob sich diese Zahl auf der rechten Seite des "=" befindet. Hier ist das am Anfangsbeispiel 2x+5=10x-3 gezeigt:

  • num[0] = 2; isFactorOfVar[0] = true; isOnRightSide[0] = true
  • num[1] = 5; isFactorOfVar[1] = false; isOnRightSide[1] = true
  • num[2] = 10; isFactorOfVar[2] = true; isOnRightSide[2] = false
  • num[3] = 3; isFactorOfVar[3] = false; isOnRightSide[3] = false

Was herauskommt:

  • num[0] = 2; isFactorOfVar[0] = true; isOnRightSide[0] = nicht angezeigt
  • Fehlermeldung

Mein Code:

Fehlermeldung:

Java wo liegt der Fehler?
Computer, Technik, Programmieren, Java, Informatik, Programmiersprache, Algorithmus
Wie viele Objekte der Klasse User werden insgesamt in Arbeitsspeicher durch main-Methode erzeugt?

Hallo,

bei dieser Fragestellung komme ich nicht weiter. Kann mir jemand sagen, wie man es lösen müsste?

Die Fragestellung lautet:

Wie viele Objekte der Klasse User werden insgesamt in Arbeitsspeicher durch main-Methode erzeugt?

public class User{
       private String name;
       private User[] friends;
       private int numFriends;
      
       public User() {
               friends = new User[100];
       }

       public User(String name) {
               this();
               this.name = name;
       }

       public void addFriend(User u){
               if (numFriends < friends.length){
                   friends[numFriends] = u;
                   ++numFriends;
               }
       }       

       public void addFriend(String name){
               addFriend(new User(name));              
       }

}

-------------------------------------------------------------------

public class Facebook{
  public static void main(String[] args){
       User alex = new User("Alex");
       alex.addFriend(new User("Friedrich"));
       alex.addFriend("Wilhelm");
      
       User lena = new User();
       lena.addFriend("Alex");
 }
}

Die Antwortmöglichkeiten sind:

  • 5
  • 3
  • 2
  • 4

Kann mir bitte jemand helfen?

Programmieren, Java

Meistgelesene Fragen zum Thema Java