Ich werde immer bewertet und sogar von fremden , warum nur?

Ich bin etwas traurig . Ich werde permanent bewertet und das von Männern egal ob fremde oder Bekannte . Zb nehme ich generell sofort Muskeln und Fett an den Beinen zu bzgl der gene . Mein Ziel war Muskelaufbau am Po , habe es geschafft von 90 cm auf 105 am Po zuzunehmen durch Kraftsport und Massephase , nur sagt man mir immer wieder ich wäre zu massiv , dass wirkt schon maskulin . Da ich auch Fett aufgebaut habe wirke ich noch korpulenter . Ein mann meinte ich soll anerob trainieren und nicht so viel Gewicht nehmen damit ich abnehme und ne ketogene Diät machen . Meine Oberschenkel wären zu viel ... Und am der taillie solle ich auch Mal abnehmen (70cm) ich hab ne dicke maskuline Sanduhr Figur halt . Ein anderer meinte was ich mit dem Rack in meiner Wohnung will wenn ich es eh nicht benutze . Und einer meinte um abzunehmen muss man kochen und joggen und ich soll die schweren Kniebeugen lassen . Wenn ich sage ich will den Po noch mehr aufbauen fragt man mich was das soll . Ich werde immer bewertet . Kennt ihr das ? Ich müsste ne defi Phase machen um die Muskeln etwas mehr sehen zu lassen nur bin ich Grad psychisch zu instabil dafür ich esse aus Traurigkeit nur noch mehr . Ich fühle mich so dick ..:( so massiv ! Wie ein Mann ...kennt ihr das ist das normal ? Das wenn man Fett UND Muskeln aufbaut sich wie ein Walross fühlt ???

Figur, Leben, Ernährung, Gewicht, Körper, Aussehen, Gesundheit und Medizin, Gewichtszunahme, Meinung, Muskulatur, Sport und Fitness, Fragen
soll ich in Therapie, benötigen meine Probleme therapeutische Behandlung?

hey ihr, ich habe gestern die Chance bekommen einen ersten Therapietermin zu bekommen oder in die Klinik zu gehen. bis Freitag, also in 6 Tagen, soll ich mich entschieden haben. ich habe echt keine Ahnung ob meine Probleme so schlimm sind dass ich in Therapie muss, weswegen ich hier jetzt frage:)

ich bin noch unter 18 und bei mir besteht Verdacht auf Bulimie, Depressionen und Magersucht. ich esse pro Tag 100-1000 kcal und das seit ca. einem Monat. meistens so 300-500 kcal. pro Tag erbreche ich eigentlich (absichtlich) fast immer eine Mahlzeit. ich habe mich eine Zeit lang auch selbstverletzt (geschnitten), jetzt schneide ich mich nicht mehr sondern zwinge mich z.b in den Spagat um mir wehzutun oder haue mich selber und hungere, soweit ich weiß ist hungern auch SvV.

Selbstmordgedanken habe ich seit 1-2 Jahren leider auch fast jeden Tag, würde mich aber denke ich mal nie trauen es durchzuziehen. Freunde habe ich keine, nur online. ich sehe keinen Sinn mehr im Leben, möchte aber dünn sterben weswegen ich noch leben möchte. mein Ziel ist ein BMI von 13-15, aktuell habe ich einen von 19.9.

ich bin 163 cm groß und wiege 52 kg, möchte auf 37-42, falls das irgendwie helfen sollte.

ich freue mich über hilfreiche Antworten, liebe Grüße:)

Sport, Figur, essen, Gesundheit, Ernährung, Gewicht, Schule, Diät, Mädchen, Teenager, Psychologie, Anorexia Nervosa, Anorexie, Bulimie, Depression, Essstörung, Gesundheit und Medizin, Klinik, Magersucht, Ritzen, Sport und Fitness, SvV, Hungern

Meistgelesene Fragen zum Thema Figur