Soll ich mir Gedanken machen über meine Freundin?

Hey, ich bin 19, meine Freundin ist 18 Jahre alt und wir sind seit 3 Jahre zusammen . Sie hat letztes Jahr einen neuen Hund bekommen, da ihr alter Hund verstorben ist. Mit diesen ist sie auch zur Hundschule gegangen, soweit alles gut. Nur dann hat sie mir einens Tages von einem Typ aus der Hundschule erzählt der Mark heißt und 25 ist, der ihr Augen gemacht hat, aber nicht weiter auf sie eingegangen ist, da sie damals 17 war. Sie sind trotzdem einmal mit ihren Hunden gemeinsam spazieren gewesen. Dann war lange nichts, bis der Typ von den Eltern meiner Freundin eingeladen wurde, mit den Hunden zu kommen. Naja, immerhin war ich auch dabei und er hat ziemlich blöd geschaut, als er gesehen hat, dass ich ihr Freund auch da bin. So seitdem haben sie sich nicht mehr gesehen, bzw. habe ich nichts mehr über ihn von meiner Freundin gehört. Nach einem Jahr schreibt er ihr, ob sie sich wieder treffen sollen, wegen den Hunden. Meine Freundin ist darauf eingegangen und sie treffen sich heute bei ihm im Garten... Sie weiß das ich das nicht so mag, aber er ist ja nur ein Hundesbitzer... Ich schiebe übelst die Filme im Kopf, weil ich es persönlich komisch finde, dass sie das als so normal sieht. Würde ich es anders herum machen, würde sie bestimmt auch nicht so begeistert davon sein. Was haltet ihr davon? Fändet ihr es in Ordnung, dass eure Freundin mit einem anderen Typ spazieren geht oder sich mal mit ihm trifft? War bis jetzt zum Glück soweit ich weiß nur 3 mal aber trotzdem finde ich es sehr merkwürdig von ihr.

Lg😄

Gedanken, Liebe und Beziehung
Weshalb dieser Traum?

Haben seit 1 Monat kein Kontakt mehr, wir verstehen uns zwar aber es hat irgendwie nicht geklappt obwohl wir es gerne gewollt hätten. Komme voll klar damit, also nicht das ich jetzt ihr hinterherrenne oder heule. (Haben uns noch nie gesehen, sie wohnt aber ganz in der Nähe, und zieht wahrscheinlich bald in meine Stadt)

Als ich heute aufgestanden bin hab ich von ihr geträumt, es war kein normaler Traum sondern einer der sich so echt angefühlt hat Ich dachte es wäre wirklich passiert, man kennt’s ja.

Ich war alleine in irgendeiner Stadt in einem Gebiet wo nur Züge fahren, plötzlich kam sie und wir haben dann miteinander gechillt, die Situation zwischen uns war wie sie jetzt gerade ist, man hat an ihrer Art und Verhalten gesehen das sie mich unbedingt wollte, also als sie mich gesehen hat war sie plötzlich sehr überzeugt, irgendwann hab ich mich verabschiedet und sie kam näher um mich zu umarmen und hat mich dann einfach geküsst. Also im ganzen Traum hat sie immer die ersten Schritte gemacht, an Mimik Sprache verhalten hat man alles ganz klar gesehen. Was meint ihr? Wieso träume ich das, kann das was bedeuten oder psychisch etwas dran sein?

Liebe, Leben, Wissen, Wahrheit, Zukunft, Liebeskummer, Gefühle, Träume, Bedeutung, Erklärung, Beziehung, Traum, denken, Gedanken, Psychologie, Liebe und Beziehung, lieben, Lüge, Meinung, Psyche, Träume deuten, Traumdeutung, Unterbewußtsein, Vergangenheit
Traue mich nicht Minderjährige schön zu finden. Was tun?

Hi!

Ich (m,18 - nächsten Monat 19) traue mich nicht seitdem ich 18 Jahre alt bin, jugendliche Mädchen/Frauen, die jünger sind als ich und von denen ich nicht weiß, ob sie volljährig sind oder nicht, schön oder vor allem heiß zu finden. Beispiel: Wenn ich in einer Schulpause an einer weiblichen Person vorbei gehe, die unter meinem Jahrgang ist (ich gehe in den 12. Jahrgang, also nach den Sommerferien in den 13. Jahrgang), und kurz davor bin zu denken, dass ich sie schön oder heiß finde, blocke ich den Gedanken ab. Dabei versuche ich auch die Person daraufhin garnicht mehr anzugucken oder versuche es auch zu unterdrücken der Person hinterher zu gucken (auf den Po zu gucken). Ich glaube ich traue mich nicht, weil in meinem Alter mit nur ein paar Jahren Abstand das Alter 14 oder 15 Jahre erreicht ist (man muss nicht viel jünger sein als ich). Also, was ich ausdrücken will ist, dass ich wahrscheinlich versuche zu vermeiden, als 18 Jähriger bzw. jz als fast 19 Jähriger eine Person, welche z.B. 14 oder 15 ist, sexuell anziehend zu finden oder schön zu finden.

Ich weiß halt nicht, ob ich das weiter unterdrücken soll oder nicht. Will halt kein Widerling sein, wenn ihr versteht, was ich meine😅

Ich meine die Frage wirklich ernst.

Was soll ich tun, eurer Ansicht nach?

Was anderes und zwar... 50%
Es zulassen, weil... 33%
Weiterhin unterdrücken! 17%
Schönheit, männlich, Gedanken, anschauen, Interesse, Moral, sexuell, volljährigkeit, weiblich, minderjährigkeit
Woher weiss man das man nicht das einzige echte Lebewesen ist?

Ich habe mir schon früh in meinem Leben die Frage gestellt woher man eigentlich weiß ob andere Menschen genau so bewusst denken wie man selbst. Ähnliches oder gleiches Verhalten sind natürlich ein Hinweis aber ja kein Beweis. Irgendwann bin ich auf den Turing Test gestoßen und dieser hat mich zum nachdenken gebracht und meine alten Gedanken wieder abgerufen. Wenn es Maschienen geben kann, welche einen ein perfektes Gespräch mit einem Menschen simulieren können, ohne das dieser merkt das er mit einer Maschiene redet, woher weiss man dann das andere Menschen ihr Verhalten oder ihre Gefühle nicht nur simulieren?

Dem ganzen wurde die Spitze aufgesetzt als ich den Film Ex Machina gesehen habe. Es ist zwar schon einige Jahre her das ich ihn das erste mal gesehen ab aber (Spoilerwarnung) die Szene wo die Haushälterin ihr Gesicht abzieht und eigentlich ein Roboter ist verstört mich immer wieder. Klar würde man einen Menschen spätestenz wenn er sich verletzt als solchen identifizieren können aber was wenn nicht? Es muss sich ja um keine Roboter handeln sondern es kann ja alles mögliche sein. Was wenn alle anderen Menschen keine echten Menschen sind sondern es nur vorgeben bzw simulieren? Was wenn sie alle garkein echtes Bewusstsein haben? Mir fällt kein Weg ein diese Gedanken mit Sicherheit zu wiederlegen. Man muss wohl einfach darauf vertrauen das es nicht so ist. Oder wie seht ihr das?

Gedanken, Bewusstsein, Philosophie, solipsismus
Unbegründete Angst vor Schwangerschaft?

Guten Abend,

Ich weiblich (18 Jahre) habe seit etwa zwei Monaten einen Freund. Wir beide haben noch nicht miteinander geschlafen,aber uns schon sexuell ausprobiert.

Ich habe ihm des Öfteren einen runtergeholt und er ist auch gekommen.
Beim ersten Mal habe ich meine Hände direkt abgeputzt und danach noch etwa 5 Minuten gewartet. Bin danach allerdings auf Toilette gegangen,ohne vorher meine Hände zu waschen. War super idiotisch von mir,habe in dem Moment gar nicht dran gedacht. Kann da etwas passiert sein?

Die anderen Male als ich ihm einen runtergeholt habe,habe ich auch meine Hände abgeputzt und sie anschließend gewaschen. Auch er hat sich die Hände immer abgeputzt oder gewaschen und es lagen mindestens 5 Minuten dazwischen,bevor er mich dann gefingert hat. Also ist es doch super super unwahrscheinlich dass etwas passiert ist. Das ist mir eigentlich auch bewusst,aber ich bin ein Mensch der sich viel zu viele Gedanken macht.

Am Dienstag (vorausgesagter Tag meines Eisprunges) und Mittwoch hatte ich einen sehr eiweißartigen Ausfluss. Am Donnerstag Abend hatte ich starke Bauchschmerzen im linken Unterbauch,fast wie ein Stechen. Da mein Zyklus nicht sehr pünktlich ist,stelle ich mir die Frage: Könnte das der Mittelschmerz gewesen sein? Habe teilweise immer noch leichte Bauchschmerzen auf der linken Seite,das fühlt sich ganz komisch an.

Bin auch die ganze Zeit am googeln,was wahrscheinlich auch nicht das beste ist.

also jetzt mein Anliegen: Kann mich jemand einfach etwas beruhigen oder mir einen guten Rat geben? Bitteeee!

Pille habe ich,kann aber erst beim ersten Tag meiner nächsten Regel mit dem einnehmen anfangen.

vielen Dank :)

Liebe, Angst, Schwangerschaft, Beziehung, Mut, Hilfestellung, Sex, Gedanken, schwanger, Rat
Er will doch nicht etwa nur das eine?

Eigentlich läuft alles perfekt. Vor kurzem lernten sich unsere Eltern kennen, verstanden sich direkt Hammer, sind jetzt auch gute Freunde. Mein Freund , seine Eltern und ich und meine Eltern haben dann geplant, mal alle zusammen essen zu gehen. Er war auch dafür und wir haben uns schon gefreut.
Heute hab ich gefragt ob seine Eltern Lust haben heute dann dass wir essen gehen heute Abend , er hat dann seine Eltern gefragt, die waren direkt Feuer und Flamme , wollten ne Uhrzeit und so ..

Er mir dann auf einmal geschrieben, wir gehen dann aber nicht mit oder?
ich so äh ja doch so wie geplant. Er so Mhm .. dann haben wir ja gar keine Zeit zusammen .

Lange Rede kurzer Sinn, er hatte keine Lust essen zu gehen, weil er angeblich Zeit verbringen möchte. Auf einmal will er nicht mal mehr essen gehen.. Habe das Gefühl er will keine Zeit mit mir also keine normale, sondern nur Zeit alleine im Bett… Hatten noch keinen Sex oder so.. aber es wird in letzter Zeit etwas krasser.
Bin voll verunsichert, dachte er hat auch voll Lust auf essen gehen wie wir’s geplant hatten und auf einmal kommt er mit dem Argument , dann geht uns ja Zeit zsm verloren..

Habe ich es falsch formuliert von wegen ob wir heute Abend essen gehen wollen? Warum Denkt er plötzlich so? Sind sonst eigentlich glücklich aber das fand ich jetzt ein bisschen blöd von ihm .. Haupt -Frage steht oben, vielleicht ein bisschen übertrieben aber genauso fühle ich mich gerade

Liebeskummer, traurig, Erotik, Freunde, Sex, Gedanken, Liebe und Beziehung, Streit

Meistgelesene Fragen zum Thema Gedanken