Ich bin hoch Kreativ und überfordert mit meinem Alltag.. Bitte um Rat?

Schönen Guten Tag,
ich bin hochkreativ. Ich meine dies in keinerlei Form abgehoben und halte mich für nichts Besseres. Ich bin mit meinem Alltag  überfordert, da ich ständig am kreativ denken bin. Ich nehme meine Umwelt als große und veränderbare Baustelle wahr. Wenn ich ein Objekt sehe passiert es oft ganz automatisch das ich es analysiere und bearbeite. Ein Beispiel: Ich sehe einen Feuermelder an der Decke und dann wählt mein Kopf sozusagen dieses Objekt aus. Ich sehe dann den Feuermelder 3 dimensional in meinem Kopf und kann ihn beliebig drehen und betrachten. Dann überlege ich mir was ich aus diesem Gegenstand machen könnte. Meistens geht es dabei um Gebäude, Science-Fiction oder um etwas ganz neues. Ich schaue mir also die Oberfläche des Rauchmelders  an und überlege mir wie man am besten z.B ein Gebäude daraus machen könnte. Ich setzte dann Fenster in die Struktur ein, überlege mir wie ich den Innenraum und die Einrichtung gestalten könnte konstruiere Zimmer und Stockwerke, Treppen etc.. Alles das passiert in meinem Kopf.Man kann sich das Bildlich wie eine Computer Animation vorstellen wo ich die Kamerafahrt selber „steuern“ kann. Ich kann die einzelne Räume betreten und mir anschauen. Dieser ganze Prozess der sich in meinem Kopf abspielt dauert ca 1-2 min danach lasse ich das Objekt meist wieder in Ruhe.. Jetzt muss man sich das in einem Alltag vorstellen wo ich jedes Objekt in diesem Zustand bearbeiten könnte. Es gibt manchmal Phasen wo ich eine Halbe bis 2 Stunden meine Umwelt in Ruhe lassen kann und dann Phasen wo ich ein Objekt nach dem anderen bearbeite betrachte oder einfach über die Funktion des Objekts  nachdenke und es einen nichtmehr loslässt. Es ist aber auch oft so das ich garkeine Gegenstände brauche sondern eigene Gegenstände und Gebäude mit dem gleichen zustand Konstruiere. Es können auch Möbel sein die  ich entwerfe oder ganze Urbane Strukturen. Ich schaue mir auch Straßen an und Stelle mir vor wie sie von Oben aussehen könnten mit allen details und den Menschen die ich sehe von oben live also gleichzeitig. Auch Maschinen die sich bewegen denke ich mir im Kopf aus. Es ist sehr schwer in Worte zu fassen und rüber zu bringen. Im Grunde macht mir das ganze schon spaß jedoch bin ich dadurch oft Abwesend und nie wirklich im hier und jetzt. Nachts liege ich manchmal Stundenlang im Bett weil mir immer neue Ideen kommen. Ich zeichne sehr gerne und Bringe so meine Gedanken aufs Blatt und ich habe gemerkt, dass dies  mir manchmal  hilft mit Objekten und Ideen abzuschließen.
Ich habe Niemand über das alles etwas erzählt. Es würde mir Niemand glauben, die Leute fänden es zu albern oder Übertrieben. Bitte um irgendeinen Rat oder einfach nur Worte wie ich es ein bisschen besser in den Griff kriegen könnte..
Danke an jeden der bis hier gelesen hat!

Animation kreativ Kunst Technik Kreativität 3D Gehirn Psychologie Architektur Form Gedankenkontrolle Konstruieren Modell Realität Überforderung vorstellungskraft
8 Antworten
Ich kann die Realität nicht mehr unterscheiden zwischen Spiel?

Hallo zusammen

Vor einige zeit habe ich ein Game auf der PS4 gespielt. Dieses spiel hieß Fallout 4 es machte mir sehr spaß, bis ich es einige Jahre gespielt habe und Albträume bekam. Mir machen die Synts angst und der Gedanken das die Geschichte des Spiels zutreffend auf unseres Welt Sie könnte. Natürlich weiß ich das es nur ein spiel War und wir keine Künstliche Körper und Intelligenz sind mit anderen Worten wir sind ( Menschen ) aus Fleisch und Blut. Das Problem ist damals wusste ich es nicht und konnte es nicht mehr richtig unterscheiden was nun echt ist und was nicht. Danach hatte ich eine lange Zeit nicht mehr gespielt und ging raus in die Natur. Dort an wusste ich wieder was die Realität ist. Doch jetzt vermisse ich das zocken und möchte wieder anfangen jedoch kann ich keine Menschlichen Androiden oder Zukunfts Sachen speien. Egal in welchem Game darf es keine Roboter oder künstliche Intelligenz haben am besten wenn es im Jahr unter 2000 sich abspielt. Den sobald ich spiele zocke die was mit Der Zukunft tu tun hat oder Roboter die wie Menschen ausehen wird mir total unwohl und ich bekomme ein angst gefüll. Deswegen möchte ich nur spiele zocken die keine solche Sachen haben. Die frage ist bloß wie findet ihr die Idee ? Und was für spiele könnt ihr empfehlen ? Momentan spiele ich GTA 5 und Sonstige sachen

Ps: habt ihr auch solche Probleme ?

Games Playstation Psychologie Realität verrücktheit
4 Antworten
Deja vus aus Träumen und Erinnerungen immer häufiger - was ist los?

Hallo, ich leide schon regelrecht unter meinen Deja vus. Die einzelnen Situationen führe ich gleich auf, sollte euch ein möglicher Grund auffallen, teilt mir das bitte mit. Ich bin generell ein sehr ungeduldiger Mensch und es macht mich wahnsinnig zu wissen, was als nächstes passiert, oder zu denken, ich würde mich in einer Zeitschleife befinden, weil ich ja so nicht voran komme. Also:

Ich hatte als Kind, vor etwa 8 Jahren immer wieder (bestimmt 5 Mal) einen Traum, in dem ich einen Mann so halb unter Wasser im Pool gesehen habe. Also wenn die Augen an der Luft sind und der Rest vom Gesicht unter Wasser. Dieser Mann hat dann gelächelt und ist danach mit mir im Freien im Bademantel gelegen. Als ich dieses Jahr mit einem Kumpel im Urlaub war, ist genau das passiert, mit genau den selben Bildern. Er hat nach der selben Zeit unter Wasser gelächelt und draußen sah auch alles genau so aus.

Vor ca. 2 Jahren habe ich das erste und einzige Mal alleine was geraucht. Dabei hatte ich fern gesehen und das Gefühl, egal auf welchem Sender, zu wissen, was als nächstes passiert, Text mitgesprochen und vor dem Umschalten gewusst, was beim anderen Sender läuft. Das Ganze hielt etwa 30 Minuten an und war für mich die pure Hölle.

Letzte Woche hatte ich ein Vorstellungsgespräch. Als ich die Firma betrat, lächelte mich meine Ex-Kollegin an. Bevor ich diese kannte, hatte ich bereits von dieser Situation mit exakt dieser Einrichtung geträumt und sie kam mir bei unserem 1. Treffen in der alten Firma schon so bekannt vor.

Als Kind starrte ich mal auf eine Türklinke, hörte das Geräusch vom runter gedrückt werden und sah es. Ich erschrak und fragte meine anwesende Freundin, ob sie das auch gesehen hätte. Sie sagte nein und 5 Sekunden später passierte es genauso, die Tür wurde auch nicht geöffnet, nur die Klinke nach unten gedrückt. Als wir dann nachsahen, war niemand vor der Tür.

Mir fällt auf, dass mein Gehirn ganz häufig denkt, das als Traum erlebt zu haben. Die Träume waren oft wirklich so, weil ich nach den Träumen anderen davon erzählt hatte und diese mir bestätigen, dass ich das damals so erzählt hatte.

Manchmal bin ich in Wohnungen von anderen Leuten, die ich erst kurz kenne und weiß direkt welche Farbe die Wand im Schlafzimmer hat und wo das ist. Ich glaube eigentlich wirklich nicht an so übersinnliche Dinge, aber vor allem das mit den Träumen und die Häufigkeit kommen mir so extrem unangenehm vor...

Traum Psychologie Erinnerung Realität Deja vu dejavu
1 Antwort
Hat der Hass in Teilen der Gesellschaft schon solche Ausmaße angenommen, dass diese Menschen blind für Objektivität und Realität geworden sind?

Der Hintergrund:
In Erfurt kam es heute zu einer Entführung und einer schweren Körperverletzung/Mordversuch durch einen Litauer.
Der Litauer drang in die Wohnung seiner Ex-Freundin ein, entführte diese und stach im weiteren Verlauf einen 24-Jährigen nieder der möglicherweise helfen wollte.
Die Frau ist wieder frei, der 24-Jährige außer Lebensgefahr, der Täter immer noch auf der Flucht.
https://www.mdr.de/thueringen/mitte-west-thueringen/grossfahndung-polizei-100_zc-9f390c9f_zs-d19b8d82.html

Zur Frage:
Es dauerte nicht lange und mehrere besorgte Bürger machten ihrem Ärger auf Facebook Luft. Da fielen schnell Worte wie "Danke Merkel", "Ausländer raus", "Migrantengoldstück beschenkt uns Deutsche mit Gewalt" usw.

Wissen diese Menschen nicht, dass Litauen schon seit 2004 zur EU gehört?
Der Mann war also völlig legal hier, er hatte nichts mit der Flüchtlingssituation seit 2015 zu tun, und natürlich konnte auch Merkel seine Einreise nicht verschuldet haben.

Ist es nur eine Bildungslücke, wenn diese Menschen keinen Unterschied zwischen der Herkunft machen sondern verallgemeinern? Gehen die Scheuklappen sofort runter, wenn es sich um einen Ausländer handelt? Wird eine solche Tat sofort als Ventil für aufgestauten Hass verwendet und dann kommt alles raus, egal ob passend oder nicht?

Politik Hass Realität Realitätsverlust Objektivität
8 Antworten
Verdirbt Alkohol den Charakter?

Hallo zusammen,

Einer meiner Freunde ist Alkoholiker und hat einige Zeit damit aufgehört. Bis gestern zumindest, da kam Deutschland nicht ins Finale und heute morgen sah ich 9 aufgebrauchte Bierflaschen bei ihm.

Manchmal wenn er dann komisch ist frage ich dann nach ob er getrunken habe, er sagt dann genervt Nein. Der ganze Tag war heute einfach nur Stress. Er hat Schwierigkeiten Zusammenhänge zu erfassen, hört nicht richtig zu, "unwichtige" Dinge vergisst er sagt er, erkennt oft den Ernst der Lage nicht und glaubt er müsste mir Sprichwörter oder andere Dinge erklären.

Seine Begründung bezüglich warum er wieder getrunken habe, hieß es: ,, Damit ich mich mit dem Problem auseinandersetze". Heute war er auch wie ich, nur noch genervt und ich nehme an, es war nicht das letzte Mal. Mal will er aufhören zu trinken, dann fängt er wieder an, das selbe mit anderen Suchtmitteln.

Er wirkt einfach insgesamt anders als sonst, wenn er getrunken hat. Aufgefallen ist mir auch, dass er ein ganz anderes Selbstbild von sich hat, als andere von ihm. Sich die Realität so zurechtlegen wie man will.

Ich weiß nicht was ich noch schreiben soll, nur wegen Fußball rückfällig zu werden ist ein Grund? Ihm scheint allss egal zu sein und hinterfragt am meisten, dass ich ihm oder andere Dinge hinterfrage. Das selbe gilt dem Thema Hygiene. Er lässt sich einfach nur gehen, ist abhängig und wenn er nicht mehr kann, distanziert er sich. Meine Psyche macht das auch nicht ewig mit.

Gesundheit Bier Fußball Freundschaft Stress Alkohol Deutschland Sucht vergessen Psychologie Abhängigkeit Charakter Gedächtnis Gesundheit und Medizin Liebe und Beziehung Psyche Realität Schwierigkeiten Streit Finale Selbstwahrnehmung Verdorben
6 Antworten
Wie kann man Realität beweisen (Gedankenexperiment)?

Hallo, liebe Community,

mein Cousin und ich haben letztens den Film 'A Beautiful Mind' gesehen und seitdem haben wir eine Diskussion, die irgendwie nicht abreisst und immer wieder anfängt. Wir diskutieren immer wieder folgendes:

wenn man diese Krankheit hätte (schizophrene Psychose), wo man ja quasi Halluzinationen hat, die man als vollkommen und absolut real empfindet,

(z.B. Personen und auch Unterhaltungen mit diesen, etc.)

... wie man sich selbst beweisen könnte: das hier ist real und DAS da (die Halluzinationen) aber nicht.

Wir finden das irgendwie total spannend, weil wir merken, daß man sich das eigentlich gar nicht wirklich beweisen kann. Denn bei jedem Argument, welches wir bisher gefunden haben, kann man wieder dagegen sagen: 'Aber das könnte auch zur Halluzination gehören.'

Bis jetzt sind wir an den Punkt gelangt: Ein Mensch, wie John Nash muss einfach auf eine der Seiten VERTRAUEN. Aber einen wirklichen Beweis, daß es die richtige Seite ist, gibt es nicht.

Ich hoffe, man versteht was wir meinen. (Also es genügt uns nicht, was allgemein als Realität anerkannt wird, es geht darum wie sich ein Mensch wie John Nash beweisen könnte, das ist real und das nicht, ohne daß er auf die Wahrnehmung der Realität der anderen angewiesen ist.)

Gibt es etwas, eine Methode.. o.ä. womit man sich Realität beweisen kann oder womit Du sie dir beweisen würdest, wärest Du jemand sein wie John Nash (aus 'A Beautiful Mind')?

(Im Grunde ist uns bewusst, daß nicht mal die Wissenschaft 'Realität' beweisen kann. Aber uns würde interessieren, wie andere sich das beweisen würden oder meinen sich das beweisen zu können.)

(Das Argument, er könnte versuchen die Halluzination zu berühren, und spürt sie dann nicht, kann man nicht gelten lassen, da ein schizophrener Psychotiker Halluzinationen so real wahrnimmt, daß ihm sein Gehirn auch das Gefühl 'des Berührens' oder 'berührt werdens' vorgaukeln würde. )

Lieben Dank.

Film Psychologie schizophrenie psychose Realität Versuch Philosophie und Gesellschaft
6 Antworten
Horrortrip nach Marihuanakonsum?

Hallo, ich habe vor gut einem Monat an dem Geburtstag einer Freundin einen Blunt geraucht(war mein erster Blunt, hab davor aber schon öfter konsumiert). Ungefähr 15 Minuten nachdem ich den Blunt geraucht habe, fing es langsam an, dass ich richtiggg high war und mein Kopf garnicht darauf klargekommen ist. Ich fing an mir Dinge einzubilden und mir Gedanken zu machen, dass dieser Zustand nie wieder weggeht. Dann bin ich hyperventiliert und habe eine Panikattake bekommen. Ich habe ungefähr eine Stunde lang nur zitternd auf dem Boden gelegen und mein Herz ist komplett ausgetickt. Gott sei Dank stand mir während meines „Trips“ eine Freundin bei.. naja auf jeden fall ging es mir Tage danach noch sehr schlecht und mich hat eine sehr starke Derealisation geplagt. Mit den Wochen kamen und gingen immer wieder Depressionsphasen dazu wo ich einfach gleichgültige Gefühle für alles hatte und mich eigentlich nichts mehr richtig interissiert hat. Vor gut einer Woche habe ich dann über den Sinn des Lebens nachgedacht und dazu auch schon eine Frage hier verfasst, die ihr euch auch mal angucken könnt. Mit den Wochen kamen irgendwie immer andere Symptome(weswegen auch immer) dazu. Ich habe seit gut einer Woche auch eine Depersonilation und fühl mich garnicht mehr wohl wenn ich zu lange über mich selbst nachdenke. Die Derealisation ist auch noch da, mal stärker, mal schwächer und die Depressionsphasen sind auch noch da, nur nicht mehr so oft und so lange wie vor ein paar Wochen. Langsam bin ich echt am verzweifeln was mir helfen kann, damit ich mich endlich wieder wohlfühlen kann und wieder in die „Realität“ zurückkommen kann. Ich habe seitdem natürlich nicht mehr Gras konsumiert und werde es auch nie wieder tun nachdem mir das passiert ist. Ich rauche aber regelmäßig und trinke ab und zu mal ein Glas Wein. Ich freue mich auf hilfreiche Antworten und Tipps. Euer keksma :)

Gras derealisation Konsum Marihuana Psyche Realität horrortrip
3 Antworten
Ist das Tagträumerei?

Hallo,

Ich stehe momentan permanent neben mir und habe auch Denkprobleme.

Jetzt habe ich ein Problem , dass mir riesen Angst bereitet.

Es hat so angefangen, dass ich immer eine andere Dimension gesehen habe (die war so bunt). Ich habe sie in meinem Kopf gesehen, aber es war stärker, als eine Bildliche Vorstellung,also wie ein Traum. Dann dachte ich immer, dass ich in diese Dimension rein rutsche.

Dann sah ich ein Meer mit Steinen drumherum. Oben war ein weg, auf dem ich gejoggt bin.

Ich bin bei diesen Erlebnissen in mir drinnen und kann auch atmen und fühle das auch.

Dann habe ich die ganze Zeit einfach ein schwarzes Bild gesehen und dachte, dass ich wieder reingezogen werde oder das dies der Tot ist.

Jetzt sehe ich einen dunklen Wald und einen dunkelblauen Himmel. Am Himmel ist ein Mond. Es ist alles sehr dunkel und ich laufe da lang und fange an laut zu schreien.

Mein Problem ist, dass es sich extrem real anfühlt und ich dann wie weg von hier bin. Es fühlt sich so an als sei das hier dann alles unreal und als ob ich in diesem Wald wäre und bekomme dann Angst, dass ich von hier weg bin gleich. Ich kann dann nie unterscheiden was echt ist. Da ich momentan neben mir stehe, fühlt es sich nämlich realer an als das was hier ist.

Danke für die Hilfe:)

Gesundheit schlafen Traum Krankheit Gedanken Psychologie Arzt dissoziation Erlebnis Panik Physiotherapie Realität Ursache Realitätsflucht Sinneswahrnehmung Tagträume Wahnvorstellungen Denkprobleme
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Realität

prinz pi-laura wirklich passiert?

3 Antworten

Gibt es 25 cm Penise wirklich oder hat er gelogen?

8 Antworten

Vampir gesehen?

51 Antworten

was ist das gegenteil von Anti?

6 Antworten

Ich Träume Sachen die später wirklich passieren.

8 Antworten

Realität kommt mir komisch vor

10 Antworten

wenn sich träume richtig real anfühlen.. hat es bedeutungen?

4 Antworten

Was ist objektive Realität?

11 Antworten

Unterschied Realität und Wirklichkeit

6 Antworten

Realität - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen