Ist es heutzutage möglich sich 100%ig gesund zu ernähren?

Hallo

wie kann ich mich gesund ernähren das es auch schmackhaft und gleichzeitig gesund ist?

Man soll ja auf Milchprodukte/tierisches Eiweiß verzichten zb wie Käse Joghurt oder Milch. Aber Milch ist allgegenwärtig in unserer Nahrung. :-(

Widerrum sollte man dann auf pflanzliches Eiweiß zurückgreifen und weniger Kohlenhydrate bis gar keine zu sich nehmen ausser Gemüse. Wie sieht es dann mit Reis oder Kartoffeln aus? Die haben ja nur Kohlenhydrate.

Getreide insbesondere Weizen und Weizenprodukte (Weizenbrot, Müsli aus Weizen) sollen auch gar nicht gut für den Menschen sein so wie Nudeln, Weizen ist ebenso allgegenwärtig. Fleisch, Fisch und tierische Lebensmittel wie Eier sei auch nicht gesund (Vegan, Vegetarische Ernährung) und gekochte Lebensmittel, besser Rohkost essen.

Am besten keine Lebensmittel aus dem Supermarkt mehr kaufen die enthalten viel zu viel Chemie oder Zucker. Industriezucker ist ja eine Droge und macht süchtig. Wie sieht es mit Honig aus? Was aber auch widerrum nicht Vegan ist.

Gibs es denn eine Möglichkeit in der modernen Welt sich gesund zu ernähren? Wie kann ich das am besten machen und welche Lebensmitteln stehen zur Verfügung.

Meine Freundin empfiehlt Wildkräuter wie Löwenzahnblätter und grüne Smoothies zu trinken. Nur ich kenn mich da überhaupt nicht aus was schmeckt was man gut zusammenmischen kann.

kochen essen Gesundheit Ernährung vegetarisch Rohkost Lebensmittel Nahrungsmittel Nahrung Menschen Körper vegan
14 Antworten
vegane Babys - Was füttere ich zu (beim stillen)?

Liebe vegane Muttis,

unsere Zwillinge sind jetzt 8 Wochen alt und wurden bisher komplett gestillt. Gern möchten wir sie auch möglichst lange weiter stillen. Jedoch ist die Belastung des Vollzeitstillens bei zwei Babys vor allem für die Mama eine große Herausforderung (geistig wie körperlich). Gern würden wir uns da Erleichterung holen, sodass der Papa zumindest einem der Kinder ab und an mal die Flasche geben kann (z.B. nachts) oder Mama anderweitig beim Füttern unterstützt.

Aber was zufüttern?

Im Internet fand ich dazu recht wenig. Dort hieß es immer nur "Entweder Stillen ODER Ersatznahrung". Aber die Frage stellt sich ja bei uns nicht. Wir wollen ja stillen. Nur halten wir nichts von diesen künstlichen Kuh-Kunstmilch-Produkten (Ziege-, Schaf-, usw), und möchten unseren Kindern möglichst selbst die Wahl lassen, ob und wann sie Tierprodukte in ihren Speiseplan einbeziehen. Auch von Muttermilchersatz auf Soja-Basis kann und soll hier nicht die Rede sein. Um es hier nochmal zu betonen: Wir wollen unsere Kinder NICHT frühzeitig abstillen. Muttermilch ist unseres Erachtens die beste Nahrung, welche Neugeborene und Kleinkinder bekommen können. Uns geht es lediglich um das** ZUFÜTTERN** von sehr einfachen Speisen, um eine überbeanspruchte Zwillingsmama zu entlasten. Mir schweben da so einfache Gerichte wie selbst gekochter Kartoffelbrei (ohne Milch und Gewürze), geriebener Apfel, geraspelte Karotte oder dergleichen vor. Je einfacher und ursprünglicher desto besser. Was habt ihr da für praktische Erfahrungen gemacht?

Vielleicht auch interessant: Wie machen das die Rohköstler unter euch?

PS.:

Bitte keine Diskussionen über den Sinn und Unsinn von veganer Ernährung. Dazu gibt es weiß Gott genug andere Diskussionsplätze im Internet.

Rohkost Baby vegan stillen Zwillinge
24 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Rohkost

Ist Paprika (als rohes Gemüse) schwer verdaulich?

13 Antworten

Wie bekomme ich lappige, schrumpelige Paprika wieder knackig und fest?

5 Antworten

Kann ich abnehmen, in dem ich nur Obst und Gemüse esse?

33 Antworten

Bauchschmerzen (Stechen) durch rohe Paprika?

10 Antworten

Rosenkohl roh essen?

16 Antworten

Angst nach rohen Garnelen

6 Antworten

Stuhlgang bei veganer Rohkost-Ernährung

5 Antworten

Keine Menstruation wenn man Vegetarier ist?

17 Antworten

Was ist Carob-Pulver und woher bekommt man das?

7 Antworten

Rohkost - Neue und gute Antworten