Warum nehme ich nicht zu?

Hallo,

Erstmal, ich bin ein Junge 17 Jahre alt (in 3 Monaten 18) und bin ca. 174 cm groß.

Ich bin ziemlich dünn , bin nicht wirklich mega unzufrieden mit meinem Körper, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass wenn ich mehr Speck hätte und bisschen breiter wäre, das mein Aussehen besser wäre. Deshalb hab ich mir vorgenommen zu zunehmen indem ich einfach mehr und größtenteils nur Kalorienreiche Lebensmittel esse.

So, ich hab das jetzt bisschen mehr als 2. Wochen durchgezogen (wog davor so 49,5 kg, weiss nicht ob ich mich richtig gewogen habe, also hab mich glaub ich gewogen nachdem ich meine Mahlzeit hatte) und habe mich heute, nach den 2 Wochen ungefähr gewogen. Siehe da: 48,7 kg....

War für mich echt ein kleiner Schock weil ich mir ziemlich sicher war das ich zugenommen haben MUSS, und plötzlich aber sogar abgenommen habe. Dazu muss ich noch sagen, vor den 2 Wochen karolienreiches essen essen, musste ich ungelogen nur 2-3 mal in der Woche groß aufs Klo. In den 2 Wochen aber musste ich fast jeden Tag mindestens einmal. Am Anfang musste ich sogar mal 3 mal am Tag und das war nicht nur jedes mal ein bisschen... Lol. Dachte auf jeden Fall das es ein sehr gutes Zeichen sei... aber naja wohl eher nicht.

Ich bin jetzt auf jeden Fall mega ratlos und bisschen verzweifelt.... ich verstehe es einfach nicht. Ich bräuchte echt paar Ratschläge.... sollte ich vielleicht Krafttraining betreiben? Echt keine Ahnung..

Hoffe echt das mir jemand weiterhelfen kann :-( danke im voraus.

Sport, Gesundheit, Ernährung, zunehmen, Krafttraining, Lebensmittel, Körper, Gesundheit und Medizin, Sport und Fitness
5 Antworten
Muskelaufbau bzw. das Zunehmen funktioniert einfach nicht?

Hallo,

ich habe ein kleines Problem mit meinem Körper. Ich bin männlich und 16 Jahre, bin 1,85m groß... wiege jedoch 63kg. Ich habe mich bereits vor 1-2 Jahren über den Muskelaufbau informiert, vor allem da ich Fußball spiele und in Zweikämpfen merke, wie der Gegner mich leicht anrempeln kann und ich schnell umfalle. Jedoch gibt es mehrere Gründe also nicht nur wegen Fußball und das ist etwas, dass ich nicht für andere sondern wirklich nur für mich selbst machen will. Ob mich jemand 'Lauch' oder was auch immer nennt, ist mir nicht so wichtig. Doch ich denke, dass viele Menschen einen guten Körper haben möchten und bei mir ist das natürlich auch der Fall. Ich wechsle nach diesen Ferien (6 Wochen noch) auf eine andere Schule und wollte naja eher nicht wieder der eine vollschlanke Junge sein (jetzt werden sicherlich welche meine Mentalität kritisieren, ich weiß es gibt viele Eigenschaften usw... die zählen jedoch geht es mir in dem Punkt ums Äußere)... wobei ich natürlich weiß, dass ich in diesen 6 Wochen mir nicht allzu viel erhoffen sollte und möglichst viel Geduld haben sollte.

Das Problem ist, dass ich einfach nicht zunehme. Bei mir ist es so, dass meine Eltern noch nicht wollen, dass ich mich in einem Fitnessstudio anmelde. Und ich weiß, dass ich meinen Kalorienbedarf ausrechnen sollte um täglich einen Kalorienüberschuss anstreben zuhaben. Aber ich probiere, viel zu essen, doch trotzdem nehme ich nicht zu. Dann habe ich 3 mal in der Woche Fußballtraining, mache zwischendurch irgendwann paar Bizepscurls mit Kurzhanteln und habe am Ende natürlich nichts hinbekommen.

Ich weiß nicht wo ich anfangen soll, erkennt jemand meine Fehler und kann mir helfen? Und kann ich in dieser Zeit überhaupt noch etwas zunehmen oder reicht das nicht?

Vielen Dank für die Antworten

MfG

Fitness, Muskelaufbau, Muskeln, Ernährung, zunehmen, Fußball, Körper, Biologie, Sport und Fitness
2 Antworten
Was ist bei meiner Überlegung falsch?

Hallo liebe Community,

Also folgendes Szenario: Ich mache eine Fahrradtour, verbrauche um die 900kcal. Ich habe allerdings am vorigem Abend etwas gegessen und dann noch an dem Tag das Frühstück (400kcal). Aber da ich ja diese Fahrradtour am Vormittag mache, aber vorhin nur 400kcal durch das Frühstück aufgenommen habe, greift es dann auf meine Fettreserven zurück, also baut es Fettmasse ab? (Das wäre natürlich dann nur minimal, aber würde es das tun?)

Oder baut es Muskulatur ab? (Keine Ahnung wie, aber deshalb frage ich xD)

Wäre das Grundsätzlich schlecht, wenn man gerade Krafttraining macht und viel essen muss, also einen Kalorienüberschuss fahren muss?

Und wenn ich am selben Tag eine Trainingseinheit für den Oberkörper mache, aber trotzdem meine 2.500kcal esse + 900kcal wegen der Tour (beim Training verbrauche ich um die 400kcal) dann wird ja der Muskel durch die Regeneration und den vorhandenen Überschuss ,,wachsen,, und am Ende habe ich an Muskelmasse zugenommen und Fett abgebaut.

Aber man sagt ja, dass das nicht gehen soll, also gleichzeitig Fett abbauen und Muskeln aufbauen.

Ich bin verwirrt. Könnte mir das jemand erklären, bzw. mich aufklären, was bei meiner Überlegung falsch ist😅

Ps: Ich mache momentan aktiv Krafttraining und fahre einen Kalorienüberschuss. Möchte Masse aufbauen.

Bei Fragen oder anderweitigem, bitze Nachfragen.

Danke und Lg

Muskelaufbau, Gesundheit, Ernährung, zunehmen, Training, Gesundheit und Medizin, Sport und Fitness
2 Antworten
Wie schnell zunehmen trotz genetischer Veranlagung zum "Untergewicht"?

Hallo

Bin männlich, 19 Jahre alt und etwa 1.82 gross.

Ich habe persönlich ein wenig Mühe mit meinem Gewicht, laut BMI bin ich untergewichtig und habe eine "gesundheitlich kritische Grenze überschritten"...

Ich muss dazu sagen, dass es bei mir genetisch veranlagt ist, also hatte immer schon Mühe zuzunehmen, wollte das aber auch nie richtig, denn wieso auch, mir gings gut (immernoch natürlich) und ich konnte alles fr*ssen ohne Angst zu haben, dass ich fett werde.

Jetzt aber, mit 19 Jahren und 1.82 sind knapp 60 Kg schon sehr, sehr wenig finde ich.. und es stört mich persönlich einfach sehr.

Meine Mutter meinte zwar, viele würden eifersüchtig auf meinen Körper sein, das glaub ich zwar schon, denn gibt ja genug übergewichtige.. und grundsätzlich sind diese Kilos auch gut aufgeteilt auf meinem Körper - mache eher einen schlank/sportlichen Eindruck, als einfach nur mager. Ich bin jetzt nicht der ultra Lauch, habe keine Stöckchen Arme oder Beine. Ich bin ja auch grundsätzlich zufrieden mit meinem Körper!

Trotz allem möchte ich mind noch 10 kg zunehmen... aber wie? Wegen der genetischen Veranlagung wird das schwer.. Hat jmd konkrete Tipps, wieviel und was ich regelmässig essen sollte pro Tag? Irgendwelche Fitness-Produkte die den Massenaufbau begünstigen? Bin für alles offen. Gibt sicher welche die dasselbe Problem hatten wie ich.

Danke!

Fitness, essen, Gesundheit, Ernährung, Gewicht, zunehmen, Nahrung, Gesundheit und Medizin, Sport und Fitness
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Zunehmen