Top Nutzer

Thema Auto
  1. 55 P.
  2. 45 P.
Fahrschulen bringen ihren Schülern nicht bei ohne Assistenten zu fahren?!?!?!?

Moin,

ich wollte mich einfach mal bei euch ein wenig über die heutigen, Fahrschulen mit ihren ich nenne sie mal "Schummel-Autos" ausheulen. Zu mir, ich bin 19 Jahre alt und seit kurzem im Besitz eines Führerscheins. In der Fahrschule bin ich mit einem VW Golf(Diesel) mit gefühlt Hunderttausend Assistenten gefahren. Nun bin ich vor ein paar Tagen das erste mal mit dem Wagen meiner Mutter gefahren (auch ein Diesel) und es war die absolute Hölle.

Ich hab das Gefühl, dass ich das Auto fahren noch einmal komplett üben muss... Das erste grauen war das Anfahren an einer Steigung. In der Fahrschule wurde mir beigebracht, dass ich beim Anfahren einfach die Kupplung zum Schleifpunkt bringen muss, dann die Bremse löse und dann fängt der Wagen schon von alleine an zu fahren. Das es sich dabei um einen Anfahrassistenten handelt und dass es bei anderen Autos eigentlich üblich ist, dass man beim Anfahren Gas geben muss wurde KEINE einzige Sekunde erwähnt.

Ich wollte also vor ein paar Tagen das gelernte anwenden und Stand erstmal bestimmt ne Minute an ner Kreuzung und hab den Wagen ein paar mal hintereinander kläglich abgewürgt, bis ich vom Fleck kam... Nicht nur, dass diese Situation ziemlich doof für mich war, da andere Verkehrsteilnehmer nur wegen mir warten mussten, deshalb anfingen zu hupen und ich immer nervöser wurde, ich hätte auch wirklich jemanden in Gefahr bringen können, da mir nie das richtige Anfahren beigebracht wurde.

Als mir heute das gleiche noch einmal beim Abbiegen passiert ist, hab ich mal mit meinen Eltern über mein Problem geredet. Die haben mir dann erzählt, dass es mit dem Auto meiner Mutter fast unmöglich ist ohne Gas anzufahren, da es die ganzen Assistenten gar nicht besitzt...

Außerdem hab ich mal bei meinen Freundinnen rumgefragt und einige andere hatten am Anfang das gleiche Problem obwohl sie bei anderen Fahrschulen waren.

Zusätzlich wurde mir bei meiner Fahrschule nie erklärt, dass man ohne Berg-Anfahr-Assistenten die Handbremse zum Anfahren nutzen muss...

Ich frage mich wie die Fahrschulen jemanden so auf den Verkehr loslassen können. Ich finde so etwas ziemlich unverantwortlich, da durch sowas echt gefährliche Situationen entstehen können. 

Ich fühle mich aktuell so wie jemand der noch nie in seinem leben Auto gefahren ist und habe momentan auch kaum Lust Auto zu fahren, da ich jetzt schon Angst habe wieder in so einer Situation zu landen. Ich hab heute trotzdem nochmal das Anfahren erst auf einem Parkplatz und dann an einem steilen Berg gelernt, jedoch ist meine Motivation zu fahren immer noch im Keller.

Mal sehen in welchen Situationen ich noch die Assistenten aus der Fahrschule missen werde und dadurch unaufgeklärt in gefährliche Situationen rate.

Schreibt mir mal eure Meinungen dazu.

~Kadse72

Auto, Führerschein, Fahrschule, abwürgen
9 Antworten
fair parken GmbH wegen angeblich fehlende Parkscheibe soll man 19,90 € zahlen, muss man das?

Hallo,

ich habe gestern ein Zettel auf meiner Windschutzscheibe bekommen . Dort wurde angekreuzt unter 

Zu überweisender Betrag/Tatbestand:

[X] 19,90 € - fehlende Parkscheibe/Parkvignette

Ich habe es nicht vergessen und weiß ganz genau hier auf diesem Parkplatz darf man 1 Stunde kostenlos parken und habe natürlich die Parkscheibe sichtbar gelegt und auf die Zeit geachtet. Bin kurz essen gegangen und nach ca. 30 Minuten war ich zurück und sah diesen Zettel.

Ich habe denen gestern eine email gesendet an info@fairparken.com, und gebeten den Betrag von 19,90 € zu stornieren, weil zum Zeitpunkt eine Parkscheibe gewesen war. Aber bis heute keine Antwort zurückerhalten.

Ich hab keine Ahnung, wieso der Mitarbeiter es nicht gesehen hat, vielleicht weil mein Fahrzeug sehr groß ist (ist ein Transporter) oder die Sonne hat an diesem Tag gescheint und er konnte nicht sehen.

Aber habe nie es missbräuchlich genutzt. 

Muss ich es zahlen und was sollte man jetzt machen?

Ich habe es so geschrieben per email und dann gesendet, war es schlecht? Und deswegen antworten die nicht?

Hallo fair pakren GmbH,

ich habe ein Zettel eben von euch bekommen, Aktenzeichen xxx. Dort wurde angekreuzt ich hätte die Parkscheibe vergessen am 09.11.2018 um xxx. Das stimmt nicht, ich habe die Parkscheibe hinterlegt und natürlich auf die Zeit geachtet. 

Mit großer Regelmäßigkeit gehe ich in dem betreffenden Supermarkt einkaufen oder mal kurz in den Imbiss, was erledigen.

Ich habe den Parkplatz nicht missbräuchlich genutzt, sondern zum Zeitpunkt als Kunde kurz des besagten Imbiss besucht und max. 30 Minuten dort gestanden.

Ich bitte den Betrag von 19,90 € zu stornieren. 

Bitte um Antwort. Danke schon Mal fair parken.

Auto, KFZ, Recht, Falschparken, parken, Parkscheibe
8 Antworten
4 jahre alter Diesel abwracken?

Guten Abend, heute wurde ja das Urteil gefällt, dass in Köln ab April 2019 keine Euro 4 und ab September 2019 auch keine Euro 5 Diesel mehr fahren dürfen. Ich habe mir vor 4 Jahren einen neuen Diesel gekauft. Dieser hatte noch die Euro 5 Norm die damals noch völlig aktuell war und gerade mal die ersten Fahrzeuge mit Euro 6 vom Band liefen. Das 4 Jahre später eine Hexenverbrennung stattfinden wird, konnte ich damals noch nicht ahnen. Ich muss mit meinem PKW demnächst über solche "eingeschränkte" Straßen fahren. Anders komme ich nicht zum Arbeitsplatz (gut, natürlich gibt es immer Mittel und Wege aber eben nicht mit meinem privatem aktuellen PKW). Abgesehen das ich an genau diesem Wagen sehr hänge, da ein Unikat ist, kann es aber doch nicht sein, dass ich ein 4 Jahre altes Auto abwracken lassen muss. Das wäre eine Ressourcenverschwendung vor dem Herrn. Das kann mir kein Mensch erzählen, dass dies wirtschaftlicher ist ein neues Fahrzeug bauen zu lassen als das alte weiter fahren zu lassen. Im Dezember 2017 hatte ich mir über die Problematik Gedanken gemacht un von meinem Händler ein Ankaufsangebot erstellen lassen. Da war mein Auto noch 17.500€ Wert (schriftliches Angebot, überwelches man dann beim Neukauf/Verkauf immer nochmal reden kann). Es war mi eindeutlig zu wenig, da ein vergleichbarer PKW (ebenfalls als Unikat, da man andernfalls ja schlecht vergleichen kann) als Neufahrzeug mittlerweile knapp unter 50.000€ liegt (und das hat man nicht mal eben in der Schublade, nichtwahr?). Im März 2018 holte ich mir erneut ein Angebot ein. Natürlich wissend, dass der Wagen nicht an Wert zugenommen hat. Nun war der Wagen noch 9.500€ Wert (ja, seriöser Händler, großes Autohaus in blau/schwarz). Etwas stark verblüfft lies ich erneut etwas Zeit ins Land fließen und im September lag dan der Ankaufswert noch beim 7.500€. Fazit: diese ganze Dieselproblematik hat meinen (ich will mal so gewagt sein und ihn noch als) neuwertigen PKW innerhalb von nur einem Jahr um mind. 10.000€ an Wert verlieren lassen. Jetzt nach der Thematik um Köln wage ich gar nicht mehr nach dem aktuellen Wert zu fragen.

Lange Vorrede, nun zur Frage: habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht und wie wertet ihr diese Kriese bewältigen? Wie gesagt: nach 4 Jahren hat man nicht mal eben das Geld wieder angesammelt für einen neuen PKW.

Auto, Diesel
7 Antworten
Anordnung eines Aufbauseminars für verkehrsauffällige Fahranfänger (Probezeit), was kann ich dagegen tun?

Hallo, ich habe ein schwerwiegenden Fall und hoffe hier hilfreiche Informationen sowie Hilfe zu finden.

Am 13.06.2018 wurde ich von zwei Polizisten angehalten, wegen Rotlicht Verstoß.

Ich war um 15 Uhr auf dem Weg zur Arbeit und bin ganz normal auf einer Hauptstraße gefahren (unter 50 km/h). Mir war schon vorher bewusst das die Polizei hinter mir fuhr und schnallte mich vorsichtshalber schnell beim fahren noch an (ja ich war nicht angeschnallt, hatte es Eilig wegen der Arbeit) die Polizei bemerkte das ich nicht angeschnellt war wie es sich danach herausstellte aber sie haben mich nicht angehalten. Vor der Kreuzung angekommen, bog ich links ab, dabei war die Ampel von Grün auf Gelb geschaltet, ich war ca. 1-2 Meter vor der Ampel, (wegen Bremsweg hält man nicht kurz vor der Ampel an) und bog ganz normal ab. Ich sollte hier noch die Bemerkung machen das die Polizei ca. 15-20 Meter hinter mir standen bevor ich abgebogen bin. Nach dem Abbiegen fuhr ich 100 Meter weiter und die Polizei stand plötzlich hinter mir mit angeschalteter Sirene. Der Grund : Ich bin über Rot gefahren. Was definitiv nicht stimmt. Was aber 100 Prozentig stimmt, ist das die Polizei über Rot gefahren ist. Ich habe mich in einer besonderen Form der Wahrnehmung befunden, weil ich eben die Polizei schon die längere Zeit her bemerkte, wer kennt das nicht, dass man extra nochmal vorsichtiger ist wenn man die Polizei vorher bemerkt. Beim Gespräch mit den Beamten half gar nix. Sie kamen mir sofort damit an das ich nicht angeschnallt war, wo ich ihnen auch total Recht gab, aber sie hielten an Ihrer Meinung fest das ich über Rot gefahren bin.

Was man noch bedenken sollte ist, wenn ich über Rot abbiege in einer Kreuzung, dann knall ich ins Gegenverkehr ein und versuche ein Unfall. Stimmts oder stimmts nicht ? Zu diesem Zeitpunkt gab es Gegenverkehr ! Also schon aus gesundem Menschenverstand kann es nicht stimmen das ich über Rot gefahren bin, da ich abgebogen bin und nicht gerade aus weiterfuhr ! Die Polizei hat weder Beweismittel noch mich abgeblitzt. Nur Ihre persönliche Meinung die leider viel Gewicht hat. Die Polizei teilte mir mit das ich ein Bußgeld erhalten werde und eventuell 1 Punkt . (Bin in der Probezeit (Führerschein am 28.06.2017 gemacht). Ansonsten würde nichts auf mich zukommen !

Zum eigentlichem Thema :

Ich bekam ein Bußgeldbescheid am 24.07.2018 wegen dem Rotlicht Verstoß und das nicht anschnallen beim Autofahren. Am 15.09 bekam ich die erste Mahnung. Ich habe bis heute nicht bezahlt und auch kein Einspruch eingelegt. Ich hatte auch nicht vor Einspruch einzulegen, da es meiner Meinung nach kaum Sinn macht, am Ende bleibt man auf den Gerichtskosten sitzen und man zahlt mehr als vorher. Ich habe bis heute nicht gezahlt, weil ich momentan ein wenig Geld Probleme habe die sich aber bald beheben lassen.

Heute bekam ich ein Bescheid zum Aufbauseminar, wie kann ich dies verhindern oder Einspruch einlegen ?

Auto, Verkehr, Recht, Verkehrsrecht, Führerschein, Aufbauseminar, Probezeit, StVO
12 Antworten
Ich würge meinen Wagen ständig ab.?

Hallo,

ich habe jetzt seit etwa 2 Wochen meinen Führerschein und habe echt Probleme wenns um das Thema abwürgen geht. Ich würge meinen Wagen an den ungünstigsten Stellen ab. Vorletzte Woche einmal mitten auf ner Kreuzung, und heute gleich 2 mal, einmal an ner Ampel und einmal beim Abbiegen an einem Steilen Berg.

Das Problem ist, wenn ich den Wagen erst einmal abgewürgt habe, habe ich ziemliche Probleme ihn wieder Anzubekommen, da ich durch die Autos hinter mir Anfange nervös zu werden. Heute habe ich ganze 5 Anläufe gebraucht, bis der Wagen wieder lief -_- Ich habe mich wie ein Vollidiot gefühlt, der zum ersten mal in einem Auto sitzt. In der Fahrschule habe ich meinen Wagen so gut wie nie Abgewürgt, vor allem nicht in solchen Situationen.

Ich weiß nicht was ich dagegen tun kann... An sich weiß ich wie man richtig anfährt, hab sogar nen Anfahrassistenten, jedoch bin ich in solchen Situationen einfach viel zu nervös vor allem wenn dann die Wagen hinter mir anfangen zu hupen.

Durch so etwas verliere ich langsam echt den Spaß am Auto fahren und denke mir vor jeder Fahrt, Oh Gott hoffentlich passiert mir das ganze heute nicht noch einmal...

Habt ihr evtl. irgendwelche Tipps, wie ich in solchen Situationen ruhig bleiben kann, oder gar nicht erst den Wagen abwürge?

Gruß Cabbanis

PS: Fälschlicher Weise habe ich Anfahrassistenten anstatt Berg-Anfahrassistenten geschrieben :) wusste nicht das es da nen unterschied gibt...

Auto, Führerschein, fahranfaenger, abwürgen, Auto und Motorrad
12 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Auto

Kann man einen Reifen flicken, wenn sich eine Schraube in ihn gebohrt hat?

16 Antworten

Erste "lange" Autofahrt alleine - Tipps?

9 Antworten

Kärcher fenstersauger VW 2 geht nicht mehr aus. Was kann ich machen?

3 Antworten

ROLLER im AUTO transportieren,WAS MUSS MAN BEACHTEN?!

5 Antworten

Darf jemand ohne Führerschein, der über 18 Jahre alt ist, einen Wagen lernken, der gerade abgeschleppt wird?

18 Antworten

Außenspiegel: Asphärisch, Sphärisch oder Konvex?

4 Antworten

Mobile.de Preis-Frage

8 Antworten

Wie schnell dürfen Dienstfahrzeuge des Staats, Krankenwagen oder Feuerwehren fahren?

9 Antworten

was bedeutet es wenn ein Zylinder beim Auto keine Kompression hat welche Ursache kann es haben und was hat das für Auswirkungen?

4 Antworten

Auto - Neue und gute Antworten