Rohkost oder gekochtes Gemüse, was ist gesünder?

22 Antworten

besser sehe ich rohkost an, allerdings bekomme ich von rohkost und gekochtem essen zusammen blähungen. Ich versuche daher Vormittags bis mittags (manchmal auch abends) so viel rohkost wie möglich zu essen. z.b. Smoothie bowl mit Spinat zu frühstück; karotten, gutke, Salat mit hummus oder Avocado zwischen durch und mittags veggie Frühlingsrollen (also nur mit reispapier und ungekocht). Kann ich nur empfehlen c:

wenn die zähne oder die verdauungsorgane bei ausschliesslichem verzehr von rohkost nicht mehr "mitspielen" mögen, bleibt ja wohl nichts anderes mehr übrig, als auch gegartes gemüse in den speiseplan mit einzubeziehen- ICH schreibe das aus erfahrung!

Nahrhafter und wertvoller natürlich Rohkost! Kein Tier würde in der Natur sein Essen erhitzen! Der Mensch ist irgendwann mal auf den Brat-, Koch-, und Röstgeschmack bekommen - verständlich, schmeckt ja auch gut, aber ist ganz und gar nicht gesund! Man geht sogar davon aus, dass es Krebserregend ist. Es läßt die Zellen altern! Also so oft es geht, herzhaft in Rohkost beißen!

Kein Tier würde in der Natur sein Essen erhitzen!

Kein Tier hat ein Gehirn, das 40% der gesamten Energie verbraucht.

0

Was möchtest Du wissen?