Top Nutzer

Thema Gespräch
  1. 1 P.
Wie mit Lehrer über Gefühle sprechen?

Hey Leute, es geht um denselben Lehrer, wie aus den letzten Fragen. er, männlich, 40, verheiratet, zwei Kinder ich, weiblich, 16, Single Seit ca. 1 1/2 Jahren habe ich ziemlich intensive Gefühle für diesen Lehrer, aber nicht in romantischer Richtung. Seit einem Jahr hatte ich dann auch sehr viel Kontakt zu ihn, da ich Probleme mir einer mittelgradig depressiven Episode hatte. Er hat mich sehr doll unterstützt und ich bin ihm dafür unglaublich dankbar. Ich glaube auch, dass ich ihm in der Zeit auch wichtig geworden bin, da er immer wieder Privatgespräche mit mir führt (in Pausen während der Schulzeit in seinem Büro) und dabei mehrmals erwähnt hat, dass er privates Interesse an mir hat und meine Persönlichkeit sehr spannend findet und mir auch immer wieder sagt, dass er mich sehr intelligent und höflich findet. Im Februar verlässt er leider die Schule, die ich besuche. Ich habe oft versucht, mich von ihm zu distanzieren, da ich wie gesagt, emotional sehr an ihm hänge und nicht weiß ob wir Kontakt halten werden, wenn er die Schule wechselt, aber das hat nie funktioniert, weshalb ich einfach beschlossen habe die restliche Zeit zu genießen und mich in keine Gefühle hineinsteigern werde. Ab morgen sind bei uns Ferien und ich wollte ihm davor gerne mal sagen wie wichtig er mir ist und dass er mir unglaublich viel Kraft gibt auch in schweren Phasen durchzuhalten. Natürlich weiß ich, dass er mein Lehrer und kein Freund ist und ich deshalb eine gewisse Distanzgrenze nicht überschreiten soll. Mir ging es ziemlich schlecht, weil ich ihm das alles nie gesagt habe und deswegen wollte ich das jetzt machen, da ich auch nicht glaube, dass er das missversteht, da er mir, wie gesagt, auch sagt, was er von mir denkt.

Denkt ihr das ist in Ordnung? Und worauf sollte ich achten um ihm klar zu machen, dass ich ihn als Privatperson sehr schätze, aber ihm nicht zu nahe trete, falls er doch nicht ähnlich empfindet. Ich möchte ihn auf keinen Fall in eine schwierige Situation bringen!

Schule, Freundschaft, Gefühle, Beziehung, Schüler, Psychologie, Anorexie, Depression, Gespräch, Kontakt, Lehrer, Liebe und Beziehung, Magersucht, Privat, schülerin, selbstverletzung, Treffen
2 Antworten
Ich kann keine Gespräche führen, warum und was kann ich tun?

Hallo,

Ich bin 15 Jahre alt und habe ein großes Problem damit, mit anderen Menschen zu reden. Ich habe nur einen sehr kleinen Freundeskreis (4) Personen und kann nur mit einer aus dieser Gruppe reden. Ich mag meine Freunde alle gerne und finde es deshalb grauenhaft mich nicht mal mit meinen eigenen Freunden unterhalten zu können. Auch ein Problem ist, dass ich dadurch keine neuen Leute kennen lerne bzw. die mich für spießig, unlustig und für eine spaßbremse halten. Dabei kann ich vor meiner einen Freundin ganz anders sein. Ich rede viel, habe Spaß und feier mit ihr, aber warum klappt das nicht bei anderen? Ich bin insgesammt ein wenig schüchtern, aber das ich nicht mal ein längeres gespräch mit meinen Eltern, verwanten und mit meiner Schwester führen kann halte ich doch nicht mehr für ,,normal“. Außerdem ist es komisch das ich auf zb. Konzerten richtig mitfeiern kann, auch vor fremden, aber im Alltag das Haus nicht mal alleine Verlasse, weil ich Angst habe was andere Menschen über mich denken. Früher als Kind war ich komplett anders. Ich wollte überall mit hin und alles wissen. Ich habe mit jedem ein gespräch angefangen, doch jetzt kann ich das nicht mehr. Das bedrückt mich sehr, da ich nie ihrendwo eingeladen werde(weil alle denken ich wäre eine spaßbremse) und nicht viele Freunde habe. Mein ganzer Alltag wird dadurch bestimmt wie zb schon erwähnt gehe ich nicht mehr alleine aus dem Haus. Ich weiß nicht warum ich das habe und warum ich mich so stark geändert habe. In der Theorie weiß ich auch was ich sagen könnte, ich schaffe es nur nicht meinen Mund aufzumachen, egal wie sehr ich es versuche. Habt ihr tipps für mich oder sogar das selbe problem? Wisst ihr vielleicht woran das liegt und wie ich es wieder schaffen könnte mit leuten zu reden und auf sie zuzugehen? Danke im vorraus.

LG

Christin

Freundschaft, reden, Freunde, Unterhaltung, Psychologie, Freundeskreis, Gespräch, Liebe und Beziehung, hilfe benötigt, sprachlos
2 Antworten
Droht mir der Jobverlust und soll ich etwas unternehmen?

Guten Abend,

Bin seit einigen Jahren in einer Firma beschäftigt und habe ein schlechtes Verhältnis mit meinem Vorarbeiter. Den Grund habe ich in früheren Fragen gestellt. Ich versuche diesen so gut es geht zu ignorieren und gehe ihm aus dem Weg.

Mir fällt auf das er über mich Protokoll führt und jeden kleinsten Fehler notiert den ich mache (wie eine Art Tagebuch). Ich habe es mal in seiner Abwesenheit heimlich gelesen und da stand:

  • Das ich meine Jacke nicht schön aufgehängt habe, sondern nur hinter dem Stuhl gelegt habe und das dies unordentlich ist.
  • Das ich meinen Firmenlaptop kaputt gemacht habe, obwohl dieser nach jahrelangem Einsatz selbst kaputt ging (Bildschirm war plötzlich schwarz).
  • Das ich keine Mülltrennung mache (habe einmal im Papiermüll eine Plastikflasche eingeworfen). Andere halten die Mülltrennung fast nie ein.
  • Und noch vieles mehr...

Ich hatte schon 2 Gespräche mit dem Vorarbeiten und dem Bereichsleiter und dort wurden all diese Punkte angesprochen und der Bereichsleiter fragte mich ob das überhaupt der richtige Job ist den ich gefunden habe?

Von anderen Kollegen und anderen Vorarbeitern höre ich oft das ich fleißig bin und ein angenehmer Kollege bin. Ich mache auch Fehler so wie jeder andere auch, jedoch kommt es mir vor das jedes Detail bei mir notiert wird. Wenn ich ihm sage das jemand anderes für etwas verantwortlich war heißt es ich würde die Schuld bei anderen suchen.

Habe jetzt jedes Monat so ein Gespräch mit den beiden und habe Angst da nächste Woche das nächste ist. Wie soll ich mich darauf vorbereiten?

Meine Eltern halten es für eine schlechte Idee den BR einzuschalten da ich dann gleich weg sein werde.

Arbeit, Fehler, Recht, Gespräch, Kollegen, Schuld
6 Antworten
House of cards (Staffel 3, Folge 7) die Szene mit dem Foto (Präsidentenporträt)?

Als Francis und Claire das Foto für das Präsidentenporträt machten legte Francis seine Hand auf Claires Schulter und Claire zuckte leicht und Francis nahm die Hand genervt weg ..

Was dachte er sich dabei ?

Abends klopfte Francis an Claires Tür .. und fragte Claire wie es liefe .. 

Dann ging er mit langsamen und großen Schritte, die Hände in der Hosentasche Richtung Sessel, (also nicht zu Claire, Richtung Bett) und sprach sie darauf an, er sprach langsam mit langen Pausen zwischen den Worten und schaute sie dabei die ganze Zeit an.Als Claire dann ,,und’’ sagte meinte Franc, dass sie zusammengezuckt sei und ging Richtung Claire,als Claire das abstreitet lachte Francis kurz und sagt, dass es sich so angefühlt hat, als würde sie ihn abgestoßen.Sie meinte das er sich das einbilde und Franc seufzte und schwieg,nickte paarmal mit dem Kopf schaute ihr dann nicht mehr in die Augen, aber noch auf Claire und meinte nagut vergiss was ich gesagt habe und ging.

Wieso klopfte Franc an die Tür ? sonst geht er ja auch ohne zu klopfen rein

Wieso fragte er Claire ganz am Anfang wie es laufe (hat ihn ja nicht wirklich interessiert)? Weil er das Gespräch nicht direkt anfangen wollte ? Oder weil er erstmal schauen wollte wie sie drauf ist ?

Wieso ging er erst zum Sessel (Distanziert von Claire) und nicht Richtung Bett zu Claire ? 

Als er dann genauer werden musste (mit dem zucken) ging er auf sie zu, wieso ? Um ihr Druck zu machen ? 

Als Claire ,,was ?’’ sagte, meinte Franc, dass er das zucken gespürt hätte. Wollte er irgendwie indirekt sagen das sie nicht lügen soll und einfach sagen soll was los ist ? Oder was genau ?

Wieso redete Frank die ganze Zeit mit langen Pausen ? 

Wieso hatte Francis die ganze Zeit Augenkontakt mit Claire (oft ist das ja so, dass man in die Leere schaut und dann zur Person) ?

Als sie meinte, das sie nicht gezuckt habe, lachte Francis kurz und sagte, dass es sich so anfühle ob sie ihn wegstoßen würde.

Wieso hat er hier kurz gelacht ? In dem Sinne ich weiss doch das du lügst ? Oder wieso ?

Als Claire dann meinte, dass er sich das einbilde, schwieg Francis schaute zwar noch zu Claire (aber hatte kein Augenkontakt mehr, schaute etwas nach unten) nickte paarmal mit dem Kopf, offensichtlich überlegte er kurz und dann atmete er leicht wütend/seuftzend und meinte na gut vergiss was ich gesagt habe und ging. 

Überlegte er dort, ob es sich noch lohnte weiter drauf einzugehen und stellte fest das die beiden zu keinem Ergebnis kommen werden und daher auch der Seufzer mit leichter Wut ? Oder das er sich das vielleicht wirklich nur einbildete ? Oder was dachte er sich dabei ?

Als er dann meinte na gut vergiss was ich gesagt habe … hat er das dann bereut, dass er gefragt hat ? Und die Sache war für ihn erledigt ? 

Wieso hatte er die Hände die ganze Zeit in der Hosentasche ?

Ich weiss man kann nicht hellsehen und auch nicht in sein Kopf schauen, aber mich interessiert das einfach.

Was denkt ihr ?

Freundschaft, Beziehung, Psychologie, Gespräch, Liebe und Beziehung, Francis, Clair, House of Cards, Underwood
0 Antworten
Ist meine Lehrerin eine gute Ansprechpartnerin?

Hey hey,

ich weiß, dass es viele total komisch finden, mit Lehrern über Probleme zu reden, aber ich brauche einen Rat. Rat von Leuten, die sich vielleicht in meine Situation hineinversetzen können. Momentan geht es mir wirklich nicht sooo gut. Es gibt eine Lehrerin auf meiner Schule, die ich letztes Schuljahr gehabt habe und mit der ich mich wirklich super verstanden habe. Sie weiß, dass es mir in letzter Zeit nicht so gut ging und hat mich auch darauf angesprochen und mir angeboten mit ihr zu reden. Sie hat sich auch oft für mich eingesetzt und ist immer so lieb. Bloß jetzt weiß ich nicht, ob ich mit ihr reden sollte. Natürlich könnte man jetzt sagen "klar, mach es einfach!", aber so leicht ist das nicht. Immerhin könnte sie das jemanden weitersagen (ich habe ihr auch gesagt gehabt, dass sie sowas niemanden sagen darf und sie so "Warum sollte ich sowas tun?"). Ich habe zuvor auch mit einem anderen Lehrer über meine Probleme geredet (es sind aber ein paar Probleme dazu gekommen), zu ihm will ich aber nicht noch einmal. Ich habe Angst, dass sie sich alle gegenseitig austauschen und sich dann blöd fühlen.

Ich weiß auch nicht, ob meine Lehrerin darauf wartet, dass ich zu ihr komme, weil ich mal gemeint habe, dass ich mich bei ihr melde und ein Gespräch vereinbaren können (das ist aber jetzt schon circa 2-3 Monate her).

Ich würde so gerne mit ihr reden, aber ich weiß nicht, ob das etwas bringt oder sie mich in dieser Hinsicht versteht beziehungsweise versteht, was überhaupt meine Probleme sind..

Habt ihr damit einmal Erfahrungen gemacht?

LG :)

Schule, Freundschaft, Angst, Gespräch, Lehrer, Liebe und Beziehung
5 Antworten
Problem ansprechen oder ihn ignorieren?

Ich habe vor ca. 1 Jahr einen Mann kennen gelernt, mit dem ich nun auch zusammen trainiere. Ich möchte gerne mehr von ihm aber bei ihm bin ich mir nicht sicher.

Vor einem halben Jahr hatten wir nur grob Kontakt, so bekanntschaftsmässig.

Dann haben wir uns vor ein paar Monaten beim feiern getroffen, es lief richtig gut und wir hatten auch bis 1 Monat später richtig guten Kontakt.

Dann plötzlich kam 2 Monate lang so gut wie nichts von ihm und ich war kurz davor ihn abzuhaken.

Imm Sommer dann, haben wir wieder jeden Tag geschrieben, gesagt dass wir uns auf jeden Fall treffen wenn er aus dem Urlaub zurück ist etc. Es lief richtig gut.

Bis vor 2 Wochen. Plötzlich ignorierte er mich auf digitaler Ebene komplett, wenn ich ihn persönlich gesehen habe, hat er nur sehr desinteressierte, abgehakte Antworten gegeben.

Letzte Woche dann wollten wir uns treffen, er meinte er schreibt mir bezüglich wann ich wo sein soll. Den Tag hatte ich mir extra frei gehalten. Aber er hat nicht geschrieben und ich sass total verletzt alleine zuhause.

Gestern wieder. Die ganze Woche verspricht er mir, dass wir uns Freitag abend treffen und er mir Bescheid sagt wann und wo. Ich habe anderen Leuten abgesagt, den Tag freigehalten etc, mich total drauf gefreut. Hat er sich gemeldet? Ja, um 2 Uhr Nachts, sie wären jetzt feiern und ich könnte gerne kommen, aber er muss gegen 3:30 los. Schreiben wollte er ursprünglich wenn sie losgehen, nicht wenn sie gehen. Ich sass daraufhin wieder alleine zuhause, total am heulen und frage mich ob ich irgend was falsch gemacht habe.

Hab ihm dann heute geschrieben, es kam wieder keine Antwort.

Nun zu meiner Frage: Soll ich ihn jetzt die nächsten Tage komplett ignorieren? Ich sehe ihn leider täglich, ich würde ihm dann aus dem Weg gehen, und wenn er mich anspricht nur knapp antworten und weggehen.

Oder soll ich ihn darauf ansprechen, dass mich sein Verhalten verletzt? Weil eigentlich möchte ich das klären, ich möchte nicht dass wir uns ignorieren. Habe aber Angst, dass ich zu anhänglich wirke, wenn ich das Problem ansprehe.

Liebe, Männer, Freundschaft, Liebeskummer, Gespräch, Herzschmerz, Kummer, Liebe und Beziehung, verletzt, Verabredung
5 Antworten
Mädchen redet nicht aber schreibt?

Hi Leute,

ich kenne seit der Grundschule ein Mädchen und wir haben uns damals schon nicht wirklich unterhalten (damals waren Mädchen ja auch noch doof xD). Nun hat sie mich vor etwa 3 Monaten angeschrieben und seitdem schreiben wir eben. Wir gehen auf die selbe Schule, Parallelklasse. Wir gehen auch in den selben Sport-Verein. Allerdings schaut sie mich immer wieder komisch an und so aber geredet haben wir noch nie.

Jetzt zu meinem Problem: Ich bin etwas verliebt in sie. Ich war schonmal in sie aber nur kurz und dann hatte ich wieder andere Sorgen. Ich denke mal sie mag mich auch, sonst würde sie ja nicht mit mir schreiben (auch immer viele Emojis und so). Ich hatte sie früher mal (so ca. vor 2 Jahren) mal nach einem Treffen gefragt, eben auch über Whatsapp weil ich angst hatte sie anzusprechen vor ihren Freundinnen aber das hat sie abgelehnt und dann war kontaktabbruch. Jetzt sind wir uns letztens auf nem Schulgang begegnet (natürlich mit Freundinnen im Schlepptau) und dann hat sie mir danach geschrieben das sie mich gesehen hat und so... und das kommt mir jetzt schon sehr komisch vor.

Und jetzt zu meiner Frage: Ich würde mich gerne mal mit ihr unterhalten da sie echt ein sehr netter Mensch zu sein scheint und wenigstens ein Freundschaftliches verhältnis aufbauen (muss ja nicht gleich Liebe und Beziehung oder so sein). Aber wie bekomme ich sie dazu? Möglichst ohne ihre Freundinnen (die sind auch im Sportverein). Ich möchte eine zweite absage natürlich möglichst vermeiden.

Ich hoffe hier kann mir jemand Helfen bzw. Tipps geben was ich tun oder lassen sollte ;D

LG Starshipper24 :D

Liebe, Sport, Schule, Freundschaft, Mädchen, Beziehung, ansprechen, Gespräch, Jungs, Liebe und Beziehung, mädchen und jungs
3 Antworten
Leute sprachen mich an?

Hey :) Mir sind 2 ziemlich unangenehme Sachen passiert und möchte einfach mal eure Meinungen lesen.. Ich bin w/15. Ich war so in der Stadt am Bahnhof und lief irgendwohin, da kam ein Mann (etwa 30, 35 Jahre alt) zu mir hin und sprach mich an. Ich bin halt ein Kontaktfreudiger Mensch und ignoriere diese Person dann nicht. Er hat spanisch geredet, konnte aber ganz wenig deutsch und englisch und so haben wir halt versucht (!) zu kommunizieren. Dachte erst, dass er nach einer Geldspende fragte. Aber nope. Er zeigte auf meine Drinkflasche und machte dann so Drinkbewegungen. Ich dachte halt, dass er meine Flasche zum drinken möchte. Ich habe einfach nur unverständlich gelächelt, da es mir so unangenehm war (Hätte sie ihm aber gegeben). Dann holte er sein Portemonnaie raus und nahm eine Münze raus und sagte währenddessen "I like you".. Ich habe die Situation garnicht mehr gecheckt.. Also er hat auf meine Flasche gezeigt, Drinkbewegungen gemacht, Geld raus geholt und das gesagt.. Hat er mich etwa auf ein Getränk eingeladen? Haha sorry, falls euch die Situation verständlich ist, wenn es nicht das ist, check ich echt nicht was er meinte (Während dem Durchlesen kommt mir noch was anderes in den Sinn, aber nien, ist es nicht xD). Habe ihm auch auf Englisch mein Alter gesagt, damit falls er aufs zsm drinken aus ist, es versteht und geht. Habt ihr eine Idee? Das Gespräch hat dann geendet, weil wir uns nicht mehr wirklich verstanden, haben uns komisch angelächelt und gingen getrennte Wege. Aber nicht genug.. Ich wollte dann noch ein Getränk kaufen gehen. War dort so, und dann kommt mir ein ungefähr 30Jähriger wd mal entgegen. Er fragte mich, wie es mir geht und so, hat dann gesagt, dass ich nicht erschrecken solle oder so, dass er das eben nur fragt. Aber das war irgendwie wd so seltsam.. Er hat das nicht normal gesagt, er wollte mir einfach klar machen, dass diese Frage ganz normal ist und ich nicht erschrecken solle. Habe "gut und dir?" gentwortet. Er sagte mir, dass er noch was kaufen müsse und wir uns vllt mal wd vor dem Supermarkt treffen würden. Oder vllt auch, dass wir uns nachher doch vor dem Supermarkt treffen sollten, ich habe kein Plan, ich habe das ncht verstanden und er gang dann schon. Ich ging dann zur Kassenschlange und da sie so gross war dachte ich echt nur daran mein Getränk zurück zu bringen, da ich ihn nicht noch einmal treffen wollte.. Entschied mich zu bleiben. Merkte dann, dass ich mein Portemonnaie vergass, ging weg von der Kasse und durchwühlte meine Tasche danach.. Und dann kam er wd. Er hat mich nach einem Franken gefragt, da er das bräuchte für seinen Einkauf. Erklärte ihm die Situation. Er sagte mir, dass er schon gewusst hat, dass ich irgendwas verloren hab, hat er schon am Anfang unserer Gespräches gemerkt.

Freundschaft, Gespräch, Liebe und Beziehung, Menschheit
7 Antworten
Beim feiern von seiner eigentlichen freundesgruppe zu anderen freunden wechseln?

Hi, und zwar war ich vergangenes Wochenende fort mit meinen Freunden und hab dann dort auch eine Bekannte mit deren Freunden aus der Schule getroffen. Also ich kenne sie und ihre Freunde aus der Schule, die sind in meine Parallelklasse gegangen und hab halt in den vergangenen Monaten manchmal mit ihr geschrieben und halt in der Schule normal gegrüßt. Haben uns also ganz gut miteinander verstanden. Seitdem Ferien sind haben wir uns jetzt auch schon manchmal beim Fortgehen gesehen und immer bisschen miteinander gequatscht, das war's dann aber auch.

Nun ja, jetzt ist es so, dass wir uns vergangenes Wochenende auch wieder gesehen haben und uns unterhalten haben. Danach bin ich wieder weg mit meinen eigenen Freunden aber war immer im Blickfeld von ihr und sie hat sich auch öfters zu mir gedreht. Dann ist sie später ganz alleine zu mir und meinen Freunden gekommen und war von dem Zeitpunkt an die ganze Nacht mit uns, ihre Freunde hat sie alleine gelassen und die sind dann nach ner Zeit auch ohne sie heimgegangen.

Mich hat's natürlich sehr gefreut da ich sie echt mag (war auch ne richtig coole Nacht) aber hat mich doch auch irgendwo gewundert, ich mein das macht man doch nicht einfach mal so - oder? Wie würdet ihr das deuten?

Schule, Verhalten, Freundschaft, Alter, Freunde, Jugendliche, Pubertät, Psychologie, bekannt, Bekanntschaft, Freundin, Gespräch, Jugend, Liebe und Beziehung, Verhaltensweisen
3 Antworten
Kommunikationsprobleme in Gruppen?

Wenn ich mit 1-2 Leuten unterwegs bin und mich mit denen unterhalte, dann finde ich meist gute Gesprächsthemen, alles ist cool und man lacht über Dinge, die ich erzähle. Da rede ich sogar eigentlich sehr viel. Aber sobald so 5-6 Leute dabei sind (oder eben auch mehr), wird das Ganze komisch...da ist das dann komplett umgekehrt und ich rede kaum noch oder gar nicht mehr. Einfach weil es oft scheinbar interessantere Themen oder immer jemanden, der den Alleinunterhalter für alle spielt und im sich in den Mittelpunkt drängt, gibt.

Mich nervt dieses Gefühl, irgendwann nur noch Luft zu sein, denn oft geht es dann in Gesprächen um Themen, bei denen ich irgendwie nicht mehr (viel) mitreden kann, weil mich die Themen einfach nicht interessieren oder ich keine große Ahnung davon habe. Meist handelt es sich (gerade heute wieder) um ziemlich irrelevante Themen oder auch unnützes Wissen, wie Tier-Dokus, was natürlich bei Mädels ganz gut ankommt...oder darum, dass sich Japaner wohl auch in der Metro Pornos anschauen und es wohl oft mal vorkommen kann, dass jemand dort in der Metro ornaniert. Da kann ich nicht wirklich mitreden, aber die Themen laufen irgendwie...soll ich mir jetzt im Internet auch irgendeinen unnützen Dreck vorlesen und dann irgendwelche Gülle erzählen, um lustig zu sein?!

Man kennt das ja - mal laufen Gespräche total flüssig, ohne dass man sich großartig anstrengt, und manchmal nicht. Ich war zwar noch nie der Typ, der sich gern in den Mittelpunkt stellt. Eigentlich bin ich eher der Beobachter und unterhalte mich lieber unter 4 Augen oder auch unter 6 sehr gerne.

Wie kann ich in Zukunft solche Situationen vermeiden und in solchen Situationen mit mehreren Leuten vielleicht mal etwas "präsenter" sein?

Freundschaft, Kommunikation, Psychologie, Gespräch, Gruppe, Liebe und Beziehung, Soziales, Sozialkompetenz, Sozialpsychologie, Soziologie
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Gespräch

Gesprächsthemen mit mädchen//tipps und tricks

10 Antworten

Was sag ich am telefon um einen Termin zu vereinbaren?

7 Antworten

Meine Freundins Schwester erwischt?

12 Antworten

Kennt jemand interessante Gesprächsthemen für den Chat?

4 Antworten

Was kann man einen Jungen fragen / worüber kann man mit ihm schreiben?

4 Antworten

Worüber kann man mit Mädchen reden?

13 Antworten

Ist das gut so? Kann man das soo hinschreiben?

9 Antworten

Gesprächsthema mit meiner Freundin..

18 Antworten

Sieht der Gesprächspartner, wenn man das Gespräch abgebrochen hat?

5 Antworten

Gespräch - Neue und gute Antworten