Keine Konzentration bei den Fahrstunden (A1)?

Servus. Ich mache momentan den A1 Führerschein und bekomme von meinem FL nur auf den Sack. Erst 2 Stunden sind vergangen und schon bin ich nervös bein Gedanken, wie es weitergehen soll.

  1. Fahrstunde: Beim Anfahren immer auf das Tacho geguckt, anstatt nach vorne und dann meistens das Motorrad abgewürgt oder die Füße zu früh hoch genommen. Mit der Zeit wurde ich immer nervöser, weil mein 65 Jahre alter FL nur sagte: "Sag mal, rede ich Chinesisch" , "Wie willst du denn den Führerschein machen" , "Das ist ja ein Jammerspiel, runter vom Motorrad". Damit hat er mich äußerst unter Druck gesetzt.

  2. Fahrstunde: Plötzlich will er direkt zu Beginn auf die Straße mit mir! Ich: Herzinfakt. Jedoch unnötig, es hat super funktioniert, knapp 30 Minuten gefahren, dabei nur 2 mal abgewürgt. Auch der Rest hat gut funktioniert (schalten, Bremsen, etc). Doch dann wieder zurück auf den Übungsplatz. Und schon ging es wieder los. Nicht in die Kurve geschaut, die Schalthebel mit dem Fuß verfehlt, Kommunikationsschwierigkeiten allgemein mit dem FL, aus Nervosität, und am Schlimmsten, bei ca. 40 mal Anfahren locker 15 mal abgewürgt.

Wie soll das denn so weitergehen, sobald ich alles in aller "Ruhe" aufm Platz mache und stark über das NACHDENKE, was ich mache, mach ich nichts als Fehler und setze mich mehr und mehr unter Druck. Und da ich die Stunden immer in 1 Woche Abständen mache werde ich den Schleifpunkt nie richtig rausbekommen.

Was tun?

LG

Motorrad, fahren, A1, Fahrschule, fahrstunde, Auto und Motorrad
2 Antworten
Lohnt sich A1 oder BF17 mehr mit 16?

Hallo,

in letzter Zeit habe ich mich wieder öfter mit dem A1 Führerschein beschäftigt. Nun frage ich mich ob es sich eher lohnen würde den A1 Führerschein zu machen oder beim BF17 zu bleiben, welchen ich nächstes Jahr 3-4 Monate vor meinem 17. Geburtstag (29.10) anfangen würde. Momentan bin ich aber der Meinung, dass sich ein A1 Führerschein eher lohnen würde, da ich selber Fahren könnte, was für mich ein wichtiger Aspekt ist, da ich auf einem Dorf wohne und 15km nach Bremen brauche und zudem keine gute Busverbindung habe. Andere Ortschaften sind von mir aus auch mehrere Kilometer entfernt, was heißt, dass ich eine 125er auch oft nutzen würde. Bei nur einem BF17 Führerschein wäre ich auf eine Begleitperson angewiesen, was meiner Mobiliät nicht sonderlich helfen würde. Momentan bin ich auch meistens immer auf andere Personen angewiesen, falls ich woanders hin will. Außerdem wäre ich dann auch theoretisch früher mit meiner Probezeit fertig, was neben der zugewonnenen Fahrerfahrung eines der Argumente für den BF17 ist/war. Jedoch frage ich mich ob es sich wirklich lohnt Den A1 anzufangen. Am 29.10 werde ich 16 und bei zu niedrigen Temperaturen könnte ich ja keine Praktischen Stunden machen.

Würde es sich noch lohnen den A1 in meiner jetzigen Lage zu machen oder sollte ich lieber beim BF17 bleiben ? Falls es sich lohnen würde den A1 zu machen, würde ich noch gerne wissen, ob es dann sinnvoller wäre den BF17 auch zu machen oder lieber später mit dem B Führerschein anzufangen ?

Ich bedanke und freue mich über jede Antwort.

Führerschein, A1, BF17, Ausbildung und Studium, Auto und Motorrad
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema A1

Wie schnell darf man 125 ccm³ Maschienen fahren?

7 Antworten

Wieviele Fahrstunden braucht man mindestens für die Klasse A1?

2 Antworten

Wie schnell darf man mit einem 50ccm Roller fahren?

7 Antworten

125er--> Was bezahlt ihr( Wie viel kostet der Unterhalt ca. pro Jahr? )

8 Antworten

wie lange dauert a1 führerschein?

2 Antworten

Wieviel Kmh darf man mit dem A1 führerschein fahren (Stand 2017)?

11 Antworten

Was kostet die A1 Inspektion?

1 Antwort

An die Vielfahrer! Welche Autobahn ist besser? (A1, A2, A7)

13 Antworten

Erfahrungen mit Luxxon?

2 Antworten

A1 - Neue und gute Antworten