Pflichtpraktikum verkürzen bzw. vorzeitig abbrechen, geht das?

Hallo,

Ich bin gerade mitten im Praxisemester und stelle mir diese Frage jetzt seit einiger Zeit. Ich habe fast 6 Monate vereinbart, bräuchte aber nur 4 Monate.
Der Grund ist, dass ich fast am Ende bin mit den Nerven und ich kann einfach nicht mehr. Es ist nicht das die Stelle schrecklich ist, aber ich muss noch Prüfungen schreiben bald und ich komme zu nichts. Ich schaffe es einfach nicht all das zu bewältigen.
Ich dachte erst, das würde ich gut schaffen und wäre kein Problem, aber die Realität sieht anders aus. Ich sehe ein, dass ich es anders hätte gestalten sollen, aber ich kann es nicht rückgängig machen. Ich arbeite also Vollzieht bis zu den Prüfungen. Den ganzen Tag ich bin um halb 8 Zuhause, weil ich weit entfernt wohne. Ich habe mir nicht viel Gedanken um diese Dinge gemacht, ein Fehler weiß ich jetzt. Aber ich bin so fertig dann, dass ich nicht mehr viel denken kann. Ich muss dann von 8 bis 10 minimum lernen und dann gleich danach ins Bett gehen. Die Wochenenden habe ich, aber das sind 4 im Monat und ich habe Geburtstage und Familienfeiern , die ich nicht auslassen kann. Ich will wirklich nicht, dass mein Studium wegen dieser Sache drauf geht. Ich weiß aber nicht mehr weiter. Der Gedanke mich mit der Uni und dem Betrieb rumstreiten zu müssen, macht mir Panik, aber ich glaube nicht das ich es so schaffe. Ich will nicht, dass mich der Betrieb als faul sieht oder schlecht behandelt, weil ich früher weg will. Es sind auch alle nett zu mir , und es würde wohl sehr blöd ankommen. Ich weiß nicht ob ich den ganzen Stress und Ärger aushalte, wenn ich es es versuche. Was soll ich machen, ich bin wirklich am Ende momentan ich kann es nicht anders beschreiben.
Danke.

Arbeit, Beruf, Ausbildung, Hochschule, Praktikum, Universität
2 Antworten
Bin unentschlossen, wie ich jetzt für die Uni lernen soll?

Hallo ihr Lieben!

Ich bin ein ausländischer Erstsemester-Student (BWL-Ersti 🤗) an einer deutschen Universität.

Ich war immer fleißig beim Lernen und so, hatte immer hohe Hoffnungen und dementsprechend gelernt und so.

Als ich mit dem Studium angefangen habe, habe ich es erfahren, dass das Studium in Deutschland sich eher auf Recherche basiert. Also, jeder soll lernen, wie er will und so.

Es gibt keine Hinweise, wie man was wann lernen soll.

zB bei uns im Land war es so, dass wir vom Prof. so zu sagen Notizen/Folien bekommen, die wir lesen, verstehen und teils auswendig lernen sollen. Also, jeder weiß, wie er für das entsprechende Fach/Modul lernen soll. Das wird alles vom jeweiligen Prof. erklärt.

Auf meinem Arbeitstisch stehen jetzt Folien (als PDF) und Übungsblätter (auch PDF) und Lerhbücher (richtige Bücher, die von den Profs als Pflichtlektüre bezeichnet wurden).

Durch all diesen Kramm bin ich verlaufen. Weiß nicht mehr wohin ich jetzt soll!

Jeder meiner Kommilitionen meinen, einfach lesen und verstehen das reicht. Aber wenn ich frage, wie sollen wir denn bitte die Antworten an den Klausuren schreiben, meinen sie, sie haben keine Ahnung. Ob sie das nicht wissen oder ob sie das mir nicht mitteilen wollen, weiß ich nicht.

So jetzt die Frage; was soll ich mit den Folien, Bücher und Übungen machen? Was soll ich einfach lesen und verstehen, was soll ich auswendig lernen und wovon soll ich Zusammenfassungen oder ähnliches schreiben?

Ich hoffe, ihr konnt mir eure Erfahrungen mitteilen! Ich danke euch schon im Voraus!

Mit lieben Grüßen!

lernen, Studium, Schule, Hochschule, Student, studieren, Studierende, Uni, Universität, Erstsemester, Ausbildung und Studium
2 Antworten
Brauche dringend Hilfe in Typescript!?

Hallo liebe Community,

ich studiere Medienkonzeption (kein Medieninformatik!) und wir haben das Fach Entwicklung Interaktiver Anwendungen (kurz EIA). Wir arbeiten mit dem Programm Eclipse und verwenden HTML/CSS und eben Typescript. Nun hab ich ein riesen Problem bei den Aufgaben.. Ich verstehe sie und weiß worum es geht und wenn ich fertige Codes sehe weiß ich auch was sie tun und was am Ende rauskommt ABER ich habe keine Ahnung wie man selber auf diese Codes kommt.. Zu meiner Frage: Wir sollten bis gestern ein UNO-Spiel programmieren (die Aufgabenstellung mach ich als Github-Link rein). Mein Problem dabei ist, dass ich weiß was zu tun ist aber nicht weiß wie ich es programmieren soll. Über W3schools habe ich mir die Basics angeeignet, allerdings helfen sie mir nicht einen funktionsfähigen Code zu den Aufgaben zu erstellen. Könnt ihr mir anhand der Aufgabenstellung Tipps geben, was ich tun könnte, um selber auf die Lösung zu kommen? Unser Dozent (der seit einem Jahr mein Leben zerstört) meint wir sollen uns alles selber aneignen über Recherchen. So.. Ich weiß noch nicht mal wonach ich suchen soll... Egal was ich in Google eingebe, finde ich nichts was mich erleuchtet.. Ich bräuchte also mehr einen Rat, wie ich selber drauf komm als einen fertigen Code..

Hier der Link zur Aufgabenstellung:

https://github.com/JirkaDellOro/EIA2/wiki/DynHTML%3A-Uno

Hoffe mir kann jemand helfen..

HTML, JavaScript, Code, Eclipse, Hochschule, Informatik, ProblemeLösung, TypeScript
2 Antworten
Jura Studium mit 24?

Sorry für Rechtschreibfehler, Grammatikfehler keine Ahnung was noch gerne dürft ihr mich darauf hinweisen damit ich es beim nächsten mal besser mache.

Zu meinem Problem: (w)/24 Jahre

Schon seit ich ein kleines Kind bin schaute ich mir gerne im Fernsehen Richter Alexander Hold oder Barbara Sales h, Es war immer mein Wunsch genau so zu sein, Juristin!

ich komme aus einer Familie mit migrationshintergrund, bin hier in Deutschland geboren. Meine Eltern sprechen kein gutes Deutsch und wir leben in Armut, weshalb Sie mich bei meinen Träumen nicht wirklich unterstützen können.

Ich kam schon früh auf die Sonderschule einfach weil ich zuhause keine Unterstützung bekam weil meine Eltern das nicht verstanden..

jedoch habe ich mich hochgearbeitet ich wusste das ich was im Kopf habe und das ich es schaffen kann mein Traum vielleicht doch noch zu erfüllen.

Nun habe ich eine Ausbildung gemacht als Medientechnologin ->

(in einem Beruf was ich nicht wollte, aber nichts anderes fand Bzw. Niemand sonst mich angenommen hat)

und mit der Ausbildung auch mein gleichwertigen Mittlere Reife Abschluss bekommen und ein Weiterbildungsstipendium was mir nicht viel bringt da ich anscheinend laut der Broschüre nicht aussuchen darf was ich gerne studieren möchte nur in meinem gelernten Bereich mein Meister machen könnte ..

Kommen wir nun zu meiner Frage:

habe ich mit 24 Jahren überhaupt noch eine Chance auf ein Jura Studium?

Ich weiß momentan nicht wie es weiter gehen soll ich brauche ja ein Abitur aber mit 24 sind die Aussichten schlecht..

ich möchte so gerne mein Traum verwirklichen.

Ich hoffe ihr habt da so bisschen mehr Ahnung ? Ich habe keine Ansprechpartner an die ich mich sonst wenden kann.

danke für jede ernst gemeinte Hilfe

Studium, Schule, Abitur, Fachhochschulreife, Hochschule, Jura, Stipendium, Universität, Traumberuf, Weiterbildungsstipendium, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
4 Antworten
Ist das offen, sozial und fröhlich oder eher dumm?

Hey Leute! Ich (M/20) fäng dieses Semester an zu studieren.

Meine Frage ist;

Wenn man an einem Uni-Party während der der O-Woche an der Uni Hamburg mehrere Leute (ungefähr 20 aus 300) anspricht und nach deren Namen fragt und was sie so studieren und am Ende prost sagt und danach zu seinen Kumpels zurückkehrt.

Sein Ziel war die Leute anzusprechen, die er sympatisch gefunden hat. Und dann vielleicht später zB bei einer Vorlesung oder an der Uni, wenn man sich wieder trifft, sich erkennen und eine Freundschaft entwickelt.

Die angesprochenen Leute waren froh und nett und haben den einen mehrmals begrüßt während der Party. Ein Kumpel dieser Person meinte auch, er sei cool und lässt die anderen Spaß haben, durch Witzen und so.

Jetzt kennt diese Person ungefähr 20-30 Leute, ihre Gesichter und ihre Namen und was sie studieren. Und ungefähr 15 zusätzliche Leute hat er kennengelernt, mit denen er viel Zeit verbringt und vieles unternommen hat.

Ist das gut so? Wie findet ihr solch ein Verhalten? Wären die Leute einfach freundlich?

Einige Kumpels (Deutsche) meinten, sie hätten gerne auf neue Leute offen und fröhlich zugehen können. Das soll ein poistives Feedback sein, oder?

Also, ich mag‘s so, mehrere Leute kennenzulernen und ein paar gut und tiefgründige Freundschaften zu haben.

Aber irgendwie kommen mir die Gedanken, dass ich das Ganze übertrieben hatte und dass ich einfach nur ein Paar Leute kennengelernt haben sollte, mit denen ich tiefere Freundchsaften entwickelt haben könnte.

Ich wäre froh auf all eure Antworten und Meinungen!

Studium, Freundschaft, Hochschule, Liebe und Beziehung, Uni, Universität, Erstsemester, ersti
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Hochschule

Ist Versicherungsnummer und Versichertennummer das selbe?

4 Antworten

Was ist der Unterschied zwischen Fachhochschule und Hochschule?

7 Antworten

Kann man ein Studiengang annehmen und dann wieder absagen?

3 Antworten

Was ist die Betriebsnummer der Krankenkasse?

4 Antworten

Ab wann bekommt man den Titel Dipl. Ing?

8 Antworten

Wieviel ECTS Punkte bekommt jemand, der heute sein Diplom abschließt?

2 Antworten

Welche CD für die Bachelorarbeit?

5 Antworten

Kann ich den gleichen Studiengang an einer anderen Hochschule neu beginnen?

4 Antworten

Telc C1 Hochschule wie viele Punkte braucht man um zu bestehen?

1 Antwort

Hochschule - Neue und gute Antworten