A1 Führerschein mit 16,5?

Hi Gutefrage-Community,

Ich wüsste gerne mal eure Meinung zu folgendem Thema: Ich bin 16 Jahre und 8 Monate alt und überlege zurzeit ob ich den A1 Führerschein (125er Motorrad) mache. Der Grund dafür ist, dass ich in einem Dorf wohne, aktuell einen Nebenjob hab und meine Schule nur sehr umständlich mit dem Bus erreichbar ist (2x umsteigen + 45min Fahrt) und ich bin 45min vor Unterrichtsbeginn in der Schule (sinnloses warten, könnte sonst 1h länger schlafen). Aufgrund dessen bin ich leider sehr auf meine Eltern, die mich mit dem Auto fahren oder den Bus angewiesen. Dies würde ich gerne mit dem A1 ändern. Nun sind meine Fragen: 1. Macht es überhaupt noch sinn mit über 16,5 den A1 zu machen, da ich geplant habe mind. Den A2 auch zu machen und dieser Ab 18 direkt möglich wäre und wenn ich den übergang von A1 auf A2 machen wollen würde eben auf 18,5 Jahre warten müsste. Zudem ist der A1 ja mit dem normalen Autoführerschein dabei. 2: Wenn ich den A1 machen würde, muss man sich dann eine max. 15ps maschine kaufen, oder kann man (eben weil ich den A2/A in sicht habe) auch eine z.B. 50ps Maschine nehmen und diese auf 15 drossen lassen (auch wenn sie teurer ist, würde es mehr Sinn machen als zwei Motorräder zu kaufen). Und gleich zu der Frage: stimmt es dass bei Drosselungen auf Dauer der Motor beschädtigt werden kann?

Info nebenbei: Wenn ich den A1 machen würde, würde ich höchstwahrscheinlich mit dem Autoführerschhein warten, da ich aktuell keine nötigung für den Führerschein habe und ich mit dem Motorrad auch auf die Arbeit (also späteren Job) fahren könnte. Den Autoführerschein würde ich dann nach der Ausbildung machen.

Zuletzt sei gesagt, dass ich schon sehr an dem A1 interessiert bin, da dies bei uns im bekannten- & Familienkreis ein immer interessanteres Thema wird (Cousi, Cousine, Mein Bruder und meine Badin fahren bereits Moped, Roller, Motorrad)

Sinnvoll den A1 zu machen 67%
Auf 18 Jahre warten und direkt A2 33%
Mit führerschein den A1 nutzen und später den A2/A nachholen 0%
Motorrad, Führerschein, Auto und Motorrad
Schmatzedes Geräusch Motorrad?

Hallo, ich habe eine Mt07 2015.

Mit 20‘000lm

schon seit einiger Zeit habe ich auf der linken seite meines Motorrades ein lautes Schmatzgeräusch. Vergleichbar mit einem Mixer.
Kette ist Gespannt nicht zu fest nicht zu locker, geschmiert ist sie auch, öl ist neu und im richtigem level.

Meine erkenntisse:

Das Geräusch ist nur unter last der Kette, also beim Beschleunigen.

Das geräusch wird nicht mit der Drezahl sondern mit der Geschwindigkeit lauter. Gang unabhängig.

Das Geräusch wird mit steigender Aussentemperatur lauter.

Andere Motorräder haben das Geräusch auch, aber nicht annähernd so laut.

Das Geräusch kommt ganz klar von Links, im Bereich des kleinen Ritzels.

Meine Erfolglosen Massnahmen:

Kette Gespannt geschmiert.

kleines Ritzel ausgebaut und nach Spiel geprüft, Monatge ist einwandfrei. (Ich weis jedoch nicht wie der Zustand des Ritzels selbst ist, fehlende Fachkenntnis)

verschiedene Öl Marken probiert.

Habe gehört das es von der zu fest geschmierten Ketten kommen könnte, da sie somit ganz nass ist: somit habe ich mal alles gereinigt.

fluchtung des hinterrades kontrolliert.

Ich könnte auch noch eine Aufnahme hochladen wen das helfen würde.

Ergänzungen folgen bei weiterenen Erkenntnis und oder Massnahmen.

Danke viel mals für eure Zeit.

Tom

Ich kenne das Geräusch 100%
Ich habe keine Ahnung was du meinst 0%
Motorrad, Geräusche, Mechanik, Mechaniker, Motorentechnik, Auto und Motorrad

Meistgelesene Fragen zum Thema Motorrad