Warum finden Andere mich so uninteressant?

Heyy xD

Ich bin jetzt in der Schule in die 11. Klasse gekommen, ab dann hat man ein Kurssystem. Alle anderen haben Freunde/Mitschüler mit denen sie in der Pause reden, natürlich auch klassen/kursübergreifend. Aber ich sitze immer alleine da oder versuche manchmal auch mit anderen zu reden, aber ich habe das Gefühl, dass niemand Interesse daran hat mich überhaupt richtig kennenzulernen. (Ich versuche mich aber nicht zwanghaft einzumischen oder nervig jmd hinterherzurennen) Viele sind natürlich auch schon in einer Freundesgruppe, aber oft ist es auch so, dass jeder Mal bei jedem und bei Anderen ist... Ich bin eigentlich ein sehr offener Mensch, höre anderen gern zu, rede aber auch selbst mit. Mir wurde schonmal gesagt ich würde meinen eigenen Wert unterschätzen und zu zugänglich sein. Und meiner Meinung nach könnte das vllt sogar stimmen, nur was kann ich dagegen machen? Warum finden andere mich so uninteressant?

Noch dazu ist es so, dass sehr oft (generell bei allen, auch bei den "Beliebten") keine richtigen Gesprächsthemen aufkommen und immer über das selbe geredet wird. Ich gebe mir Mühe trotzdem noch etwas zu dem Gespräch beizutragen oder etwas zu faken, aber diese sinnlosen Smalltalks langweilen mich. Ich hätte einfach gerne wenigstens einen Mensch mit dem man Spaß hat und mal über andere Dinge außer Belangloses redet. (meine beste Freundin hat vor 2 Jahren die Schule gewechselt und die Freundschaft ging auseinander) Niemand gibt mir die Chance mich überhaupt richtig zu beteiligen, ich werde einfach nicht beachtet.

Vllt klingt der Text egoistisch, es war sehr schwierig das Problem überhaupt so zu erklären, dass jeder verstehen könnte was ich meine haha

Vielen Dank schonmal! :)

Schule, Freundschaft, Menschen, Kommunikation, Psychologie, Alleinsein, Gesprächsthemen, Liebe und Beziehung, Psyche
Wie reagiert man, wenn Leute in der Umgebung „flache“ Gesprächsthemen anschlagen?

die so total gegen die eigenen Werte gehen, einen daher möglicherweise so auch absolut nicht interessieren, zu denen man nichts beitragen möchte, weil jeder akzeptable Beitrag reine Idiotie/Dummheit wäre, eventuell auch nicht so weit in die Idiotie vorgedrungen ist, um überhaupt etwas beitragen zu können

Die Leute darauf anzusprechen, warum man es so auf keinen Fall betrachten sollte, hat absolut gar nicht funktioniert, weiß ich aus sehr intensiver Erfahrung, sie fühlen sich dann angegriffen, werden zickig, gehen gegen einen vor,...

Die Frage ist unter der Bedingung gestellt, dass Weggehen oder sich mit der oberen Methode beziehungsweise generell unsympathisch machen keine Option ist, denn ich habe ja natürlich nicht freiwillig solche Kontakte, es sind eher diejenigen, die unvermeidbar sind, wenn man halbwegs unauffällig und ohne größeren Ärger existieren will (Ich weiß wirklich, wovon ich rede!!!), nämlich braucht man ein paar Kontakte jeglicher gezwungenen Umgebung, damit es den Anschein hat, als sei man gut integriert und genau diese Funktion haben oberflächliche Kontakte, Leute, mit denen man eigentlich nichts zu tun haben möchte, jedoch auf sie angewiesen ist, denn es gibt immer wirklich, wirklich, wirklich viel Ärger, sollte man den Eindruck erwecken, keine zu haben und Kontakte sind darüber hinaus sehr nützliche Ressourcen.

Menschen, Lösung, Beziehung, Psychologie, Gesprächsthemen, Idioten, Kontakt, smalltalk, oberflaechlichkeit
Wie entwickelt man genug Mut, um neue Leute kennenzulernen?

Hallo zusammen!

Ich (w, 15) habe ein paar Schwierigkeiten, Leute kennenzulernen. Generell liegt es denke ich daran, dass ich einfach anfangs immer ziemlich schüchtern bin und dann eventuell unfreundlich oder langweilig rüberkomme. Ich weiß auch, dass man sich "einfach mal trauen" soll und das "nicht so schwer" ist. Mir persönlich fällt das aber öfters schwer, obwohl ich schon versuche, mich einzubringen. Ich bin eigentlich auch eine Person, die gerne Witze reißt. Das traue ich mich aber dann nie, weil es ja irgendwie komisch rüberkommen könnte wenn niemand lacht lol.

Wenn der mir gegenüber gesprächig ist, kann ich auch gut reden. Das fällt mir dann leicht. Steht da aber eine ganze Gruppe von (teilweise) unbekannten oder auch eher zurückhaltenden Personen vor mir, ist mein ganzer Mut verschwunden.

So war das auch gestern, als ich mit meinen Geschwistern zu ner Art kleinen "Party" mitgegangen bin. Da war eine Gruppe Jungs, die alle bisschen älter als ich und gut befreundet waren. Meine Geschwister konnten sich recht gut einbringen, ich saß allerdings nur daneben und habe überlegt, was ich sagen könnte. Wie fängt man jedoch ein Gespräch mit Leuten an, die höchstwahrscheinlich nichts mit mir zu tun haben wollen? Natürlich könnte ich einfach zu anderen Leuten gehen, aber das ging Gestern aus anderen Umständen nicht.

Ich hoffe, irgendwer hier kann mein Problem nachvollziehen und mir irgendwelche Ratschläge geben oder gute Erfahrungen erzählen. Egal, ob es nur mit einem Gesprächspartner oder einer ganzen Gruppe war. Ich kann alle Tipps gebrauchen :D

Vielen Dank schonmal im Vorraus! :)

Freundschaft, Gesprächsthemen, kennenlernen, Liebe und Beziehung, Gespräche führen, Schüchternheit überwinden
Worüber mit Lehrerin reden?

Heyyy, alsooo ich hab da ein Problem xD

Wir haben halt ab nächsten Donnerstag Ferien und unsere Chemielehrerin hat uns angeboten, sie würde mit uns am Montag in ihren beiden Stunden ein Eis essen gehen, da alle anderen Klassen den Montag und Dienstag unterwegs sind und irgendwas mit ihren Klassenleitern geplant haben. wir wiedermal nicht... opferklasse und so hahah

jedenfalls finde ich das halt mega nett von ihr und naja ich wollte halt fragen, ob ihr Ideen habt, worüber ich mit ihr sprechen könnte. Wir verbringen schließlich ganze 90 min miteinander...

und da ich weiß, dass niemand aus der Klasse mit ihr reden wird, weil die sie alle irgendwie nicht so leiden können (wegen ihrer etwas strengeren Art, aber sie is halt ansonsten mega nett.. wisst ihr, was ich meine?) und ich halt die einzige in der Klasse bin, die einen relativ guten Draht zu ihr hat will ich halt nicht, dass sie so alleine rumsteht. Versteht ihr?

Naja nun denkt man sich wahrscheinlich: Wenn ihr so einen guten Draht habt, dann dürfte das Reden doch nicht so schwer sein.

Ehm... joa, also wir kommen zwar sehr gut miteinander aus und ich rede gerne mit ihr, aber weiß nie wirklich, worüber. .. Und leider wartet sie oft darauf, dass ich mal Initiative zeige und sie anspreche, obwohl wir uns vorher 5 min andstarren...

also zurück zur Frage...

worüber sollen wir reden? ich hab halt überlegt, das Gespräch mit einem "Danke" zu beginnen, aber danach ist es halt auch wieder still..

Danke schonmal im vorraus

-binnyme

ps.: idk, ob das wichtig is, aber ich bin 9te Klasse, sie meine Lieblingslehrerin und Chemie mein Lieblingsfach. keine Ahnung haha. wollte es nur erwähnen. vielleicht hilft es...

Schule, Freundschaft, Kommunikation, Gesprächsthemen, Liebe und Beziehung, Lehrerin-schülerin
Ist es traurig wenn man nur über ein Thema reden kann?

Hey ich hab ein Kumpel mit dem kann man sich eigentlich nur über Autos unterhalten. Er hat noch ca.2-3 andere Themen mit dene man sich mit ihm unterhalten kann, nur diese Themen sind sehr ausgefallen.

Er ist auch jede Woche in seiner gemieteten Werkstatt um an seine Autos zu schrauben und diese zu tunen. Er ist mittlerweile 28 Jahre, vom Verhalten wie Anfang 20 😉 😂

Seine Freunde sind genauso, sind alle so autoverükt und reden nur darüber. Er hat fast keine Freunde die nichts mit Autos zu tun haben.

Für ihn sind seine Autos des wichtigste und gibt sein ganzes Geld auch für Autos aus. Ist ja ok ist ja sein eigenverdientes Geld, kann ja machen was er will.

Wenn ihn Themen nicht interessieren hört er anfangs zu und irgendwann lenkt er ganz stark ab oder wird müde.........

Man kann mit ihm schon über andere Sachen reden halt nur ganz oberflächlich. Meinst redet er auch nur mit damit er nicht als Außenseiter da steht. Z.B wenn wir bei meinen Eltern sind oder so.

Ist es nicht traurig dass er nur über dieses eine Thema reden kann?

Und dass wenn ihn etwas nicht interessiert, er trotzdem bis zu einem gewissen Punkt zu hört, aber dann bemerkbar macht (er sagt es nicht direkt aber man merkt es) dass es ihn nicht interessiert?

Nein 55%
Ja 45%
Liebe, Freundschaft, Menschen, beste freunde, Freunde, Beziehung, Psychologie, Gespräch, Gesprächsthemen, Interesse, Liebe und Beziehung, Menschenkenntnis, Horizont, Themenvorschläge, Umfrage
Kollegen nach Date fragen?

Folgende Sachlage habe ich, wo ich mir nun seit Tagen Gedanken mache:

Seit ein paar Wochen habe ich regen Kontakt mit meinem Kollegen, erst hier und da per WhatsApp, was erst nur auf einer kollegialen Ebene war. Irgendwann schrieb er mir unter anderem, dass ich ja eine „sehr tolle“ Kollegin bin und unsere WhatsApps wurden dann vom beruflichen auf die private Ebene geleitet. Nach ca. 1 Woche schrieb er mir, ob wir nicht besser telefonieren könnten. Seitdem telefonieren wir ca alle 2 Tage manchmal für 2 Stunden.

Das Problem, was ich habe: auf der Arbeit traue ich mich nicht, mich groß mit ihm zu unterhalten, nicht seinetwegen, sondern aus Angst die Kollegen kriegen was mit. Ich könnte auch zu ihm ins Büro gehen und über berufliches Sprechen, allerdings sind wir in verschiedenen Bereiche tätig, wo man nur äußerst selten etwas zu besprechen hat.

Ist im Moment ein komisches Gefühl. Beim telefonieren reden wir über Gott und die Welt, und auf der Arbeit reden wir meist keine 2 Sätze miteinander. Ich muss aber auch dazu sagen, dass seine Abteilung echt viel Arbeit hat.

Ich würde gerne auch mal außerhalb vom telefonieren mich mit ihm unterhalten, finde aber keinen Anknüpfungspunkt.

Auch würde ich ihn gerne nach ein Date fragen, male mir aber alle möglichen Horrorszenarien aus, was passieren könnte. Interpretiere ich es falsch und er hat gar kein Interesse an mir? Mache ich mich zum Deppen? Und so weiter... Zudem kann man in Corona Zeiten auch schlecht sich zu nem Kaffee oder so verabreden.

Was soll ich nun machen? Wir können ja nicht ewig auf der Ebene des telefonieren bleiben.

Freundschaft, Date, Gesprächsthemen, Liebe und Beziehung
Kontakt zu meinem Schwarm aufbauen?

Hey, wie oder über was kann ich mit meinem Schwarm reden, um den Kontakt aufzubauen?

Bisher haben wir immer nur über schulusche Themen geredet.. manchmal über unsere Hobbys aber nie wirklich lange. Ich bin echt interessiert an den Dingen, die sie macht, weiß aber nicht, wie ich sie am besten darauf ansprechen soll ... Und wegen den Fällen grade wird die schule wahrscheinlich wieder geschlossen nachdem sie eine Woche auf wa..

Wie konnte ich sie auf WhatsApp anschreiben? Mein Chat mit ihr besteht auch nur aus Schultaschen und ein paar Notizen, die sie mir geschickt hat. Also nichts privates.

Ein wenig Kontext:

Ich bin schon seit knapp drei Jahren in das Mädchen verliebt. Erst ging sie in meiner parallel Klasse, also habe ich sie sogut wie nie gesehen. Dann hatten wir ein paar Kurse miteinander und mittlerweile sind wir in der selben Klasse.

Eigentlich haben wir nichts viel miteinander zutun, wir sind beide er still und reden in der Schule auch eigentlich nur über schulbezogene Dinge. Jetzt zur gegebenen Situation haben wir aufgrund der Maßnahmen neue Sitzplätze weil die Klasse in zwei geteilt wurden. Erst habe ich mich richtig weit von ihr weggesetzt, also auf meinem stammplatz, doch dann hat sie irgendwie die jungs neben ihr dazu überedet bekommen, mit mir den Platz zu wechseln. Jetzt sitze ich halt genau neben ihr. Aber wirklich reden tun wir immer noch nicht.

Liebe, Schule, Freundschaft, Schwarm, ansprechen, Gesprächsthemen, Kontakt, Liebe und Beziehung, chrush
Wie führt und hält man Gespräche bzw. wie zeigt man Interesse?

Hi

Wie macht ihr das, wenn ihr euch mit Fremden oder Leuten mit denen ihr noch nicht gesprochen habt unterhaltet?

Ich habe große Probleme, über Dinge zu sprechen die mich nicht zu 100% interessieren

Oft antworte ich einfach nur und Stelle keine Fragen, obwohl ich das manchmal schon gerne machen würde. Das mag als desinteressiert oder arrogant rüberkommen, aber an sich ist es in meinem Fall hauptsächlich Unsicherheit - und auch teilweise Desinteresse, aber das möchte ich halt nicht nach aussen tragen, weil die Person ja nichts dafür kann

Dafür plappere ich extrem drauf los, sobald mir ein Thema zusagt und das kann sicherlich auch sehr anstrengend sein, da ich dann nicht mehr aufhören kann (Das ist nur leider nicht oft der Fall, da meine Interessen und Ansichten recht eigen sind) Wenn ich jemanden finde, der meine Interessen teilt, werde ich leicht anhänglich, da ich sowas selten erlebe und in der Person eine Art Verbündeten sehe

Früher, als ich ein Teenie war, war das schlimm, da hab ich mich so an Menschen gehangen und teilweise auch lächerlich gemacht, jetzt bin ich, da ich dadurch schlechte Erfahrungen gemacht habe, extrem vorsichtig und zurückhaltend geworden (nach aussen, in mir tobt der Sturm weiter)

Ich würde gerne ganz normale Gespräche führen und dabei nicht desinteressiert wirken, aber ich weiss oft nicht was ich fragen soll oder ob die Fragen die ich Stelle zu privat sind oder über welche unvergänglichen Themen man so spricht und wie man darauf lenken kann, ohne dass es erzwungen wirkt.

Am liebsten hab ich es eigentlich, wenn man gleich ein spannendes Thema hat und Belanglosigkeiten im Anschluss austauscht (so habe ich meinen Arbeitskollegen kennengelernt, eine Kollegin hat gefragt welche Youtuber ich angucke und ich habe -ohne zu denken, dass den wirklich jmd kennt, da er absolute Nischenthemen behandelt- meinen Lieblingsyoutuber genannt, er kannte ihn, wir waren ab dem Zeitpunkt jede Pause zusammen um über Politik und Gesellschaft zu reden) da ich dann gleich weiss ob mein Gesprächspartner jemand ist mit dem ich mich gerne unterhalte. Sowas ist aber, zumindest in der Arbeitswelt oder wenn man einfach so Leute kennenlernen will, ja eher selten oder entsteht halt durch so einen Zufall. Bei Freunden, die einem jmd vorstellen, kann man Interaktionen beobachten und die Leute schon währenddessen einschätzen ausserdem kommen da schneller Themen zur Sprache, mit denen ich etwas anfangen kann bzw. in die man einsteigen kann (Leicht fällt mir das aber auch nicht, da ich oft nicht weiss wann der richtige Zeitpunkt ist in ein Gespräch einzusteigen)

Mich fanden die meisten Menschen von Anfang an immer komisch. Insbesondere in der Schulzeit erging es mir oft so, aber sobald man mich kennenlernt war ich sogar ganz beliebt. Ein Mädchen hat Mal geweint, weil ich in ihre Klasse gekommen bin da sie mich nicht leiden konnte und am Ende hat sie geweint, weil sie ausgewandert ist und meine Freundin geworden ist und ihr der Abschied schwer gefallen ist.

Arbeit, Freundschaft, Beziehung, Psychologie, Gesprächsthemen, Leute kennenlernen, Liebe und Beziehung, smalltalk, Soziale Kontakte, Sozialkompetenz
Gespräch mit ihm am Laufen halten?

Hi, die Frage bezieht sich teilweise auf einen meiner Beiträge von vor kurzer Zeit, vielleicht eignet es sich, den vorher kurz zu überfliegen, bevor ihr den hier beantwortet.

Seit fast 2 Jahren finde ich - altmodisch ausgedrückt - einen jungen Mann aus meinem Bekanntenkreis total attraktiv und fühle mich auch auf charakterlicher Ebene wirklich zu ihm hingezogen.

Letztes Jahr haben wir uns fast jeden Tag gesehen und oft geredet, aber seit Sommer haben wir nicht mehr so viel miteinander zu tun. Wir kennen uns auch gar nicht so gut und wissen nur das Nötigste übereinander, z.B. wo wir ungefähr wohnen oder was wir in unserer Freizeit machen. Dennoch habe ich ihn wirklich gern - er kommt öfters auf mich zu und fragt, wie es mir geht, welche Pläne ich habe usw. Er ist stets freundlich und hilfsbereit, aber auf einer distanzierten Ebene.

Erst letztens hat er mir hinsichtlich einer job-/projektbezogenen Frage sehr hilfsbereit und offen weiterhelfen können und mir weiterhin seine Unterstützung angeboten, gesagt, er stehe für weitere Fragen offen und freut sich sehr, dass ich mich an ihn gewendet habe.

Nun würde ich ihn gerne wieder etwas fragen, traue mich aber nie so richtig, auf ihn zuzugehen, weil ich Angst habe, dass das Gespräch wieder ins Stocken kommt. Ich habe öfters Gespräche von ihm und anderen Personen beobachtet, bei denen er total locker wirkt, Späßchen macht usw. Aber immer wenn ich mit ihm rede, wirkt er nahezu schüchtern oder beinahe verkrampft. Natürlich ist er freundlich zu mir, aber dennoch weiß er oft nicht, was er sagen soll oder das Gespräch läuft in eine Sackgasse - liegt das an mir? Ich bin ihm sehr höflich und freundlich gegenüber, aber dennoch schüchtern, weil ich ihm nicht zu nahe treten oder aufdringlich wirken will. Denkt ihr er merkt meine Aufregung und ist deswegen recht kurz angebunden?

Habt ihr Tipps, wie man Gespräche am Laufen halten kann? Gerade so hinsichtlich Gespräche über jobbezogene Themen. Wie macht ihr euch locker wenn ihr mit einer Person sprecht, die ihr sehr gern habt?

Und habt ihr eine Idee, wie ich ungezwungener an die ganze Sache rangehen kann? Ich entscheide mich oft im letzten Moment dagegen, ihn anzusprechen, aus Angst davor, es mir in irgendeiner Weise zu verscherzen. Ich habe recht viele Fragen an ihn bezüglich des Projektes, aber weiß nicht, wie ich auf ihn zugehen soll, ohne aufdringlich zu wirken oder gleich mit der Tür ins Haus zu fallen.

Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen. Danke im Voraus!

LG

Liebe, Beruf, Schule, Freundschaft, Schwarm, Psychologie, Gespräch, Gesprächsthemen, Liebe und Beziehung

Meistgelesene Fragen zum Thema Gesprächsthemen